Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juni 2021, 17:48

Fragen zum Templer und Drachenritte

Moin,
ich habe ein paar Fragen zum Templer sowie zum Drachenritter.

Templer:1. Welche Waffenart verwende ich am besten, wenn ich nicht auf Fernkampf und Heilung setzen möchte? (Lohnt sich dann der Templer überhaupt?)
2. Wenn ich in Dungeons (Instanzen) oder Raids, eine Heilende funtkion haben möchte Lohnt sich dann eher der Drachenritter? Im Sinne von Damage Dealer?.

Drachenritter:1. Welche Waffenfähigkeiten sollte ich Leveln? Und welche Waffenart am besten verwenden ( z.B Schwert und Schild)??
2. Welche Form von Rüstung sollte ich tragen, für die Skillung im weiteren Spiel verlauf?
3. Gibt es eine Vorgehensweise, wie ich mit den Drachenritter in Instanzen oder Raids spiele? Was angriffe und dergleichen betrifft?
Ich würde gerne, im Gruppengefüge, als Schadensausteiler spielen und kann mich zwischen Drachenritter und Templer nicht entscheiden.
Allerdings würde ich den Drachenritter eher in betracht ziehen. Was sagt ihr als Profis?

2

Donnerstag, 3. Juni 2021, 20:24

Einen angenehmen Abend!

Allgemein: Beide Klassen lohnen sich für alles, was man spielen kann.

Wenn du keine Instanzen anstrebst, kannst du im Grunde auch spielen, wie du willst.

Damage Dealer geht bei beiden hervorragend auf Magicka oder Ausdauer. Genauso wie Heiler oder Tank.

Für Magicka: Spiel mit Zerstörungsstab (1x Feuer, einmal Blitz (für Gruppenschaden) ) -> Als Rüstung Leichte Rüstung, weil Bonus auf MAgicka und Magiedmg+Crit
Für Ausdauer: Zwei Einhandwaffen (im bestfalle DOlche) und Bogen oder Zweihänder für Gruppenschaden. -> Als Rüstung Mittlere, weil Bonus auf Ausdauer und Waffendmg+Crit

Die SKillwahl obliegt da im Grunde auch dir! Du solltest dir nur auf eine der beiden Aktionsleisten einen Heil und/oder Schildskill legen.

Attribute kannst du auch ruhig alle auf Magicka oder Ausdauer werfen, da dein Angriffsschaden darüber skaliert. Leben holt man sich im Notfall über Glyphen.


Zu den Klassen selbst:

der Templer geht beim DMg mehr auf direktschaden.
Der Drachenritter mehr auf Schaden über Zeit.

Ganz grob Pauschalisiert.


Gruß,
JarJar

Sundown

Geselle

Beiträge: 144

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Juni 2021, 20:57

Man kann im Bereich Aisdauer auch mit Bogen / Bogen spielen, falls einem der Nahkampf nicht liegt.
Geht generell auch. Hat aber auch irgendwann Grenzen, wenn man noch weiter als weit mit der Optimierung gehen will.

Ein Ansatz den ich bei der Skillauswahl bzw. Zuordnung auf die Leisten verfolge ist der:

Skillleiste 1: Schaden gegen Einzelziele und alles was dies unterstützt oder primär für die Rotation gebraucht wird
Skilleiste 2: Schaden gegen Gegnergruppen/ AoE und nicht primär benötigte Buffskills/Debuffs

Wobei das auch nur eine Faustregel ist.

Slanion

Novize

  • »Slanion« ist männlich

Beiträge: 46

Gilde: Blut und Asche

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. Juni 2021, 15:03

Hey hey!

Herzlich wilkommen in der Welt der Damage Dealer! (Zumindest liest sich das so bei dir heraus ;) )

Also grundsätzlich solltest du dich erstmal entscheiden ob du den Fokus auf Ausdauer oder Magicka legen möchtest. In der Regel bedeutet Ausdauer einen Fokus auf Nahkampf, gepaart mit Bogen auf der zweiten Waffenleiste oder eine Doppelbogen-Skillung.

Aber generell gilt: Du kannst mit jeder Klasse in jede Richtung gehen. Sei es der klassische Tank (Aufmerksamkeit bzw. Aggro der Gegner auf sich ziehen und als "Schild" der Gruppe her halten. Als Schadensspezialist, auch Damage Dealer genannt, der eben für das Reduzieren der Gegner-HP gut ist. Und dann gibts da noch den Heiler, oder eben... Naja... Healer. Der Care-Bear der Gruppe der dafür sorgt, dass die Leute nicht aus den Latschen fallen wenn sie auf die Nase bekommen.)

So, zurück zum Schaden:

Ich könnte dir hier jetzt eine riesige Litanei herunter schreiben, aber gehen wir doch mal in die generelle Spezifikation und fangen an mit:

Möchtest du ein Zauberwirker oder ein physischer Waffenkämpfer sein? Auf beide Arten lässt sich unglaublich guter Schaden austeilen. Beim Drachenritter bin ich tatsächlich ein großer Fan der Magie-Richtung, da man am Ende nur noch feurige Explosionen verursacht ;)

Ansonsten grundlegend: Magicka = Leichte Rüstung + Schwerpunktvergabe in Magicka. Stamina = Mittlere Rüstung + Schwerpunktvergabe in Ausdauer.

Dann möchte ich noch anmerken, dass ich gerade aus der Sicht des Min-Maxens spreche. Natürlich kannst du auch einen Hybriden spielen aber solche Builds sind meist sehr schwer zu balancen und erreichen mit viel Aufwand das, was ein spezialisierter Build mit weniger tut.

Falls das alles schon etwas wirr und konfus ist, keine Sorge: Die Leute hier helfen immer gerne und wenn du Fragen hast, immer raus damit. Kannst mich auch ingame anhauen oder bei Interesse im Discord :)