Sie sind nicht angemeldet.

Aldmeri-Dominion Magiergilde Himmelswacht

Elfe

Geselle

Beiträge: 143

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

141

Dienstag, 21. September 2021, 18:58

Das Herbstfest der Magiergilde



letzte Vorbereitungen


Nach Tagen der Vorbereitung, während denen im Garten der Königin zwei großzügig bemessene Stände aufgebaut und bestückt wurden, fand am 20. Tag des Herzfeuers zur 20. Abendstunde das Herbstfest der Magiergilde Himmelswacht statt. Nicht nur konnte man an diesem Abend bei einer Vorführung unterhalten werden und ein Angebote an Produkten, die in der Magiergilde produziert werden, erstehen. An einem Stand wurden Speisen aus den Herkunftsländern der einzelnen Mitglieder verkauft, so fand man Khajiitische, bretonische und altmerische Köstlichkeiten.

So konnte man schmausen und schlemmen und kaufen und staunen... und wohltätig sein... denn, wie verkündet, ging ein Teil der Einnahmen an das Waisenhaus der Stadt.

An einem Stand wurden Alchemika und kleine Verzauberungen für den Hausgebrauch angeboten, während der zweite Stand der Kulinarik fröhnte. Zahlreiche Gäste strömten in den wundervollen Garten der Königin (auch ohne Herbstfest immer einen Besuch wert!) um zu sehen und gesehen zu werden.


Alchemika und Verzauberungen


Später dann fanden Vorführungen der Adepten der Niederlassung statt, sie ließen die neugierigen Zuseher ob ihrer Kunst staunen, sei es durch ein farbiges Spiel aus fliegenden Stofffahnen, oder ein Feuerwerk aus Licht und Eis. Am Ende gestaltete einer der Magier, Marius Bates, einen schlichten Stein zu einem wundervollen Schwein - einige sagen, es wäre ein Bär - der zum Schluß unter den Anwesenden zugunsten des Waisenhauses versteigert wurde. Der Kurator selbst erhielt den Zuschlag und demnächst wird das Kleinod in den Gärten zu bestaunen sein.


Die Vorführung

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marius Bates (22.09.2021), Silana (22.09.2021), Karquass (23.09.2021)

Karquass

Gelehrter

  • »Karquass« ist weiblich
  • »Karquass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 730

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

142

Samstag, 4. Dezember 2021, 13:37

Erralle erwacht

Gute Neuigkeiten in der Gildenhalle! Die lange Zeit bewusstlose Portalmaga Erralle ist nach einem Ausflug nach Augvea wiedererwacht. Die ältere Dame, die sich bereits seit Monaten in einer Art magisch herbeigeführten Stasis befunden hatte, wirkt zwar desorientiert, aber eindeutig lebendig. Wie auch immer die Magier das geschafft haben, es sollte Grund zum Feiern sein, gerade rechtzeitig vor dem Jahresende. Oder?




Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marius Bates (04.12.2021), Elfe (04.12.2021), Sundown (04.12.2021)

Sundown

Geselle

Beiträge: 149

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 16. Januar 2022, 10:56

Der Einsame Geist Ithura...

Es lag inzwischen schon Jahre zurück, als die damalige Besatzung der Gilden-Niederlassung eine nur teilweise "freiwillige" Reise auf eine verwunschene Insel unternahm.
Sie trafen zur damaligen Zeit auf den Geist eines Maormers der einsam auf seine Geliebte wartete. Eine Geschichte, die mit der Verschmähung durch seine Liebste damals ein vorläufiges Ende nahm. Man munkelt wohl auch, dass damals ein Fluch auf eine Adeptin ausgesprochen wurde und dies womöglich die Motivation dem Geist zu helfen, deutlich senkte.

Jedoch war nun genug Zeit vergangen, dass man sich dem Geist wohl erbarmte. Vielleicht wollte man auch einfach eine unerledigte Aufgabe abschließen.
Die Verantwortung der neuerlichen Mission wurde in die Hände von Adepta Yasaba gelegt, die unlängst die Übernahme von mehr Verantwortung für sich reklamiert hatte.
Sie wurde begleitet von Aspirantin Xar‘dryel und Adeptin Sina La Glace.
Zudem begleitete Magus Neriendil Camarin die Truppe um ein waches Auge auf sie zu haben.

Es begab sich, dass die Gruppe die Insel, nach der Aktivierung eines – mit der Insel und Geist verbunden – Teleportrings erreichte. Wobei die Ankunftskoordinaten erneut im Meerwasser vor der Insel lagen. Adeptin Yasaba hatte hier jedoch mit Schwimmhilfen vorgesorgt.
Die Insel bestand im Wesentlichen aus einem gedrungenen Turm, der von angelagerten Steinen umgeben war. Die Steine bildeten hierbei die eigentliche Insel.
An Land angekommen wurde Adeptin Sina als Kampfmagierin, von Yasaba, vorangeschickt.



Auch wenn die Insel zunächst ruhig erschien, lauerte der Geist auf der Spitze eines gedrungenen Turmes. Beim erklimmen der Stufen wich Sina erfolgreich einem Windstoß aus oder wurde sie doch hinabgeweht? Jedenfalls nahm Sina ein zweites Bad.
Es gelang Xar und Yasaba den Geist zu beruhigen und halbwegs schonend die Kunde seiner Verschmähung durch seine Liebste beizubringen. Dabei legte Xar eine Redegewandtheit an den Tag, die ihres Gleichen suchte. Xar übernahm daher den weitergehenden Verlauf des Gesprächs, während Yasaba die Ablenkung nutzte um die Turmspitze zu inspizieren und Spuren des auf die Insel gewirkten Zaubers zu finden. Sina deckte den beiden den Rücken und beteiligte sich vom Rand der Dach-Plattform aus an den Geschehnissen.




Es kam schließlich dazu, dass man dem Maormergeist zusagte, ihn mitzunehmen. Was jedoch nicht ohne weiteres möglich war, da er offenbar an die Insel gebunden war.
Der Geist war nun beruhigt. Die Gruppe konnte nun das Untergeschoss des Turms inspizieren.



Man fand im Boden Geröll liegen, was Sina sogleich eine Absicht implizieren ließ. In der Tat wirkte das Geröll eher absichtlich „zufällig“ wirkend platziert, als wirklich zufällig. Man vereinbarte, dass Sina und Xar sich um die Entfernung des Gerölls kümmerten, während Yasaba sich um einen eigenen Ansatz bemühte dem Geist zu helfen. Hierzu brach Yasaba ein Steinstück aus der Wand des Turms.

Nachdem das Geröll entfernt wurde, geriet die eigentümliche Konstruktion des Turms und der Insel ins Wanken. Der Gruppe war schon zuvor klar gewesen, dass auf der Insel keine natürlichen Bedingungen herrschten. Während die Insel zu Bröckeln begann, rannte Yasaba die Stufen hoch und bot dem Geist das herausgebrochene Turmbruchstück an und äußerte die Idee, dass er versuchen sollte sich daran zu binden. Dies gelang sogar!
Die Gruppe sammelte sich am Rand der Insel und nutzte eine eigene Teleportverzauberung um „nach Hause“ zu kommen. Gerade noch rechtzeitig ehe die Insel und ihr Turm gänzlich im Meer versanken.

Nun hatte die Gildeniederlassung einen unflätigen Geist eines Maormer in ihrer Halle
und Adeptin Yasaba harrte ihrer Bewertung durch ihren Lehrmeisters Magus Neriendil Camarin.

Immerhin waren alle wieder wohlbehalten zurück und der Geist sicher in einem Bannkreis verwahrt!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Sundown« (16. Januar 2022, 15:39)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marius Bates (16.01.2022), Spiffypurse (16.01.2022), Karquass (16.01.2022), Isebrand Hermannson (17.01.2022)

144

Sonntag, 27. Februar 2022, 18:23

Reges Treiben bei der Magiergilde

Auch wenn einige bekannte Gesichter der Magiergilde auf Reisen sind, herrscht in den Hallen weiterhin reges Treiben. Gäste, Versetzte Mitglieder und weitere Interessenten die Magie bei der Magiergilde zu lernen treffen immer und immer wieder ein.

Kein Wunder also, das die Magiergilde in Himmelswacht so präsent in der Öffentlichkeit ist!

Und gibt es da nicht auch schon die ersten Gerüchte, das sich ein weiterer Vortrag über die Völker Tamriels in Arbeit befindet?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elfe (27.02.2022), Karquass (01.03.2022)

145

Montag, 15. August 2022, 17:24

Neues aus der Magiergilde!

In den letzten Monaten herrschte durchgängig reges Treiben rund um die Magiergilde in Himmelswacht.


Wie so häufig standen Aufträge rund um die Sicherheit Tamriels, aber auch Auridon selbst, im Fokus. Was wohl auch der Grund ist, weswegen so häufig einzelne Mitglieder oder Gruppen nicht in der Gilde oder Himmelswacht anzutreffen waren.


Oder lag es doch eher daran, das die Magiergilde sich auch der Stadt als solches widmet?


So hört man von Magus Camarin, dass Er eine fähige Bereicherung für das Heilerhaus darstellt.
Von Maga Grimoire, die als Bibliothekarin bei der „Goldene Seite“ ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zur Verfügung stellt.
Oder auch Maga Azuri-daro und Novize Arvie-kar die ein gut besuchtes Lokal eröffnet haben, um Himmelswacht exotische Speisen und Getränke zu servieren.
Abseits dieser Dienste und Angebote für die Stadt widmen sich die Mitglieder auch weiterhin aktiv der Ausbildung und der Forschung. Während sich Adeptin Yasaba langsam ihrer Maga-Prüfung nähert, kümmerten sich Magus Morifalas und Bates um den ein oder anderen Privatschüler, oder agieren vornehmlich als Ansprechpartner für diejenigen, die Wissbegierig und Lernbereit sind.

Zu guter Letzt bleiben, zwischen alldem, noch die Gerüchte, die aus dem Alltag der Gildenhalle nach außen dringen. So heißt es, die Magistra sei nach etwas mehr als zwei Wochen abwesenheit vor kurzem erst wieder zurückgekommen. Niemand wusste, dass Sie fort war, doch fällt Es erst dann so wirklich auf, als man Sie wieder in der Stadt sieht – So ungewöhnlich und selten das ohnehin schon war. Und arbeitet man nicht auch an einem neuen Vortrag über die Völker Tamriels?
Man wird wohl gespannt auf den nächsten Aushang oder die nächsten Gerüchte warten müssen!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elfe (15.08.2022), Sundown (15.08.2022)