Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viola Valerius

ESO-Rollenspiel Journalistin

  • »Viola Valerius« ist weiblich
  • »Viola Valerius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 563

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. August 2019, 19:26

Stellt euch dem verderbenden Einfluss eines neuen Drachen im Hort von Maarselok


Ein großer Drache ist erwacht und die Verteidiger von Grahtwald kämpfen damit, der Ausbreitung seiner Verderbnis Einhalt zu gebieten. Entdeckt den Hort von Maarselok, eines der beiden neuen Verliese aus der kommenden DLC-Spielerweiterung „Scalebreaker“!


MAARSELOK ERHEBT SICH

Tief unter dem Grenzgebirge des östlichen Grahtwalds erwacht der als Maarselok bekannte Drache, nachdem seine Brüder aus den Kolosshallen freigelassen wurden. Hungrig und voller Rachegelüste sucht diese schreckliche Bestie die Wildnis heim und seine verderbende Macht droht damit, selbst Eldenwurz zu befallen, sollte sie nicht eingedämmt werden.

„Maarselok verströmt Verderbnis. Sie dringt in alles, was er berührt, vom Boden über die Bäume bis hin zu Pflanzen und zur Tierwelt“, erklärt Mike Finnigan, Dungeon Lead für ESO. „Selbstverständlich steht dies im völligen Widerspruch zu einer Gesellschaft, die vor allem auf dem Respekt gegenüber der Natur fußt. Sie bedroht ihre gesamte Existenzgrundlage.“



Maarseloks Einfluss breitet sich aus


Nachdem die Waldelfen es nicht geschafft haben, das Monster auf eigene Faust zu bezwingen, erbitten sie die Hilfe eines unerwarteten Paars: der des Waldgeists Selene und von Hexer Carindon, der für deren Gefangenschaft verantwortlich zeichnet. Mit ihrer Hilfe müsst ihr gemeinsam mit eurer Gruppe in Maarseloks Domäne eindringen und seinem Toben ein Ende bereiten, bevor sich die Fäulnis noch weiter ausbreiten kann.


HINEIN IN DEN HORT

Sobald ihr einen Fuß in dieses neue Verlies setzt, werdet ihr bemerken, dass die natürliche Welt unter dem Einfluss des erwachten Drachen vergeht.

„Visuell wollten wir die Verderbnis innerhalb des Verliesgebiets als anderweltlich und unnatürlich darstellen“, meint Finnigan. „Während man sich als Spieler durch das Verlies kämpft, wird man mehr und mehr des verderbenden Einflusses bemerken und erleben, wie die Umgebung immer fremdartiger wird.“



Stellt euch von Maarseloks Macht verdorbenen Kreaturen


Maarselok wird von einer Horde verdorbener Tiere und Pflanzenwesen bewacht, darunter Riesenspinnen, Reifzecken und Würger. Allerdings hat Maarseloks Einfluss nicht nur Bestien aus der Gegend befallen.

„Neben den verdorbenen Wildtieren werdet ihr auch auf eine vorherige Expedition der Bosmer treffen, die sich um Maarselok kümmern sollte, und nun ebenfalls eine Bedrohung darstellt“, erläutert Finnigan. „Sie wurden verdorben und die Spieler müssen ihnen diese Verderbnis auf bestmögliche Weise austreiben – indem sie diese aus ihnen herausschlagen!“

Natürlich werdet ihr euch am Ende auch Maarselok selbst stellen müssen, aber weil Drachen nie so ganz einfache Beute sind, müsst ihr ihn bei drei unterschiedlichen Begegnungen im Verlauf des Verlieses bezwingen.



Jagt den Drachen durch seinen Hort


„Spieler, die sich den Drachen in Sonnspitz und Elsweyr gestellt haben, wird klar sein, dass die Herausforderung nicht nur für eine Gruppe allein bestimmt ist. Wir wollten dieses Gefühl aufrechterhalten, dass Drachen nicht einfach normale Gegner sind, die man einfach so besiegt“, sagt Finnigan. „Um dies zu tun, haben wir Maarselok sehr viel Lebenskraft gegeben, diese aber auf die Begegnungen verteilt, damit ihr ihm nach und nach langsam im Verlauf dieser drei Kämpfe zusetzt. Dies erlaubte uns außerdem, verschiedene Aspekte bei Begegnungen mit Drachen hervorzuheben, ob im Flug, aus einer höheren Stellung heraus oder direkt am Boden.“


BEUTE EINES DRACHEN

Solltet ihr Erfolg dabei haben, Maarseloks Verderbnis aufzuhalten, erwartet euch eine ganze Reihe einzigartiger Belohnungen und Sammlerstücke, darunter drei neue Rüstungssets und neue Masken. Dies umfasst auch das neue schwere Set „Drachenschändung“, das nahe Feinde beeinträchtigt.



Das Set „Drachenschändung“


Neben neuer Ausrüstung bietet euch der Hort von Maarselok auch einige neue Errungenschaften, Andenken und Einrichtungsgegenstände. Solltet ihr es am Ende schaffen, sowohl im Hort von Maarselok als auch in der Mondgrab-Tempelstadt zu bestehen, so erhaltet ihr eine neue Steintafel, mit der ihr einen neuen Flügel in der Halle des Mondchampions öffnen könnt!


HALTET DIE VERDERBNIS AUF

Die Waldelfen von Eldenwurz brauchen eure Hilfe, um den verderbenden Einfluss eines neuen, tödlichen Drachen aufzuhalten. Seid ihr bereit, gemeinsam mit Hexer Carindon und dem Waldgeist Selene in den Hort von Maarselok aufzubrechen? Lasst es uns wissen, über Twitter unter @TESOnline_DE, Instagram oder Facebook!

Die DLC-Spielerweiterung „Scalebreaker“ wird ab 12. August auf PC/Mac und ab 27. August auf Xbox One und PlayStation®4 verfügbar sein. Ihr erhaltet sie dann kostenlos im Rahmen einer Mitgliedschaft bei ESO Plus oder alternativ im Kronen-Shop von ESO.