Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. Mai 2019, 15:17

Tagebuch einer Gefiederten Argonierin

Und wieder ist Gestern ein Tag vergangen ohne Schatten-Kralle, hach ich glaub im Dorf finde ich dann doch nicht
so großartig Ablenkung, schon weil man sich nur erschrecken würde wenn man weiß welche Geheimnisse sich
in mir verstecken, aber ich glaub das ist denen hier egal, dennoch will ich Niemanden hier erschrecken
oder außerhalb. Am Besten such ich erstmal eine Lösung für den Kleinen Leiser-Schatten..er benimmt sich komisch.

Komisch wieso wohl? Ja es ist noch ein Schlüpfling, aber als Flüstert noch kleiner war als Ihr Kleiner Ei-Bruder
Leiser-Schatten war Sie nicht so gierig nach Blut..ich hoffe das ist nur vorübergehend.
Mal im Ernst aber, ich bin mit meiner Ernte der Drachenfrüchte sehr zufrieden, mal von meinen
Sorgen abgelenkt sagend! Aber, manchmal habe ich das Bedürfnis wieder auf Reisen zu gehen,
auch wenn ich beim Dorf mich wie Zuhause fühle, die Anderen dort sind..unterschiedlich,
was gut ist aus meiner Sicht jeder ist eben nicht perfekt.. Auch wenn ich alle gern habe,
so habe ich wenige mehr gern..sind wir mal ehrlich, ich mag die Naga-Kurz überhaupt nicht!

Ich meine, wie gewalttätig Sie doch sind und einer muss unbedingt fast jedes Mal unseren
Häuptling im Dorf auf die Nerven gehen oder mir, ja gut ich verstehe das dieser Junge Naga-Kur noch
etwas an "Schlüpfling" Höhe ankratzt, aber er muss nicht unbedingt fast jeden angreifen
der Ihm das leben rettete oder eher nach Ihm mal sah, auch wenn derjenige ein Mensch ist,
Menschen sind auch nur Lebewesen wie wir und ich glaub mir kaum ausmalen zu wollen
wenn jetzt auch noch hier..diese Menschen von damals in das Dorf einfallen, nur wegen mir..

Nein, auch wenn ich ein Teil dieses Dorfes bin, ich darf nicht Allen von meinem Geheimnis erzählen,
das wäre ein zu hohes Risiko und würde nur noch mehr Leben in Gefahr bringen.
Irgendwie tut es mal gut seine Gedanken in ein Buch mit leeren Seiten hinein zu schreiben
ohne das da Jemand Fremdes rein schaut..

Wenn Ich noch weiter meine Gedanken aufschreiben sollte, dann..würde ich wahrscheinlich
eher zusammen stürzen Innerlich, nu..weil ich als ich ins Dorf war mich blind verliebt habe
oder wie die Menschen es nennen.. ja ich war blind vor Liebe irgendwie, so war es.
Aber wie es sich dann herausstellte hat es nicht so geklappt, aber ich habe mir auch
nicht so die Hoffnungen gemacht auch wenn ich mutig weiter nach Jemanden suche
der mich von den Gedanken zu Schatten-Kralle weg bringt..

Meinetwegen darf er eine Schattenschuppe auch sein oder ein Vampir..
Ich kam mit beiden Sachen klar Krrkrr..auf jeden Fall ist dieses Dorf hier
viel besser, auch wenn nebenbei mit meinen Schlüpflingen viel zu tun habe
habe ich mich bereit erklärt im Dorf die Versorgerin zu sein und bereite mal
hier und da meine Sachen zu, nun gut ich habe noch keine meiner Spezialitäten
zu bereitet, höchstens..den langweiligen Kram wie gewürztes Fleisch, Suppe..
oder eben dieses einheimische Essen.

Vielleicht sollte das auch weiter so bleiben, man weiß nicht ob Sie für meine
Spezialitäten offen sind obwohl ich es einfach mal so auf Anhieb probieren
würde, ich habe mich im übrigens in letzter Zeit etwas mehr versucht mit den
Menschen anzufreunden, auch wenn ich da noch kleine..böse Erinnerungen habe,
ich glaub nicht jeder Mensch ist böse.

Aber seien wir mal ehrlich, ich muss nicht mit jeden dort befreundet sein, aber einen
guten Freundeskreis muss ich dennoch haben! Ich denke jedoch wirklich, das ich eher
die wenigeren von Ihnen dort weiterhin von meinen Sorgen was mein Geheimnis angeht
einweihen kann..und nur eine wirklich Person was Leiser-Schatten angeht, es sei denn
er hat es wieder seinem Gefährten gesagt dann muss ich mal ehrlich sein das ich lieber
mehr schweige, aber das ist auch nicht so gut das habe ich schon so heraus gefunden.


Auf jeden Fall werde ich versuchen mich etwas offener zu verhalten, gegenüber
Anderen Artgenossen, insofern Sie auch mich mit Respekt behandeln und Rücksicht
nehmen, aber ich träume weiterhin von einem neuen Gefährten auch wenn die
Vergangenheit ruhen soll, aber Sklaventreiber / Jäger werde ich trotzdem weiter
mit der Pfanne hauen oder eben schlimmer wenn welche wieder versuchen sollten..

Wie auch immer!Ja ich sehe mich als Teil dieses Dorfes mittlerweile an, aber bin
Innerlich noch nicht ganz angekommen, es ist mir egal wie es die Anderen dort sehen,
wie Sie mich sehen, solange Ich stabil bleibe ist alles gut, ich darf nur nich viel
verlangen auch wenn ich gerne jagen gehe, aber eben nur wenn auch Jemand dabei
ist wo meine Stabilität auch bestehen bleibt, andere im Dorf würden mich nur
aus der Ruhe bringen und ich möchte nicht so enden wie dieser Naga-Kur der ständig
bei der Jagd auf die Schnauze fliegt oder schlimmeres..

Ja klar macht es Spaß so alleine auf die Jagd zu gehen, aber..wo bleibt
dann der ganze Stolz den Erfolg mit Jemanden zu teilen? Und aus dem Sumpf
möchte ich erstmal gar nicht raus kriegen, sonst kommen solche komischen
Typen an, wie die Sklaventreiber / Jäger und machen sonst was, auch wenn
welche im Sumpf sein können.. Die da draußen sind schlimmer!

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

2

Donnerstag, 2. Mai 2019, 20:16

Geheimnisse über Geheimnisse

Nu, Ich weiß nicht wie ich meine Vergangenheit beschreiben soll, ich wurde
nicht ganz in meinem Heimatdorf groß, man entführte mich als ich gerade
noch ein Schlüpfling war und wurde zur Schattenschuppe, ich erinnere mich
nicht mehr an Alles, aber man sagte mir ich solle nicht mehr in den grausamen
Dorf leben wohin ich entführte wurde, weil Sie dort Schattenschuppen hassten.

Es gab da diesen netten jungen Saxhleel der mit mir in diesem.. so genannten Camp war
für spezielle Fälle, nannten Sie es..selbst, als wir volljährig waren wurden wir automatisch woanders
hingebracht, wir Alle.. nun gut außer Ich, ich solle für mein Feingefühl lieber hier in den
Sümpfen bleiben, so auch der Saxhleel, wieso mussten wir hier in den Sümpfen bleiben?
Sollte ich dies wirklich hinterfragen? Sah man etwas in uns?

Nun die Vergangenheit seit meiner Kindheit bis zum Jugendlichen Stadium ist mir
verschwommen, alles andere ist mir geblieben halbwegs.
Ich bin schließlich noch teilweise traumatisiert was man mir damals weg nahm,
hach Schatten-Kralle..Ich kann Ihn immer noch nicht vergessen, auch wenn er
eher gelogen hatte was meine Kochkünste war und er die ganze Zeit nix schmeckte
und eher daran dachte lieber Tieren Blut auszusaugen..aber er war dann doch
eher ehrlich zu mir und hätte gerne den Geschmack meines Essen's auf
seiner Zunge gehabt, als immer nur das eine.. eben nix.

Vielleicht ist es auch manchmal zu viel verlangt, aber ich komme
irgendwie dann doch nicht so gut mit Allen im Dorf klar wo ich jetzt bin,
aber möchte dieses nicht verlassen da ich eine gute Sympathie gefunden habe
die ich sonst nirgends gefunden habe.

Auf jeden Fall plane ich, da ich nu meine Prüfung geschafft habe, von der keiner
wirklich was weiß oder wirklich es je gejuckt hat, eine Feier in meinem neuen Zuhause,
zu planen aber wahrscheinlich ist es erstmal nicht der richtige Zeitpunkt für so etwas.
Für mich auf jeden Fall nicht wirklich..

Ich habe noch so vieles zu tun, wenn Sie nur wüssten, aber am liebsten habe ich es gern
gar keiner von Ihnen meine Geheimnisse zu erzählen, auch wenn manche Probleme nicht
alleine gelöst werden können..Ich möchte diese Gefühle nicht weiter unnötig an Andere
weiter geben die mir eh nicht helfen können, der Hist ist nichts für mich, aber ich stelle
dennoch weiterhin für Sithis Blut hin, in der Hoffnung das ich ein Zeichen von Schatten-Kralle
wenigstens kriege.. ein einziges Zeichen.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

3

Samstag, 4. Mai 2019, 15:25

Sehnsucht nach der Jagd

Wenn ich mal ehrlich sein soll wünsche ich mir mal ein paar Tage Ruhe vor den kleinen
Schlüpfling Leiser-Schatten, das ist so anstrengend..das ich mal gerne mir eine Auszeit nehmen
würde, aber wer könnte auf den Kleinen aufpassen, ja klar Flüstert, sie ist nun.. naja eher
kein Schlüpfling mehr, aber Angst habe ich dennoch das Sie nicht klar kommt.

Vielleicht sollte ich mit den Beiden zusammen irgendwie mal etwas zur Entspannung zu suchen,
allerdings hofft man wirklich nur entspannen zu können, wenn man es wirklich braucht.
In den Sümpfen ist es ein wenig besser als gedacht, auch wenn dort sich Sklavenjäger herum treiben,
vielleicht schadet es nicht einmal wirklich eine Feier bei meinen neuen Heim zu geben um die Leute
eben vom Dorf wo ich auch hin gehöre irgendwie einzuladen, aber vielleicht haben Sie ja doch
gar keine Lust.. weiß man nicht, aber ich mache mir nichts drauß ich bin nicht immer so in Feierlaune.

Vielleicht sollten wir mal..diesen Badeabschnitt nutzen, nur unter Familie..zu dritt,
ja unter uns ist es auch mal schön, Ruhe tut gut auch wenn ich ziemlich noch leicht
gestresst bin dadurch das ich nu immer Tierblut aufsuchen muss für Leiser-Schatten,
eines Tages wird er das schon selbst machen können, so müssen wir wohl nu leben.

Hoffen wir mal das alles wieder sich beruhigt, aber wenn es sein muss..muss ich mich
auch wohl beißen lassen von Irgendeinen Vampir, damit Leiser-Schatten wenigstens
nicht so alleine ist damit..Ich weiß es nicht, aber andererseits würde ich gerne noch
meine Geschmäcker behalten für das kochen für die Anderen im Dorf.

Wer weiß was die Zukunft bringt, Niemand kann es wirklich vorhersagen oder
wirklich sagen. Aber ich lasse mich da überraschen und genieße eben die Zeiten
die ich erlebe, natürlich die besseren Zeiten.

Auch wenn ich nicht so aussehe oder nie was von mir erzähle,
Ich würde gerne mal mit meinen Schlüpflingen jagen gehen, wenn alle beide
soweit sind natürlich bis dahin muss man sehen was man tut.
Aber mit einem Jagdpartner.. ja, das jagen macht meist alleine
nicht so viel Spaß.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

4

Montag, 24. Juni 2019, 15:22

Der Unterschlupf

Das Schiff auf das ich mich geschlichen hatte war nicht weit gekommen,
schade drum..Aber ein Glück habe ich noch hier einen Unterschlupf von damals.
Nun sind wir erstmal in Sicherheit bis Ich einen anderen weg ganz aus dem Sumpf
finde..weit weg von den Anderen. Aber wieso nicht hier bleiben? Ganz einfach..
man kann mir immer noch hinter her gehen..Aber suchen möchte mich nicht lassen.



Was das hier ist? Mein alter Unterschlupf den ich mit Freunden teilte..
Freunde die Ihre Wege dann gingen und ich..Ich habe hier meine Schätze
aber noch gut aufbewahrt. Was soll ich groß sagen? Ich habe im Sumpf meine
Verstecke, die noch keiner gefunden hat! Und wenn doch..tun mir diese Personen
sehr leid das Sie nie wieder aufgetaucht sind..oder erst gar nicht weiter gingen,
wenn dann eher zurück.



Meine Verstecke werden teils bewacht..oder von Fallen, die nur ich kenne
heimgesucht. Hier kann Ich in Ruhe mit meinen Kleinen nach Wilden Tieren
jagen um Ihn besser helfen zu können..hier fange ich von vorne an.
Solange ich nicht gesucht werde versteht sich, aber da will ich mich
doch bitte irren..Ich habe genug von meiner Seite gezeigt.
Ich glaube wenn ich versuche mich zu verbessern will das eh keiner
wirklich mitbekommen, deshalb werden wir es hier auch schön haben.
Ja gut die Schlafmöglichkeiten sind.. etwas argh.. aber trotzdem..
Ich will erstmal nichts von Anderen wissen und wenn werde ich wohl
erstmal darüber nachdenken müssen über mich selber und die Zukunft
wieder.

Ich werde auf jeden Fall sehen wie die Tage vergehen werden, manches
sollte man dann doch wohl positiv sehen, hm?
Vielleicht trifft man ja auf etwas nettere Gestalten, auch wenn die Welt
nicht so sonnig scheint.. mir ist es egal.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

5

Sonntag, 30. Juni 2019, 00:00

Erholung und Ruhe

Nachdem wir wie ich es einigermaßen vorgesehen habe dem Schrecken entkommen konnten,
habe ich versucht ein wenig die Spuren der kleinen Verwüstung zu verwischen.
Zugegeben ich habe versucht meinen Kleinen eher davon abzuhalten sich an den Grauhäuten zu laben
und lieber an dem einen Guar der leider kurz vor dem Tod stand zu nähren..
Ich wusste nicht wie ich sonst meine Spuren verwischen konnte, da ich selber unter Schock stand.

Ich ging davon aus bis jetzt wieder zurück zum Unterschlupf zukehren
um dort..zu versuchen..Nun ja um den Unterschlupf wieder mehr abzudecken
und vielleicht um die Fallen etwas..besser machen. Denn Als wir zurückkehrten
hab ich bemerkt das Jemand hier war. Ein Glück wurde nichts ausgeraubt,
obwohl mir das Wohl meines Schlüpfling lieber ist als das Jemand Gold
aus dem Unterschlupf stiehlt. Ich vermisse.. das Dorf.. aber wir können
in Moment nicht zurück nicht bevor..es mir besser geht.

Bevor ich überhaupt weiß was ich will..will ich nicht das Jemand von Ihnen
her kommt, es könnte gefährlich schon alleine wegen den Kleinen werden.
Aber wahrscheinlich würde man sich über mich erschrecken..mein Aussehen
ist in Moment auch nicht gerade besonders..beruhigend anzusehen.

Trotzdem.. wäre ein wenig Gesellschaft schon..Ich weiß nicht..nett?
Aber in Moment..muss ich sehen wie ich den Kleinen weiter ernähre,
ich selber werde mich wohl von dem ernähren was die Natur bietet.
In ein Dorf oder in eine Stadt sollte ich so nicht gehen.
Aber ich weiß das Sie mich nie ausstoßen würden..wenn ich wieder
tiefer in die Sümpfe gehe. Vielleicht bald wieder...Ich weiß das
es dort Andere gibt die mir vielleicht..helfen könnten, aber in Moment
auch nicht wirklich. Solange die Grauhäute nicht nach mir suchen wegen
Ihren Kameraden..Aber darüber muss ich mir wohl doch keine Sorgen machen.

Solange ich nun aufpasse wo ich jage und das der Kleine auch sicher ist,
wird alles gut gehen...ich muss nur aufpassen wie gesagt wo ich jage.
Manches..muss dann auch etwas schneller gehen wie geplant auf der
Jagd, aber darum kümmere ich mich später der Kleine ist halbwegs gesättigt,
nun werde ich mir erstmal was zu Essen besorgen müssen solange der Kleine
etwas Ruhe gibt und sich mit Anderen Dingen beschäftigt.

Diese Grauhäute hatten es auch einigermaßen verdient das Ich Sie teilweise
eingefroren hatte..und das Sie recht unschön noch am Ort des Geschehens etwas
verteilt herum liegen...Es war keine leichte Arbeit den Käfig so wie die Ketten zu sprengen.
Wie auch immer, soweit will ich es nie kommen lassen..nicht wenn mein
Kleiner mit dabei ist und selbst wenn nicht, niemand wird mich je dazu
erzwingen können auf ewig oder für eine längere Zeit lang Ketten zu tragen,
auch wenn Sie gedanklich nur da wären. Aber ich würde bis zum letzten
Atemzug dafür kämpfen jeden einzelnen auf die Knie zu zwingen der mich
zur Sklaverei zwingt. Und das nicht auf die Art die ich sonst lieber hätte.

Ich werde erstmal schauen müssen wie wir die Tage und Wochen auskommen werden,
ich weiß nicht wie ich das Blut lagern sollte,ich habe nicht wirklich was
wo ich es rein füllen könnte und dann aufbewahren..vielleicht sollte
ich mich umschauen nach einen gut geeigneten Behälter.
Wenn dann aber auch auf die Andere art.. und nicht wirklich auf die
ehrliche Art..mit meinem Aussehen sollte ich es auf die altmodische Art tun.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

6

Samstag, 21. September 2019, 14:27

Kristallisierte Gedanken

Lange habe ich mich hier nicht mehr ausgeschrieben, sollte ich mich lieber wegen meiner Sorgen aussprechen?
Aber ich bin keine Hellseherin wenn man das jetzt von mir denkt, nur habe ich schreckliche Dinge gesehen
als ich wieder in Aller Ruhe am Wasser meditierte und mich gefragt habe wann das Mondlicht das Wasser
berührt. Nun Ich sage nicht wieso aber ich warte immer noch darauf!

Wäre es schräg zu sagen, das ich eine Art Jungbrunnen gefunden habe?
Aber das darf Niemand wissen.. Anscheinend wollen die Kristalle das ich diesen Ort schütze.
Ja ok ich höre schon auf damit! Wahrscheinlich ist mein Tagebuch mein fast einzigster Freund
der ich diese Informationen gegen kann. Aber wer jetzt denkt das man einfach durch die Berührung
des Wasser's "jung" wird.. Nein, nein! Alles Schwachsinn! Der Jungbrunnen ist versteckt ich habe..
nur eine Kostprobe gekriegt, aber andererseits sind meine Federn stets immer noch schön gewesen
und nie wirklich gealtert oder verblasst.



Nun Aber mal zu den Schrecklichen Dingen die ich sah, auch wenn Ich nu seit einigen
Wochen hier sitze und nicht mehr ins Dorf kam. Ich hab Dunkles gespürt und Dunkles gesehen..
Nein Moment, ich habe Dinge gesehen die ich nicht verstanden wollte! genau so war es..
Alte Dinge die geschahen und neuere Dinge die wahrscheinlich geschehen könnten oder
die magischen Kristalle verwirren meinen Schädel nun zu sehr.

Jedenfalls habe ich auch schöne Dinge gesehen beim meditieren, dinge wie meine
Freunde, die wohl nun wirklich nach langer Zeit auch teils zur Familie wurden.
Aber wieso ich mich hier "versteckt" habe, nun ja aus Angst.. Dinge die ich nicht
erklären kann es hatte mich gerufen. Und Ich sage dieser Ort ist schön.

Ich muss ja immer wieder schmunzeln aber auch leicht trauern um die Fahrenden
Händler die gleichzeitig nach dieser Höhle suchten, aber ob Sie mit Ihrem Karren
auch hier hinauf gekommen wären oder hindurch? Wer weiß! Nun Ja..
Dinge erklären sich von alleine, aber ich habe mich auch weiter gebildet
und entwickelt.. oder ist das beides gleich? Nun wie auch immer!
Ich habe einen ruhigen Punkt der Magie gefunden, gefunden wie man
seine Magie teils im Einklang hält mit ein paar ruhigen Übungen und
dieser Ort macht es auch teils perfekt,ich kann die Magie hier recht deutlich fühlen.

Dieser Ort war schon vor mir bewohnt, aber es fühlt sich wie Zuhause an
wie das eigene Zuhause von mir. Tief unterwasser sind auch Kristalle!
Ich frage mich seit dem Tag, andem ich angekommen bin ob die Kristalle
am Boden des See nicht doch irgendwas verheimlichen, irgendeine
geheime Formationen verbergen oder ein Rätsel, tja wer weiß!



Die Höhle scheint aber auch von kleinen Blutsaugern bewohnt zu sein,
nichts gegen Fledermäuse.. Sie stören mich nicht Sie sind die perfekten
Mitbewohner.. Auch wenn es bis zur Decke noch ein ganzes Stock nach oben geht,
haben die genug Platz und ich genug Platz so das man sich nicht wirklich in die Quere kommt.
Solange dieser Ort ein ungestörter Ort bleibt, werde ich wohl wirklich versprechen müssen
diesen zu schützen, es wäre zu schade um diesen perfekten Ort wo man schön zur Ruhe kommt,
daher sollte ich mir abgewöhnen Jeden recht herzlich willkommen zu heißen besonders bei Freunden.
Auch Wenn Ich einigen Freunden solch ein Geheimnis anvertrauen würde, die im Dorf würden in
Panik verfallen und nur wieder wie die wilden umher zappeln und zwar nicht vor Freude..denke Ich.

Natürlich habe ich vor wieder bald zum Dorf zu gehen, aber.. wohnen werde ich hier erstmal trotzdem.
Dann wird dies auch ein länger Marsch zum Dorf sein, aber immerhin etwas!
Meine Tage habe ich hier bis jetzt ja sehr gut verbracht also was könnte da schon schief gehen,
dieser Ort ist nirgends bekannt noch sucht Jemand diesen, meine Geheimnisse sind echt schräg.
Aber ich muss zugeben ich bin gut darin Sie aufzubewahren.

Ja ok gut, erwischt. Ich habe es einer Person oder zweien schon gezeigt, aber die
werden so wieso keinen großen Aufwand darum machen. Der eine...ist..eher Kriegerisch drauf
wie immer, wie die Naga halt sind oder so. Aber beide Blutsauger..Ich bin echt eine Schräge
Echse die sich mit Blutsaugern abgibt, ich meine.. Kleinen Blutsaugern.. und den großen
Blutsaugern..Ich meine, jeder hat seine Sachen, hm?

Da.. ist es halt so und ich wurde
bis jetzt nur einmal gebissen.. Aber nicht vom Naga eher vom Anderen und seinem Freund
vor paar Tagen..Oder Wochen? Ist auch nicht wichtig. Der Naga wollte mich nur später
auch beißen und mein Blut haben, aber dank der Gutmütigkeit der Anderen.. Bin ich ehrlich gesagt
froh das es nicht so gekommen war. Wie auch immer! Ich denke es wird noch was spannendes geben
zu erleben eben. Außer Immer den selben Mist zu machen wie jagen und meditieren..
Ja gut ich gebe zu das mit den fahrenden Händlern war..zufällig und die taten mir leid,
besonders Ihre Guare, aber hey! Der Stärkste überlebt..irgendwie wenn es darum geht zu überleben.

Es tut mir nochmal aufrichtig leid wegen den Fahrenden Händlern, ich hoffe die Katzen konnten
entkommen und lagen nicht bei dem Asche Haufen dabei..Ich meine es sind Khajiit, vielleicht
haben Sie sich rasch in Sicherheit gebracht bevor ich...Etwas zu weit ging weil Banditen dabei waren.
Als Entschädigung werde ich Ihre Waren die Sie transportieren wollten schützen.. Versprochen.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

7

Donnerstag, 26. September 2019, 17:20

Der Gedanke zählt

Unfassbar da bin ich seit Tagen wieder im Dorf schon kommt wieder "der Verbannte" zurück und wird
eher viel mehr begrüßt als ich es werde, ich bin wohl doch nur die Versorgerin hier im Dorf..
Die Versorgerin die deren Mäuler stopfen muss und deren Bäuche bis Sie bis zum Rand platzen!
Pah, das lass ich mir nicht gefallen auch wenn ich mir den Eid geschworen habe meine Fähigkeiten
und Dinge außerhalb fern weg vom Dorf zu lassen, ich bin nicht nur diese.. eine Person die nur
kocht um euch alle zu sättigen. Wenigstens hat mich eine Person begrüßt und vermisst im Dorf,
ich wünsche mir aber nicht daraufhin zu sterben nu, vielleicht kriege ich ja bald wieder eine
Aufgabe wo ich für eine ganze Weile weg muss.. Vielleicht.. werde ich ja dann umarmt oder vermisst
im Dorf wenn ich wieder Wochen weg bin.

Wie auch immer auch wenn Er eine Bleichschuppe ist, ist er nichts besonderes.
Ich zeige Aufmerksamkeit, ich schenke auch gerne meine Aufmerksamkeit aber auch
nur weil ich nie was zurück gefordert habe. Vielleicht sollte Ich es jetzt tun, aber im
Gedanken.. Sollen Sie alleine klar kommen, tun Sie doch auch! Und kochen können Sie
auch diese.. undankbaren... Nein ich sollte einen klaren Kopf bewahren.

Jeden Tag den ich hier bin verdanke ich natürlich jeden hier, also das Ich hier sein kann.
Ich weiß ja nicht was in deren Köpfen vorgeht, aber ich hau erstmal wieder ab dann
können Sie in Ruhe den wieder dazu gekommenen beschmusen oder was auch immer!
Pah, sollen Sie doch alleine klar kommen. Huch was war das? Manchmal sollte ich erwähnen,
fühle ich mich verfolgt und leicht beobachtet wenn ich das Dorf verlasse.. Vielleicht war ich
doch zu lange an diesem einen schönen Ort gewöhnt.

Ich meine ich habe gegen Niemanden was im Dorf, aber was zum Drachenschwanz
fällt Ihm ein "besser" zu sein, ich kann viel besser schleichen doch das darf Ich
nicht im Dorf tun sonst sind Ihre Köpfe im verwirrten und panischen Zustand und
Ich muss...selbst mit meinen anderen Dingen ist es im Dorf zu Riskant.
Sollen Sie sich so oder so mal selber den Buckel runter rutschen, ich habe
immer für Sie gekocht war immer da und habe immer Aufmerksamkeit geschenkt!

Jaja, mein Eid ich weiß ich weiß. Und ich weiß ich darf nicht auffällig sein,
ich muss so tun als wäre ganz normal wie all die Anderen dort. *seufz*
Ich darf dort nicht dies und das machen, blöder Eid! Aber vielleicht wirklich besser?
Ach reiß dich zusammen Spricht, auch meine Magie darf ich nicht anwenden,
sonst flippen die noch richtig aus. *seufz* und außerhalb kann ich es Niemanden zeigen,
ich habe nur.. Mich.. Meinen Kleinen Schlüpfling.. Und Flüstert ist irgendwo in die
Welt hinaus gewandert. Sonst habe ich Niemanden.. den ich es stolz zeigen kann.

Ich bin einfach verdammt nochmal alleine, selbst meine Singt-mit-Vögeln ist erblinded
und muss in Windhelm noch eine Weile verweilen. Ihr Kann ich auch nichts mehr zeigen,
wenn ich irgendwas aufregendes erlebt habe.. Bleibt das nur unter zwei Augen, nicht Vier.
Noch nicht einmal unter Sechs Augen. Ich kann..einfach nicht so leben, ich wünschte
Ei-Mutter wäre nicht tot und ich wünschte mein Ei-Vater hätte nicht sein Leben riskiert,
der jetzt auch bei meiner Ei-Mutter ist. Ich wünschte mir..Jemand anderes besonderes
eher auch wieder zurück aber Er ist damals zu reiner Asche geworden.

Ich glaub ich werde mich etwas wieder zurückziehen, sollen Sie da im Dorf
alleine zurecht kommen, ich bin nur die Versorgerin und..trotzdem ein Teil,
aber nie war man mir wirklich dankbar noch freut man sich das ich wieder da bin.
Ach Xhuth nochmal!

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

8

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 23:34

Kälte Schock und überhitzter Zorn

Mutter, ich weiß nicht mehr weiter, bevor du ganz gingst und seit Wochen
nicht mehr zu mir sprachst, schlittert es kalt dem Rücken runter.
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das letzte Mal als du zu mir
sprachst hast Du mich vor die Wahl gestellt.

Zwischen ein glückliches und ruhiges Leben und ein anderes glückliches und ruhiges Leben.
Welche Seite sollte ich wählen? Ich hatte mich schon damals entschieden bei Ihnen zu bleiben,
bei Ihnen im Dorf. Aber nur um eines zu beenden was vor vielen Jahren angefangen hatte
und die Ruhe vor dem Sturm wurde, wie lange soll ich dieses falsche Lächeln noch tragen?

Ich bin erst ruhig gestellt, wenn der Preis gezahlt wurde.. Der Preis vor vielen Jahren.
Meine Krallen brennen darauf. Ich habe jeden seiner Anhänger, jeden Kontakt versucht
aufzusuchen den er zu Anderen hatte um Sie zu verhören... Sie dazu zu bringen mir
zu verraten wo Er steckt.. Dieser ach so große Jäger, der mir damals das Leben
komplett zerstörte, andererseits diesen Undankbaren von damals aus dem
Weg geschafft..leider die Anderen mit dazu auch eine sehr .

Ich werde die Nacht an den der Mond an der richtigen Stelle steht nicht verpassen,
aber zuerst muss ich eine Rechnung begleichen mit Jemanden und selbst wenn ich es
verpasse, dann nehme ich es in Kauf.

Solange Mein Kleiner noch an meiner Seite ist, werde ich nicht den Mut verlieren und auf
Ihn aufpassen und Ihm auch alles beibringen. Ich war teils von mir enttäuscht als Flüstert
einfach so den Sumpf verlassen hatte.. Ich hoffe Sie kommt wieder zu Vernunft und
sucht Ihn nicht wirklich auf, er ist gefährlich und..muss für alles büßen.

Jeder der mir zuvor kommt oder kommen will wird es mit mir aufnehmen müssen,
meine Krallen oder mein heißer Atem werden das letzte sein was er spüren wird und wenn sich da Jemand einmischt..
Müssen diejenige mit Konsequenzen rechnen, weil mich Niemand so sehen möchte und ich mich
selber nicht so sehen mag, aber wenn Er schon ein Leben für immer beendet.. das ich sehr gerne
hatte...muss er dafür bezahlen, diese verdammte Weichhaut, wenn er meint sein Herz wäre kalt, bekommt er meins mal zu spüren! Irgendwann.. Irgendwann finde ich den Dreckskerl.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

9

Donnerstag, 30. Januar 2020, 04:22

Ein Dunkler Weg

Vielleicht hatte die Gestalt von Mutter einfach recht, vielleicht sind wir in deren Augen nur
ein böses Omen wenn wir uns zeigen, selbst in getarnter Form fühle ich mich nicht mehr
bei den Anderen wohl, bald ist der Eismond..es ist sinnvoller weiter vom Dorf fern zu bleiben.

Wieso? In dieser Gestalt kann ich nicht dahin, es zeigt das ich mich... bald zurück verwandeln werde,
ich sehe es wie eine mutierte Eidechse...aus mit längerer Schnauze, diesen kräftigen Hinterbeinen und den verlängerten Federn am Arm. Im Dunklen Schatten bin ich wie damals besser aufgehoben, was hält mich hier noch? Nichts in Moment ich muss für eine Weile verschwinden und zurück zum Tempel in Ostmarsch
zurückkehren, noch bevor ich vollständig...zurück verwandelt bin.

Mein Weg wird steinig und schwer sein, aber ich werde meinen Schlüpfling nicht alleine lassen.
Er... der Kleine wird stets in meiner Obhut sein während wir zurück gehen..dahin..eingesperrt hinter
einer "ach so magischen" Steintafel...auch wenn ich zurückkehre... alle anderen sind tot, ich bin die einzigste
die noch verblieben ist... sollte ich Niriik um Hilfe bitten? Sie weiß als Einzigste mit der Aviesta Familie
was mit mir los ist und das Geheimnis ist auch bei Ihnen sicher..Ich vertraue den Anderen hier im Dorf,
aber ich möchte nicht noch mehr in Gefahr bringen. Vielleicht finden Niriik und Ich einige alte Schriften..
Schriften irgendwo...vergraben die mir weiter helfen könnten so das ich doch nicht eingesperrt sein muss und
mein Leben dann am Ende doch genießen kann? Ich weiß nur nicht wo wir anfangen sollten zu suchen.

Tja eine Dunmer und eine Argonierin befreundet? Überraschen...tut mich das nicht, ich meine ja nur.
Dann muss mein Schlüpfling solange zu Singt-Wie-Vögel gehen..Er kann nicht auf solche Gefahren mit,
ich fühle mich von Zeit zu Zeit komischer. Hoffen wir das weniger Gefahren auf unseren Weg liegen wird,
als wie damals..Ich muss mich dann natürlich unauffällig verhalten wie immer und ganz normal.

Nicht jede Wyvern...ist böse, aber was erzähle ich da, ich kann so viel erzählen wie ich mag.
Jemand wie Ich kann nicht so weiter leben in einem schönen Dorf wie diesem im Sumpf,
ich muss das alles tun nur um wieder heile zurück zu kehren, als wäre nichts passiert.
Das wichtige ist jetzt mich mehr zurückzuhalten auf der Reise und dann kann ich wieder
friedlich...in diesem Dorf mitleben ohne das nichts mehr unkontrolliert ist..an mir

Je mehr ich zur Bestie wieder werde, desto mehr treibt mich der Instinkt an...
Gold und andere Schätze plündern sogar horten möchte..
Aber auch der beschützerische Instinkt so auch die Sorgen werden größer,
ich möchte meine Freunde im Dorf nur vor mir selber schützen.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

10

Donnerstag, 30. Januar 2020, 04:22

Ein Dunkler Weg

Vielleicht hatte die Gestalt von Mutter einfach recht, vielleicht sind wir in deren Augen nur
ein böses Omen wenn wir uns zeigen, selbst in getarnter Form fühle ich mich nicht mehr
bei den Anderen wohl, bald ist der Eismond..es ist sinnvoller weiter vom Dorf fern zu bleiben.

Wieso? In dieser Gestalt kann ich nicht dahin, es zeigt das ich mich... bald zurück verwandeln werde,
ich sehe es wie eine mutierte Eidechse...aus mit längerer Schnauze, diesen kräftigen Hinterbeinen und den verlängerten Federn am Arm. Im Dunklen Schatten bin ich wie damals besser aufgehoben, was hält mich hier noch? Nichts in Moment ich muss für eine Weile verschwinden und zurück zum Tempel in Ostmarsch
zurückkehren, noch bevor ich vollständig...zurück verwandelt bin.

Mein Weg wird steinig und schwer sein, aber ich werde meinen Schlüpfling nicht alleine lassen.
Er... der Kleine wird stets in meiner Obhut sein während wir zurück gehen..dahin..eingesperrt hinter
einer "ach so magischen" Steintafel...auch wenn ich zurückkehre... alle anderen sind tot, ich bin die einzigste
die noch verblieben ist... sollte ich Niriik um Hilfe bitten? Sie weiß als Einzigste mit der Aviesta Familie
was mit mir los ist und das Geheimnis ist auch bei Ihnen sicher..Ich vertraue den Anderen hier im Dorf,
aber ich möchte nicht noch mehr in Gefahr bringen. Vielleicht finden Niriik und Ich einige alte Schriften..
Schriften irgendwo...vergraben die mir weiter helfen könnten so das ich doch nicht eingesperrt sein muss und
mein Leben dann am Ende doch genießen kann? Ich weiß nur nicht wo wir anfangen sollten zu suchen.

Tja eine Dunmer und eine Argonierin befreundet? Überraschen...tut mich das nicht, ich meine ja nur.
Dann muss mein Schlüpfling solange zu Singt-Wie-Vögel gehen..Er kann nicht auf solche Gefahren mit,
ich fühle mich von Zeit zu Zeit komischer. Hoffen wir das weniger Gefahren auf unseren Weg liegen wird,
als wie damals..Ich muss mich dann natürlich unauffällig verhalten wie immer und ganz normal.

Nicht jede Wyvern...ist böse, aber was erzähle ich da, ich kann so viel erzählen wie ich mag.
Jemand wie Ich kann nicht so weiter leben in einem schönen Dorf wie diesem im Sumpf,
ich muss das alles tun nur um wieder heile zurück zu kehren, als wäre nichts passiert.
Das wichtige ist jetzt mich mehr zurückzuhalten auf der Reise und dann kann ich wieder
friedlich...in diesem Dorf mitleben ohne das nichts mehr unkontrolliert ist..an mir

Je mehr ich zur Bestie wieder werde, desto mehr treibt mich der Instinkt an...
Gold und andere Schätze plündern sogar horten möchte..
Aber auch der beschützerische Instinkt so auch die Sorgen werden größer,
ich möchte meine Freunde im Dorf nur vor mir selber schützen.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

11

Mittwoch, 12. Februar 2020, 00:47

Bilder der Vergangenheit

Morndas 11ter Tag der Morgenröte.

Heute kam ich seit langem wieder ins Dorf, es war wie leer gefegt, nur Din der an seinen Baum... oh ich meine dem alten Hist saß wie öfters war dort,gut besser als Niemand..Auch wenn Ich so wieso wieder eine Weile irgendwohin abhauen werde oder meine Reise
einen weiteren Schritt mich voran bringt, zu wissen...wie ich mit dem ganzen klar komme und so.

Auch eine Argonierin war im Dorf, sie war wie ich am Anfang nicht so gesprächig... ja gut bin ich immer noch nicht.
Wie auch immer wieso ich eigentlich her kam war um Din's Segen für die Reise zu bitten... aber es gab einige Ablenkungen,
zu guter Letzt gingen wir noch zum kleineren Hist, wir mussten Din erstmal etwas von uns geben.. Komisch aber ich kann Ihn verstehen Pflanzen sind auch Lebewesen auf irgendeine Weise, sein "Haustier" war leicht bissig, aber ließ uns auch in Ruhe.

Wie auch immer gingen wir näher an den kleinen Hist, ich war mir unsicher aber ich fühlte etwas als auch ich anfing zu beten...
sah alte längst vergangene Bilder, nicht gerade schlechter.. aber in meiner wahren Gestalt, es fühlte sich an als würde
der kleine Hist sagen wollen das ich trotz allem im Dorf willkommen sei. Aber dennoch behalte ich diese eine Form,
es ist nicht so abschreckend, klar täusche Andere aber nur auch zu Ihrem wohl... das was geschah hätte ich mir bald
nicht verziehen können...deshalb muss ich Ihren Kern auch vernichten oder wenigstens davon abhalten wegen so einer Sache
wieder Truppen in den Sumpf zu schicken, bitte verzeiht mir wenn Ich wirklich reden mag was hier und da passiert.

Ich möchte auch das mein Kleiner Leiser-Drache in guter Behutsamkeit aufwächst und nicht wie Ich hin und her reisen muss...ohne Mutter ohne Zuflucht... Ohne einen sicheren Anker zu haben, klar die Welt ist hart und...Er muss es auch irgendwann lernen das nicht alles...harmlos ist, aber nicht jetzt einfach noch nicht jetzt. Die Harte Wahrheit das er auch fast nicht geboren wäre, wessen Schuld es ist wer auch immer diesen... Bastarden half meine Mutter und die Anderen zu überraschen.

Solange ich weg bin wird Singt-Mit-Vögeln auf dich aufpassen mein kleiner, auch wenn Sie blind ist kann Sie dich beschützen,
ich kann kein für-Immer-Happy-End beschaffen, aber mein Zorn steht über meiner lieblichen Seele manchmal mehr als sonst was, egal wer es war wird teuer für all das bezahlen, besonders.. auch wenn er nicht dein Vater war... für meinen Liebsten.
So fing mein Zorn erst recht an...Möge das Eis oder meine Flammen diejenigen auch so leiden lassen, für meinen Liebsten, Meinen Vater, meine Mutter...

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

12

Mittwoch, 15. April 2020, 04:28

Neu Anfang

Habe seit Tagen wenn auch Wochen das Dorf verlassen, fühle mich teils noch mies. Ist wohl wieder mein erster Tagebucheintrag seit langen.
Auch wenn nicht Alle nett sind da draußen, besonders Weichhäute denen Ich nicht wirklich traue, können manche wohl doch eine gute Seite
in sich haben. Wo fange Ich an? Ich bin wieder nach Morrowing gegangen, wieder? Ja Wieder.
Mir ist klar das es hier wohl mehr oder weniger von Sklaventreibern wimmelt, wird aufregend, auch
wenn Ich nicht so nach Blut durste hoffe Ich bald meine Auftraggeber ein wenig mehr in die Mangel zu nehmen.
Wieso? Xuth mit deren Bezahlung, auch wenn Ich eher die Liebe immer war will Ich gerne auch mal anderen auf den Zahn fühlen
können, sollte es mal bei meiner nächsten Diebestour versuchen Jemanden auf den Zahn zu fühlen.

Heute habe Ich wieder ein bisschen Gift besorgt, habe mich mit der 'Händlerin' auch unterhalten eine recht nette.
Würde wohl mal ein Hörloch für mich aufhalten wenn es.."Ungeziefer" gibt was meinem Geschmack entspricht,
natürlich traue Ich dem ganzen nicht..War auch diejenige die mir geraten hatte, den Auftraggebern auf den Zahn zu fühlen,
was meine Bezahlungen angeht.Aber Ich finde Sie trotzdem nett, hat immer gute Waren.
Für Heute habe Ich geplant für mich selber eine Weichhaut zu überfallen, vielleicht sollte Ich Sie auch entführen?
Da! Der Nord..kam mir doch bekannt vor, obwohl Sie alle doch fast gleich aussehen. Vielleicht ist er ja so dumm und Ich kann Ihn überwältigen.

Werde den Nord beschatten bis der aus der Stadt raus ist, kann schon was schief gehen.
Xuth! Xuth! Er hatte mich bemerkt! Aber greift nicht an? Wieso flieht er, angst?
Ein kräftiger Nord der vor einer harmlosen hageren Echse wie mir davor rennt...wo will Er hin?
Xuth, wohin ist er hin gegangen? Huh, sein Rucksack! Nichts besonderes drin.
B-Blut? Xuth, hier am Berg ist es ja auch gefährlich. Hab Ihn gefunden, lebt er noch? Xhu..
Ob Ich dieser Weichhaut noch auf den Zahn fühlen kann? Hat viele Kratzer und Bisswunden.
Xuth! Er hat sich bewegt, mit seinen Dolchen herum gefuchtelt als wäre Er ein blindes Wamasu.

Scheint Kopfschmerzen zu haben, kann die Mimik nicht genau erkennen aber so sieht es doch aus
als hätten Weichhäute Kopfschmerzen? Wo die Weichhaut sei und was passiert ist? Kann sich nicht erinnern?
Das nennt man doch Gedächtnisverlust? Oder hinterhältig schwindeln? Ich bin bereit, habe sofort meinen
Dolch an die Kehle dieses..Nord gelegt. Hat nicht viel an Münzen bei sich, ärgerlich.
Ist recht dumm hier her zu kommen, bittet Mich um Hilfe.

Werde Ihn zurücklassen, seinem Schicksal überlassen. Hat mich so komisch angestarrt,
gruselig und versuchte mich zu überwältigen mit letzter Kraft.
Sachen habe Ich mitgenommen, geben vielleicht einen..kleinen Preis wenn Ich gut verhandle.
Eine Feder..mit Stift? Schreibfeder? Möglich. Ein Glas mit schwarzer Farbe, wozu war das nochmal da?
Kriegsbemalung? Nein. Riecht ekelig! Sollte man auch nicht probieren.

Tag war erfolgreich und Morgen ist ein neuer, sollte mich nun schleunigst zurück in die warme Höhle
begeben, muss noch alles für Morgen vorbereiten. Habe.. Den Nord mitgenommen.
Habe Ihn aber vom Leid befreit anstatt Mitgefühl zu zeigen,hätte es später bereut und finde einen besseren Weg um Weichhäute zu studieren.
Werde mich für Morgen auch vorbereiten, am frühen Morgen geht es zum Training und Sollte diese Weichhaut was man "Auftraggeber"
nennt, vorerst dann nach der Bezahlung fragen und auf den Zahn fühlen, wenn Sie stimmt mach Ich es auch dann.
So langsam denke Ich, sollte Ich meine Talente nicht einfach so verschwenden. War ein sehr guter Rat von der 'Händlerin'.
Lege mich jetzt schlafen war ein langer Tag, gute Nacht Tagebuch. Schreibe Morgen wieder was in dir rein.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue nur den Schatten die dich liebevoll behüten und dich stets schützend begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (15. April 2020, 05:26)


13

Mittwoch, 15. April 2020, 16:57

Habe gut geschlafen, die Decke werde ich behalten, wieso auch immer ein Nord eine Decke
mit sich herum trägt. Keine Ahnung, vielleicht..wegen der Kälte? Wie auch immer.
Mein Training war Heute teils wieder befriedigend, bin danach zu dem "Auftraggeber" gegangen,
habe versucht Ihn ein wenig auf den Zahn zu fühlen und an der Verhandlung zu feilen, war erfolgreich.
Hoffe Er hält sich auch an die Vereinbarung, nicht das Ich umsonst Heute los gegangen bin.

Tagsüber ist es zu riskant um Aufträge anzunehmen, mag es lieber in der Nacht herum zu wandern.
Kann man gut ausnutzen um sich in den Schatten zu verstecken, sind gute Vorteile finde Ich.
Immer noch denke Ich aber das nicht alle Weichhäute nett sind, der "Auftraggeber" ist sowohl
ein blöder dummer Guar sowohl auch ein lausiger... Nein Ich liebe diese putzigen Bantamguare.
Gesellschaft, ich hab vergessen was das heißt. Manche von den Weichhäuten leben in Gesellschaft,
ich selber hab Sie abgewiesen immer und immer wieder von mir weg gestoßen.

Aber Gesellschaft macht auch einen angreifbar, das habe Ich schon damals gelernt.
Hätte es was geändert wenn Ich.. ein bisschen Enthusiasmus gezeigt hätte?
Keine Trauer jetzt, jetzt muss Ich mich zusammenreißen und nach vorne sehen.
Ich...vermisse manchmal das Dorf schon, wie Sie halt alle waren und sind.
War es ein Fehler allen Weichhäuten zu misstrauen? Schluss jetzt!
Keine tiefen Gedanken mehr nach hinten, es geht nach vorne..vielleicht ein wenig nach unten,
aber schon bald geht es wieder nach oben, ein wenig Selbstbewusstsein muss her!

Kein kneifen ich werde diesen Auftrag Heute Abend erledigen.
Ich werde mich auch nicht verstecken, auch wenn ich keine Lust habe groß in Städte zu gehen.
Ich sollte mich von meiner besten Seite zeigen, dieser Welt da draußen.
Naivität kommt nicht in Frage, es ist ok vorsichtig zu sein!
Ich bin eine starke Frau innerlich..Körperlich nicht..aber innerlich!
Jeder macht mal Fehler, aber wozu sind Sie da? Um sich zu verbessern!

Xuth, ehrlich gesagt habe Ich Angst, aber ich denke... das ist ok, man darf Angst haben.
Das ist ganz normal Angst zu haben, du kennst das Gefühl und wirst es schaffen.
Und eines Tages kannst du tolle Geschichten erzählen wenn du zurück in den Sumpf kommst,
ich hoffe doch lebend. Ehrlich gesagt will ich noch ein wenig leben..

Aber egal was kommt, ich darf mir jetzt nicht die Federn ausreißen.
Diese Suppe..muss Ich alleine auslöffeln. Xhu? Bis dahin ist Jeder Morgen
ein neuer Tag, eine neue Chance mich zu verbessern. Kralle für Kralle.
Ich überlege ob es ein Fehler mich mit der Händlerin auf ein kleines Gespräch einzulassen,
mehr als nur. "Hier sind eure Waren." und "Vielen dank, hier ist eure Bezahlung dafür." aber
irgendwie muss man sich ja Quellen anschaffen finde Ich.

Nun geht es aber bald zum Auftrag, bin schon gespannt was mich erwartet.



*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

14

Donnerstag, 16. April 2020, 02:02

Nächtliche Heimlichkeiten

Xuth..Dieser Auftrag war echt riskant, sollte mal nachdem Nord schauen.
Na klar hab Ich ihn noch am Leben gelassen, hab ein noch zu weiches Herz in mir.
Ksss.. Scheint noch ok zu sein, aussser dass seine Birne nicht richtig funktioniert.
Werde Ihn die Tage mal kalt waschen müssen um mehr aus den Hirn raus quetschen zu können.
Nach Ihm zu suchen scheint keiner wirklich.. Bruh! Ich sollte endlich über meinen Schatten
springen und Ihn dahin zurückbringen wo Ihn die Nixochsen holen können.

Aber die Decke gehört mir, die ist so schön kuschelig und warm..
Und auch seine Anderen Sachen gehören mir, werde Ich verkaufen die Tage.
Was auch immer der Auftrag war eine harte Nuss und Ich sollte mich eher
darauf konzentrieren neue und bessere Auftragsgeber zu finden,
immer am selben sich fest zu krallen bringt nichts, weil er mich eines Tages
wieder über die Federn hauen wird. Wie auch immer, mit dem Rest der Nacht
werde Ich mich damit beschäftigen das "ausquetschen" zu üben.

Aber das bringt bei einer Weichhaut nicht, die..Ihr Gedächtnis verlor.
Oder doch? Ein wenig herum experimentieren, das schadet nie.
Ich mach mir eher größere Gedanken das dieses Hirnlose Ding in meiner
Höhle herum spaziert und sonst was macht. Bitte...nicht.
Ich sollte mich auf Morgen vorbereiten, Morgen ist stets ein neuer Tag!

Ksss..Ich sollte Ihn Morgen früh am besten entfernen, ich riskiere
aber meine Federn ungerne, aber wie? Am besten sollte Ich darüber
schlafen wie Ich Jemanden wie Ihn unauffällig entferne, wobei
es mir egal ist, andererseits nicht. Am liebsten..hätte Ich nen
Fleischfressendes Vieh bei mir herum stehen, das würde mir alles ersparen.

Ich bin ja schon dazu geneigt zu sagen, das ich es jetzt noch mache.
Es wäre günstig! Es ist Nachts..die ist mir bis jetzt auch immer treu geblieben.
Bruh, aber bin fertig vom Auftrag und habe auch gut verdient da darf Ich auch mal
die Krallen ruhen lassen bei so einem Erfolgreichen..Xuth ich dachte Jemand wäre
mir gefolgt, wenn man mal nicht einmal hin guckt! Der wollte echt meine treue Guardame
stehlen, wenn Ich diesen Mistkerl erwische. Weit kann er nicht kommen!

Muss in Deckung bleiben, er versucht es wirklich Richtung Stadt? Unfair!
Ich werde noch meinen Spaß mit Ihm haben, den soll mir keiner nehmen.
Hach, hab Ihn! Uff, bin so müde und erschöpft von Heute, aber habe Ihn endlich.
Ab zurück zur Höhle, schön fest gebunden. Schön Städte meiden!
Hier sollte Ich ihn nicht die Kehle durchschneiden, wenn man Ihn finden würde... Ich riskiere nichts.
Aber ich sage nur, das es auch KLUGE Leute gibt..zu kluge Leute, die Ihren Riechkolben überall hinein stecken.
Lege mich jetzt wieder schlafen war ein langer Tag, gute Nacht Tagebuch. Schreibe Morgen wieder was in dir rein.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

15

Donnerstag, 16. April 2020, 15:02

Ein neuer Tag ist angebrochen, lebt die Weichhaut noch? Xhut, leider.
Scheint doch noch ein klein wenig zu gebrauchen, ich meine wieso Nicht?
Hab schon mir meine erste Tat überlegt, mit so einem verwirrten Nord.
Andererseits muss Ich Heute mich wieder vorbereiten für einen Auftrag,
aber zuerst schauen was so auf den Markt ist wollte Ich ja Heute wieder ein wenig was holen.

Ich weiß, ich weiß. Ich wollte Städte meiden, aber..nicht wenn Ich einkaufen gehe bin ich
doch für andere nur eine harmlose Argonierin, xhu? Natürlich hab Ich immer meinen Dolch
dabei falls dann doch Jemand mal mich doch aus dem Hinterhalt angreifen will oder
andere Taschendiebe mir in die Quere kommen. Oh Ich hatte schon meinen Spaß
mit anderen Taschendieben und mit anderen Gesellen der Übelkeit.

Jedenfalls werde Ich mich erstmal davon machen, der Nord scheint tief und fest zu schlafen,
macht sicherlich keine Probleme und wenn doch werde Ich ihm ohne zu zögern die Kehle
dieses Mal durchschneiden, das kann man sich dabei aber zusammen reimen.
Aber er wird erstmal damit Probleme haben sich zu befreien, habe Ihn ja gefesselt und so schwach wie er ist..
Ich sollte nun keine Zeit verschwenden, später hat man ja immer noch Zeit wenn auch die Anderen Tage,
der rennt nicht so schnell weg, wenn Ich Zeit finde geht es los mit dem studieren der Weichhäute.

Was steht eigentlich als nächstes und wichtiges an, ach ja! Einen neuen Auftraggeber finden
und den alten..bei Seite räumen. Dassss wird ein Spaß! Aber ich sollte abwarten bis es
dunkel wird, auch wenn Ich Gestern gut bezahlt wurde, ich sollte diesen Hochstapler
zur Seite schaffen. Danach werde Ich mir für die Nacht ein hübsches Häuschen suchen
und es ein wenig versuchen zu plündern, gibt es hier ja genügend.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

16

Donnerstag, 16. April 2020, 23:08

Nächtliche Gedanken

Heute war mein Vorhaben wieder einmal etwas erfolgreich.
Wie soll Ich es beschreiben? Ich habe mein Leben gelebt, mich wieder gefragt wie es ist Gesellschaft zu haben.
Gesellschaft, wie Freunde.. Hab Ich meine Traurigkeit zum Teil verdrängen können.
Mein schlechtes Gewissen noch nicht wirklich. So schnell geht es einem eben nicht so gut hab Ich mal gehört.
Jeden Tag nagt es in einem und plagt es von Mal zu Mal, fühle Ich mich befreiter? Nein.

Für Heute habe Ich den einem Auftraggeber das Leben aber schwerer gemacht, bin zu Ihm hin gegangen
und habe Ihn mit durchgeschnittenen Kehle von einer Klippe geworfen ins Wasser.
Fühle seitdem immer noch das nagen in Mir, was ist das nur? Einsamkeit?
Selbstzweifel oder wie man das nennt. Seit Tagen mache Ich nichts anderes.
Ich lebe mein Leben, wie eh und je, esse, trinke und schaue mir jedes Mal
den Sonnenuntergang an bevor es zurück zur Höhle geht.

Ich vermisse.. das Leben im Dorf ein klein weniger. Aber dennoch kämpft mein Herz
dafür mir zu sagen, zurückzugehen. Aber Ich selber möchte noch nicht.
Habe Heute Weichhäute zu gehört wie Sie zusammen Spaß hatten,
von einem Abenteuer zurück kamen und dann in der Taverne es sich bequem machten.
Vielleicht sind Weichhäute ja doch nicht so schlimm, habe mit dem Hörloch
auch welche gehört am Marktplatz das Sie einfach so auch Feste gerne feiern.

Gab auch blöde Weichhäute auf dem Marktplatz, hab Ich aber nicht weiter beachtet.
Will mehr von den Festen erfahren die Sie feiern, auch wenn ich in Moment sehr vorsichtig bin.
Mag auch nicht so offen sein dafür, aber bin stets neugierig was ich am nächsten Tag so hören werde.
Muss mich in Geduld üben, das ist wichtig. Wah, was lächelt mich die Weichhaut so an?
Sollte schnell zur Höhle zurück, war zu lange in der Stadt.

Zeit den Nord aus der Höhle zu schaffen, ich glaube die Weichhaut nutzt mich
und meine liebevolle Seite nur aus. Man kann es nie wissen, aber um sicher
zu gehen habe Ich Ihn den ganzen Tag ein wenig fester gebunden und
andere Maßnahmen getroffen und..die Weichhaut lebt noch.
Ganz ehrlich, vielleicht kann er mir noch was über Weichhäute beibringen.

Für Heute Nacht werde Ich mich aber für Morgen vorbereiten, da geht es früh wieder raus.
Der Nord kann in Moment eh nichts tun, kann mich in Ruhe vorbereiten.
Ob er gegessen hat oder nicht, ist mir egal Ich hab besseres zu tun.
Sollte planen wie Ich die nächsten Tage gut auskommen könnte.
Umziehen tue Ich nicht, ist zu bequem hier solange keiner was von
der Höhle weiß. Der Nord..muss dann leider beseitigt werden wenn ich keinen
Nutzen mehr für Ihn habe.

Lege mich jetzt erstmal wieder schlafen war ein langer Tag, gute Nacht Tagebuch. Schreibe Morgen wieder was in dir rein.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

17

Freitag, 17. April 2020, 14:52

Die Nacht..war überraschend, habe gut geschlafen zu gut um ehrlich zu sein.
Mehr muss Ich ja nicht sagen außer das Ich so langsam denke das der Nord doch
nicht ein übler Geselle ist. Naja Er hat mich im Schlaf Gestern ausgetrickst, trotz
das er eigentlich nichts bei mir zu verloren hatte in meiner Schlafstätte.
Keine weiteren Verzögerungen,ich bin schon spät genug dran!
Ich muss meinen Tag Heute erstmal rasch planen.

Also Heute weiterhin nicht einen guten Auftraggeber suchen, habe den alten
ja aus guten Gründen beseitigt oder war es doch aus Lust? Egal.
Jedenfalls sollte Ich Heute wieder nachdem rechten sehen, vielleicht
nach Gerüchten in der Stadt oder in einem Dorf.
Mehr oder weniger sollte Ich Heute schauen das Ich wieder ein wenig was an Bezahlung bekomme.
Für die Sachen vom Nord habe ich kaum was bekommen, aber vielleicht ergibt sich eine
Gelegenheit nettes zu finden und gleichzeitig Spaß zu haben.

Auf jeden Fall sollte Ich mir vornehmen erstmal zu schauen wo Ich am besten einbrechen könnte,
am liebsten bei adeligen Leuten, aber die haben öfters noch eine Wache extra.
Dann sollte ich mir was anderes überlegen, vielleicht doch erstmal nur schauen
was sich so anbietet? Einfach mal schauen was sich eben anbietet ideal.
Gut, dann habe Ich das schon mal und dann? Dann schau Ich was der Tag noch so bringt.
Ach man weiß nie was der Tag so bringt, vielleicht genehmige Ich mir noch was auf
den Markt oder finde so etwas in der Stadt.

Ich sollte mich nun aufmachen, habe lang genug gewartet.
Der Nord wird alleine klar kommen, sollte er gehen wollen..soll Er gehen.
Solange Er mich nicht bestiehlt oder meine Höhle unordentlich macht,
wenn sogar keine Schaulustigen hier her führt ist alles im grünen Bereich.
Ich muss echt wieder in etwas größerer Gesellschaft leben, aber in Moment ist es keine Option.
Zu viel war in letzter Zeit los, so viel wird noch geschehen.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

18

Freitag, 17. April 2020, 23:54

Der Wille zählt

Bin wieder in der Höhle, war wie immer der Tag. Ich glaub Ich möchte mich erstmal
ganz zurückziehen. War aber Heute nicht in der Stadt, weiß nicht wieso.
Wäre fast in den Tod gestürzt, möchte nicht darüber sprechen passiert halt mal.
Morgen ist ein neuer Tag. Meine Wunden habe Ich natürlich gewaschen und etwas verbunden.

Wie soll Ich es beschreiben, das Leben läuft manchmal ab und manchmal runter.
Hätte mich fast aus dem Ruder gebracht was da geschah, schon die Tatsache
das viel mehr in mir steckt als gedacht. Ich sollte besser aufpassen wo ich herum kletter
und wann, heh..Aber ich lebe ja noch. Ist nur eine Schramme am Unterarm,
ich muss unbedingt mehr trainieren, so geht es nicht weiter.

Wenn mir so etwas wieder passiert ist es aus.
Der Nord schläft..ein Glück, werde Ihn Morgen sonst wohin schicken.
Wenigstens sollte Er sich mal waschen und dann gehen...das ist widerlich.
Wie auch immer, ich darf jetzt nicht stehen bleiben! Ich muss weiter..
Jeder Schritt ist entscheidend, warten bringt nichts. Schritt für Schritt.
Egal wie hoch das Hindernis ist, egal wie steil es hinauf geht, ich bin zu tief gesunken
und muss wieder da rauf, zu den Anderen...Nein Ich möchte es sogar!
Egal wie sehr ich daran arbeiten muss, egal wie lange.
Lege mich jetzt aber lieber wieder schlafen war ein langer Tag, gute Nacht Tagebuch. Schreibe Morgen wieder was in dir rein.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

19

Samstag, 18. April 2020, 13:55

Was für eine Nacht wieder, endlich ist es wieder am Morgen ich kann es kaum erwarten los zu gehen.
Heute werde Ich mich erstmal um eine dreckige Angelegenheit kümmern, kenne Ich leider nur wenige
Wasserquellen wo man schön in Ruhe und Frieden baden könnte. Wird auch mal für mich Zeit ein wenig
wieder zu schwimmen, hab Ich lange nicht mehr gemacht.

Danach sollte Ich den Nord wieder zurück in die Höhle bringen, muss mich auf einen weiteren Auftrag vorbereiten.
Also ein wenig Erholung davor schadet nie, aber ich muss weiter voran tapseln und ich darf nicht jetzt weich werden
oder ganz stehen bleiben, wenn Ich genügend voraus gesorgt habe für mich selber kann Ich auch mal einen ganzen Tag
lang mich entspannen. Das ist echt schlimm in letzter Zeit, schon weil ich mich mehr auf die Aufträge kümmern
sollte als auf..Kleinigkeiten die einen nur ablenken.

Wie auch immer, hab noch genug da zum Essen und meine Münzen füllen sich auch nicht von alleine.
Zeit mich fertig zu machen und den Nord zu wecken, der schläft immer recht lange.
Eines Tages oder hoffentlich Heute werde Ich ihn los, auch wenn Gesellschaft mir echt gut tut,
kann Sie manchmal nervig sein. Aber ich gebe zu, der Nord ist ok. Er ist besser dran als die Tage davor
und könnte es geradewegs schaffen sonst wohin zu kommen.

Ich sollte seine Wenigkeit aber nicht unterschätzen, er könnte jeden Moment den Spieß
umdrehen und mich kaltblütig ermorden oder so in der Art um die Höhle für sich zu haben.
Wer weiß..Ich vertraue dem ganzen noch nicht so ganz. Vielleicht ist der Gedächtnisschwund
doch nur ein Spiel und eines Tages muss Ich damit rechnen aus dem Hinterhalt angegriffen zu werden.


*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

20

Sonntag, 19. April 2020, 03:54

Der Hinterhalt

War das ein Tag, ich bin froh..das Ich es lebend geschafft in die Höhle geschafft hatte weil Ich so erschöpft bin,
ob es dem Nord wieder besser gehen wird, ist eine Frage.
Folgendes, alles lief ganz entspannt. Wir waren schwimmen, natürlich jeder für sich.
Ich habe den Nord gar keine Beachtung groß geschenkt,
sollte Er sich ja waschen wie er wollte und so. Später ging es dann erstmal zurück zur Höhle wollte Ich den Nord nicht mit dabei haben.

Später bin Ich dann in aller Ruhe, habe Ich auch sicher gestellt das mir keiner folgen würde, zur Stadt gegangen.
Habe mich dort etwas umgehört. Habe meinen Guar mitgenommen, weil ich später nicht so viel laufen wollte Heute mal.
Mein Auftrag war Heute etwas weiter weg als sonst, ging wie immer gegen Abend los.
Alles verlief auch fast nach Plan, kam der Nord aus dem Nichts dazwischen.
Fragt mich nicht wie der hinter her kam, der hat ein Pferd irgendwo gestohlen und ist mir gefolgt.
Jedenfalls hatte Ich mit bösem Blick nur darauf hingewiesen was Ich noch zu Ihn meinte, "nicht mir in die Quere zu kommen."
Aber der feine Herr meinte es ja besser und ist mir schnurstracks in die Gefahr gefolgt die hier lauerte.
Naja nicht mal Ich wusste was von der Gefahr. Aber ich hab übles geahnt!

Wie auch immer, ich habe Ihn anknurren müssen noch damit Er auch sich zurückhält. Hat Er es auch getan,
durch die blöd Weichhaut musste Ich mir eine neue Strategie überlegen, war mein Ziel nicht mehr da wo es
eigentlich noch gerade stand. Spurlos verschwunden..blöde Weichhaut hat mich abgelenkt.
Xuth! Xuth! Ein Hinterhalt, sichere Deckung suchen und das Pferd abhauen lassen!
Mein Guar hat von selbst den Rückzug angetreten, das ist gut. Jetzt noch rasch
den Auftrag sauber erledigen trotz der kleinen Schlammassel, wo ist er jetzt hin!? Xuth!
Der soll sich nicht wie ein blindes Wamasu hinein stürzen, das ist eine Falle
Legt sich im Ernst mit einem Ork an, recht mutiger Nord. Aber kein guter Zeitpunkt dafür!

Xuth was macht er da? Nein! Das kommt davon, wenn man so tollpatschig und ungeschickt ist,
stirb mir jetzt nicht weg du blöde Weichhaut! Schwer bist du..einigermaßen aber trotzdem muss Ich dich in
Sicherheit bringen und das Ziel ausschalten. Xuth! Wo kommt der Dunmer her?
Ein richtiger Hinterhalt, muss zu meinem Guar gelangen und den Nord darauf packen.
Hau ab mit dem Tollpatsch ich komme nach, wenn das Ziel erledigt ist..
Auch wenn ich nicht über den Dunmer informiert wurde.

Xuth, jetzt gilt es mit offenen Karten zu spielen, die versteckten kann Ich knicken.
Besonders weil Ich nur einen Dolch habe, meine Krallen und den Schwanz. Aber ich komme klar.
Ich darf meine Magie nicht einsetzen.. keinesfalls! Dunmer erstmal bewusstlos geschlagen,
ist die Frage wie lange. Jetzt zum Ork...Xuth! Hat mich erwischt, muss wieder aufstehen!
Es bleibt mir wohl keine andere Wahl, auch wenn Ich es immer noch nicht gut kann.
Xuth! So eine kleine Flamme..und er lacht noch dabei. Besseres überlegen, rasch!
Der Dunmer scheint langsam wieder aufzuwachen.
Mein Guar ist noch in der Nähe mit der tollpatschigen Weichhaut.

Xuth, nicht am Schwanz! Ok jetzt geht es um alles, egal ob Ork oder nicht ich muss meine Krallen und Zähne nehmen.
Mein Glück das der Ork nur Stoffkleidung an hat. Spür meine Krallen und Zähnen! Zack die Kehle noch durchschneiden...
Xuth der Dunmer..! Nichts wie weg hier, auch wenn Ich ihn auch noch...nein Ich muss dem Nord helfen.
Erstmal noch den Kopf vom Ork einpacken, als Beweis für die spätere Bezahlung. Werde da erst Morgen früh hin gehen.

Xuth, wach auf! Du dummer Nord, wach auf! Atmung schwer...Herzschlag schwach. Xuth! Xuth!
Ich muss Ihn hier schnellstmöglich weg schaffen, das sind böse Wunden.
Etwas Stoff hab Ich abgerissen und als Verband drum gewickelt,wird erstmal reichen müssen. Schnell weg hier einfach.
Ab zurück zur Höhle, xuth! Der Dunmer..verfolgt uns. Ich weiß das wird dir jetzt nicht gefallen,
aber mir weniger. Wir müssen diesen Dreckskerl abschütteln und das geht jetzt wohl nur indem wir..ins Wasser
springen, genau die Klippe da vorne. Wir werden nicht springen, aber ich möchte diesen Dreckskerl in eine Falle
locken ob der einen soweit wie möglich folgt, werden umdrehen und.. Ihm entgegen reiten.

Sollte ich einen dummen Gedanken haben, ist es mir egal. Alles oder Nichts, keine Zeugen!
Xuth! Muss Ihn.. vom Pferd schubsen und ohne zu zögern ausschalten! Xuth! Gnarf. War das knapp.
Beweise vernichten..schnell und dann mit dem Nord zurück zur Höhle. Ich weis nicht ob Ich noch zur Stadt
mit Ihm gehen soll, es ist schon spät und die Höhle wäre näher dran. Verdammt..halte durch.
Angekommen erstmal mit letzter Kraft ins Nest gepackt, frische Verbände habe Ich kaum noch,
aber wehe Ich werde es bereuen. Schnell die Stofffetzen von Ihm abmachen und Ihn frisch verbinden.

Habe noch was..von meinem Heiltrank übrig. Ein kleiner Schluck, lass es mich nicht bereuen du dumme Weichhaut!
Werde die Nacht Wache schieben, hoffe das du deine Lektion gelernt hast wenn du es überlebst.
Aber denk ja nicht, das ich dich bemitleide! Dumme Weichhäute..Werde aus Kräutern mir eine Salbe machen.
Xuth, ich mag den Nord irgendwie und hoffe das es Ihm Morgen besser gehen wird. Werde über Ihn wachen.
Atmung ist immer noch schwer..er ist auf einmal so blass.

*in Jel unterzeichnet*

Spoiler Spoiler

Traue Niemanden, nur den Schatten die dich liebevoll wärmend schützen und dich stets begleiten.

"The Only way to survive is to kill the World When it's turn you the back. " - Spricht.

"Everyone is just a single prey for us" - Ithisskk.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SprichtWieDrachen« (19. April 2020, 04:39) aus folgendem Grund: Eine kleine Korrektur durchgenommen. :3