Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:33

"Rosengarten" - Dornenring, Specials & Veranstaltungen ((Anwil/Zur Feuchten Rose))

Faustkämpfe in Anwil - 23. Juni 2018 19 Uhr






Die Menge gröhlt lauthals und begeistert, während das Opfer des Faustschlags einen
Schwall Blut auf den Boden spuckt.Geld wechselt den Besitzer, Wettscheine werden ausgegeben.

Die Ausdünstungen von Schweiß, Alkohol, Zigarettenrauch und Blut liegt
in der feuchten kühlen Luft des Untergrunds, und das Klatschen eines
verschwitzen Körpers, der unter den Kräften der Gewalt auf den kalten
Steinboden prallt, lockt weitere Schaulustige an.

Der Kampfplatz der feuchten Rose. Der Ort an dem Burschen aus Pudding, in
Männer aus Stahl verwandelt werden, und sich auch als Kerle unter Beweis
stellen. Wo man die Aggressionen die sich im Alltag anstauen in einer
Orgie der Brutalität entfesseln kann, und sich dabei noch einige Münzen
verdient. Oder man einfach nur sehen kann wie zwei Gegner sich
hemmungslos gegenseitig aufs Maul geben.

Der Kopf des Verlierers prallt schlaff und entkräftet auf dem Boden auf,
der Sieger brüllt wie eine wilde Bestie und reißt die Fäuste triumphal
hoch. Wieder jubelt die Menge, feiert den Gewinner einer weiteren Runde,
der sich im Siegesrausch eine Pulle Bier über die blutverschmierte
Fratze kippt. Alle bis auf die Verlierer der Wetten, die leise fluchend
ihren Verlust beteuern.

Beide verlassen den Ring, einer aufrecht gehend, einer wird an den Füßen rausgeschliffen.

Danach betreten die nächsten Zwei den Ring, und das Theater geht wieder
von vorne los. Eine Faust trifft ein Gesicht. Die Zuschauer jubeln. Ein
Zahn wird ausgepuckt. Es fließt mehr Blut.



Der Gewinner geht. Der Verlierer kriecht.

Wenn er noch kriechen kann…..



Der Rausschmeißer der Rosen sieht dir in die Augen und grinst.
“Willkommen im Dornenring. Willst du nur gaffen, oder hast du genug Eier um auch zu kämpfen?”.



-------------------------------------------



OOC:

Der Dornenring ist der neueste Zeitvertreib der Rosen-Crew. Eine
Boxarena, in der jeder Charakter mit etwas Mut im Kreuz seinen Wert als
Kämpfer beweisen kann. Fettiges Essen und Alkohol der den Magen und das
Hirn ausbrennt, beides serviert von den schönen Damen der Rose-Crew,
dürfen natürlich nicht fehlen, ebenso wie ein Wettprogramm, bei dem die
Nichtkämpfer ihre sauer verdiente Kohle auf die Kampfsau ihrer Wahl
verbraten können.

Der Sieger eines Kampfes trinkt den restlichen Abend aufs Haus, und erhält
auch einen Anteil an den Gewinnen der Wetten.

Also gröhlt, sauft, und feuert an was das Zeug hält.

Die Crew der Rose freut sich auf ausgelassene Stimmung!



Die Regeln für Kämpfer

- Keine Schuhe, keine Hemden (Mädels dürfen), keine Ringe, keine Waffen.
Euer Körper ist eure Waffe.

- Wenn einer abklatscht, oder schlapp macht, ist der Kampf vorbei.

- Tötung ist verboten.

- Waffen die in den Ring gereicht werden sind nicht anzunehmen,
und im Zweifelsfall aus dem Ring zu treten.

- Gebt alles. Blut kann man aufwischen. Langeweile nicht.





Die Regeln für Zuschauer

- Zuschauer dürfen nicht in den Kampf eingreifen, oder den Ring betreten

- Es dürfen keine Waffen in den Ring gereicht werden

- Wettet ausgiebig! Trinkt und feuert die Kämpfer an!



Regelverstöße werden je nach Schwere mit einer Verwarnung, Hausverbot,
einer ernsthaften Abreibung, oder einer Kombination aus allem geahndet.
Weitere Informationen folgen in diesem Thread.



Meldet euch zeitig bei uns an, wenn ihr mitmachen wollt.

(Credits für alle TExte gehen an die formidable Bergschuppe !)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Estir« (1. August 2018, 17:20)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sylriel (13.06.2018), Anska (13.06.2018), Toxem (13.06.2018), Exorbitanz (13.06.2018), Aliisa (13.06.2018), Shifa'asif (13.06.2018), BenTenpenny (20.06.2018)

2

Donnerstag, 14. Juni 2018, 13:05

Man munkelt, dass die ersten beiden Anmeldungen in der Rose bereits eingetrudelt sind und wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf sind es ausgerechnet zwei Weiber die als erstes Mumm genug hatten sich für den Dornenring zu entscheiden. Das Frauen allgemein mehr Eier als die Kerle haben ist zwar bekannt, aber in diesem Fall sind die Eier ganz offensichtlich aus Stahl.

Zwei Plätze sind für diesen ersten Abend also noch offen und wer weiß, ob sich nicht auch noch zwei Kerle trauen zu beweisen das sie Muskelschmalz und Können besitzen, anstatt den Frauen die Arbeit und den Ruhm des Dornenrings vollkommen zu überlassen.
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estir (14.06.2018), Exorbitanz (14.06.2018)

3

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:36

Während die einen immer noch darüber tuscheln, dass angeblich nur Frauen Manns genug waren sich für die Arena zu melden, wollen andere Ohren viel näher am Puls der Rosenzeit sein. Inzwischen sollen sich tatsächlich auch männliche Kämpfer gefunden haben...womit die Kämpfe für den ersten Abend gesichert und vor allem auch die Plätze alle vergeben sind.

So eifrig wie die Röslein daheim gewesen sind, verbreitet sich die Kunde über den Dornenring auch mit wachsender Geschwindigkeit immer weiter in und um Anwil herum. Auch anderswo kann man inzwischen davon Wind bekommen haben, gibt es doch sicher den ein oder anderen Seefahrer der sehnsüchtig darauf hofft, dass sie rasch genug wieder an der Goldküste anlegen werden damit die Heuer bei Wetten, Saufen und Fresserei mit offenen Händen ausgegeben werden kann.

Außerdem sollen die Damen die zwischen den Kämpfen die Runden angeben auch ein echter Augenschmaus sein. Ein echter Schmaus wie die angekündigten Gerichte die man an dem Abend neben Bier, Schnappes und, für die zarten Seelen unter den blutdurstigen Besuchern, Wasser in der Rose wird erwerben können um so richtig in Fahrt zu kommen für die Kämpfe:




She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estir (19.06.2018), BenTenpenny (20.06.2018)

4

Samstag, 23. Juni 2018, 09:21

Wenn das nicht einmal ein paar hektische Tage für die Rosencrew gewesen sind: Ein stetiges Regen und Treiben, vorbereiten und bewerben. Ein abschätzen der Kampflustigen die sich gemeldet haben und schließlich auch noch das Vorbereiten der alten Markthalle um alles für die am Abend anstehenden Kämpfe herzurichten.

Wer an diesem Abend ab der siebten Stunde die alte Anwiler Markthalle betritt, dem wird sich nun auch ein neuer Anblick bieten: Einige provisorische Fackeln beleuchten den Bereich der für die beiden Kämpfe vom fachmännischen Auge des kämpferischen Ringrichters Schuppe als der beste auserkoren worden ist. An den steinernen Säulen und den hölzernen Außenbereich der Theke wurden dekorativ Bündel von getrockneten Rosen angebracht deren dunkle Blütenblätter an die Farbe getrockneten Blutes erinnern. Eine Farbe die die Steine nach dem Abend vielleicht noch eine Weile von echtem Blut tragen werden.

Für die nicht mehr ganz so rüstigen unter den Besuchern wurden die rustikalen Holzbänke weitläufig um den Ring herum verschoben, so dass man im Notfall auch sitzend seinen Favoriten anfeuern und den Konkurrenten anschreien kann. Alles bleibt nahe genug an der Theke hinter der die Röslein am Abend beständig bereit sein werden die trocken gewordenen Kehlen mit Getränken und die leeren Mägen mit Leckereien zu füllen. Hier wird man auch die Wetten aschließen können, auf welchen der Kämpfer man seine sauer verdienten Münzen am ehesten riskieren möchte.

Ab der zwanzigsten Stunde beginnt dann der erste Kampf, spätestens dann sollte man sich seinen Platz gesucht, seine Wetten gesetzt und sich mit allem eingedeckt haben das irgendwie nötig ist. Pipi machen vorher nicht vergessen. Wer will seinen Enkeln dereinst schon sagen müssen, dass man den ersten Sieg im Dornenkampf wegen schwacher Blase verpasst hat?


OOC: Für den Fall das wir aufgrund der Phasingbeschränkung zu unserem Ausweichplatz am Strand wechseln müssen!:


Unweit der Markthalle wurden am Strand einige Tische aufgestellt und ein größeres Feuer entfacht bei dem man sich bei dem dort bereit stehenden bosmerischen Kochröschen mit Leckereien versorgen kann. Aufgereiht finden sich dort auch drei Fässer, sowie eine schlichte provisorische Theke hinter der einen bereits eines der anderen Röslein erwartet um auch der Leber etwas Gutes zu tun. Der Kampfbereich wurde durch Fackeln abgesteckt die auch das nötige Licht liefern um niemanden entgehen zu lassen sobald der erste Zahn fliegt oder Blut gespuckt wird.

Der weiche Sand bietet zwar genügend bequeme Sitz-, Liege- und auch Stehfläche...dennoch wurden vorsorglich für die besonders anspruchsvollen Gesäße einige Bänke in der Nähe der Tische und Theke aufgestellt um der brutalen Leidenschaft gesittet nachzugehen.

Kurz und knackig alle Infos auf den Punkt gebracht

Wann: Heute Abend ab 19 Uhr, Kampfbeginn 20 Uhr
Wo: Anwil im Gesetzlosen Unterschlupf / Alternativ am Strand, sollte es Phasingprobleme geben
Was: Boxkampf, Wetten, Fingerfood und Suff - sowie jede Menge hoffentlich anfeuernder Besucher
Wer: Für einen Anker könnt ihr euch an @Kaslyn, @Chiian, @Helikopeter oder @Sintoria wenden
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sylriel« (23. Juni 2018, 12:15)


5

Sonntag, 5. August 2018, 14:58

Die Rose lädt ein: Schwips und Schwofen
Wir heizen dem Sommer so richtig ein!




Kommt all herbei, ihr lieben Leut'
jeder ran, der keine Feier scheut!
Kommt vorbei wenn die Röslein rufen:
"Jetzt woll'n wir schwipsen, woll'n wir schwofen!"

Doch nicht wie üblich in der Ros',
der schicksten Bar trotz all dem Moos.
Nein, heuer feiern wir an nem and'ren Ort,
am Strand von Anwil, und auch nur dort!

Beleuchtet von hellem Sternenlicht,
im Sand bis da der Morgen anbricht.
Bei Schmaus, Trunk und natürlich Musik,
erklär'n wir der Nüchternheit den Krieg!

Estir, der Goldmer, stets lächelnd charmant,
tanzt mit seiner Bosmer erstaunlich elegant,
grad weil Syl Löffel und Tanzbein in einem schwingt,
so seltsam das auch nun erst einmal klingt.

Sabbels Möpse springen auf und ab,
lenken die Gaffer vom tanzen ab.
Schuppe wippt nur den Fuß mit im Takt,
laut ihm zählt auch das als ein Tanzakt.

Zantai genießt die Kerle und Frauen,
ihm kann hier nichts die Laune versauen!

Zuletzt bin da noch ich:

Ein dicker Nord, hab zuviel getankt.
Ich schmeiß mich in die Menge und rolle entspannt,
in Richtung des Meeres, das mit starken Wellen,
treibt mich fort, zu neuen Alkoholquellen.




Die Leckereien des Abends




Wo die Feier stattfindet





Wichtige OOC Eckdaten!

Wann:Am Freitag den 10.08., Beginn 20 Uhr

Wo:WICHTIG: IC befinden wir uns in der Nähe Anwil am Strand. Da wir allerdings niemand aufgrund Phasing- und damit einhergehendem Platzmangel oder aber dem Fehlen des DLCs der Dunklen Bruderschaft ausschließen möchten, haben wir uns entschieden OOC als Location einen Strand in der Nähe von Mistral zu nutzen. So kann jeder der Lust und Freude hat teilnehmen, ohne das die Technik oder DLCs es verhindern. Bitte beachtet nur, dass wir eigentlich weiterhin in Anwil sind und nicht auf Khenathis Rast. Den genauen Punkt seht ihr auf der Karte markiert, ihr erreicht den Strand selbst als ganz kleine Charaktere mühelos über den Wegpunkt Mistral. Vielen Dank!

Was: Eine ausgelassene Feier am Strand unter dem Licht der Sterne. Zwei Barden werden euch den Abend über musikalisch einheizen und zum Tanz einladen, dazu wird der Alkohol reichlich fließen und Leckereien vom Grill die Energie zum feiern liefern.

Wer: Für einen Anker oder Gruppeneinladungen könnt ihr euch an @Kaslyn, @Chiian, @Helikopeter, @Athenai oder @Sintoria wenden.
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sylriel« (10. August 2018, 18:49)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estir (06.08.2018), Elfe (06.08.2018)

6

Freitag, 10. August 2018, 11:50

Was ihr heute Abend sehen werdet:


In den letzten Tagen hat man die Röslein dabei beobachten können wie sie fleissig immer wieder in Richtung des Strandes gehuscht sind um dort alles für die Feierlichkeiten am heutigen Abend vorzubereiten. Und was da nicht alles gemacht wurde! Aus dem sonst so friedlichen Eckchen am Strand ist eine einladende Ecke geworden deren Mitte von einem großen Haufen aufgeschichteter Holzscheite für ein Feuer dominiert wird. Zwischen den einzelnen Bäumen wurden lange Seile mit Lampions daran befestigt die in der Nacht neben den Sternen anscheinend für weitere bunte Farbkleckse sorgen sollen.

Zwei schlichte Zelte sind errichtet worden, ein kleineres in dem sich neben einigen Kisten auch Fässchen befinden und ein größeres wo der sandige Boden von einem weichen Teppich und diversen Kissen verdeckt wird. Weitere Sitzmöglichkeiten gibt es im Freien um die Fläche herum verteilt. Ein buntes Gemisch aus Holzstämmen und Sitzkissen die einfach wahllos verteilt wurden und so wirken als würden sie immer hier herumliegen und wären eigentlich Teil des Strandes. Zwischen den beiden Zelten wurde eine größere Kissenansammlung anscheinend bewusst drapiert, denn handgeschrieben ist ganz obenauf ein Zettelchen gepinnt auf dem das einfache Wort "Musikus" zu lesen ist. Anscheinend also ein Sitzplatz für einen der Barden die man für den Abend verpflichtet hat und die für die richtige Musik zum Tanz sorgen sollen.

Ebenfalls neben den Zelten und so aufgestellt, dass niemand der Tanzenden am Ende noch aus Versehen hineinfällt, sind einige standfeste Tische fertig gemacht worden. Dünne, breite Blätter wurden darauf als Alternative zu Tischdecken augebreitet, gehalten werden sie von Muschelschalen und Seesternen die man anscheinend direkt am Anwiler Strand aufgelesen hat. Am Ende dient einer vorrangig wohl als Tablett für die dutzenden Töpfchen und Tonflaschen die dort aufgereiht wurden und auf denen man auf ebenfalls handgeschriebenen Zettelchen die Namen des entsprechenden Inhaltes lesen kann. Hier ist Selbstbedienung ausdrücklich erwünscht!

Auf dem anderen Tisch stehen Staffeln von Gläsern und Humpen bereit um am Abend mit Getränken befüllt zu werden. Anscheinend also ein Tisch für die Röslein die sich sicher schon bereit machen um den Gästen für später neben der Musik auch die passende alkoholische Untermalung zu bieten.


Die Töpfchen und Tiegelchen:


Bütterchen:


Kapernbutter - Eine Kräuterbutter mit leicht zitroniger Note und vermengt mit dem salzigen Geschmack der darin enthaltenen Kapern. Passt hervorragend zu gegrilltem Fisch.

Honig-Senf-Butter - Die Süße von Honig und die feine Schärfe von Senf geben sich in dieser Butter die Hand. Besonders lecker zum Speck-Stockbrot.

Röstzwiebelbutter - Eine cremig, zarte Butter vermengt mit krossen, goldbraunen Röstzwiebelstücken die dem Streichwerk auch seinen Geschmack verleihen. Ein wahrer Genuss auf dem frisch gebackenem Stockbrot.

Bärlauchbutter - Der intensive Geschmack von Knoblauch ohne Stundenlang aus dem Hals zu riechen? Dann ist die Bärlauchbutter die perfekte Wahl, nicht nur frisch geschmolzen über heißem Grillfisch lecker, sondern auch um damit das Stockbrot einzupinseln.

Saucen & Dips:


Scharfe Erdnusspaste - Eine sämige Paste die ihren Kick erst im Nachhinein entfaltet. Zu Beginn noch die nussige Note der Erdnüsse, mischt sich das erfrischend scharfe Erlebnis von Chili und Ingwer auf dem Weg in den Magen hinein.

Guarcamole - Der hauseigene Dip aus der Rose: Guarfleisch das mit Sauerrahm, Zwiebeln und Paprika zu einem cremigen Dip verarbeitet wurde.

Schafskäse-Joghurt-Dip - Ein erfrischendes Erlebnis das zu beinahe allem passt. Der kühle Joghurt erfrischt den Gaumen, der cremige Schafskäse verbündet sich mit Petersilie, Knoblauch und Zwiebeln zu einem Zungenschmeichler.

Tomaten-Salsa - Eine milde Salsa aus Tomaten, Paprika, Oliven, Peperoni und Zwiebeln. Basilikum und Pfeffer runden das Bild ab. Pur, zu Fisch oder aufs Brot...immer lecker.

Stockbrotteig:


Ihr könnt direkt bei den Röslein vor Ort frischen Stockbrotteig kaufen. Wir bieten den Teig in den Varianten Käse oder Speck an, allerdings auch einfach den rohen Grundteig für das rustikale Erlebnis am Feuerchen.
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Estir (10.08.2018)

7

Freitag, 10. August 2018, 14:25

Unkreativer Push, weil Infos zu heute Abend. *deutet auf Syls Post*