Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viola Valerius

ESO-Rollenspiel Journalistin

  • »Viola Valerius« ist weiblich
  • »Viola Valerius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:09

Wir stellen vor – Valsirenn vom Psijik-Orden


Als eines der angesehensten Mitglieder des Psijik-Ordens kommt Valsirenns fortwährende Hingabe für ihre Studien nur ihrem unerreichten Wissen und ihrer Kontrolle über die Alten Wege gleich. Erfahrt in unserer neuen Charaktervorstellung alles über diese mächtige Psijik-Gelehrte, auf die ihr treffen werdet, wenn ihr Sommersend erkundet!


Ein Bericht von Oriandra, Akolythin des Psijik-Ordens

Ritenmeister Iachesis,

ihr gabt mir auf, meine Studien einer unserer versiertesten Weisen, der stets ruhigen und beherrschten Valsirenn vom Konklave der Elf Mächte, zu widmen. Ihr meintet, ich könnte Einsichten erhalten, die mir bei meiner eigenen Ausbildung und meinem Fortschritt helfen könnten. Und nachdem ich zahlreiche Wochen an Valsirenns Seite gearbeitet oder sie aus der Distanz beobachtet habe, muss ich mich einmal mehr darüber wundern, wie Ihr es immer wieder schafft, mir stets die richtige Richtung zu weisen.

Wie Ihr wisst, schloss sich Valsirenn dem Psijik-Orden an, nachdem Ihr das Potenzial in der jungen Hochelfin erkannt hattet. Es fällt mir schwer zu glauben, dass Valsirenn jemals jung und unerfahren war, aber natürlich sprechen wir über eine Zeit, die mehr als dreihundert Jahre zurückliegt. Als unsere Inselheimat Artaeum noch vor der Küste von Sommersend trieb, bevor der Orden sie aus der Welt entschwinden ließ. Soweit ich erfahren konnte, gehörte Valsirenn zu den besten und schlauesten ihres Jahrgangs. Ihr standen alle möglichen Pfade offen, doch sie nahm sich offenbar nicht einmal das traditionelle Jahr und den einen Tag Zeit, um Euer Angebot zu überdenken. Wie auch ich viele Jahre später nahm sie Eure ausgesprochene Einladung in den Orden fast im selben Augenblick schon an.

Valsirenn wurde schon früh in ihrem Leben ein Mönch der Alten Wege und ihre Macht und ihr Ansehen gediehen auf Artaeum und im Turm Ceporah. Als Psijik-Gelehrte tendierte sie zu Lehrvorhaben und arkaner Forschung und entwickelte sich so zu einer der größten Expertinnen des Ordens, wenn es um Mystizismus und Esoterik geht. Sie wurde zu einer Lehrerin, die nie ihre intellektuelle Neugier eingebüßt hat. Wenn überhaupt, dann wurde deren Intensität und Konzentration über die Jahre noch stärker. Sie fand hier auf Artaeum in Leythen die Liebe ihres Lebens. Und als der Respekt und die Bewunderung für ihre Leistungen wuchsen, wurde sie schließlich ins Konklave der Elf Kräfte eingeladen – das Herrschaftsgremium des Psijik-Ordens.

Valsirenn fand nicht nur die Zeit, zu einer treibenden Kraft für den Psijik-Orden zu werden und damit zu einer ausgezeichneten Forscherin sowie einem unserer vertrautesten Mitglieder, sondern sie begann auch eine lange Beziehung und gründete schließlich eine Familie mit Leythen. Wie Ihr wisst, verlässt sie gelegentlich die Insel, um Forschungen auf Nirn durchzuführen oder Aufträge für Euch oder das Konklave zu erfüllen. Sie erlaubte mir sogar, sie einige Male zu begleiten, was mir Gelegenheit gab, Kontakt mit anderen Magiern Tamriels zu suchen. Die Weitergabe von Informationen, die der Psijik-Orden nicht als vertraulich einstuft, war mir beispielsweise bei meinen eigenen Forschungen nützlich.

Nun, so sehr ich Valsirenn auch bewundere, sie ist nicht perfekt. Sie versinkt häufig in ihrer eigenen Arbeit und ignoriert dabei alles, was um sie herum geschieht. Ich habe gesehen, wie sie Tage in unseren Bibliotheken oder Arbeitsräumen verbringt und völlig vergisst zu essen, zu schlafen oder selbst mit Freunden oder Familie zu interagieren. Ich will damit nicht wirklich sagen, sie wäre kaltherzig, aber ich weiß, dass einige im Orden so über sie denken. Und ihre Zuversicht und ihr umfangreiches Wissen kann für einige wie Stolz und Arroganz wirken, was besonders für jene gilt, die sich bei Vorträgen oder Debatten auf der falschen Seite ihrer Argumentationskette wiederfinden.

Was gibt es sonst noch über Valsirenn vom Psijik-Orden zu sagen? Sie präsentiert sich selbst als ruhig und gleichmütig und über jede Situation erhaben. Auch wenn sie deutlich älter ist als ich, habe ich Valsirenn nie als etwas anderes als ein gesundes, sich sorgendes und hingebungsvolles Mitglied unserer exklusiven Gemeinschaft betrachtet. Ihr Intellekt und ihre Lehrtätigkeit gelten im Orden als legendär. Sie hat sich komplett den Alten Wegen und ihren Mitpsijikern verschworen, auch wenn ihre Ernsthaftigkeit und ihr arbeitsorientiertes Herangehen unter jenen Unbehagen auslösen können, die nicht an ihre Art gewöhnt sind.

Valsirenn zeigt mir, dass das Lernen nie ein Ende findet. Und sie lehrt mich nicht nur durch ihre Vorträge und Lektionen, sondern auch mit allen ihren Taten ihrer täglichen Routine. Ich freue mich schon darauf, bald wieder mit ihr arbeiten zu können!

***

Nur wenige erhalten den Respekt, der für Valsirenn vom Psijik-Orden vorbehalten ist, und solltet ihr auf euren Reisen auf Sommersend auf sie treffen, so hört ihr besser gut zu und lernt von ihr. Freut ihr euch schon, die Heimat der Hochelfen zu besuchen und die Gelehrten des Psijik-Ordens zu treffen? Lasst es uns über Twitter unter @ TESOnline_DE und Facebook wissen.

The Elder Scrolls Online: Summerset erscheint für PC/Mac am 21. Mai und für Xbox One und PlayStation®4 am 5. Juni. Kauft ESO: Summerset jetzt und erhaltet das Paket „Gabe der Königin“ und sofortigen Zugriff auf das Grundspiel von ESO und das Kapitel Morrowind (nur für digitale Vorabkäufe unter bestimmten Bedingungen). Lasst euch das nicht entgehen!