Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:33

Der Psijik-Orden - Rollenspielmöglichkeit und Interesse?

Hallo liebe Rollenspielgemeinde.

Mit dem kommenden Addon werden wir beim Leveln und Erkunden auf diesen Orden stoßen und
gar in den Orden eintreten können. Doch wie sieht es mit dem Rollenspiel aus?

Werdet ihr IC die Geschehnisse oder Gerüchte über den Psijik-Orden bespielen und in euer Rollenspiel
einfließen lassen? Gibt es gar Spieler, die im Rollenspiel den Orden aktiv bespielen? Ich persönlich finde
die Psijik sehr interessant und kann mir schon vorstellen, dass dieses Angebot viel Potenzial bietet.

Ich kann mir sogar vorstellen selbst einen Angehörigen der Psijik auszuspielen. Wie sieht es mit euch aus?
Haben eure Händler, Reisende und Abenteurer von dem Auftauchen des Ordens gehört? Gibt es Interesse
eine Gruppe der Psijik zu spielen und aktiv als Ordensmitglied die Ruinen, Höhlen usw. zu erforschen,
magisches Wissen zu bergen, Artefakte und Relikte zu finden?

MfG

Katinka12

Geselle

  • »Katinka12« ist weiblich

Beiträge: 60

Gilde: Ghorbash Clan - Leitung

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19:50

Von meiner Seite her auf alle Fragen ein ganz klares NEIN 8)

Für gestandene Orks aus Wrothgar hat der Orden in meinen Augen keinerlei Relevanz und so werden auch meine Chars keinen IC-Bezug dazu haben.
Auch mein OOC-Interesse hält sich in Grenzen, auch wenn ich die neuen Quests die das Kapitel mit sich bringt durchspielen werde ;)

Nun aus mir wird wohl nie eine Elfe die an so etwas sicher Interesse hätte :D

Grüße,
die Ork




3

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:09

Also für meinen Char wäre es auch nichts, man müsste ihn erst mal deutlich machen das da ein Unterschied zwischen Magiergilde und Psijik-Orden besteht. :D

Aber vom bespielten Thema her, Fände ich eine Gruppe interessant, die anstatt den echten Orden bespielt, eine Gruppe von Betrügern ist, die sich als Psijik Orden ausgeben.

freundliche Grüße,

Toxem

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Toxem« (2. Mai 2018, 20:24)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Anska (02.05.2018), Sturmfaust (02.05.2018)

4

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:21

Ich mag den Gedanken, Toxem. ^^
Davon ab, mag ich den Magier, den ich gerade habe und der ist so ganz und gar kein Psijic-Material. Ich könnte aber mir vorstellen, dass es für Spielern denen die Magiergilde zu lasch oder zu wenig geheimnisvoll ist, ein ansprechendes Konzept ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sturmfaust (02.05.2018)

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 129

Gilde: Hotspot Anwil

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Mai 2018, 20:40

Nein.
Und das sagt gefühlt der größte Psijic Fan unter der magneischen Sonne.
Der größte Wunsch meines Mains ist es sogar, einmal diesem prestigeträchtigen Orden beizutreten.

Doch ich fände es unglaublich schwierig den Orden zu bespielen.
Es fängt schon damit an, dass wir gar nicht wissen, wie dessen Magie funktioniert.
Natürlich bekommen wir gerade durch die Skill Line einiges vermittelt - andererseits ist es eben nur ein Bruchteil dessen, was den Orden ausmacht.
Die Magie des Ordens ist eben auch nicht nur Magie, sondern eine Philosophie, eine Weltanschauung und eine Religion - von der wir kaum etwas wissen.

Spoiler Spoiler


Außerdem manipuliert die Magie der Psijic sogar Erdknochen also die "physikalischen Gesetze" Nirns. Das ist unglaublich op.


Andererseits darf man nicht vergessen, dass der Psijic Orden einer der mächtigsten wenn nicht DER mächtigste Orden an Magieanwendern Nirns ist.
Wer also einen Psijic spielt, der muss sich dieser Verantwortung auch bewusst werden.
"Normale" Mitglieder des Ordens waren immerhin Vanus Galerion, Mannimarco und Divayth Fyr - und ich denke kein Spielcharakter sollte jemals so mächtig werden wie eben diese.

Daher mein klares und kurzes Nein dazu.
Die Idee von Toxem hingegen fände ich wiederrum grandios ;)
Oder etwa abgelehnte "Adepten" oder Bewerber des Ordens, die ihr eigenes Ding durchziehen.
Aber den Psijic Orden zu bespielen, wäre für mich persönlich zumindest, einfach OP.
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

---

Offenes Rollenspiel - Hotspot: Anwil: http://eso-rollenspiel.de/index.php?page…59919#post59919

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sturmfaust« (2. Mai 2018, 22:22)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (02.05.2018), Katinka12 (02.05.2018), Corentin (03.05.2018), Dunkelhell (03.05.2018), Narmaeril (03.05.2018), Nysha (03.05.2018), Jilarga (05.05.2018)

Rae

Geselle

Beiträge: 110

Gilde: Faroth Tong, Moldark, Rollenspielgilde

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:10

Nein.
Für Sklavenjäger hat es keine wirkliche Relevanz und wie bereits andere schrieben ist der Psijik-Orden einfach viel zu OP, als dass ein normaler Spieler den bespielen sollte. Selbst die Magiergilde halte ich schon für grenzwertig, was die OP-ness mancher Ränge/Rollen angeht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toxem (02.05.2018)

Katinka12

Geselle

  • »Katinka12« ist weiblich

Beiträge: 60

Gilde: Ghorbash Clan - Leitung

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:14

Die Aussage von @Sturmfaust kann ich getrost so unterschreiben wie sie ist :thumbup:




Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich

Beiträge: 749

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Mai 2018, 07:18

Also ich denke mal man wird mehr über den Orden erfahren wenn man ihn durchquestet. Das würde ich also so nicht als Problem sehen. Was die Macht angeht werden auch andere mächtige Organisationen schon bespielt. Ich sehe da kein Problem den Orden zu bespielen wenn man es dann nicht übertreibt. Er hat natürlich einen relativ großen Nachteil denn der Orden ist sehr Standort gebunden und speziell. Das heißt ein Mitglied des Ordens wird man wohl nicht so schnell außerhalb von Summerset vorfinden und in Summerset sind auch nur wenige Agenten unterwegs. Die meisten werden wohl auf ihrer Insel bleiben und isoliert.

Für meinen Char bzw. meine Chars persönlich:

Vilvyth - Hlaalu, hat kein Interesse an Summerset bisher. Und wenn dann eher an Handelsbeziehungen. Ansonsten hat er die Magiergilde quasi um die Ecke. Warum sollte er zum Studium extra eine weite Reise auf sich nehmen zu einem Orden den er nicht mal wirklich kennt? Dazu noch in ein feindliches Territorium..

Lucius - Zenturio im Exil und treibt sich beim Bündnis derzeit rum als Wache. Hat nix mit Magie am Hut und will wenn eher zurück in ein befriedetes Cyrodiil. (was es wohl nicht geben wird in ESO)

Harald - Nord, hat ebenso nix mit Magie am Hut und hat derzeit andere Sorgen.

Ovendec Indoril - rumreisender alter Magier, der könnte sich tatsächlich für Summerset interessieren ist im die Fraktionsfehde eigentlich egal und interessiert sich für jedwede Magie. Der könnte nach Summerset. Aber der Orden wäre für ihn auch nicht das wahre. Also eher nein.

Theoryn - auch ihm ist die Fraktionsfehde egal und wird mit einer Abenteuer Gruppe nach Summerset reisen, aber hat nichts mit Magie zu tun.
Projektliste
Projekt Meldestation

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 129

Gilde: Hotspot Anwil

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:04

Man erfährt doch einiges im Chapter ja, auch, was für unglaubliche Macht der Orden aufweist.
Meiner Meinung nach kommt eben keine bisher bespielte Organisation, ob eine dunkle Bruderschaft, Magiergilde oder Akademie von Twyllagea, bei weitem an die Macht der Psijics heran.
Wie schon gesagt: ein jedes "normales" Mitglied der Psijics steht etwa auf dem Level eine Erzmagiers der Magiergilde oder vergleichbarem. Ein solcher "Mönch" wendet ja auch nicht schlichte Magie an sondern ist ein Meister der Mystik und des Alten Weges der die sogenannte "tonal magic" beinhaltet.
Und "tonal magic" sollte man nicht unterschätzen, denn sie unterscheidet sich massiv von der "normalen" Magie. "Tonal magic" ist das Zeug, aus dem die Mythen der Dämmerung gemacht sind. Es ist Magie der et'ada, der Aedra und Daedra sowie der Magna Ge.
Natürlich mag ein "sterblicher" Mönch der Psijic sicher nicht die Magie eines großen daedrischen Fürsten oder eines Magnus in sich vereinen - doch das ist in etwa der Raum in dem sich der Orden als ganzes bewegen kann.

Immerhin hat der Orden eine ganze Insel aus Nirn hinaus genommen und nach... anderswo gebracht (Ob nach Aetherium, Oblivion oder sonst wo möchte ich hier nun nicht debattieren).
Vergleichbares sahen wir schon einmal in ESO - hier war es aber ein daedrischer Fürst, nämlich Sheogorath, der derlei vollbrachte.

Noch ein Beispiel, für einen Vertreter einer mächtigen Organisation Tamriels, der vielleicht auf einer Stufe mit einem Psijic Mönch zu sehen ist.
Schauen wir nach Kvatch und zum Primus des Ordens der Stunde.
Auch er kann die Zeit manipulieren - aber dabei handelt es sich um den höchsten und mächtigsten Amtsträger in der Kirche Akatosh'.
Auch hier lässt sich schnell die Parallele zu den Psijic ziehen, denn auch sie können die Zeit nach belieben manipulieren.

Das ist also der Rahmen in dem man sich beim RP mehr oder minder bewegen würde - und da sehe ich persönlich einfach keinen Spielraum für das "Nicht übertreiben".

Zusatz: Ein anderes Beispiel für "tonal magic" wäre die gerne als "yelled string theory" beschriebene Thu'um Magie. Das ist auch nichts, was man mal so eben einem Char verpasst oder verpassen sollte.
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

---

Offenes Rollenspiel - Hotspot: Anwil: http://eso-rollenspiel.de/index.php?page…59919#post59919

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sturmfaust« (3. Mai 2018, 18:19)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nysha (03.05.2018), Corentin (03.05.2018), Rae (03.05.2018), Jassillia (04.05.2018), Katinka12 (05.05.2018), Jilarga (05.05.2018)

Nysha

Denker

  • »Nysha« ist weiblich

Beiträge: 253

Gilde: Twyllagea

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:24

Ich sehe das Thema ähnlich wie Sturmfaust. Seinen Ausführungen ist im Grunde auch nichts hinzuzufügen… und ich bin selbst ebenso ein Fan der Psijic. Dennoch auch von mir ein "Nein" - allein schon, weil ich es mir selbst nicht zutraue einen solchen Charakter überzeugend zu spielen.

Man sollte sich einfach mal Gedanken zur Situation des Ordens in Bezug auf Nirn und vor allem zu seinen Ursprüngen, Motiven und Zielen machen. Die Psijic sind ein hoch philosophischer Orden und wenn man ihn bespielen will, wird man allein im Kreise anderer Psijic die Grundfesten der Magie und der Welt selbst erforschen. Das ist nichts, was man sich mal eben nebenbei aus dem Ärmel schüttelt. Social-RP wird man da kaum bis gar nicht finden. Wenn einem so etwas Spaß macht, kann man sich sicher im Turm einschließen und dort zusammen philosophieren und forschen.

Vor allem aber graut es mir seit Bekanntmachung des Psijic-Ordens in ESO davor, dass bald überall mächtige Psijic in ganz Tamriel auftauchen und mit Zeitmagie um sich werfen als wäre es kein Problem… immerhin gibt es die Engine ja vor. Aber nur, weil es in der Engine vorhanden ist, bedeutet das noch lange nicht, dass ein Magier überhaupt in der Lage wäre, diese Form der Magie zu begreifen, geschweige denn sie zu wirken.

Magierakademie Twyllagea | Die Dunkle Bruderschaft in Morrowind

"Darkness rises when silence dies."

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sturmfaust (03.05.2018), Rae (03.05.2018), Aeloth (05.05.2018), Katinka12 (05.05.2018), Jilarga (05.05.2018)

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 129

Gilde: Hotspot Anwil

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2018, 18:28

Zumal man Engine Skills ja auch nicht immer als beste Beispiele heranziehen kann - der Spielchar ist ja kein einfacher Abenteurer sondern ein mächtiger Held, ein "Prisoner" und vor allem ein "Vestige". Auch hier ein übernatürliches Wesen oder zumindest ein übernatürlicher "Sterblicher".
Und daher hab ich auch genauso wie Nysha Angst, dass bald überall Zeitmagie zu finden ist...
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

---

Offenes Rollenspiel - Hotspot: Anwil: http://eso-rollenspiel.de/index.php?page…59919#post59919

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (03.05.2018), Rae (03.05.2018), Nysha (05.05.2018), Jilarga (05.05.2018)