Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 8. April 2018, 01:22

Das Leben geht weiter

Auch wenn ich schon so viel durchgemacht habe, so viel erlebt habe
und so viel Verluste gemacht habe.. Es muss immer weiter gehen.

Leider habe ich es nie wirklich wahrgenommen und hoffe somit
mich verbessern zu können, trotz meiner kleinen unnötigen Klagen.
Niemand ist perfekt, so auch ich nicht.

Was ich vorhabe? Ich werde eines Tages nach Antworten suchen,
Antworten die es wert sind beantwortet zu werden.
Was aus den Seelenherz geschieht? Ich habe es versteckt,
es gehört zur Vergangenheit, so wie Tera, Throarn und Ihre Kinder.

Ich werde zeigen das ich als adelige Kaiserliche,
auch Verantwortung übernehmen kann.
Die ganzen Geschichten meiner Familie sind eben so Vergangenheit,
diese Krone ist nur noch ein schöner Haarschmuck.

Sevithan und die Anderen werden die Nachtschwingen von nun an leiten,
eines Tages werde ich zu euch zurückkehren, doch bis dahin werde
ich und mit meiner Sepnatter V'ar eingies erkunden.

Meinen Clannbann lasse ich hier im Unterschlupf,
er wird sich um die Anderen Sepnattern kümmern bis ich
von meinen Reisen zurück komme.

Ras'ma.. Starrt-Die-Decke-An, die beiden bleiben auch hier,
ich kann mich mit Magie verteidigen und die Welt auch auf eigenen Füßen bereisen.

V'ar wird im Notfall auch auf mich aufpassen.
Wenn ich wieder da bin, möchte ich die kleinen Sepnattern meiner anderen zwei
mit meinen eigenen Augen gerne betrachten.

Ob ich den Anderen von meiner Reise was mitbringe liegt ganz bei mir,
je nachdem eher an den Orten.. mal sehen.
Ich weiß nicht wo ich als erstes hin sollte, aber ich muss noch was erledigen
bevor ich auf meine große Reise aufbreche.

Ich denke ich kann mir auch Übernachtungsmöglichkeiten schon irgendwie besorgen,
ein wenig Gold mitzunehmen schadet nie und meinen Charme, obwohl meine
Schwestern besser darin sind was der Charme angeht.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 10. April 2018, 00:42

Ein aufregender Tag

Wow das Bett habe ich mir jetzt echt verdient, wenn man wüsste wie mein Tag war.
Ich bin aufgeregt, sehr sogar! Ich danke auch Ahestina, auch wenn Ich mir gerne ein Zimmer in eins dieser Gasthäusern
genommen hätte. Ahestina.. hat ein recht gemütliches Zimmer. Ja gut nicht so gut wie meins, aber es ist ok.
Ahestina so wie Chila haben viel in Ihrem geschafft, ich zwar auch.. aber nicht so tolle Sachen.

Ich habe das Stück vom Seelenherz noch, ich kann es leider nur für Notfälle einsetzen.
Ob das auch etwas die Magicka unterstützt? So ein schöner Blauer Kristall..
Verdammt ich kann nicht schlafen! Mein Tag war Heute echt aufregen!
Das Bett ist mir bisschen..nicht hart, aber nicht angenehm.

Ich denke ich bleibe noch etwas in Wegesruh, spätestens
wenn ich genug davon habe kann ich mich auf den Weg nach Dolchsturz machen.
Naja ich hoffe es lohnt sich auch, aber ich denke ich sollte nun erstmal Schlaf finden.

Andere Forscher oder Gelehrte zu treffen..
Ich bin schon sehr aufgeregt, ok Celestia.. versuch dich abzuregen.
Und jetzt sollte ich versuchen zu schlafen und das wirklich!

Aber das beste an Ahestina's Zimmer, sie hat einen Schreibgehilfen oder wie man das nennt,
naja er.. ist nett und ich bin froh das er nicht mit drin steht oder mich beobachtet wenn ich schlafen
will, jeder brauch eben Privatsphäre.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 10. April 2018, 22:49

Mein wirklich erster oder zweiter Tag in Wegesruh

Ich hatte mir Heute mal Wegesruh etwas mehr angsehen, ich muss zugeben es ist schön hier.
Doch die Nacht war nicht so prikelnd, ich muss mit der Vergangenheit endlich abschließen.
Meine Schwestern..haben gesagt ich soll neue Wege gehen wenn es sein muss,
aber ich werde bald wieder nach Windhelm zurückkehren eines Tages, versprochen.

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, einige Männer lächelten mir hier ausnahmsweise
nicht so gruselig hinter her, waren höflicher und netter als in Windhelm.
Auch wenn ich gegen eine Schlägerei kaum was dagegen habe, gefällt mir das besser
als das man vor meinen Augen sich herum rauft.

Auf dem Markt habe ich schöne Sachen entdeckt, aber ich habe mich
zurückgehalten Schmuck zu kaufen, denn ich habe diesen schönen Kristall
und diese Krone noch als schönen Schmuck. Das reicht mir auch.
Aber ich habe V'ar was schönes gekauft, die Wahl war schwer,
aber wir durften so einiges an Schmuck was auch meiner Sepnatter gefiel,
durch probieren. Die Händlerin war echt nett.

Natürlich ist auch hier Vebrechen kein Fremdwort, dennoch sehe ich das positive
in meiner Reise, auch wenn ich nur zu gerne diesen Dieb mit eigenen Händen
gefangen hätte. Ich werde bis zu meiner Widerkehr jedoch darauf schwören
keinen Assassinen hinter her zu jagen, sonst bringe ich mich in Gefahr
und keiner weiß genau bescheid und das wäre.. unschön.

Auch wenn meine Vergangenheit darin bestand Assassin mäßig
Leute umzubringen, es gab keine Ziele.
Ich war ein Kind in einer Bestie gefangen.
Und hatte kein Unterbewusstsein gehabt, deshalb..
werde ich mich auch ganz normal verhalten, wie immer egal was passiert.

Zur Not werde ich meine Magie einsetzen, mehr nicht.
In nächster Zeit werde ich auch versuchen das Stück
vom Seelenherz genauer zu untersuchen, aber..
mein nächstes Ziel nachdem ich alles andere erledigt habe
wird eine neue Ayleidische Ruine sein.

Manchmal frage ich mich, wieso ich nicht einfach mit Jemand anderes in eine Ruine gehe,
ich meine..ich spreche nicht gerne mit Fremden über so etwas, es brauch Zeit was das
Vertrauen angeht, ich möchte jedoch auch Niemanden misstrauen.

Es hat seine Gründe wieso es Zeit braucht das ich Fremden nicht schnell vertraue,
ja es ist wegen diesen verdammten..nun ja..ich möchte eben Niemanden
beunruhigen, aber ich ja.. ich hab wegen diesen Gestalten immer noch Angst.

Außerdem kann ich mich immer noch nicht an dieses.. Bett gewöhnen, aber
es muss ja irgendwann mal Zeit dafür sein das ich mich hier
eingewöhne. Nur.. ist es zu großzügig von Ahestina hier zu schlafen.
Ich meine.. es ist Ihr Zimmer, ich gehöre nicht einmal zur Kriegergilde.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 12. April 2018, 16:39

Ein interessanter Fund und das Geheimnis

Ich habe erfahren was der Kristall kann oder auch weniger, habe ein altes Tagebuch gefunden in einer Bibliothek.
Es ist natürlich ein schöner Anhänger, doch in der Not unterstützt es die Magicka.
Man sollte immer bei Beherrschung bleiben, der Kristall scheint mit einem dann verbunden zu sein,
je nachdem unterstützt dieser dann die Kraft.

Also im Endeffekt muss man mental stabil bleiben, sonst..nun ja
Wenn ich mich an die kleine Explosion mit dem Seelenherz erinnere..
Der Kristall dagegen ist noch harmlos, aber scheint Bruchteile von Erinnerungen
in bestimmten Situation freizuschalten, nicht gerade erfreuliche Erinnerungen
wenn man nicht stabil genug ist.

Meine Theoretische Vermutung war also richtig,
er kann mental gefährlich werden, einen noch wütender machen.
Doch wenn man es schafft werden auch gute Erinnerungen wieder erweckt.
Der Kristall unterstützt nur dem Träger, wenn dieser für das Schmuckstück
für würdig erwisen wurde..ah ja so etwas wieder also?

Fehlverhalten bei der Konzentration auf den Kristall des Trägers, kann das mentale Unterbewusstsein schwächen,
der Kristall bricht in sich zusammen, der Träger schwächelt und der Kristall verliert seine Wirkung für immer.
Im Schlimmsten..Fall..was im schlimmsten Fall? Ich muss wissen dann passiert!

Aber ich muss auf jeden Fall an meiner Schutzkuppel arbeiten, verdammt hätte ich fast vergessen,
Sevithan sagte ich soll jeden Tag meine Übungen machen.
Bin ich froh das ich es für mich mache und nicht vor Anderen Leuten machen muss.
Es ist eh nur ein wenig meditieren und so.

Also ich werde meine Übungen erstmal ab und an machen, dann irgendwann
wenn Ahestina wieder da ist werde ich zur nächsten Ruine aufbrechen!
Ja genau so mache ich es! In Ostmarsch muss ich es dann wieder vor
Allen anderen machen, das ist mein Problem..
Ich kann es vor vielen Leuten oder wenigen Fremden einfach nicht,
verdammt reiß dich am Riemen Celestia! Lass dich nicht unterkriegen!

Das ist mein größter Kampf den ich noch nicht gewonnen habe,
aber ich werde jetzt nicht aufgeben! Egal wie lange es dauern wird.
Ahestina..war wirklich bis jetzt die einzigste der ich es anvertraute.

Ich hab gehört hier in der Nähe von Wegesruh soll ein ungestörter Ort zum trainieren
geben, meinte meine Schwester Ahestina. Vielleicht gehe ich die Tage dort mal hin,
aber auch nur solange bis Sie wieder da ist und wirklich keiner zu schaut!


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

25

Freitag, 13. April 2018, 18:34

Die Wahl der Kleidung

Oh verflixt habe ich viele Kleider zur Auswahl, ich mag eigentlich.. kaum ein Kleid tragen,
aber ich kann auch nicht in meinen normalen Klamotten bleiben!
Auf dem Markt habe ich so einen.. nun ja neutralen Anzug entdeckt,
aber verdammt ich kann nicht herum laufen als würde ich frieren!

Ganz ruhig Celestia, alles wird gut.
Ich muss einfach nur mich entscheiden was ich mir anziehe während ich hier
in Wegesruh noch bin, ACH VERDAMMT DAS IST SO SCHWER wenn kein Anderer dabei ist,
aber.. die Leute in der Kriegergilde sind fast alle nur Männer und ich mag mich nicht
vor Männern umziehen, die wollen einfach nur Alle immer einen anstarren!

Naja die perversen unter den Männern, ach Mist Ahestina wann bist du wieder hier?
Ich brauche deine Hilfe! Ich.. weiß echt nicht was ich tragen sollte,
so viel an Auswahl! Ahestina wieso hast du mir das alles da gelassen!?

Sie trägt es ja nicht einmal selber von den Sachen hier..eher schwere Rüstungen
oder schicke Anzüge, aber würde mir auch ein Anzug stehen? Ich weiß es nicht,
ach man..ich..ich will doch nur nicht doof aussehen!

Und dann brauche ich vielleicht.. noch Handschuhe dazu..
glaube ich, aber man muss sehen ob es schlimm ist ohne.
Ich meine nur..weil man diese Male sehen kann dann,
aber nein darauf achtet bestimmt keiner.

Verflixt ich kann mich immer noch nicht entscheiden!


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

26

Samstag, 14. April 2018, 19:19

Eine Frage der Zeit

Ich werde bald meine Reise fortsetzen, ich weiß nur noch nicht wann genau, aber auf jeden Fall nicht alleine.
Ja ich werde auch bald eine neue Ruine erkunden gehen, ich frage mich nur wie Sevithan nach meiner Reise
reagieren wird und Nallia..aber auch die Anderen das ich Jemanden mitbringen werde.

Ich hoffe Chila reißt sich zusammen, nun ja ich muss ehrlich zugeben
das ich noch mit Ahestina und Ihr reden muss, aber dann wenn es wirklich passt.
Das was jetzt zählt ist, das ich.. nun ja meine Angst besiege! Genau meine Angst!
Ach ja..moment.. Chila ist verschwunden, verflixt, aber.. Sevithan und Nallia können
Sie sicher finden? Ich meine ja nur..bitte, ihr soll es gut ergehen.

V-vielleicht war es echt nicht schlecht Jemanden für meine Reise und bis zur Heimkehr Jemanden zu finden,
naja kann zwar wie schon öfters erwähnt auf mich selber aufpassen, aber..die eine oder andere Angst
besteht noch. Nein! Ich lass mich nicht von solchem Abschaum alles ruinieren!
Und ich muss weiter an.. der Schutzkuppel üben, deshalb ging ich auch auf Reisen,
aber es war mir einfach zu peinlich Sevithan noch Anderen davon zu erzählen.

Ich muss mir immer noch überlegen was ich mir mal anziehen könnte anstatt immer nur
diese..Kleidung die ich trage, verdammt das ich echt nicht leicht.
So einiges gefällt mir, so einiges nicht. Wenn ich ehrlich bin,
war das Heute gar nicht mal so schlimm..


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 15. April 2018, 23:22

Wo die Liebe hinfällt

Nachdem ganzen Heute, frage ich mich ob sich auch Ritter für die Treue Ihrer Geliebten entscheiden können und dürfen,
ich selber hatte nie wirklich einen richtigen Mann, ich will mir damit auch noch Zeit lassen so jung wie ich noch bin.
Doch..muss ich noch an mir arbeiten was das kommunizieren mit Fremden angeht, was das anflirten
oder meinen Charme nutzen angeht auf jeden Fall.. ich hab Angst was falsch zu machen.

Ich selber weiß das meine Schwestern endlich wollen das ich Jemanden finde, aber ich möchte es nicht überstürzen,
es ist eine Frage der Zeit, vielleicht muss ich echt langsam einfach ich selber bleiben.
Echt jetzt, ich mache nicht so viel Wirbel drum, ich möchte eben wie gesagt nichts überstürzen.
Ich bin nur froh das diese olle Zwangsheirat verboten wurde in unserer Familie,
sonst muss ich noch irgendso einen..ollen schnöseligen Mann zur Hand nehmen,
aber ein Ritter tut es wahrscheinlich eher, hach herrje.. Ahestina hatte ja damit bis jetzt eher Glück.

Aber ich denke das wird mit der Zeit noch kommen, ich bin davon überzeugt.
Und ach was V'as angeht..Sie hat Heute ein wenig im Zimmer geschlafen während
ich etwas in Wegesruh wieder mal unterwegs war.

Sollte ich vielleicht trotzallem ich selbst bleiben, aber eben.. nun ja,
wirklich meinen Charme mehr auch raus lassen? Also.. etwas knappes anziehen,
aber natürlich nicht zu knapp! Einfach ich selber bleiben, gut.

Aber für die Expedition die bald anstehen wird, muss ich mich
gut ausrüsten,ein Glück das ich meine Sachen mitgenommen habe.
Ehrlich gesagt ist es mir egal ob meine große Liebe ein Ritter ist oder nicht,
hauptsache ist.. man hat sich eben..gern, aber alles mit der Zeit!
Bitte Akatosh! Ich bin noch nicht soweit..das mit Kage..war einfach nichts.

Ich bin eben noch jung..leider.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 17. April 2018, 01:02

Eine ruhige Zeit

Eins muss ich zugeben, ich fühle mich unwohl in knapper Kleidung.
Verdammt! Es..war ein Fehler so raus zu gehen, Augen sind genügend gefolgt.
Argh, ich will weniger von meiner Haut zeigen. Ich wette manche hätten mir zu gerne
das Kleid vom Leib gerissen so wie man mir hinter her sah, uff bitte nicht.

Ich muss mich zusammen reißen, vielleicht nehme ich Ahestina das nächste Mal mit,
ja..alleine will ich ungerne da raus gehen. Ahestina hat mich.. schmunzelnd angesehen,
nein ich will Niemanden auf mich aufmerksam machen oder so!

Ich..muss eben auch mal Kleidung tragen wenn ich Sie schon kaufe..
ja gut es liegt schon seit 2 Jahren in meiner Tasche herum.
Solange kann ich es trotzdem.. hin und wieder anziehen.

Wie es den Anderen in Ostmarsch ergeht?
Ich hoffe nur zu sehr gut, nicht das Sie ohne mich Jemanden von diesen Meuchlern
schon gejagt haben und naja.. egal ich sollte echt den Kopf während der Reise frei machen,
ich meine ja nur..das es besser wäre.

Ich verspreche aber, sobald ich von meiner Reise komme,
werde ich nicht versuchen so einen Meuchler gleich wieder..
nun ja zu zerschmettern, aber es war damals Notwehr!


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 19. April 2018, 06:49

Verbotene Magie

Ich weiß nicht ob das konsequenzen haben wird, aber..als ich damals dieses Knochenartige Vieh
wieder zum Leben erweckte, hatte ich ein ungutes Gefühl damals.
Nekromantie ist nicht wirklich ungefährlich, außerdem..habe ich es zum Glück nicht ganz getan,
das Ritual was ich in der Ruine fand war halbwegs vollbracht, meine Neugier hat es lediglich weiter geführt.

Ob ich vielleicht..Nein ich will es nicht, ich will es auf keinen Fall lernen!
Das ist verbotene Magie, etwas abscheuliches was nur große und katastrophale Folgen haben kann.
Verdammt was mache ich nur? Ich kann diese knochige Kreatur nicht für immer behalten,
aber dennoch habe ich Mitleid.

Ein Glück habe ich auf meiner Reise noch Luft, aber ich habe schon Angst wieder so etwas zu begegnen.
Ich meine ja nur..Ich muss Sevithan um Hilfe bitten, aber nein..Er würde das Vieh eiskalt raus werfen,
mist ich..ich weiß das es nur Knochen sind und verbotene Magie, aber..Ich weiß auch nicht.

Ich sollte Experimenten, wenn nicht eher harmlose Experimente damit durchführen.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 22. April 2018, 11:13

Gedankengänge in der Nacht

Ich habe trotzallem noch Angst, eben befürchtungen trotz das mich das Schüppchen verschont hatte,
das.. es mich doch einmal treffen wird und Jemand kommen wird ohne zu zögern mich töten würde.
Verdammt nein! Ich werde mich von so etwas nicht herunterziehen lassen, aber..
die Anderen haben Spaß und dürfen bestimmt jetzt Jemanden von der Bruderschaft ausquetschen,
auch wenn es nichts mit Spaß zu tun hat, ich würde liebend gerne mithelfen.

Am liebsten würde ich einen von denen mal so richtig Angst einjagen, aber ich darf ja nicht
das brutale Exempel zu statuieren hat schon genug für Aufregung gesorgt in Windhelm.
Ich lebe einfach mein Leben entspannt weiter und eines Tages, eines Tages..
darf mit Sevithan und ein paar Anderen mit auf einen spannende Auftrag geleiten.

Ich bin schließlich noch jung ja, aber..Ich habe auch ein Recht!
Auch wenn Sevithan und so recht haben, aber trotzdem!
Ich möchte zeigen das sich meine Alleingänge gelohnt haben, aber wie.

hach..ich wünschte mir erstmal ein richtiges Zimmer in Windhelm zu haben,
einfach nur weil ich es langsam gruselig finde die ganze Zeit..
Obwohl es gibt ein Zimmer für mich, nur habe ich es abegelehnt, verdammt.

Oh ja, das Zimmer ist einfach nur das beste dort, es ist direkt an der Kaverne
und nicht in der Nähe.. der Ruhenden, vielleicht.. darf ich dieses kleine
Skelett wieder zum leben erwecken wenn ich da bin, es sah nicht böse
vielleicht wollte es auch nichts böses, ich meine.. es ist keine Kreatur,
aber vielleicht hat es trotzdem ein gutes Herz in sich auch wenn es Untot wäre..

Auf jeden Fall muss ich mich dann auch um die Sepnattern und die Eier oder
eher Schlüpflinge kümmern wenn ich wieder da bin. Ras'ma wird da in Moment
gut aufpassen so wie das Schüppchen.

Was mich aber bis jetzt noch beschäftigt, Starrt-die-Decke an ist nicht Ihr richtiger Name,
wie lautet Ihr richtiger Name dann? Hat Sie Angst Ihren richtigen Namen preiszugeben?
Schweigt Sie deshalb so?


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 24. April 2018, 19:51

Ein Durcheinander

Ich frage mich schon lange wie die Zukunft wird, einerseits habe ich Angst im Freundeskreis..
eigentlich Mitglieder der Bruderschaft zu haben anderseits..habe ich Angst um Jemanden besonderen.
Ja ich weiß das ich Niemanden mehr sofort trauen mag was Fremde angeht oder.. mir gleich Sorgen zu machen,
aber mir macht es auch Angst dass das Schüppchen einen recht besorgten Blick hatte als ich fort ging.

Wie auch immer, ich habe vor paar Tagen Jemanden kennen gelernt..
Jemanden der mir aufeinmal wieder nahe steht, ich habe einfach Angst
das derjenige mir weg genommen wird, deshalb möchte ich stärker werden!

Wenn wir wieder zurück in Ostmarsch sind möchte ich aber auch daran arbeiten,
mein Exempel nicht gleich zu brutal zu verrichten..
Das Monster in mir muss ich endlich bezwingen!

Das Stück vom Seelenherz..wenn ich in der Nähe einer Ruine war,
dieses Gefühl.. ich muss Sevithan davon berichten.
Es mag komisch klingen, aber ich hatte ein Flüstern gehört..
Was es auch immer war, ich will mich erstmal auf andere Sachen konzentrieren.

Wo war ich? Ach ja.. Fremde.. mein Vertrauen ist da in Moment wegen einigen
Sachen sehr sehr.. schwer eigentlich, aber ich möchte Niemanden wirklich misstrauen.
Nur zur Info! I-ich habe nichts aufregendes erlebt in den letzten Tagen, genau!

Und selbst meine Schwestern werden mich ausquetschen wer der Fremde ist
den ich bald mitbringe, er ist eben charmant und? E-er hatte den Kuss verdient!
Diese Sache werde Ich Niemanden in Ostmarsch erzählen, die flippen nur Alle wieder
aus wie sonst was! Aber wenigstens waren es keine zwei Stunden später..

Hach ich könnte eigentlich Stundenlang über Ihn schreiben und reden, aber nein!
Ich muss konzenrtiert bleiben.. konzentriert genau!
Und selbst wenn Ich rot werde, das geht Niemanden was an!


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 25. April 2018, 15:10

Das Experiment muss weiter gehen

Nach meiner endlosen Reise, naja gut nicht endlosen aber langen Reise durch Tamriel,
werde ich mit Erlaubnis von Sevithan mir die Knochen nochmal schnappen vom Experiment was ich
in einer Höhle fand und..versuchen es nun ja diese verbotene Magie durchzuführen.

So wie Niriik ihren Klippenschreiter oder was es auch immer war gern hat und Ihren Guar,
habe ich meine Sepnattern und diesen Knochending gern.. Egal was es mich kosten wird,
meinetwegen werde ich eine Art Hilfe suchen müssen, der Kristall ist viel zu gefährlich
um Ihn für das Experiment zu nutzen, ich könnte damit etwas in die Luft sprengen.

Ich muss etwas finden, was diese verbotene Magie verstärken könnte,
ohne das mich damit Jemand irgendwie erwischt, meinetwegen klau ich es mir!
Ich meine die Krallen habe ich dafür.. heh.. Aber im Ernst ich würde es tun.

Eines Tages werde ich etwas finden was mir helfen wird,
vielleicht ist der Kristall auch behilflich, ich weiß es nicht aber ich will es ausprobieren.
Aber wie gesagt, ich werde nur zu gerne dafür etwas klauen..heh..naja
ich will mich nicht all zu strafbar machen. Aber ich möchte einfach alles dafür tun können.

Sevithan und die Anderen dürfen.. nicht erfahren wenn ich mich dann mal weg schleichen würde
in der Nacht, ich muss mir noch überlegen wie ich die Anderen davon ablenke.
Aber auch einen Plan machen für Später, ich darf Niemanden mitnehmen,
sonst kriege ich nur noch wieder eine große Rede zu hören..
Vielleicht finde ich irgendwo in Wegesruh was..

Es tut mir jetzt schon leid falls ich Jemanden verletzen werde..
falls ich mich Heute Nacht irgendwo hinbegebe, falls ich nicht
ich selbst bleibe, am besten eine dunkle Tracht anziehen.
Die Magiergilde..wäre mein Ziel gewesen.
Ansonsten raub ich Nekromanten aus.. wenn ich welche finde.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

33

Freitag, 27. April 2018, 14:14

eine aufregende Nacht

Auch wenn ich eher auf der Diebestour war, kam mir wieder mal was dazwischen.
Tja, ich spiele ungerne die Heldin noch zeige ich mich nach einer großen Tat,
aber wie es kommen sollte anscheinend habe ich einen Mord verhindert.

Doch diese Tat war Zufall, ich war eigentlich auf den Weg in die Magiergilde einzubrechen,
dann doch..fielen meine Blicke auf einen Magistra der sich gerade auf den Weg durch
eine Gasse wagte. Hinter Ihm ein Meuchler.

Ich konnte dem Versuch nicht widerstehen diesen Meuchler..hinter her zu jagen,
irgendwie sind meine Innerlichen Kräfte dadurch wach geworden, habe Ihn aber nur
flink bewusstlos geschlagen das die Wachen Ihn später mitnehmen konnten..

Der Magistra was es war hat sich bestimmt erschrocken was da aufeinmal aus dem
Schatten sprang, nein im Ernst ich bin froh das ich maskiert war.
Meine Geheime Indentität gebe ich nicht einmal Freunden preis die nicht mal zum Orden
dazu gehören.. Wie soll ich mich nennen? Die Nachtigall? So wie ich angeschlichen kam
hatte sich der Meuchler viel mehr erschrocken als das Opfer.

Nein im Ernst, ich werde es nicht einmal versuchen die Magiergilde auszurauben,
es wird einen Weg geben meinen knochenartigen Freund wieder zu erwecken.
Irgendwie muss es klappen, denn ich möchte einiges noch Wissen.
Sehr vieles..und ich möchte.. nun ja, eben persönliches noch.

Das ich mich jetzt fast jede Nacht weg schleichen werde wird wahrscheinlich nicht immer
gehen, naja wer weiß was für Augen mich bewachen werden in Zukunft, heh.
Ja ich weiß Sevithan meinte ich sollte mit Anderen arbeiten können und
keine Alleingänge daraus machen. Aber..der Orden sollte weiterhin
ein Geheimnis bleiben, ich möchte keine weitere Ausrottung erleben,
so wie es damals geschah..

Es hat mir schon gereicht das man unser geliebtes Familien Anwesen nieder brennte,
wenn ich wüsste wer das war.. bestimmt diese Dumme Bruderschaft!
Aber Feuer macht uns stärker! Nagut mich.. aber nein!
Mit Feuer werdet Ihr uns nicht los, besonders mich nicht noch mit Gift!


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

34

Samstag, 28. April 2018, 23:13

Die Vorfreude

Selbst ein Abschied für kurze Zeit fällt mir manchmal schwer, ich mache mir manchmal einfach zu viele Sorgen
denke ich, aber ja ich möchte mich auch nicht gerne verstellen. Es ist einfach ein zu sehr mulmiges Gefühl
wenn ich mich verstelle, aber ich freu mich so oder so wenn es zurück nach Himmelsrand geht.

Aber ich verspreche das ich weiter nach vorne schauen werde, egal was kommen mag.
Ja, ich werde auch an meinen Fähigkeiten arbeiten egal wie lange es dauern mag!
Ich verspreche dem ganzen noch eine Chance zu geben.

Auch wenn meine Schwestern ziemlich nervig sein können, so habe ich Sie gern.
Bitte lass Sie nicht so vor Freude ausrasten wenn ich nicht alleine zurück nach Hause komme,
ich hoffe nur zu sehr das ich mich dann entspannen kann wenn ich wieder da bin.

Ich muss mir echt überlegen wie ich die restlichen Abende gestalte, bevor
es zurück nach Hause geht. Ich hoffe.. es geht den Anderen gut.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 29. April 2018, 23:54

Jung und ungezähmt

Verdammte Axt! Ich habe mir den Flügel verstaucht!
Wie? Nun ja.. ich wollte eigentlich nicht fliegen, weil es ja zu sehr aufsehen
erregen würde, aber.. ich bin eben hier und da ein wenig etwas wild was meine Drachengestalt angeht.

Ja gut ich habe mich mit einigen.. sagen wir es mal so, nicht so netten Kreaturen angelegt,
dabei wollte ich nur trainieren! Aber ja gut, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Ich gebe zu, ich sollte etwas mehr aufpassen, naja solange mich Niemand beim Training erwischt,
sonst..kriege ich von Sevithan ärger..schon wenn Er es so erfährt was ich hier für ein Training
mache, neben meinem Training was die Zauberei angeht.

Aber ich muss eben lernen meine Kräfte zu kontrollieren, so auch meine Innerlichen,
am besten verwandel ich mich erstmal nicht, der Flügel wird bestimmt ein wenig von
selber heilen, obwohl ich es lieber untersuchen lassen sollte..vielleicht schicke ich
eine Brieftaube an Ane und Sevithan wird es gar nicht erst bemerken was ich tat.

Ich weiß es einfach nicht, aber den Flügel kann ich nicht so lassen..
Nur ein Arzt für Drachen gibt es nicht noch heiler, ich muss mir selber helfen,
am besten.. versuche ich mir irgendwo Verbände aufzutreiben.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 1. Mai 2018, 11:53

Auf den Weg zur Genesung

Wenn ich ehrlich bin ist es nicht gerade schön, aber wenn es sein muss bleib ich hier noch etwas länger liegen..
Es hatte auch meinen Fuß erwischt, argh.
Die von der Kriegergilde haben zum Glück einen Heiler vorbei geschickt, sonst wäre ich echt erledigt,
naja gut der Notar von Ahestina ist los gegangen um Hilfe los zu schicken.

Meinen Flügel lasse ich aber erst wieder in Ostmarsch behandeln, bis dahin ist meine Drachengestalt
echt nutzlos oder eher auch ein leichter Fang.
Bin ich so froh wenn ich wieder richtig laufen kann, aber Bettruhe hasse ich sehr..
Wie lange ich wohl Bettruhe brauche? Ich hoffe nicht solange bis meine Schwester
oder Jemand anderes wieder kommt, verdammt!

Ich hasse das sehr und hoffe einfach nur das es schnell geht, denn ich möchte auch wieder Abenteuer erleben
und..so eben,aber Sevithan wird mich bestimmt anmeckern wenn ich wieder nach Ostmarsch komme,
oh ja er wird mich dafür verbieten wieder allein zu reisen..Das darf nicht sein!
Ich bin alt und jung genug auf mich alleine aufzupassen..

Manchmal wünsche ich mir meinen Clannbann her, aber..das würde für Unruhe sorgen,
er musste ja leider dort im Unterschlupf bleiben, aber wenigstens ist einer meiner Sepnattern
mit dabei, V'as ist eine gute Freundin wenn es um Aufmunterung geht.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 2. Mai 2018, 13:42

die unruhige Nacht

Manchmal habe ich das Gefühl nicht sicher genug zu sein, ich weiß ich sollte mir weniger Gedanken über
diese Meuchler da draußen machen, ich bin ja nicht einmal besser.
Aber was wenn, was wenn..ich immer noch gesucht werde? Nein ich mache mir zu viele Gedanken,
auch wenn man es nur will das ich mir zu viele Gedanken mache und dann einfach so allein umher laufe.

Nein ich muss stark bleiben, auch wenn ich In Moment nicht viel ausrichten kann muss ich stark bleiben,
ich meine..keiner wird so dumm sein und durch die Kriegergilde umher schleichen nur um nach mir zu suchen
oder? Ich meine ja nur, das wäre beänstigend wenn ich hier nicht sicher wäre.

Ich wünsche mir einfach nur diese Welt wäre ein klein wenig fair gegenüber mir,
naja gut ist Sie, aber ich habe trotzdem noch Angst auch wenn ich an einem Meuchler
damals.. nun ja in Ostmarsch ein Exempel statuieren wollte.. das war nur ein Spaß!
Ein dummer dummer Spaß von einer jungen Frau, die frech sein kann!
Also die selber auch richtig schlimme Taten vollbracht hat..! Worüber ich ungerne rede.

Die sollen zu deren all geliebten Angebeteten gehen..
Ich bin noch jung und hab noch das ganze Leben vor mir, also verzieht euch
Zur Not verstecke ich mich zwischen den Büchern im Bücherregal.. oder unter dem Bett,
am besten in der Betttruhe..oder doch im Kleiderschrank? Unter der Bettdecke geht es schlecht.

Wie wäre es hinter dem Spiegel während ich noch in Wegesruh bin?
Also ich kann mich auch gerne bis dahin im Kronenleuchter verstecken..
Ich möchte einfach wieder das mein Bein sich erholt hat, so schlimm wird es doch nicht sein?


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 3. Mai 2018, 22:52

Das verteidigende Wesen

Nachdem heutigen Abend bin ich zwar weiterhin etwas beunruhigt,
musste aber feststellen das dieser so genannte "Fluch" in mir,doch wahrscheinlich ein Segen sei,
tja.. ein Segen huh?
Ehrlich gesagt wollte ich nicht so zu den glaubenden gehören, aber nachdem ganzen
sehe ich wieder nach vorne und möchte Akatosh tief in der Seele für alles danken
das der Werwolfsfluch letzend nur so genanntes Futter für meine Drachengestalt war.

Es ist schon komisch, will mich dieser Fluch oder eher Segen vor anderen Flüchen schützen?
Das erklärt wieso Vampire sich von mir lieber fernhalten, aber Werwölfe haben es wohl sehr
sich mit mir anzulegen, hm? Na egal.. Ich denke ich gebe dem ganzen noch eine Chance.

Aber.. ich kann nicht jedem von meiner Drachengestalt erzählen, es könnte nicht gut ausgehen,
für mich auf jeden Fall. Also denke ich zumindestens.
Nun ja, ich bin froh wenn ich wieder in Ostmarsch bin, denn da.. da ist es am schönsten finde ich.
Was ich dann als allererstes tue? Mich freuen wieder daheim zu sein.

Ja..geliebte Heimat, auch wenn es für eine Kaiserliche eher Cyrodiil ist oder so,
naja ich muss noch einige Tage in Wegesruh leider bleiben bis sich mein Bein
komplett vom Schock auch erholt hat, ich hoffe das mir bis dahin nichts passiert.

Ach ja..am Morgengrauen muss ich durch ein Portal wieder nach Wegesruh,
hoffentlich wird mir nicht dabei schlecht uff..
Meine Drachengestalt scheint gute Seiten in sich zu haben, heißt nicht..das es immer hilft oder?
Ach ich denke.. ich werde die Drachengestalt auch bald voll und ganz gut..beherrschen können.

Puh, aber jetzt habe ich mir ein Nickerchen bis Morgen früh verdient,
bei Morgengrauen bin ich dann wieder in Wegesruh.

Ich bin froh das ich auf meinen Reisen nicht mehr alleine bin,
aber wer weiß wie lange..sollte ich wirklich Jemand weiteres mein Geheimnis erzählen?
Wie..wird er darauf reagieren..? Ich hoffe nicht negativ, schließlich..
Habe ich das alles nicht absichtlich gemacht damals.

Aber diese Vorstellung wie meine Drachengestalt das wohl alles abwehrt..
Ja wie wohl? Ich fühlte mich nachdem ganzen ein wenig müde, nun ja
Morgen ist auch wieder ein Tag, zeit zu schlafen.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

39

Montag, 7. Mai 2018, 15:45

Die Verschwörung um den Unterschlupf

Drachenkultisten? Weihen Sie wirklich unter uns? Ich traue nur meinen Schwestern, meinem Vater und Ras'ma in Moment und..
nun ja, diesen gut aussehenden Kaiserlichen dem ich vor paar Wochen begegnet bin.
Aber ich möchte auch keine falschen Theorien aufstellen, ich meine.. Sevithan arbeitet teilweise mit verbotener Magie,
vielleicht ist es auch besser das Experiment was ich an Knochen fand freizulassen.. frei in die Wildnis oder dahin bringen,
wo man keine Dummen Sachen damit anstellt.

Ich weiß auch nicht, aber manchmal will ich dann doch von Windhelm weg gehen auch wenn es dort schön ist,
ja.. wenn..es so weit ist, will ich auch an meiner Magie arbeiten, sie ist nicht immer perfekt.
Selbst meine Verwandlung in diese.. Gestalt.. Nein ich möchte das nicht mehr, manchmal habe ich den Eindruck
das meine Mutter noch lebt und Sie diesen Kult anführt..Ihre Vergangenheit war nicht besser.

Aber ich sollte stets nach vorne schauen, egal was kommen mag!
Ja denn..ich habe Ihn und meine Sepnattern natürlich, ja gut.. die Sepnattern..
ich denke es wird Zeit sich auch bald von einigen zu trennen, ich meine zwei von drei haben Eier gekriegt.
Sie werden es in der Kaverne gut haben, bis ich irgendwann mal wieder vorbei schaue.

Was ich für die Zukunft plane? Ich weiß es nicht.
Mit hoffnungsvollen Gesicht nach vorne schauen, auch wenn mich so ein.. Meuchler am Hafen von Wegesruh fast
um die Ecke gebracht hätte, schlimmer hätte es nicht passieren können.
Fast überall nur.. solche Nichtsnutze! Ich bin froh wenn wir wenigstens mal von Windhelm
wieder weg kommen, ich möchte endlich mal meine Ruhe haben.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:21

Die Jägerin in der Nacht

Ich weiß das ich Heute Abend was anderes vor hatte..aber, meine Drachengestalt spinnte schon wieder herum,
ich weiß nicht was war, es ist aber gut das ich in meiner Heimat wieder bin.
Der Mond.. er machte meine Drachengestalt noch aggressiver, ich weiß nicht was war aber wenigstens habe
ich keine Unschuldigen ein Haar gekrümmt.

Nun ja ich glaube das war kein Unschuldiger den ich eigentlich in einen..großen Scheiterhaufen werfen,
doch derjenige klatschte leider daneben..trotzdem wäre es nicht besser gewesen.

Was mir sonst noch passiert ist woran ich mich erinnere? Vieles..denke ich..oder auch nicht.
Aber was wollte ich mit dieser Person die ich im Flug ausversehen zu Boden.. fallen ließ und..
verdammt Ich muss mich zusammen reißen.

Bin ich froh das es nicht jeden Abend oder jede Nacht passiert,
meine Vergangenheit ist schon genug verkommen so wie meine Kindheit.
Ich kenne den Grund wieso ich Sie habe.

Ich muss aufpassen nichts zu knappes zu tragen,
wenn, ist die übliche Ausrede dass das Blaue Mal.. nur eine Bemalung ist,
was für Tapferkeit steht..Sevithan wollte mir helfen es los zu werden,
aber er hat sich bis jetzt nicht an seine Versprechen gehalten.

Vielleicht ist es nicht falsch das alles zu behalten,
ich meine..die Drachengestalt schreckt Vampire etwas ab,
Werwölfe auch selten..und beschützt mich vor Infektionen..
zwar langsam, aber vielleicht schadet es nicht wirklich weiter daran zu arbeiten
unter Kontrolle zu halten.

Nur bestehen die Ängste von Tag zu Tag..
Auch liebende zu verletzen.
Wie nannte Sevithan diese Drachen? Nachtflügler..?
Sie unterscheideten sich damals von anderen Drachen,
weshalb Sie auch die Anderen Drachen von sich fern hielten.

Ich muss so schnell wie möglich noch mehr davon herausfinden!
Ja genau und dann trainiere ich eines Tages.. ungestört an meiner Drachengestalt.
Wenn ich das verwandeln gut hin kriege..Aber Drachen verschwanden dann.
Es ist auf jeden Fall weiterhin besser mich nicht so in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Bald geht es wieder auf eine Reise, mein Bein geht es bis jetzt wieder ein klein wenig besser,
aber für große Abenteuer bin ich..weniger zu begeistern. Habe Angst das ich mich..
daneben benehme.


Ansprechpartnerin für Adelshaus Greifenritt in Windhelm
und Drachenkult "Ved Dovah".