Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

21

Samstag, 2. Juni 2018, 15:51

Auf ein neues

Nun hatte ich es mir doch überlegt Kurs nach Himmelsrand zu nehmen, ich bin auch bald da.
Ich weiß nicht was mich erwarten wird, ich weiß nicht wen ich alles wiedersehen werde.
Nur wenige, wenige von den guten Freunden wahrscheinlich.

Auch wenn ich kein gutes Gefühl habe, ich muss endlich wissen was ich will!
Ich..ich will bei Ihnen sein! Ich.. möchte..endlich ruhen dürfen.
Vielleicht ist es mir bestimmt zu reisen, nur dann wieder zu meinen zurückzukehren.

Ich meine, alles von Tamriel habe ich nicht gesehen, aber in Moment genug.
Sowohl grausames, sowohl auch nichts schönes.
Viele Leute kennen gelernt, viele werde ich nu wohl nicht wieder sehen.

Was nu passieren wird? Ich weiß es nicht.
Vielleicht..geht es Celestia viel besser, was wohl aus der Klippenschreiterpost geworden?
Ich hoffe den Kleinen geht es gut.

Ich bin echt neugierig, aber ängstlich was mich erwarten wird,
ich meine ja nur, was wenn ich niemanden mehr sehen werde? Dann bin ich alleine.
Dann habe ich echt Niemanden mehr.

Auf jeden Fall weiß ich was ich machen werde, wenn Sie noch da sind.
Egal was ist, ich will mit Ihnen wieder Abenteuer erleben, nicht sofort.
Aber..aber wenigstens etwas.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 3. Juni 2018, 18:39

Ein echt schräges Erlebnis

Also.. ich habe mir einer dieser so genannten Auszeiten genommen um irgendwo etwas zu entspannen,
aber verflixt! Wo bin ich hier gelandet? Ich wurde einfach so gebeten irgendwo mit zu feiern.
Alle recht glücklich und wie..Aber! ABER Ich kann nicht tanzen! Was sollte das!?

Man hatte mich im Ernst dazu aufgefordert zu tanzen zu Musik die ich gar nicht kannte..
Nein ich..ich kann doch gar nicht tanzen noch jetzt solch fröhliche Aktivitäten zu.. genießen.
Wer weiß was hier wirklich vorging! Ich muss stets aufpassen, selbst Spuckt-Mer-An lässt es
sich gut gehen.. und meinen Guar.. haben Sie auch recht gut behandelt.

Ich habe echt nichts gegen Argonier..aber wieso waren Sie so freundlich zu mir?
Das Essen.. wollte ich erst gar nicht anrühren, aber es war schon lecker..
Ich hasse es immer noch zu tanzen, ich will hier weg, weil mir der Ort langsam Angst machte.

Ich hoffte einfach nur dass das Schiff bald wieder ablegte..Ich wollte ungerne unhöflich werden,
aber diese..Feier..wieso waren Alle so fröhlich? Ich meine.. dann noch diese laute Musik.
Nein ich muss stark bleiben.

Aber langsam ist auch mal wieder gut! Ich kann nicht den ganzen Tag feiern..
Im Ernst ich muss.. ich muss ernst bleiben! Ich..muss..stets stabil bleiben,
kein Platz für Feierlaune in Moment! Ich muss mich zusammen reißen!
Auch wenn ich gerne manchmal meinen eigenen Kopf habe..zusammen reißen!
Ich muss normal weiter atmen.. weiter normal atmen genau!

Vielleicht..sollte..ich mich doch am Ende mal etwas entspannen,
eben ein wenig runter kommen. So viele Gedanken..
So vieles was mich so beschäftigt und Ich renn immer wieder davon.
Am Ende weiß ich nicht wohin..Weil ich kein Zuhause habe.

ich bin alleine, meine ganze Familie ein Geheimnis.
Kein Haus, nur wenige Freunde.
Aber wenigstens einiges zu schätzen weiß..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Juni 2018, 18:19

Eine wichtige Entscheidung

Vielleicht ist es weise alleine zu reisen, alleine.. Ich will dennoch eines Tages nach Windhelm.
Zu meinen Freunden..die ich noch habe. Aber bis dahin bleibe ich untergetaucht in Schwarzmarsch..
Ich weiß einfach in Moment nicht weiter, mir kann Niemand mit meinen Kräften helfen.

Ja doch schon die Magiergilde..aber in Moment möchte ich jeden Kontakt meiden,
egal.. wie sehr ich alte Freunde wiedersehen würde. Solange..habe ich mir einen Unterschlupf gesucht.
Ich weiß nicht wie lange ich hier bleiben will, aber es ist besser.. weil es da draußen nicht ganz ungefährlich ist.
Ich weiß es einfach, ich weiß es einfach das ich hier bleiben muss..bis ich..wieder zu Kräften gekommen bin.

Ja ich fühle mich schwach nach dieser Reise, ich.. habe Nächte nicht geschlafen.. auch nicht
mal kurz ein Auge zu gedrückt, wenn ich jetzt da raus gehe bin ich.. leichte Beute.
Fast für jeden da draußen, aber ich bin mir sicher das ich hier mich ausruhen kann bis ich wieder..
stark genug bin um weiter zu gehen. Verbände und Salben habe ich dank dem Besuch an
einem Heilerhaus an der Goldküste wieder genug..

Ich will einfach.. endlich Zuhause ankommen, ich weiß nicht wie lange ich noch umher reisen muss
um es zu finden, es ist schwer.. einfach schwer meine Gedanken.. stabil zu halten.
Nach all den Sachen das ich nicht mal meine Eltern kenne oder.. ob ich einem Haus überhaupt angehöre,
es ist schrecklich..

Ich denke meinem Guar und Spuckt-Mer-An wird es hier schon gefallen.
Nahrung finde ich auch gut, ich bin zum Glück vertraut mit einigen Dingen
die man essen kann und eben nicht. Kleidung.. habe ich kaum noch.
Nur meine damalige Tracht..meine Assassinen Gewandung und..diese adelige Tracht.

Vielleicht finde ich alleine heraus meine Kräfte endlich zu kontrollieren und..
was es zu bedeuten hat. Ist es normal das meine Augen manchmal Blau werden?
Ich weiß es nicht, ich.. will endlich einen klaren Verstand bekommen..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 7. Juni 2018, 16:15

Eine vertraute Bleibe

Nach einigen Tagen habe ich dann doch mein Ziel erreicht, ich weiß nicht.. aber ich habe Hunger
und bin froh das ich endlich ein schönes Bad nehmen könnte..
Ich habe bei Ras'ma erstmal etwas gegessen, ihre Flauschtaverne war zum Glück zu der Zeit geschlossen..
Meine Güte, ich hatte echt Hunger! Und Ras'ma kann einfach sehr sehr lecker kochen, mir hatte Ihr Essen gefehlt.

Ich bin danach nach Windhelm gegangen wo ich Chila traf, Celestia ist derzeit noch verreist.
Aber ich darf vorerst bei Ihnen in Ihrem Familienhaus mein Bett haben.. die kleine Kammer reicht mir genug.
Jetzt muss ich nur noch herausfinden was mit Spuckt-Mer-An los ist, er scheint nicht krank zu sein..
Aber seine Schuppen haben sich geändert, er sieht seit dem wir Vvardenfell verließen anders aus.


Ich weiß noch nicht was ich nu noch machen sollte in Moment, ich glaube.. ich sollte mich ausruhen vom ganzen.
Alles was ich erlebte..ich weiß einfach nicht weiter. Schon..nachdem ich erfahren hatte das Sevithan
und die Anderen nicht mehr unter uns weihen fällt es mir schwerer. Ich will es einfach nicht wahr haben was geschah.


Ich denke, ich werde mich für Heute eh erstmal ausruhen, was ich erlebt habe.. ich hab viel zu erzählen.
Viele Sachen gehen in Mir gerade durch den Kopf.. ich hatte mich wirklich auch mal verliebt.
Und ich dachte..dieser Klugscheißer von der Akademie war eben nichts, aber..auf Vvardenfell..
verdammt Niriik..du hast alles einfach nur vermasselt!

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

25

Freitag, 8. Juni 2018, 17:02

Erste Schritte ins neue Leben

Jeder Atemzug und jede Bewegung könnte mein letztes sein was ich tue..
Ich bin misstrauisch, ja..war sehr naiv im Leben damals, aber jetzt will ich das Leben ein wenig ernster nehmen.
Seit ich in Windhelm bin möchte ich mit Chila in Moment zur Magier nach Riften gehen.
Dort werde ich meine Fähigkeiten weiter trainieren.

Spuckt-Mer-An habe ich zur Sicherheit vorerst in den Unterschlupf nahe Windhelm gebracht.
In den Unterschlupf..womit ich nichts zu tun haben will, ich will keine Drachen anbeten.
Aber dennoch will ich Celestia und Ihrer Familie mein Vertrauen schenken..
so wie ich es bei Ras'ma tue.

Ich weiß das diese Welt nicht ungefährlich ist, tut das eine andere Welt?
Ich glaube nicht, nein. Ich bin noch Jemand von den guten, noch von den Bösen.
Mich interessiert nur das Wohl anderer, die es wirklich brauchen.
Meine Dienste werde ich dem Adelshaus Greifenritt anbieten.
Solange werde ich versuchen meine Magie zu kontrollieren..einigermaßen.

Es ist mir egal wie man mich verurteilt, dennoch sehe ich mich nicht gleich als Schande meines Volkes an,
ich bin Niriik Sodving und all das was ich erlebte liegt nun hinter mir.
Mein Verstand war all die Jahre hin und her gerissen, doch..all das was ich erlebte.. ich danke einfach dafür.
Und nun muss ich wirklich wissen was ich will.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

26

Samstag, 9. Juni 2018, 21:07

Ein entspannter Anfang

Ich hasse es einfach manchmal nichts zu tun, deshalb hab ich.. Mich bei Ras'ma erkundigt ob Sie Hilfe bräuchte.
Leider hat Sie Heute Ihre Taverne geschlossen gehalten da es Ihr anscheinend nicht so gut geht..
Also bin ich ins Familienhaus von Celestia gegangen um nach den anderen zu sehen,
nur Chila und Ahestina waren dort vorzufinden.

Ihr Vater ging gerade zu seinem Wachposten als ich kam,
aber ich hoffte einfach den anderen beiden helfen zu können oder so..
Tja ein Glück ging es auch, sie hatten gerade damit begonnen Relikte zu archivieren.

Einige Relikte wurden in die Grotte gebracht oder in den Unterschlupf.
Und.. verdammt was ich im Unterschlupf sah, gehört die Schatzkammer Celestia?
Hat Sie das alles geklaut? Ich meine.. wie kam der große Kristall da rein!?
Der..Kristall muss ja sehr schwer sein, vielleicht..hatte Sie als Drache Probleme..
Probleme sich zu kontrollieren wertvolles zu stehlen..

Wie auch immer, danach bin ich ein wenig in die Grotte gegangen um meine üblichen
Trainingsübungen zu machen, naja..so einiges ging mir wieder im Kopf vor,
aber was geschah ist eben geschehen.

Ansonsten habe ich für Heute nicht viel gemacht.
Ich hoffe Celestia kommt bald wieder zurück, genau dann bevor ich weiter ziehe..
Denn ich hab irgendwie dann doch noch vor etwas zu reisen, wie Sie es gerne tat anscheinend.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

27

Montag, 11. Juni 2018, 22:14

Das Erbe

Ich muss zugeben, die Tage vielen mir immer schwerer nachdem ich von den Tod von Starr-Die-Decke-An hörte..
Sie war wie eine Mutter für mich.. mit Ras'ma eben zusammen.
Ich habe eine Ersatz.. Kleidung von Ihr gefunden, sie wollte das ich Sie bekomme falls Ihr was zu stößen würde,
aber ich weiß nicht ob das mir stehen würde..es muss umgefärbt werden..Schwarz ist nicht so meine Farbe.

Aber ich werde Auch nun in Ihre Stapfen treten..ich werde Sie stolz machen,
ich werde mit der Alchemie weiter machen, ich werde Chila um Rat fragen was Heilkräuter für
Tränke angeht. Ich..Ich danke dir, ich danke dir von Herzen, du warst eine zweite Mutter neben Ras'ma für mich
und ich werde diese Kleidung gut aufbewahren.

Natürlich werde ich mich weiterhin um Spuckt-Mer-An kümmern, ja ich werde sogar..
eine gute Assassinin auch werden, auch wenn ich es zum Teil vermasselt habe..
Nein ich gebe nicht auf, es ist mir egal woher ich komme ob ich nun nicht bei meinem Volk aufgewachsen bin..
sondern woanders, ich..Werde dich stolz machen!

Und ja ich..werde meine Gefühle nicht so wie du verstecken oder mich verstellen..
ich bleibe wie ich eben bin, auch..wenn ich noch viel an mir arbeiten muss.
Niemand ist perfekt.


  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:21

Ein erstaunliches Ereignis

Nun da ich mein Schlafplatz in die Grotte verlegen habe,
habe ich nach den anderen Klippenläufern nachsehen können..und oh man
man wird es mir nicht glauben, zwei sind ausgewachsen obwohl Sie jünger als Spuckt-Mer-An waren.

Ich glaub demnächst kann ich anfangen einen Klippenschreiter zu fliegen,
ich habe die beiden ja auch.. ein wenig neben Spuckt-Mer-An gezähmt.
Oh man ich bin so aufgeregt! Ich werde das erste Mal mit einem Klippenschreiter fliegen..
nein Moment..sie sollten in der Grotte bleiben..da draußen wäre es denen vielleicht zu kalt.

Aber verdammt wie groß die anderen beiden geworden sind und Sie brüten schon!
Das ist ein fantastischer Fortschritt..denke ich.
Aber ich frage mich was dann mit Spuckt-Mer-An ist, der ist höchsten ein paar Zentimeter gewachsen,
aber mehr nicht..vielleicht..bleibt er ja so klein, der Arme.

Ich hab ihn trotzdem immer noch mehr lieb, weil er stets für mich da war
auch..wenn wir beide nicht immer einer Meinung waren und Er hier und da
manchmal noch herum schimpft, aber das mag Ich an Ihm.

Erstaunlich wie Celestia und die anderen aber das ganze hier her brachten,
vielleicht sah die Grotte genau so aus..als die..in..nein ich weiß es nicht,
aber ich bin teilweise froh wieder hier zu sein, auch wenn ich bald anfangen sollte
wieder zu trainieren..anders geht es nicht.

Schlussendlich, ist mir Spuckt-Mer-An doch lieber als noch mehr von seiner Art,
vielleicht kann Chila Sie irgendwie umsiedeln..ohne das Sie erfrieren eben,
ich denke es ist einfach Zeit für die beiden.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

29

Montag, 18. Juni 2018, 13:37

die reinste Einbildung

Wenn ich eins wieder mal gelernt habe dann sollte ich bevor ich irgendwie lange irgendwo weg bleibe,
was vernünftiges essen und trinken. Nun ja.. Ich will es nicht zugeben aber ich habe mir mal erlaubt etwas in
der Nähe von Ebenherz zu spazieren, es wird eh Niemand hoffentlich herauskriegen..

Mir ist es passiert das ich ausgerechnet fast ausgeraubt wurde,
das ist so peinlich ich muss mehr darauf achten..das ich genug Esse und Trinke
ich meine.. man muss stets bei Kräften bleiben.

Dann aber habe ich eine echt schräge Einbildung gehabt,
d-da war Jemand auf einem Klippenschreiter herbei geflogen und hat ehm herum gebrüllt
das er irgendwie welche Typen sah, also das war als ich eine kleine Rast in einer Höhle machen wollte.

Und und uuuund er hatte zwei Schwerter dabei! Woah..sein Gesicht war irgendwie maskiert, verhüllt ich weiß auch nicht,
er sprach so als würde er Jemand mysteriös sein, der gleichzeitig und sein Klippenschreiter stand prallend nur da.
Woah ich wollte auch schonimmer einen Klippenschreiter fliegen.. aber mein Kleiner wird nie irgendwie groß.

Danach als diese verhüllten Gestalten weg waren, wollte ich Ihm danken und weiter gehen,
aber dann sagte er so in einem echt wahnsinns Ton "nicht so schnell" und ich wollte einfach weiter gehen
und Ihm sagen wie allen anderen, das ich eben auf mich alleine aufpassen kann, daraufhin.. hatte er Spuckt-Mer-An
und mich gepackt und..wir flogen auf seinem Klippenschreiter davon.

Also.. ich wurde dann bewusstlos irgendwie und wachte in Windhelm wieder auf wo..Chila mich..
gepflegt hatte und Sie sprach das mich ein recht charmanter Dunmer hier her gebracht hat, weil ich..
Fieber bekam und nicht gut im Gesicht aussah. naja Der Kleine Spuckt-Mer-An sah auch nicht gut aus,
aber den ging es dann viel besser.

Ich..nun ja hatte dann erstmal erzwingend Bettruhe anscheinend, dabei kann ich doch gut auf mich aufpassen..
Ich meine.. ich kletter und springe gerne von Felsen mal, aber das mach ich meistens nur zur Not.
Ehrlich..auch wenn es mir so manchmal Spaß macht.. damit es cool aussieht eben.

Wenn Sevithan noch leben würde, oha..der hätte mir jetzt eins über den Kopf gezogen,
dies und das..ich hätte sterben können, ich hätte ausgeraubt werden und dann sonst noch was
weiß ich was..ja gut manchmal sollte ich es dann doch nicht übertreiben.

Ok.. also ich darf nicht zu viel Alkohol trinken, weder irgendwo lange ohne Essen und Trinken herum spazieren.
Alles klar..Ich hab es kapiert.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

30

Samstag, 23. Juni 2018, 10:55

Der Auftrag und eine gute Neuigkeit

Ich habe gehört das Celestia wieder da ist, leider konnte ich Sie Heute früh nicht begrüßen,
ich musste zu einem Auftrag und ich weiß nicht wie lange er gehen wird.
Auf jeden Fall bin ich sehr aufgegregt was den Auftrag angeht, aber auch was Celestia zu erzählen hat.

Aber erstmal muss ich wirklich etwas mehr an meine Dinge denken,
ich denke Celestia wird nicht gleich wieder verschwinden..oder?
Das wichtigste ist, ich muss den Auftrag in aller Ruhe erledigen..
diesmal wirklich alleine, denn Spuckt-Mer-An schläft noch tief und fest.

Im Ernst, ich kriege das schon alleine hin.. ja gut ich.. musste damals ein zwei mal improvisieren,
aber Heute kriege ich es hin! Ich..muss es einfach ruhig angehen.
Auch wenn ich ein wenig nervös bin, ich muss stets ruhig bleiben und auf meine Umgebung acht geben.

Ich muss immer daran denken, das es dazu kommt das ich auf mich alleine gestellt bin,
ich kann mich nicht immer auf den Kleinen oder auf Andere verlassen.
Also..dachte ich mir ich nehme diesen Auftrag im Alleingang an..

Dann kann ich auch als Dank das ich in der Grotte mein Bett habe, auch etwas Gold sprechen lassen,
auch wenn die kein Gold annehmen, ich bin eben manchmal zu höflich.
Ich..ich muss an diesen mysteriösen Dunmer ab und an denken.. ist er wirklich..
auf einem Klippenschreiter geritten..? Nein auf den Auftrag konzentrieren,
danach weiter schwärmen.. erst danach.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

31

Montag, 25. Juni 2018, 15:47

Der Todsichere Plan eines gefährlichem Leben

Ich denke nachdem Auftrag sehe ich ein, das ich alleine einfach besser aufgehoben bin.
Klar ich werde meine Freunde in Windhelm öfters besuchen kommen, aber..
Mein Leben ist schon aufregend genug. Spuckt-Mer-An und mein Guar begleiten mich,
so wie ein kleiner neuer Begleiter.

Ich habe vieles erlebt, vieles kennen gelernt und viele.. Freunde verloren so auch dazu gewonnen.
Familie habe ich keine noch ein Haus, aber das macht mir nichts aus, Niemand ist perfekt.
Auch ich nicht, es wird Zeit mich den Aufträgen wieder zu widmen, aber woanders..

Aber ich sollte einfach so bleiben wie ich bin, für meine Aufträge wechsel ich jetzt ganz einfach die Begleiter,
dennoch arbeite ich stets alleine. Weder für das Gute noch für das Böse, mit neutralem Gesicht
lass ich mich nu ganz woanders nieder um den nächsten Auftrag sauber zu planen.

Meine zukünftigen Pläne sind geheim, einfach weiter nach schauen.
Mit einem Lächeln versteht sich.

Ich danke allen meinen Freunden einfach sehr.
Aber ich darf euch nicht mit in die Gefahr schubsen.
mein neuer Begleiter.. hat schon gute Arbeit geleistet.

Trotzdem..lebe ich noch in Angst, angst..
immer weiter Freunde die mir nahe stehen zu verlieren.
Ich werde denjenigen finden der Starrt-Die-Decke-an tötete..
Rache..ist nicht das richtige, aber sie war wie eine Mutter für mich.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

32

Freitag, 29. Juni 2018, 21:27

Dem Tod ins Auge sehen

Ich..Ich..habe noch so einige Schwächen, ich muss.. meine Vergangenheit hinter mir lassen,
aber die Freunde die ich hatte.. es ist schwer und ich fange manchmal einfach grundlos an zu weinen,
wieso? Ich verstehe das einfach nicht mehr, ich muss Sie vergessen..aber das erklärt..
wieso mir Starrt-die-Decke-an so sehr am Herzen lag, konnte mich irgendwie immer mit Argoniern gut verstehen.

Ja gut nicht mit allen..aber, manchmal fehlt mir das Gewisse etwas..
Und ich möchte nur zu gerne wissen wer dieser Mysteriöse Klippenschreiter Reiter..ist,
vielleicht auch nur Jemand der meine Schwachstelle ausnutzen will wenn ich weich werde.

Wem kann ich überhaupt noch vertrauen? Gibt.. es da draußen..
doch noch andere außer Celestia und Ihre..Familie..so wie Ras'ma
oder wie.. es woanders war.

Ja ich verkriech mich manchmal in diesem Sumpfgebiet..aber..
es ist nur zu meiner eigenen Sicherheit..und weil ich zu vorsichtig nun wurde,
nur wegen all den verdammten Sachen. Allen verdammten Sachen die schief gingen..
Sevithan hatte recht, ich kann nur dazu lernen.

Wenn ich das nicht tue, bleibe ich ein tollpatschiges Küken auf Eis und leichte Beute..
Aber wenn ich nun wirklich mehr dazu lerne..bin ich mehr egal wer ich bin,
egal woher ich herkomme. Ich hör einfach auf Sie nicht mehr!

Sollte ich..dem mysteriösen..Dunmer trauen? Er hat mich schließlich gerettet..
Ich meine vielleicht kann ich meine Gefühle.. ein klein wenig..raus holen.
Wäre das nicht schräg? Ich weiß nicht, nein ich muss ich selbst bleiben!
Ich werde sofort wieder nach Windhelm reisen..dort werde ich bleiben.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:56

Mein Traum

Ich habe nie wirklich mit Jemanden über meinem Traum gesprochen, ich dachte.. Sie würden mich alle auslachen
und sagen das ich mein Volk damit in den Dreck ziehe.
Ich wollte mich in Alchemie so richtig austoben und was die Kräuter angeht.
Endlich kann ich es, endlich kann ich mich austoben.. natürlich nicht so dolle. Wieso habe ich nie wirklich etwas gesagt?
Ich hasse mich dafür selber das ich die ganze Zeit nie von meinem Traum sprach..aber als Dunmer dachte ich,
würde man mich echt nur auslachen, aber bei mir kann das eh nicht mehr schief gehen.. da ich eh nicht weiß woher ich komme
und ob ich überhaupt einem Haus angehöre, es ist als hätte ich meine Kindheit vor der Kindheit auf Sommersend verloren.

Tja, nun kann ich aufatmen, nun kann ich endlich zeigen wer ich bin und mich nicht mehr so zurückhalten,
es ist mir jetzt echt nur noch egal was andere sagen und was Sie denken, so wie Spuckt-Mer-An bin ich was
einzigartiges, so wie alle anderen auf dieser Welt auch. Niemand ist perfekt, aber ich weiß wo ich nun hin gehöre
und ich möchte die Anderen nicht mehr alleine lassen oder heimlich abhauen.

Vielleicht kann ich auf der Expedition auch endlich etwas Luft schnappen,
es war schon schön Celestia Gestern wieder zu sehen, aber Sie musste Heute leider weg.
Wo diese geheime Insel wohl liegt wo Sie hin geht? Und dann noch alleine? Wer weiß.
Wichtig ist, das ich mich wohl fühle nun und das ich weiß wohin ich gehöre auch..
wenn ich noch Rechnungen zu begleichen habe, es kann nicht schlimmer werden.

An der Seite von Chila bin ich für die Medizin und anderem Kram im Haus zuständig,
ich mag es hier, hier hab ich auch ein gutes Bett und eine warme Mahlzeit.
Es ist besser als da draußen im sumpfigen Gebiet, auch wenn ich die Hütte von Starrt-Die-Decke-An
immer gemocht habe, sie hat mir schöne Erinnerungen gebracht.. sehr schöne.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 10. Juli 2018, 14:06

Ein unerwarterer Besuch

Heute habe ich die Kräuter angefangen neu anzubauen, ich liebe den Geruch mancher Kräuter sehr.
Ich habe auch welche für die Familie Aviesta gegeben, Der Nord kocht gerne wenn er nicht zu seinem
Dienst muss, seine Kameraden wundern sich immer, warum er noch so jung aussieht, ich mich auch..

Vielleicht ist es besser wenn einiges geheim bleibt, aber mal nu im Ernst..Chila hatte Gestern zu tun,
ich selber war auch fertig mit meiner kleinen Kräuter Ernte als.. Chila meinte ich sollte mich um Jemanden
kümmern der oben im Zimmer liegt. Es ist schön wenn Chila Jemand zur Not doch noch vor der Expedition aufnimmt,
doch..als ich den so genannten Notfall sah, wollte ich meinen Augen nicht glauben.

Es war der Klippenschreiter Reiter, bewusstlos mit leichten Verletzungen.
Der Dunmer war anscheinend in einem Kampf verwickelt worden, sein Klippenschreiter wurde
von Chila zur Grotte gebracht damit sich dieser auch natürlich erholt.

Ich..habe Ihn natürlich versorgt, aber hoffte immer wieder das er erst aufwachen würde wenn
ich wieder nun ja..Ich hab es eben nicht so mit in der Nähe zu sein von Männern..
In Moment zumindestens auch wenn ich generell fast gegen Allen Fremden misstrauisch bin..

Aber..was mich trotzallem beschäftigt, ist das übliche..wer meine Eltern sind und ob ich
wirklich keinem Haus angehöre..ich meine ja nur..Vielleicht waren meine Eltern..
Verbrecher oder einer von Ihnen..Und..verschwanden nur woanders hin,
ich meine ich habe die Hoffnung Sie eines Tages doch noch zu finden.

Damit meine ich meine richtigen Eltern..
Auch wenn meine Pflegemutter immer für mich da war, sie ist eine Hochelfin..
und so schlimm war es auch nicht gerade, nur dieses.. strenge..und so.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

35

Freitag, 13. Juli 2018, 23:17

Ein leichter Funke

Es fällt mir trotzallem schwer, an damalige Zeiten zu denken.
Ich vermisse so einige..ich weiß das ich loslassen muss bei manchen Dingen..
Aber es ist einfach schwer in Moment. Ich weiß auch nicht..

Ich stelle mir manchmal verschiedenste Fragen..was wäre aus mir geworden, wenn..?
Und dann die leichte Vorstellung eben..Ich meine, ich mache immer noch dieses.. Assassinen..Ding durch,
nur auf eigene Faust..aber Hilfe eben zwischendurch Chila und den Anderen..

Es gibt vielleicht viele Alternativen wie mein Leben weiter verlaufen hätte können, ja.
Ich hätte immer weiter und weiter vor meinem Leben davon laufen können, aber am Ende..
hatte ich es echt satt, nachdem..ich Jemand besonderes kennen lernte..

Aber ich stelle mich einfach nur darauf ein das ich eh nur.. eine Art gewöhnliche
Dame wie alle anderen bin.. mit seltsamer Geschichte.. vielleicht seltsamer Herkunft,
aber ich.. hoffe trotzdem mich einen weiteren Schritt zu trauen als nur.. zu denken..
und zu beobachten.. Celestia hat es auch gut hin gekriegt, also wieso ich nicht auch?

Ja ja.. alles mit der Ruhe..aber..irgendwie..wäre es mir doch gerne wenn..ich weiß nicht..
ein klein wenig.. mehr Funken in meinen Leben kommt..? Verdammt..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

36

Montag, 16. Juli 2018, 10:46

Der gefährliche Alltag

Trotz das ich Chila und den Anderen helfe, werde ich meine kleine Touren trotzdem wieder aufnehmen.
Natürlich Nachts, unauffällig und verborgen im Schatten..na gut nicht so ganz, aber meine Assassin Ausrüstung
werde ich mein Lebenlang behalten, Spuckt-Mer-An ist wie immer mit dabei. Aber verlassen werde ich euch nie wieder.

Ich weiß jetzt wo ich hin gehöre, ich weiß wo mein Zuhause ist.
Auch wenn ich das schon öfters gedacht habe, ja ich weiß es nun wirklich..
Nichts kann mich umstellen, Nachts kämpfe ich eben für die Gerechtigkeit ohne erwischt zu werden.

Na gut ich bin neutral, also muss ich auch darauf gefasst sein das es so einiges an Kämpfen geben wird
wo ich auch mal einen Rückzieher machen muss, also nicht Kopf über Hals hinein stürzen.
Ich muss mir auch Pläne machen wo ich meine Runden ziehe, denn es kann sein das ich dann auch mal
irgendwo übernachten muss.. Also schlichte Kleidung einfach..noch mit einpacken.

Wenn ich nichts besseres zu tun habe, nehme ich einfach Kopfgelder in der Nähe an..
dabei kann ich mich auch Spuckt-Mer-An verlassen falls ich mal.. nun ja ich hab so etwas neues gelernt,
ich kann für paar Minuten durch die Augen von Ihn sehen, wie ich das gemacht habe.. keine Ahnung
ich muss noch so vieles lernen. Aber wir sind das perfekte Team für Aufträge und die Nacht.

Ich muss zugeben, das kostet mich manchmal echt einiges an Magicka,
deshalb versuche ich es in Notfällen nur einzusetzen..
Mal sehen was uns noch so erwartet..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

37

Montag, 16. Juli 2018, 19:21

Die leichte Strafe

Man kann es sich schon denken..ich wurde Gestern Abend noch erwischt, ich habe diesen Bretonen gemerkt..
Aber, ich war mir sicher er nicht mich, was hatte ich falsch gemacht? Auf jeden Fall blieb dies nicht unbeobachtet von Anderen..
wie Chila und den Anderen. Oh je.. ja ich muss etwas an mir arbeiten..und ich weiß Sie mögen meine Alleingänge nicht so sehr..
Das schlimmste ist, als ich Heute ins Zimmer von Chila persönlich gerufen worden bin..Salythe meinte er würde noch was zu Ende schreiben,
dann würde man mit mir reden.. oh ja ich bin sowas von dran, ich bin ein böses Mädchen durch meine Alleingänge, ich weiß..
ja ok es ist nicht so witzig, ich sollte damit aufhören..




Nun Als Salythe fertig war.. stellte er sich vor mich hin, mit ernstem Blick und redete mit mir, er verstand meine Phase,
aber ich sollte mich zurückhalten was das anginge. Er hat mir gesagt, das waren Chila's Worte und naja.. es gab noch mehr Donnerwetter
von Ihrer Seite, nur war Sie gerade bei einem Hausbesuch..und hatte eben besseres zu tun, oha..ja ich weiß, aber mich
hatte doch keiner erkannt..in der Nacht, also..mein Gesicht..der Zettel war aus Frust weil ich so wütend über mich selber war,
ich war so wütend ich wollte einfach mal ALLES auf einen kleinen Zettel auslassen.. und das mit meinen Eiskräften war ausversehen..



Das übliche war.. das Wort.. "kleines Küken" kam hervor..wie immer, das ich hier und da
mich zügeln sollte und nicht immer so ungezähmt herum streifen sollte.. zur Strafe..
muss ich jetzt die ganze Stube bis Chila wieder da ist putzen..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

38

Freitag, 20. Juli 2018, 19:17

Das Gift der Wespe

Ich habe ja schon einiges gesehen, aber seid ich diese komische Wespe bei mir habe..
Nun ja, sie sieht.. sonderbar aus..und Ihr Gift ist genial um es auf die Klingen mit großer Vorsichtig
zu schmieren oder einen echt fiesen giftigen Trank daraus zu bräuen.

Ich muss sagen, ich werde dieses Gift Heute auf meiner sonstigen Tour ausprobieren,
natürlich nicht.. an unschuldige, an Banditen. Genau Banditen sind immer sehr gut dazu
angebracht um.. nun ich sage mal so um etwas zu testen oder so..

Ach ich freue mich schon drauf das Gift zu testen, kann man bestimmt auch ideal auf eine
Pfeilspitze schmieren, ich habe noch nie mit Pfeilen gearbeitet, vielleicht sollte ich demnächst
mal das Bogenschießen üben, ich interessiere mich wirklich dafür als nur andauernd mit Klingen
um mich her zu fuchteln, aus der Ferne greife ich von daher auch mal gerne an.

Ich Weiß nicht woher die Wespe kam, also ich nehme das es eine Wespe ist..vom Aufbau her,
aber..ja ich denke es lässt sich was machen.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

39

Montag, 23. Juli 2018, 03:14

Das Waisenkind

Als ich Heute nach den Kräutern sehen wollte und Chila mich gebeten hatte ins Nebenhaus zu kommen,
war ich sprachlos was ich da in Ihren Armen sah, sie trug gerade ein Kind nach oben um es auf eins der Betten zu legen.
Irgendetwas sagte mir, das ich es nicht wissen wollte als Ich Chila hinter her ging ob Ich irgendwie helfen könnte..

Sie erzählte mir, die Dunmer wäre beinahe ertrunken..Chila fand Sie auf einem Felsen, verlassen und alleine.
Sie war schon am Ort des geschehens bewusstlos, aber zum Glück ist Ihr Zustand stabil.
Ihren Namen wüsste Chila nichts, da Sie ungerne im Gepäck Fremder herum kramt,
ich hatte es mir aber vorsichtig erlaubt nachzusehen wer Sie sei oder ob irgendwas darauf hinweist woher Sie kam.

Als ich etwas in Ihrer kleinen Tasche herum kramte, fand ich einen aus stoff genähten Guar nur..
ansonsten nur Ersatzkleidung und ein Buch, anderseits fand ich noch ein Fremdes Siegel,
nein im Ernst..ich..kenne nicht alle Häuser. obwohl ich das schonmal irgendwo gesehen habe..

Auf jeden Fall hoffe ich die Kleine wird wieder..Sie sieht aus als wäre Sie weg gelaufen vor etwas,
aber wenn..vor was? Indem Buch.. eine Notiz..ich hasse es weiter herum zu schnüffeln,
aber wir brauche einfach Informationen.. diese Notiz.. Reyna..das Kind heißt so..
Ihre Eltern..sind tot..und Sie sollte zu einen Ihrer nahestehenden Verwandten gebracht werden.

Wer weiß, vielleicht wurden Sie auch überfallen oder so.. und derjenige sucht Sie nun oder wurde..
ermordet, ich weiß nicht was das für ein Siegel ist..aber es kommt mir trotzdem bekannt vor..
Einer der Häuser muss ja sein..anscheinend.

Ich möchte auf Sie acht geben, ich werde mich Morgen früh um Sie kümmern falls Sie dann auch
wirklich aufwacht, ich werde dann auch für Sie ein kraftvolles Frühstück vorbereiten,
naja damit Sie jedenfalls wieder zu kräften kommt wenn Sie aufwacht.

Ich würde Sie gerne hier behalten falls wir Niemanden finden die zu Ihr gehört,
anderfalls möchte ich Ihr den gefallen tun damit Sie heile und gesund zu Ihren
Verwandten kommt. Ich hätte damit auf jeden Fall ein bessere Gewissen,
als das man Sie alleine lässt oder so..

Armes Kind..sie hatte bestimmt eine liebevolle Mutter gehabt.
Ich hoffe das Sie bei gutem Zustand Morgen früh ist.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 232

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 1. August 2018, 21:57

Die Expedition

Wir sind Heute von der Expedition zurück gekommen, wir haben viel gesehen und vieles erfahren.
Reyna war auch mit dabei, nur nicht Celestia. Aber dafür Ihre Schwestern und Ihr Vater.
Wir haben ein Uraltes Skelett gefunden, wir müssen es jedoch noch reinigen und vorsichtig
zusammen bauen, es ist ein Skelett eines Drachen. Ein Uralter Vorfahrer der Familie Aviesta.

Ich weiß noch nicht was damit passiert, wenn wir die Knochen gereinigt und wieder zusammen gebaut haben.
Vielleicht werden wir es irgendwo ausstellen wo es gut aussehen würde.
Aber vielleicht auch gut irgendwo aufbewahren, natürlich so damit die Knochen nicht wirklich
zu stauben. Ich weiß noch nicht was wir damit machen werden.. aber es ist schön
das ich Reyna's Vertrauen während der Expedition gewonnen habe.

Ihre Eltern wurden von der Dunklen Bruderschaft ermordet..
Sie hätte es gesehen, aber wer weiß..
Ich frage mich ob ich Sie nicht trainieren sollte und mit auf
meine Streife gegen Mitternacht mitnehme..würde es Ihr gut tun?

Ich möchte ein gutes Beispiel sein, auf jeden Fall.
Aber Sie nicht dazu anzetteln Leute so zu töten,
sondern es auf die richtige Art tun und zwar auch die Leute,
die es verdienen. Ich werde Ihr auch beibringen wie man
Gifte mischt und diese wirkungsvoll einsetzt.

Ich werde aus Ihr etwas besonderes machen, das verspreche ich.

Ähnliche Themen