Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Viola Valerius

ESO-Rollenspiel Journalistin

  • »Viola Valerius« ist weiblich
  • »Viola Valerius« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Juni 2017, 12:21

10 Tipps für neue Spieler von ESO: Morrowind


Werdet ihr The Elder Scrolls Online zum ersten Mal erleben, wenn „ESO: Morrowind“ am 6. Juni veröffentlicht wird? Hier haben wir 10 hilfreiche Tipps für neue Spieler zusammengestellt, die das ESO -Entwicklerteam für euch hat.



1. RÜSTET SO VIELE VERSCHIEDENE FÄHIGKEITEN UND FERTIGKEITSLINIEN AUS, WIE IHR KÖNNT

Wenn ihr auf Vvardenfell in euer Abenteuer startet, stattet so viele verschiedene Fähigkeiten aus euren verschiedenen Fertigkeitslinien aus, wie in eure Schnellleiste passen. Selbst wenn ihr die fraglichen Fähigkeiten nicht nutzt, werden sie, während ihr Erfahrung ansammelt, trotzdem hochgestuft – und mit ihnen auch die dazugehörigen Fertigkeitslinien.


2. NEHMT ALLES AUF UND PROBIERT ALLES AUS

Während ihr Tamriel erkundet, solltet ihr alles aufnehmen und jede Waffe oder Rüstung, die ihr findet, einmal ausprobieren. Durch das Ausrüsten und Benutzen einer Waffe schaltet ihr deren Fertigkeitslinie für die künftige Nutzung frei. Wenn ihr von einer Rüstungsart (leicht, mittel, schwer) drei Rüstungsteile ausgerüstet habt, schaltet ihr auch deren Fertigkeitslinie frei. Wollt ihr Stufen für eine Waffen-Fertigkeitslinie gutmachen, rüstet eine Fähigkeit aus ihr aus, indem ihr sie in eure Schnellleiste zieht. Selbst wenn ihr die fragliche Waffe nicht nutzt, macht ihr damit Erfahrung und somit Stufen gut!


3. MACHT JAGD AUF ZUSÄTZLICHE FERTIGKEITSPUNKTE

Ihr werdet Fertigkeitspunkte erhalten, während ihr in den Stufen aufsteigt, wodurch ihr neue Fähigkeiten freischaltet, doch ihr könnt auch auf andere Weise Punkte erhalten:

  1. Durch Himmelsscherben – Himmelsscherben findet ihr, wenn ihr in der Gegend nach einem blauen Leuchten Ausschau haltet. Aktiviert sie, um ihre Macht in euch aufzunehmen. Habt ihr drei von ihnen aktiviert, erhaltet ihr einen neuen Fertigkeitspunkt!

  2. Durch einzigartige Quests – Bei einigen Quests werdet ihr mit Fertigkeitspunkten belohnt. Schaut, ob eine Quest mit einer Errungenschaft verbunden ist. Ist dies der Fall, stehen die Chancen nicht schlecht, dass sie euch mit einem Fertigkeitspunkt belohnt.

  3. Durch Gruppenevents in öffentlichen Verliesen – Beide Gruppenverliese von ESO: Morrowind halten Gruppenevents bereit, die euch, wenn ihr sie abschließt, mit Fertigkeitspunkten belohnen.

  4. Durch Erhöhung eures Allianzranges – Indem ihr im PvP euren Allianzrang erhöht, beispielsweise in Schlachtfeldern und im Allianzkrieg, erhaltet ihr auch Fertigkeitspunkte.



4. FINDET (UND ESST) SPEISEN!

Speisen können euch dringend notwendige Verbesserungen eurer Attribute und Werte gewähren. Wenn ihr gewitzt seid, könnt ihr Speisen aus Tavernenküchen und ähnlichem stehlen. Wer sich in der Fertigkeitslinie Versorgen übt, kann seine eigenen Speisen herstellen. Macht euch in die Stadt Vivec auf, um herauszufinden, wie ihr die Versorgen-Fertigkeitslinie freischaltet und kocht dann etwas Leckeres an einer Feuerstelle!





5. STELLT AUSRÜSTUNG VON GERINGERER STUFE HER, UM LÜCKEN AUFZUFÜLLEN

Wenn ihr mit einem neuen Charakter spielt, habt ihr womöglich noch nicht genügend Rüstungsteile gefunden, damit ihr rundum geschützt seid. Rüstungsteile zwischen Stufe 1 und 14 könnt ihr sofort herstellen, denn ihr müsst für sie keine Fertigkeitspunkte aufwenden. Also sammelt ein paar Ressourcen in der Umgebung und stellt euch dann an einen Handwerkstisch. Und mit der Herstellung selbst verbessert ihr auch gleich noch eure Fertigkeiten!


6. HAUT KRÄFTIG ZU, UM RESSOURCEN ZU ERHALTEN

Falls ihr euren Ressourcenhaushalt nicht so recht in den Griff bekommt, versucht mal, normale schwere Angriffe in eure Kampfrotation einzubauen. Damit verursacht ihr nicht nur ordentlich Schaden, sondern regeneriert auch einige eurer Ressourcen (Magicka, falls ihr mit Stab angreift, oder Ausdauer, falls ihr mit Bogen, Schwert, Axt, Dolch oder Keule kämpft).


7. ERWEITERT DEN PLATZ IN EURER BANK UND IN EUREM INVENTAR

Auf euren Abenteuern auf Vvardenfell werdet ihr eine Menge Gegenstände finden, sodass Platz in Bank und Inventar immer heiß begehrt ist. Um für all eure hart erkämpfte Beute genügend freie Plätze zu haben, könnt ihr mit einem Bankier sprechen (ihr findet ihn am Eingang nach Vivec), um euren Bankplatz zu erweitern, und einen Gepäckhändler konsultieren, der euer Inventar erweitern kann (den findet ihr im Kanton des Heiligen Olms in Vivec). Für die Erweiterung der Bank und des Inventars müsst ihr Gold ausgeben.





8. REIST ABWECHSLUNGSREICH!

Vvardenfell ist groß, weshalb es eine gute Idee sein kann, sich die vielen Reisemöglichkeiten zunutze zu machen. In den meisten großen Siedlungen werdet ihr Schlickschreiter finden (haltet nach den Türmen Ausschau) und an einigen großen (etwa Vivec und Sadrith Mora) warten Bootsmänner auf euch. Jeder bringt euch an verschiedene Orte, wodurch ihr fast jede Ecke der Insel erreichen könnt, ohne dass ihr viel laufen oder reiten müsst. Vergesst nicht, dass ihr allein schon durchs Erkunden Erfahrung gewinnt!


9. ZERLEGT GEGENSTÄNDE, DIE IHR NICHT HABEN WOLLT

Wenn euer Gepäck voller Krimskrams ist, wird wohl der erste Impuls sein, diesen einfach zu verkaufen. Solltet ihr aber daran interessiert sein, eure Handwerk-Fertigkeitslinien schnell voranzubringen, solltet ihr ungeliebte Gegenstände stattdessen an Werkstätten zerlegen. So verbessert ihr nicht nur eure Handwerksfertigkeiten, sondern bekommt obendrein noch Materialien!


10. LASST DIE UNSCHULDIGEN IN RUHE!

Falls ihr immer wieder versehentlich unschuldige NSCs angreift, während ihr eure Fähigkeiten ausprobiert, schaut in den Einstellungen unter Gameplay nach und schaltet die Option Unschuldige verschonen ein. Dadurch stellt ihr sicher, dass ihr nicht unbeabsichtigt ein hohes Kopfgeld bei den örtlichen Wachen anhäuft.


NEUE SPIELER WILLKOMMEN!

The Elder Scrolls Online: Morrowind ist der perfekte Ansatzpunkt für neue Spieler, aber es kommt viel Neues auf euch zu, falls ihr ganz neu im Spiel seid. Vergesst nicht, dass ihr immer auf das Hilfemenü zugreifen könnt, falls ihr Fragen zum Gameplay habt, und hier gibt es auch noch viele Leitfäden.

Werdet ihr mit ESO: Morrowind zum ersten Mal bei ESO reinschauen? Lasst es uns auf Twitter unter @TESOnline_DE und auf Facebook wissen.

Weitere Informationen über ESO: Morrowind findet ihr hier.

Bestellt ESO: Morrowind noch vor dem 6. Juni vor, um das Weltenbummler-Paket zu erhalten, das ein exklusives Kostüm, einen einzigartigen Begleiter, Erfahrungsschriftrollen und noch mehr enthält!