Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Angkuld

unregistriert

1

Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:06

Umgang mit Gerüchten

Huhu!
Ich muß gestehen, mich überfordert dieser Gerüchte-Thread sehr. Mir ist unklar, inwieweit man auf diese einsteigen muss, wie man sie richtig beachtet, was man damit anfängt.. Klärt mich bitte auf, denn manches hört sich interessant an :)
Beispiel: Wir reisen gerade durch Steinfälle, übernachten diese Nacht in einem Stall an einem der Gehöfte - nun schreibt @mysticarla, alles ist voller Leichen mit schwarzen Federn im Mund, auch an Gehöften.. Was sollen wir jetzt tun? Tauchen da plötzlich Leichen auf? Haben wir Angreifer gesehen?
Als wir uns zur Übernachtung entschlossen, gab es diese Gerüchtmitteilung noch nicht, inwiefern ist man jetzt.. zwangsinvolviert?

Die Frage stellt sich mir aber im Grunde allgemein, irgendwie kann ich sehr schlecht nachvollziehen, wie ich auf eines der Gerüchte zu reagieren habe, absolutes Brett vorm Kopf ^^' Ich kenne das in dieser Form nicht bis jetzt.
Dankeschön schon mal vorab für eine Aufklärung!
LG Ang

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (25.01.2017)

Golli

Denker

  • »Golli« ist weiblich

Beiträge: 411

Gilde: Misthaven

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:22

Ich sehe die Gerüchte als Spielangebote, die das RP und die Entwicklungen daraus auch für andere fühlbar machen können obwohl man vielleicht gar nicht zusammen spielt. So entwickelt sich halt eine lebendige Spielwelt trotz unterschiedlicher Gruppen und Phasing. Und als Möglichkeit vielleicht ins RP mit Personen zu kommen, mit denen man vielleicht bisher nicht gespielt hat. Aber ich sehe sie nicht als Zwang.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (25.01.2017), Margra (25.01.2017), Bosmerland (25.01.2017), Mythal (26.01.2017)

3

Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:27

In allen Fällen von Gerüchten würde ich es wie folgt halten: Charaktere können Dinge mitbekommen oder nicht. Auch wenn es abscheuliche Taten sind, müssen die Leichen nicht unbedingt dort aufgetaucht sein wo eure Charaktere nächtigen. Andernfalls wäre es ein aufzwingen von RP. Es ist wie Golli bereits schrieb ein Spielangebot, es liegt immer im Interesse des Spielers darauf einzugehen. Erst Recht wenn es Gerüchte sind die große Gebiete und Städte betrifft, kann das schnell an einem Arglosen vorbei gehen.

Wenn ich aber in eine Themengilde gezielt reingehen z.B. Margras neues Norddorf und dort Gerüchte über das Projekt lese welches ich gezielt aufsuche, wäre die Sache ein wenig anders, denn dann bin ich als Mitglied und Mitspieler dieses gezielten Projektes eingebunden. Wenn ich das nicht mitspielen will, muss ich meinen Char kurz aus der Affäre ziehen.

Das müsst ihr nicht ausspielen, aber ihr könnt.

Grüße
Corentin
Daß mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

~ Franz von Assisi (1182 - 1226)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (25.01.2017), mysticarla (26.01.2017), Mythal (26.01.2017), Llynya (14.02.2017)

Margra

Gelehrter

  • »Margra« ist weiblich

Beiträge: 815

Gilde: Bärenbanner; Die Hüter Tiefwaldens (ehemalig)

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Januar 2017, 20:31

N'abend

Im Zweifelsfalle gilt, wenn du dir unsicher bist, dass du die entsprechenden Schreiber per Pn oder per Anflüstern im Spiel sicher einfach fragen kannst. Dann wird dir bestimmt auch gesagt, wie es mit einer Teilnahme aussieht. Im Endeffekt sind es teilweise Spielangebote und teilweise auch nur Dinge, die das Spiel bereichern in Form von "Das hat mein Charakter gehört und kann darüber reden...".

Ich teile hingegen dein "Problem", was z.B. das genannte Gerücht angeht. Und damit will ich es nicht angreifen. In keinster Weise.
Wenn es eine gewisse Größe erreicht, wird es nur immer ein wenig kompliziert.
Deswegen bin ich eher dafür, kleinere Brötchen zu backen, so dass sich ein Spieler dann entscheiden kann, ob er etwas wahrnehmen will. Sei das nun eine Feier auf den Ländereien X, ein Angriff auf dem Landstrich Y. Ab der angedeuteten Größe aber "muss" man Dinge regelrecht wahrnehmen und da teile ich dann ein wenig den Grund deiner Frage, wie man damit am Besten umgeht.

Ein Gruß
Margra
"True honor need not be named."
- Talia at-Marimah, Ash'abah, Alik'r -

5

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:31

Kann mich da euch allen nur anschließen.
Es wird besonders schwierig wenn Hauptstädte genannt werden in denen sich viele Spieler aufhalten und wo es eigentlich dann einen großen Aufstand, Verfolgung etc. des Verbrechens geben würde. Man darf bei sowas besonders keine NPC's wie Wachen, Geistliche, Kriegergilde, Magiergilde oder gar Könige ignorieren.

Bei sovielen Morden, würden die Stadtwachen Alarm schlagen und regelrechte Razzien durchgeführt, bis der Feind ausgemerzt ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (25.01.2017), Corentin (25.01.2017)

Celebringil

Gelehrter

Beiträge: 568

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:35

Statt die bisherigen Posts, die meiner Meinung nach schon das Wesentliche auf den Punkt bringen, in anderer Form noch mal zu wiederholen, würde ich diesen Thread gerne dazu nutzen, einen anderen Aspekt anzusprechen, den ich sehr vermisse.

Viele Gerüchte sind, soweit ich das nachvollziehen kann, eigentlich nur schwammig formulierte Tatsachen. Dagegen ist an sich nichts einzuwenden. Was ich mir allerdings viel öfter wünschen würde, wären echte Gerüchte, die nur bedingt der Wahrheit entsprechen oder sogar völliger Unsinn sind. Zur Abwechslung auch mal ganz bewusst (mit Augenzwinkern) eine Irreführung der Mitspieler. Vielleicht auch mal falsche Fährten oder Gerüchte, die den eigenen Char für ein paar Tage zum Mittelpunkt von peinlichem, aber harmlosen Klatsch machen.

Überhaupt habe ich manchmal den Eindruck, daß der Gerüchtethread viel zu ernst genommen und rein als Thread zum Posten des "aktuellen Stands meines/unseres Rollenspiels" betrachtet wird. Ich erinnere mich noch, wie ich einmal im Gerüchtethread in Form von allzu offensichtlichem Klatsch einen Adelsball angekündigt hatte. Es gab hinterher Knartsch mit einem Spieler, der richtig sauer war, weil ich etwas angekündigt hatte und es sich dann als Fehlinformation rausstellte. Seitdem halte ich mich damit zurück, auch wenn meine Gerüchte auch weiterhin mit Vorsicht zu genießen sind und nur selten gänzlich der Wahrheit entsprechen. Denn Gerüchte sind in meinen Augen keine Tatsachenberichte, sondern Geschichten, bei denen gerne auch mal was hinzugefügt, weggelassen, aufgebauscht, oder (un)bewusst falsch wiedergegeben wird.

Mehr Mut zu echtem Klatsch! ^^


Sorry für´s offtopic ...

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (25.01.2017), Spiffypurse (25.01.2017), Corentin (25.01.2017), Exorbitanz (25.01.2017), Guffelbeere (26.01.2017), Lyetas (26.01.2017), Silvany Alvaris (27.01.2017), Llynya (14.02.2017)

Angkuld

unregistriert

7

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:13

Danke euch, dann bedarf es in meinem Beispiel wohl direkter PM-Kommunikation, falls wir uns dazu entscheiden mitzumachen.

Und Celebringil, genau das ist wohl mein Problem mit diesem Thread: Das sieht einfach größtenteils nicht nach Gerücht aus :) Gerüchte wären laut meiner gedachten Definition eben Waschweiberklatsch, der Milchmann erzählt was dem Kindermädchen usw. , das könnte ich nachvollziehen und wie üblich einen Strang rauspicken und testen, was so dran ist. Da schließe ich mich der Meinung an, mehr richtige Gerüchte wären mal schön.

Golli

Denker

  • »Golli« ist weiblich

Beiträge: 411

Gilde: Misthaven

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:21

Ich persönlich versuche, wenn ich Gerüchte schreibe, immer einen Mittelweg zu finden zwischen Wahrheit und Gerücht. Also schon etwas, wo man das tatsächliche Geschehen rausfiltern kann aber was teilweise vollkommen überzogen ist und auch Unwahrheiten enthält wie z.B. die Diskussionen von Klatschweibern auf dem Markt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guffelbeere (26.01.2017)

  • »mysticarla« ist weiblich

Beiträge: 190

Gilde: AlbusDraco

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Januar 2017, 01:39

Nur um mal ein wenig Klärung bezüglich meiner letzten Gerüchteposts reinzubringen...
Tatsächlich sind die Städte Loremäßig doch immer sehr viel größer als das, was die Engine hergibt. Und Kriminalität ist überall vertreten.

Steinfälle zum Beispiel ist ebenfalls nicht klein und es leben auch nicht nur 300 NPCs dort sondern etliche Bürger mehr. 1 Dutzend Tote zum Beispiel sind somit keine Masse, sondern nur eine auffällige Mordserie. Vor allem, wenn sie übr die gesamte Region verteilt sind.
Es sind in diesmem Punkt Geschehnisse, über die man reden kann, oder auch einfach weghört.
Und auch die Orte von wegen ,im Umfeld' oder 'in der Nähe von' bieten wohl immernoch genug Ausweichmöglichkeiten, damit einem nicht unbedingt eine besagte Leiche auf den Kopf fällt. ;)

Für andere Mordfälle, die ich gepostet habe oder aus meiner Quelle stammen, gilt das gleiche.
Man kann es warnehmen, oder Ignorieren. Es sind einfach Gesprächsthemen.
Und glaubt mir: ich spame im Regelfall keine Morde oder sonstiges. Aber aktuell gibt es IC bedauerlicherweise gerade Entwicklungen, die begründen, dass es gezielte Anschläge gibt.

*malt sich nen Kringel über den Kopf* Ich bin in letzterem Fall nur das Messer, nicht die Hand, die es führt. ;)

  • »AdeptusAlchemicus« ist weiblich

Beiträge: 188

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Januar 2017, 06:26

In dem Zusammenhang...
Ich hatte mal die Idee, eine NPC-Oma zu erstellen mit der man sich zum Beispiel bei Events hinstellen und lautstark über die neuesten Gerüchte spekulieren kann. Dann kommen die Gerüchte auch wirklich IC an und man kann sie noch wunderbar verfremden und wild ausbauen.
Mir fehlt nur der Klatschpartner ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mythal (26.01.2017)

Xynphonetic

unregistriert

11

Donnerstag, 26. Januar 2017, 06:28

Hmmm Klatsch und Tratsch mit Witz? Ich... hab da Ideen. Danke für den Hinweis! Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Die grundsätzliche Frage vom Themenersteller kann ich teilen. Hab es im Falle eines Plots im Sumpf so versucht, der ganzen Sache langsam Vorlaufzeit zu geben damit es nicht ankommt wie: Überraschung! Kranke und Tote! Muhahaha!

Sicher gibt es noch einiges was ich ändern und verbessern könnte im nächsten Fall und alles im Rollenspiel ist auch immer eine Erfahrung auf die gebaut werden kann, gell?

Mit freundlichen Grüßen
Kevin.

Von meinem iPhone gesendet

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guffelbeere (26.01.2017)

12

Donnerstag, 26. Januar 2017, 11:40

Ich persönlich bin nur irritiert über diejenigen, die den Thread schlicht für Zusammenfassungen und damit Werbung ihres RPs nutzen. Das hat mit Gerüchten, Steckbriefen oder Aushängen mal so gar nichts zu tun. "Man hat gesehen, dass...." leitet kein Gerücht ein, sondern eine Tatsache. Vielleicht sollte noch einmal deutlich definiert werden, was genau ein Gerücht ist. Das scheinen die wenigsten verstanden zu haben.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (26.01.2017), Changeling (26.01.2017)

13

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:34

Ich finde Werbung ist so ein hässliches Wort - ich selber habe früher z.b. während bespielten Drogen-Relikt-Kurier-RPs häufiger den Gerüchte-Thread genutzt um ALLE Beteiligten auf dem Laufenden zu halten. Es war schließlich eine ganze Stadt betroffen, einige haben das Ganze abgeshrugt, andere haben sofort Nachforschungen angestellt. Es war ein Rundschreiben um für alle sichtbar zu machen: Es ist was passiert in eurem Dunstkreis!
Ich denke, man sollte es als allumfassenden, positiven Ansporn nutzen, so wie Golli es sehr richtig bereits formuliert hat.

@Dara: Also ich könnte dir mein altes Giftzwergen-Waschweib anbieten als Klatschbasse oder Tratschtante. Vielleicht wäre das auch dann für alle nutzbar, die keine eigene Variante auf die Schnelle erschaffen wollen.

Mortum Rex Pax Domini

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (26.01.2017), mysticarla (26.01.2017), Feuersucherin (26.01.2017)

Mollorow

Gelehrter

  • »Mollorow« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:38

Ist doch ganz simpel:

Gerücht: ,,Man sagt es sei eine Gruppe seltsamer Gestalten in Windhelm zu gegen"
"Tatsache": ,,Ich habe eine Gruppe seltsamer Gestalten gesehen"

Oder anders:

Spieler 1 sieht eine Gruppe Dunkelelfen wie sie einen Nord in einer dunklen Gasse in Windhelm zusammenschlagen (Tatsache) und berichtet Spieler 2 davon.
Spieler 2 berichtet einem Spieler 3 was Spieler 1 gesehen haben soll. (Gerücht)

Anders gesagt: Alles wo man nicht live dabei war ist erstmal meistens ein Gerücht. So weiß Spieler 1 ganz genau in dem Fall was er gesehen hat. Spieler 2 erfährt es unverfälscht von Spieler 1. Spieler 2 kann das nicht überprüfen vertraut Spieler 1 aber und erzählt es Spieler 3. Da er aber nicht 100% sicher sein kann dass das was er erzählt stimmt ist es ein Gerücht. Umso mehr es sich dann verbreitet umso mehr Versionen können entstehen. So kann die Gruppe Dunkelelfen plötzlich zu einer Gruppe Argonier werden usw. ist im Prinzip wie bei der "Stillen Post".

Müsste als Erklärung ausreichend sein.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mysticarla (26.01.2017), Silvany Alvaris (27.01.2017), Llynya (14.02.2017)

Seosaidh

unregistriert

15

Donnerstag, 26. Januar 2017, 14:52

Das eine ist Geschehen mit handfesten Fakten die für die anderen gedacht ist die diesselbe Ortschaft bespielen und in ihrem Rp nutzen können vielleicht für onlinezeiten in denen man auf Arbeit ist aber andere dort dann weiter rpm, wie Haus des Bauern ist abgebrannt, ght kann man das nicht mwhr bespielen, mal übertrieben dargestellt. Dinge die man whrnehmen kann, ob visuell, durch hören, riechen, etc.

Das andere sind Gerüchte, schwammige aussagen die nichtmal Zeugn haben und sich wie stille Post verbreiten, sicher durch manche hitzige Gemüter aufbauschen weil sie übertrieben und bunt ausgemalt werden. Vielleicht sollte man über einen seperaten Geschehenthread nachdenken, der das von den Gerüchten trennt. Denn es ist sehr praktisch das Forum ffür handfeste Geschehnisse zu nutzen, mache ich auch.

Oder expizlit dranschreiben als Beispiel:


Dolchsturzbündnis, Geschehen in Wegesruh am gestrigen Tag, abendstund:

Der Bauer Alfred wurde von seiner Frau Camilla tot in der Scheune aufgefunden. Es war auf jeden Fall zur hereinbrechenden Dämmerung. Vorher vernahm man keinerlei Lärm.


Oder

Ebenherzpakt, Gerüchte in Gramfeste die seit zwei Tagen ihre Runde machen:

Die Metzgerfrau ist eine Lügnerin und Hexe! Sie braut ihrem Gatten einen Kräutertrunk damit er so fest schläft damit er nicht mitbekommt wie sie jeden nachts zu ihrem Liebsten eilt, deswegen riecht sie morgens immer nach Kräuter an den Händen! Du musst mir glauben!

Dabei wäscht sie sich vielleicht jeden Abend die Haare mit einer Kräuteröltinktur ein, damit sie morgens schön geschmeidig sind und leicht kämmbar. Nachts büchst immer die Katze aus, so dass sie sie immer wieder einsammeln muss bevor die Katze klauen geht auf dem Marktplatz. Morgens rieche dann ihre Hände nach eben dieser Tinktur. Was ja so niemand weiss. Eine Behauptung mit einer fantasiereichen Ausschmückung.

16

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:11

Das angenehmste hierbei wäre wohl den Thread umzubenennen in:

Zitat

Gerüchte, Nachrichten, Steckbriefe und Aufträge aller Art


Irgendwo müssen die aktuellen Nachrichten rein, das hat nichts mit Werbung zu tun sondern ebenfalls mit RP-Angeboten an alle Spieler. Wer mitmachen will oder wer nicht, bleibt den Spielern überlassen. Irgendwie müssen Plots wie Tlalyth sagte, ihre öffentlichen Verweise haben.

Grüße
Corentin
Daß mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

~ Franz von Assisi (1182 - 1226)

  • »mysticarla« ist weiblich

Beiträge: 190

Gilde: AlbusDraco

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:17

Also nur mal so nebenbei, war ich mal so clever um einfach mal den Einleitungspost mitsamt Erklärungdes Threads sowie den ersten Gerüchtepost mir anzuschauen.

Für mich klingt das stark nach "Was ist geschehen, was kann man gehört haben..."

Es gibt hier schließlich nicht nur das Wort 'Gerücht' im Threadtitel, sondern auch das 'Schwarze Brett' ergo Bürgerinformation. ;)

Einleitung und Regeln
Allianzübergreifend Das schwarze Brett: Gerüchte, Steckbriefe, Aufträge aller Art

Erster Post (es geht hier sogar um einen Mordfall ;) )
Allianzübergreifend Das schwarze Brett: Gerüchte, Steckbriefe, Aufträge aller Art

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (26.01.2017), Vilvyth (26.01.2017), As3her (26.01.2017)

18

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:21

Dann sollte man es vllt aber auch auf die Fraktionen aufteilen. Im Moment ist das nur ein unübersichtlicher Wust.

Featured by Raucherpause

Mollorow

Gelehrter

  • »Mollorow« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:34

Fraktionsspezifische Aushänge Threads sind spätestens seit One Tamriel nicht mehr sinnvoll und waren es eigentlich auch davor nicht. Denn die wenigsten Projekte und Gilden sind Fraktionsbeschränkt oder haben etwas mit der Fraktion an sich zu tun. Um mehr Übersicht rein zu bekommen könnte man a) Die Form vorschreiben und b) Gerüchte von Kundgebungen trennen. Aber auch das halte ich nicht unbedingt für nötig.

So oder so gibt es für Werbung und Kundgebungen die auf längerfristigen Aktionen beruhen die Projektthreads.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

  • »mysticarla« ist weiblich

Beiträge: 190

Gilde: AlbusDraco

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 26. Januar 2017, 15:47

Da hast du recht, Anra. Das ist ein begrüßenswerte Idee :)
Es wäre um einiges übersichtlicher, je nach bespielter Fraktion und würde dann das Gefühl einer überregionalen Tageszeitung mit diversen Leseteilen vermitteln. :)


@Mollorow
Stimmt zwar, es ist nicht unbedingt notwendig, aber ich finde es wäre dennoch eine Bereicherung. :)
Und meines Erachtens ändert OT da eigentlich gar nichts. Die Chars können nun zwar fraktionsübergreifend gemeinsam argieren, aber dennoch hoppsen sie ja nicht von einem Tag auf den anderen quer durch die Welt.

Beispiel:
meine Lynnya ist reisefreudig. Ergo ist sie mal in den Nordlanden unterwegs und einige IC-Monate später viellicht in der Schnittermark zu sehen. Allerdings geht das ja nicht von heute auf morgen, weswegen sie wohl eher den Blick auf Gerüchte und Ereignisse in den Nordlanden werfen wird, die man aktuell eher herausfiltern und mühsam scrollen muss, wenn man nicht täglich den Überblick behält.


Was die Projektthreads angeht, würde ich sagen, achten ohnehin meist die internen ausschließlich darauf. Welche Ereignisse allerdings aus den Projekten heraus entstehen und tatsächlich dann auch für die Öffentlichkeit wahrnehmbar sind, die finde ich hier schon angemessen. Siehe die kleine Mordserie mit den Federgestopften Mündern. Sie wurden teils in bespielten Städten gefunden, was für Gesprächsthemen in den anderen Projekten sorgt, was ich persönlich sehr bereichernd finde. Und es verknüpft.

- "Du, wirst es nicht glauben, ich war letzte Woche in Kragenmoor und da wurde ein grausiger Fund gemacht..."

- "Waaas? Bei euch ist das auch geschen? Ja, hier in Davons Wacht war auch sowas. Grauenvoll. Ich habe fast Angst vor die Tür zu gehen. Hoffentlich bekommen die Ordinatoren den Täter bald zu fassen. Ich will wieder ruhig schlafen können."

- "Ja, auf meiner Guarweide lag auch so einer rum. Meine armen Tiere geben jetzt noch saure Milch ab."


Wovon lebt ein Projekt besser, als mit immer wieder frische Gesprächsthemen? :)