Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Dezember 2016, 14:47

"Logische" Fraktion eines Kaiserlichen

Grüße zusammen und einen wunderbaren Tag!

Ich bin ein Rückkehrer, meine letzte ESO-Zeit liegt nun etwa 2 Jahre (oder so) zurück und aktuell probiere ich gerade wieder diverse Völker und Klassenkombis durch.
Grundsätzlich habe ich mich auf auf 4 völligst unterschiedliche Charaktere verständigt, von denen einer eben jener ist, um den es hier geht. :)

Der Gute ist ein bereits älterer Kaiserlicher, ein zweihandschwingender Krieger mit wenigen magischen Fähigkeiten (DK), der sich aufgrund seines Alters und einem gewissen Maße an Frust in die Einsamkeit zurückgezogen hat.
Der Kaiserliche merkt nun, daß er noch einige private Dinge zu erledigen hat und macht sich nun auf die Socken zurück in die Zivilisation.

Soviel mal ganz grob zu dem Hintergrund des Typen.

Für mich stellt sich nun die (Engine-)Frage der Fraktion. Welche Fraktion wäre die logische Wahl eines Kaiserlichen gemäß der Story von ESO?
Spontan würde ich einen Kaiserlichen am ehesten im Dolchsturzbündnis sehen - schlicht aufgrund der Tatsache, weil König Emeric das Kaiserreich wieder
herstellen will und mit den Bretonen wohl das verwandtschaftlich nächste Volk am Start ist.

Aber vielleicht sehe ich das loretechnisch auch ganz falsch?

Danke Euch schonmal vorab für eure Hilfe. :)

Sollte die Frage so oder so ähnlich schonmal gestellt worden sein, bitte ich vorab um Entschuldigung, die Suchfunktion hat hierzu leider nichts befriedigendes ausgeworfen... ;)

  • »Bei Azura« ist männlich

Beiträge: 236

Gilde: Brian is in the kitchen

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Dezember 2016, 15:35




:)

Kaiserliche kann man überall finden, in Cyrodiil vereinen sich ja schließlich auch alle Kulturen (Momentan blutig).
Fragen wir doch anders herum: Aus welcher Provinz stammt er? Die jeweiligen Gebiete vermischen sich nämlich gerne mit ihren Nachbarn (Leyawiin mit den Argoniern, Cheydinal mit Dunmer-Einfluss, Anvil als Hafenstadt die Rothwardonen, Bruma sehr nordisch...), daher kann das ja vielleicht deine Frage beantworten, was sich "heimischer" als Exil-Heimat anfühlt. :)

Zu welcher politischen Agenda und oder militärischen Stärke man sich nun hingezogen fühlt, das ist wohl Charaktersache.




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Samildan (19.12.2016)

3

Montag, 19. Dezember 2016, 16:34

Zitat

Fragen wir doch anders herum: Aus welcher Provinz stammt er? Die jeweiligen Gebiete vermischen sich nämlich gerne mit ihren Nachbarn (Leyawiin mit den Argoniern, Cheydinal mit Dunmer-Einfluss, Anvil als Hafenstadt die Rothwardonen, Bruma sehr nordisch...), daher kann das ja vielleicht deine Frage beantworten, was sich "heimischer" als Exil-Heimat anfühlt.


Hach herrlich - ein Gedankenanstoss - das reicht völlig! :)
Das kommt davon, wenn man die ganze Zeit vor den Fraktionen hockt und stumpf darüber sinniert, wo der denn nun hingehört... auf die Idee mich an den Regionen Cyrodiils zu orientieren bin ich noch gar nicht gekommen...

Danke Dir und ich stricke dann mal weiter. :D

4

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 14:21

Im Grunde wie schon gesagt wurde, kann jede Rasse überall leben. Natürlich sollte man Rassismus nicht ausschließen aber solange man begläubigen kann dass man kein Spion ist, oder zumindest passende Argumente hat, wird einem der Aufenthalt nicht verwehrt.


Trotz Emeric's Absichten solltest du dir allerdings folgendes im Kopf behalten.


Die Kaiserstadt wurde besetzt. Wenn dein Kaiserlicher ewig und immer dem letzten Kaiser treu war, wird er wohl nicht -unbedingt- gut heißen wollen dass jetzt ein anderer Herrscher auftaucht. Allerdings, sobald die "Trotzphase" vorbei ist, würde wohl die Rationalität wieder Überhand nehmen: "Wo sehe ich meine besten Chancen."


Da Cyrodiil das Herz von Tamriel ist, ist kein Weg wirklich zu weit zu den Grenzen. Also kann man hier im Grunde frei entscheiden wo man am liebsten hinreisen möchte.

Ich glaube die Hauptfragen die man sich stellen sollte sind einfach:
- Wann wurde mein Char geboren.
- War er oder ist am Krieg beteiligt.
- Musste er schon als Kind umziehen.
- Zieht er erst jetzt als Flüchtling um.


Vielleicht hilft dir das noch etwas, auch wenn schon im Grunde alles beantwortet wurde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeVoiture« (21. Dezember 2016, 14:34)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Samildan (23.12.2016), Sturmfaust (03.02.2017)