Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juni 2016, 13:45

Antiquariat Vincent Guérin (inaktiv)


Am Aushang der Magiergilde findet sich neben diversen Bekanntmachungen und Gesuchen folgender Pergamentbogen:




~ ~ ~


Antiquar Vincent Guérin bietet ab sofort seine Dienste in Dolchsturz an. Ihr habt noch einige alte Bücher, die ihr verkaufen möchtet, und von denen ihr hofft, daß sie euch ein paar Münzen einbringen? Oder seid ihr während eures letzten Abenteuers auf eine interessant aussehende Karte gestossen und wollt sie untersuchen lassen? Vielleicht seid ihr auch ein leidenschaftlicher Sammler von Dwemer-Zeichnungen und sucht händeringend einen Bauplan, der noch in eurer Sammlung fehlt? Ihr könnt auch einfach auf gut Glück ein wenig in den Regalen herumstöbern und entdeckt dabei einige interessante Bücher von sentimentalem Wert für euch.


Das Antiquariat beschränkt sich keineswegs auf besonders wertvolle und seltene Schriftstücke, sondern bietet und kauft alles, was als antiquarisch gilt, zum Beispiel: Kochbücher mit Rezepten aus der ersten Ära; alte Liebesromane, die zu Beginn der zweiten Ära bei jungen Damen äusserst beliebt waren (und heutzutage völlig altbacken wirken); Alchemie-Bücher, die immer noch ihre Gültigkeit haben, jedoch schon lange nicht mehr gedruckt werden; veraltete Karten von Tamriel, die heute zwar nicht mehr aktuell sind, jedoch besonders kunstfertig gestaltet wurden; beeindruckende Skizzen und Zeichnungen von Ayleiden; Tagebücher, die einen Einblick in das Alltagsleben längst verstorbener Bewohner Tamriels geben ...


Monsieur Guérin hat natürlich kein unendliches Sortiment an Waren, und so kann es vorkommen, daß er ein gesuchtes Schriftstück schlicht nicht anbieten kann. Doch dank guter Beziehungen ist es ihm möglich, Anfragen an diverse Gelehrte und andere Antiquare zu stellen, um so vielleicht doch noch an die von euch gewünschte Ware zu gelangen. Sollte auch das nicht den erhofften Erfolg bringen, wird Monsieur Guérin keine Kosten und Mühen scheuen, einen Abenteurer damit zu beauftragen, das von euch gesuchte Schriftstück zu finden - gegen einen nicht unerheblichen Betrag, versteht sich.


Neben dem An- und Verkauf bietet der Antiquar auch an, alte Familienschätze zu restaurieren, damit eure wertvollen Stücke soweit wie möglich wieder in altem Glanz erstrahlen.


Ursprünglich war es die Absicht von Monsieur Vincent Guérin, in Dolchsturz ein eigenes kleines Antiquariat zu eröffnen. Doch wer schon einmal mit der Stadtverwaltung von Dolchsturz zu tun hatte, wird wissen, wie zäh und bürokratisch es dort zuweilen zugeht. Sehr zur Verärgerung des Antiquars ging der bereits vor Wochen eingereichte Antrag zur Führung eines Antiquariats während der Bearbeitung schlicht verloren, so daß Monsieur Guérin erneut einen Antrag einreichen musste, dessen Bearbeitung - man ahnt es schon - sich noch eine ganze Weile hinziehen dürfte. Glücklicherweise hat sich die Magiergilde Dolchsturz bereit erklärt, dem Bretonen vorübergehend einen kleinen Bereich ihrer Bibliothek zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug erklärte sich Monsieur Guérin bereit, einige seiner Bücher und Schriften der Magiergilde für Forschungszwecke zu überlassen.


Solltet ihr Interesse haben, oder möchtet ihr Fragen stellen, so könnt ihr Monsieur Guérin gerne eine kurze Nachricht hinterlassen. Er wird dann schnellstmöglich antworten und mit euch ein Treffen vereinbaren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Celebringil« (11. Oktober 2016, 11:52)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Morlana (20.06.2016), Golli (21.06.2016)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juni 2016, 07:02

Mit zufriedenem Gesichtsausdruck saß Vincent Guérin im Badezuber und genoß ein Glas colovianischen Weißwein. "Ich gebe zu, Alphonse, unsere Rückkehr war nicht ganz so glanzvoll, wie ich es mir vorgestellt hatte. Aber letztlich habe ich die Situation doch noch hervorragend gemeistert, findest du nicht?" Der Antiquar schaute hinüber zu Alphonse, einem Markarth-Bärenhund, der sich jedoch weniger für die Worte seines Herrn als vielmehr für einen übel zugerichteten Stoffbär interessierte und herzhaft darauf rumbiss.


"Die Stadtverwaltung ist wirklich eine Plage. Es hätte mich eigentlich nicht überraschen dürfen, daß es Ärger gibt und sich die Genehmigung für meinen eigenen Laden hinauszögert. Andererseits ... innerhalb der Magiergilde meine Bücher anzubieten, ist im Nachhinein betrachtet gar nicht so übel. Auch wenn es mich insgeheim anwidert, wie diese Magier mit ihren tinte-beschmierten Fingern in meinen wertvollen Büchern herumwühlen. Den Göttern sei Dank, daß ich ihnen nicht meine wertvollsten Schätze zur Ansicht überlassen musste."


"Was aber noch viel wichtiger ist, ich habe es geschafft, die Aufmerksamkeit der Baronie Branroux zu wecken. Weisst du, Alphonse, als gewöhnlicher Händler würde ich von der Baronie sofort die Finger lassen. Viel zu riskant. Die Bauern sollen unzufrieden sein, weil so viele Fremdländer in die Baronie kommen. Aus unzufriedenen Bauern können rasch aufmüpfige Bauern werden, die sich gegen ihre Herrschaften auflehnen.
Dann das Gerücht, daß längst nicht jeder die Herrschaft der Baroness anerkennt. Und ihr Ehemann? Hat scheinbar besseres zu tun als sich der Politik zu widmen und genießt lieber das Leben. Die Baronie Branroux in den Händen einer 19 Jahre jungen Dame, die höchstwahrscheinlich politisch unerfahren ist und keinen uneingeschränkten Rückhalt hat. Nimmt man dann noch die üblichen Intrigen unter den Adeligen hinzu ..."


"Und genau das, Alphonse, reizt mich so an der ganzen Geschichte. Das Risiko, an eine völlig bedeutunsglose Baronie zu geraten, oder aber ... die Baroness behält die Zügel fest in der Hand, und ich habe eine sichere Geldquelle und kann mit der Baronie meinen eigenen Ruf steigern ... Ich glaube, wir sollten die junge Dame nicht unterschätzen, treuer Freund."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amelie (23.06.2016)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:22

Auch wenn es zur Zeit etwas ruhig ist um das Antiquariat, besteht das Projekt weiterhin. Ich melde mich in Kürze auch wieder [ic] zurück :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Breoth (11.07.2016), Amelie (11.07.2016)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 572

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juli 2016, 12:39

Schwungvoll wurden die Türen der Magiergilde aufgerissen, und ein äußerst gut gekleideter Bretone betrat die Gildenhalle mit einem gut gelaunten und lauten "Die Götter zum Gruße!" Weitaus weniger gut gelaunt folgten ihm zwei Hafenarbeiter, die stöhnend und leise Flüche murmelnd eine schwere Kiste mit sich trugen. Die teils neugierigen, teils verärgerten Blicke einiger Magier und auch Besucher, welche von dem Tumult aufgeschreckt waren, ignorierte der Bretone geflissentlich. Umso argwöhnischer hielt er dafür die beiden Arbeiter im Auge.


"Stellt die Kiste gleich hier drüben ab, und seid ja vorsichtig. Die Ware ist von immensem Wert. Und schließlich werdet ihr ja auch gut bezahlt." Einer der Hafenarbeiter verdrehte leicht genervt die Augen und murmelte ein kaum verständliches "Der hat gut reden ..." Doch die Stimmung der beiden hellte sich sogleich auf, als der Bretone sie nach getaner Arbeit mit einem prall gefüllten Beutel Münzen entlohnte und sie entliess.


Vincent Guérin hatte eine Schwäche für solch kleinen theatralischen Auftritte. Wer im Gespräch bleiben wollte, musste Aufmerksamkeit erregen. Und das schaffte man nun mal nicht, indem man wie ein Fennek im Schatten herumschlich. Abgesehen davon, diese arroganten Magister nahmen sich ohnehin ein wenig zu wichtig. Da konnte es nicht schaden, ihnen hin und wieder ein wenig auf die Füsse zu treten. Man musste nur aufpassen, daß man sich zugleich unentbehrlich machte und den Bogen nicht überspannte.


Während sich der Antiquar der Kiste und ihrem Inhalt widmete, nahm er aus den Augenwinkeln wahr, wie Magistra Nemarc forschen Schrittes auf ihn zukam. "Monsieur Guérin? Ich fürchte, ich muss Euch einen kleinen Tadel aussprechen. Es geht um-" - "Magistra Nemarc, welch eine Ehre! Ihr kommt gerade recht. Ich muss Euch unbedingt einige höchst interessante Schätze zeigen, die ich bei meinem Besuch in Wegesruh bergen konnte. 2 der Bücher dürften für die Gilde von enormen Wert sein, und selbstverständlich bin ich gerne bereit, die Bücher der Gilde zu Forschungszwecken zur Verfügung zu stellen." Vincent schenkte Nemarc ein charmantes Lächeln, während er ihre Antwort abwartete.


Die Magistra zögerte kurz und schien innerlich mit sich zu ringen, bevor sie schließlich lächelte. "Also schön. Was genau soll für uns von so besonderem Interesse sein?"


~ ~ ~


Nachdem es zuletzt recht ruhig um das Antiquariat geworden ist, soll das Projekt nun (endlich) aktiver ausgespielt werden. Wer bei Monsieur Guérin vorbeischauen und ein wenig stöbern möchte, ein bestimmtes Schriftstück oder Buch sucht, oder selbst etwas verkaufen möchte, kann sich gerne bei mir melden, per PN oder ingame. Eine kleine Auswahl an Büchern aus dem Sortiment des Antiquariats folgt in Kürze.