Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 313

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 8. Januar 2019, 09:05

Geschehnisse und Gerüchte

Der Trupp der Justiziare und Soldaten des Thalmor, welcher am vergangenen Loredas die Stadt Himmelswacht verließ ritt aber gestrigen Abend wieder mit voller Mannstärke duch das Tor der Stadt Himmelswacht und zielstrebig auf die Kaserne und das Amt der Göttlichen Strafbehörde zu.
Einigen Gästen des gestrigen Markttages mag aufgefallen sein, dass ein zusätzlicher Reiter, flankiert von den Soldaten des Thalmor dabei war. Es handelte sich um eine junge Bosmer deren Rüstzeug die Farben und das Wappen der Familie Adaine zierte. Aufgrund der Tatsache das Sie anders als die anderen unbewaffnet und Ihre Hände gefesselt waren konnte man davon ausgehen das es sich bei Ihr um eine Gefangene handelte.

Vielmehr Augenmerk mag aber der Oberjustiziar Brâen Agrach-Dyrr auf sich gezogen haben, sofern man sich für den einreitenden Trupp interessierte. Das Schild welches am Sattel seines Pferdes befestigt war sah aus als habe es intensivste Bekanntschaft mit einem Bidenhänder gemacht der mit mächtig Wucht geführt wurde. Auch der Schulterschutz seiner Rüstung, ein die Schwingen ausbreitender goldener Adler, war arg in Mitleidenschaft gezogen worden und wies starke Verformungen auf. Den Trupp anführend saß der Oberjustiziar weitestgehend aufrecht zu Pferde, dennoch konnte man erkennen das Er sich leicht krümmte und ein einfacher Verband der eine Dunkle Stelle an der Seite aufwies die nackte und geschundene Haut unter einer großen Beschädigung seiner Rüstung verbarg.

Auch den übrigen Soldaten war deutlich anzusehen das Sie in einem Kampf gegen erfahrene Gegner verwickelt waren. Die Rüstungen Staub – und Dreckbedeckt wiesen einige Ihrer Lederrüstungen Kerben von Schwerthieben auf. Später am Abend wissen manche Münder zu berichten das es ein Scharmützel zwischen den Soldaten des Thalmor und denen der Adelsfamilie Adaine gegeben haben soll. Es hieß man wollte den Hauptmann Lighaine in Gewahrsam nehmen. Dieser und seine Truppen hatten sich jedoch mit Waffengewalt wiedersetzt. Angeblich habe es sogar Tote gegeben.

Man musste wohl schon selber nachfragen wollte man genauere Informationen über die Geschehnisse oder den Zustand des Oberjustiziaren erfahren. Auch wurden nun Gerüchte laut weswegen wohl die Dame Mahlia Adaine am Loredas nach Ihrer Freilassung nicht Ihr Anwesen aufsuchte sondern sich statt dessen in einer Herberge nieder gelassen hatte. Hatte Sie möglicherweise mit dem Thalmor zusammengearbeitet und Informationen an diesen weitergegeben?

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frettchen90 (08.01.2019), Sundown (08.01.2019), Gallowsbane (08.01.2019), Narmaeril (08.01.2019), Elfe (08.01.2019)

Dradclaw

Geselle

  • »Dradclaw« ist männlich

Beiträge: 115

Gilde: Rollenspielgilde

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:53

Weitere Thalmoraktivität ...

... ziehen die Geschehnisse im Kolleg des vergangenen Turdas mit einem Furor an organisatorischen und präzise abgestimmten Maßnahmen nach sich, die auch jetzt noch nicht vollständig abgeschlossen scheinen. Es begab sich noch in derselben Nacht des unheiligen Vorfalls, dass ein schmales Kontingent an Thalmor das Epizentrum des daedrischen Einfalls im Kolleg der aldmerischen Schicklichkeit abzuriegeln begann und aus dem einstigen Ort der Lehre, Indoktrination und des Trainings ein partielles Sperrgebiet für Untersuchungen und Maßnahmen der Hindalatus-Abteilung machte. Gästen ist der Zugang zum Gelände des Kollegs bereits vor der südlichen Brücke und ab des nördlichen Weges auf das Gelände durch positionierte Dominion-Wachen untersagt. Mitglieder des Thalmor und Studenten des Kollegs werden das Gelände betreten können, scheitern - sofern sie nicht an der Untersuchung beteiligt sind - allerdings an den positionierten Justiziaren vor dem Eingang des Hauptgebäudes.

Den vor wenigen Wochen angekommenen Inquisitor sieht man regelmäßig, von Tag zu Tag die Strecke von Himmelswacht zum Kolleg und zurück mit einem beladenen und marginal gerüsteten Ross nehmen. An manchen Tagen reitet er gleich zwei oder drei Mal - schnell mag der Eindruck entstehen er wäre mehr unterwegs als je an einem Ort und immerzu von einem tollwütigen Welwa gebissen. Ein geschäftiges Pendeln, das einen Einbruch erlitt, just als die Berichte über die neumals aufgetauchte Stadt samt ihrer düsteren Bewohner die Runde unter der Himmelswachter Zivilibevölkerung machte.

Am heutigen Tirdas bei hellichtem Tage erst ritt der Inquisitor in seinem abgetragenen Thalmormantel wieder seit dem Auftauchen der ominösen Stadt in Richtung Kolleg. Doch nicht allein: Begleitet von einer gerüsteten Wache und einem in auffällig hellen Roben gekleideten Mer, der einen recht dünnen Reisemantel trug um den Stoff darunter zu schützen. Manchereins will ihn als Priester der Göttlichen erkannt haben. Seit dieser Reise in Richtung Kolleg will man den Vorthoc nicht mehr in Himmelswacht gesehen haben. Aber dass der Inquisitor nicht oft in Himmelswacht gesehen wird, ist vielleicht gar eine geringfügige Beruhigung für die Himmelswachter Gemeinschaft - Entweder ist das Problem der jüngst aufgetauchten Stadt nicht wichtig genug für seine Präsenz, oder er kooperiert bereits mit anderen Kräften.

Es scheint, als sei der Altmer in einem Anflug prophetischer Exzellenz zur genau richtigen Zeit aus dem Kernland Sommersends hierher gekommen, bei all den neuen Unnatürlichkeiten. Oder hat er den ganzen Kram selbst mitgebracht, um hier bloß wichtig und gebraucht zu wirken?
>> Manieren machen uns zu Menschen. <<

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (08.01.2019), Sundown (08.01.2019), Amairgin (08.01.2019)

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 313

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 13. Januar 2019, 11:23

Es blieb den Bewohnern Himmelswacht nicht unbemerkt das sich an den Grenzen Ihrer Stadt wieder eine Alte Ruine längst vergangener Zeit zum Vorschein gekommen war. Ebenso wenig blieben die Gerüchte aus das es in den Ruinen Sichtungen von Dadra und Dämonen gegeben haben soll.
Das alles passte zu den Gerüchten um die Geheimnisvollen Geschehnisse um das Kolleg, die vermehrten Aktivitäten des Thalmor und das mehrfache Erscheinen und Verschwinden eines Inquisitor der Hindalatus Abteilung.

Daher war es zwar spannend aber nicht verwunderlich das am gestrigen Loredas ein Trupp Thalmoragenten, Justiziaren und Inquisitoren begleiten von noch anderen bekannten Gesichtern aufbrachen um die Sicherheit Auridon wieder einmal sicher zu stellen und zu bewahren.
Das einfache Volk hielt sich fern von den Geschehnissen unterhalb der Stadt und wenn beobachtete man nur von Ferne die auftretenden Lichtblitze und die Rufe und Schreie eines großen Kampfgetümmels ohne zu wissen welche Seite wohl die Oberhand haben mag.

Die Nacht wurde später erschüttert von einem tiefen Gollen und Donnern und jene die aus Ihren Betten gerissen wurden und aus dem Fenster schauten konnten sehen wie die Ruinen unter lautem Getöse in sich zusammenbrachen.
Das Gerede auf den Strassen noch in der Nacht war ausgebrochen als die Leute aus Ihren Häusern kamen und spekulierten was wohl geschehen war und ob Auridon nun überhaupt noch sicher sei. Am Morgen ist man sich allerdings einig das es wohl ein Sieg für das Dominion war und ein jeder des Trupps der gestern aufgebrochen war wieder zurück gekehrt sei. Bis sich irgendwann Stimmen melden und behaupten das eben nicht jeder zurück gekehrt sei. Man spricht davon das ein Justiziar der Göttlichen Strafbehörde verschwunden sei und auch wenn man sich einig darüber ist das es sich nicht um den Oberjustiziaren handelt so wird das Gerücht um den verschwundenen Justiziaren bestätigt als am nächsten morgen Soldaten des Thalmor mit eigenen Magiekundigen zu den Ruinen reiten und mit Zaubern und Arbeitseifer nach Leben ausschau halten und mit Hochdruck nach einem der Ihren suchen.

Aber es gibt auch Leute auf den Strassen Himmelswacht die zu berichten wissen das ein zweiter Trupp, bestehend aus Soldaten des Thalmor sich ebenfalls auf den Weg machten. Das Ziel dieser Einheit schien allerdings nicht die Ruine zu sein, sondern Sie ritten mit zielstrebiger Sicherheit auf das Kolleg der Aldmerischen SChicklichkeit zu.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (13.01.2019), Elfe (13.01.2019), Dradclaw (13.01.2019), Sundown (13.01.2019), Enayla La Sorcière (13.01.2019), Adlersang (13.01.2019), Gallowsbane (13.01.2019), Deikan (13.01.2019)

84

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:18






((OOC: Für das kommende Event sind noch einige Stellen zu besetzen. Damit wir die Hochzeit reibungslos über die Bühne bringen können, benötigen wir noch einen Lieferant für das Catering, der die Gäste dann auch bewirtet, Musik und Unterhaltung in Form von Barden und Schaustellern und natürlich jemand, der einen Priester mimt. Dabei kann das entweder ein NSC-Priester sein oder auch ein bestehender Spielercharakter. Falls jemand Interesse an eine der Rollen hat, bitte ich um entsprechende Rückmeldung, vielen Dank!))

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (13.01.2019), Adlersang (13.01.2019), As3her (14.01.2019), Venduril (14.01.2019)

85

Montag, 14. Januar 2019, 19:52

Bewegung um den Widerhaken?

Die Ohrenspitzen der Elfen am Hafen zu Himmelswacht erröteten heute fast Zeitgleich mit erscheinen einer ganz bestimmten Elfendame.

Sie entsprach..milde ausgedrückt... so gar nicht dem, was man von einer Bosmer erwartete. Die kleine und sehr laute Elfe hatte von glänzendem Lippenstift, bis hin zu Glitzerkettchen und Handtasche ziemlich alles an der Frau, was man benötigt, um der Welt zu sagen: Ich habe Münzen! Es war also nicht verwunderlich, dass Ihr Begleiter, nicht nur ein deutlich älterer Mann war, sondern auch auf Fingerzeig wusste, was die Dame genau jetzt wollte. Besonders Falindil und Caledeen staunten nicht schlecht, weil die Dame genau jetzt zum Widerhaken wollte.

Die beiden Altmer führten die Besucher anschließend... Nein sind wir Ehrlich: Die Elfendame hat sich einfach selbstständig um die Sichtung der Räume gekümmert, während die verdutzten Männer diesem Schauspiel mit dem ein oder anderen Schmunzeln zusehen mussten. Über einem Berg von Büchern und Dokumenten wurde lange diskutiert, bis die Frau mit einer Mappe und ohne Begleiter wieder verschwunden ist.

Das Gerüchte sprechen davon das die forsche Dame, die Gönnerin eines neuen Besitzers gewesen sein soll.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (14.01.2019), Amairgin (14.01.2019), Elfe (14.01.2019), Narmaeril (14.01.2019), Deikan (15.01.2019), Venduril (17.01.2019)

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich
  • »Narmaeril« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 967

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

86

Sonntag, 20. Januar 2019, 22:11

Ein kleiner Aushang in Himmelswacht (Morgenstern, 2Ä 587)

Zitat

Auktion zum Wohle der Stadt!

Unter der Schirmherrschaft der edlen Dame Lossilian Silvrenil und dem Handelshaus Altanar wird zur Mitte der Morgenröte eine Versteigerung zum wohltätigen Zwecke geplant.

Für diese Auktion werden noch allerley Dinge von edelmütigen und großzügigen Spendern gesucht!
Sei es ein einfacher Hammer aus der Werkstatt, eine bisher unbeachtete Gemme oder ein besonderer Moment...
Der tatsächliche Wert der Spende wird im Angesicht der edelmütigen Auslöse neu definiert.

Der Erlös der Versteigerungen geht zur Gänze an wohltätige Zwecke in Himmelswacht - zur Güte dem Waisenhaus der Stadt und des Wiederaufbaus des alten Parks vor den Toren der Stadt.

Meldet Eure Spenden bis zum Vortage der Versteigerung bei Dame Lossilian Silvrenil oder Ravearilya vom Handelshaus Altanar!


((OOC:
Die Auktion wird für Mitte Februar geplant (aktuell ist Sonntag, der 10.02.2019 um 20 Uhr angeplant.
Wir suchen dafür noch Gegenstände von euren Charakteren, die wir bei der Auktion versteigern können - dabei sind euren Ideen keine Grenzen gesetzt - solange ihr die beiden Altmer-Damen von der Sinnhaftigkeit der Spende überzeugen könnt 8) ))

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dradclaw (20.01.2019), Adlersang (20.01.2019), Elfe (20.01.2019), Deikan (21.01.2019), Venduril (21.01.2019), As3her (21.01.2019), Amairgin (21.01.2019), Drambuie (21.01.2019)

87

Dienstag, 22. Januar 2019, 13:07

Nicht nur eine neue Katz'

*Die weiße Khajiit, namentlich als Shifa'asif bekannt, ist wohl nicht die einzigst neue Fellträgerin in Himmelswacht. Jene Katze, die ein neues Heilerhaus in der Stadt der Elfen aufzieht und schon amtliche Genehmigungen eingeholt hat, bringt Ihren Partner mit. Der dunkle Kater läuft oft mit Shifa durch die Straßen Himmelswacht, wenn Sie nicht in Anwil sind und hilft Ihr dabei das Heilerhaus herzurichten. Er schleppt Kisten, Material und Möbel, welche er auf Derigation im Heilerhaus verteilt. Abend, wenn die Sonne untergeht, schlendert er oft mit seiner weißen partnerin durch die Stadt, entspannt sich mit Ihr in den Tavernen oder schaut sich, doch recht neugierig, um. Auch kann man wohl mitbekommen, dass er recht spezielle Fragen an Bewohner und Wachen stellt.*

OOC:
Da ich Ende Januar/Anfang Februar wieder aktiv mit dem RP beginnen werde und die Personen, mit denen ich in Anwil spielte alle allmählich nach Himmelswacht wandern, will ich mich auch dort umsehen und ein Standbein in Himmelswacht aufziehen. Ich spiele einen Khajiit, waffenfähig und mit ruhigen Gemüt. Viel will ich nicht spoilern und kann im RP herausgefunden werden. Meine Frage ist: Wie kann ich meinem Char ein Haus in Himmelswacht verpassen? Ich habe schon ein Haus eingerichtet und jenes ist schon "spielbereit". Doch würde ich es gerne ausspielen, dass und wie er es bekommt. Es soll ein Wohnhaus sein, welches jedoch auch einen "Arbeitsbereich" haben wird. Als Handwerk und öffentliches Bild soll mein Char ein klassischer Jäger sein. Wild jagen, häuten, ausnehmen und dann Fleisch, Felle und Knochen ect. verkaufen und sich so den Lebensunterhalt verdienen. Dafür wird er im Haus einen Schlachtraum haben, dort auf Bestellung verkaufen und sonst einen Stand auf dem Markt haben. Zumindest sind das meine Vorstellung und Ideen.

Von der Spielerin des Chars Shifa habe ich mitbekommen, dass sie das mit dem Heilerhaus aktiv alles ausgespielt hat. Dies würde ich bevorzugen und mit verantwortlichen, ausgespielten Amtsträgern im Rollenspiel alle angehen. Ich würde gerne etwas mehr RP Input in diesem Hotspot bieten und aktives RP betreiben. Sollte es soweit sein kann man meinen Char immer aufsuchen und Bestellungen für Fleisch, Felle usw. aufgeben oder gelagerte Sachen kaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dro'karim« (22. Januar 2019, 13:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (22.01.2019)

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 313

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 22. Januar 2019, 14:08

Grüße und Herzlich Willkommen in Himmelswacht.

Die derzeit richtig bespielte Behörde in Himmelswacht und auch die Anlaufstelle der weißen Katze und des getigerten Schmieds war und ist das "Amt der Justiziare"

Wenn Du Dir den Thread einmal durchlesen magst so siehst Du das Administratorische Belange, wie z.B. der Erwerb einer Handelslizenz oder das anmelden eines Gewerbes, der Erhalt eines Jagscheins und die dazu gehörigen Kontrollen alle mehr oder minder diesem Amt und seinen Justiziaren obliegen. Aufgrund von RL Unsinn und einiger derzeit bespielter Handlungsstränge ist es sinnvoll über eine kurze PN, einen RP Forums Brief oder Ingame Brief oder durch ein Whisper einen Termin abzusprechen.
Derzeit gibt es drei bespielte Justiziare in Himmelswacht selbst dir für einen solchen termin in Frage kommen:
  • Oberjustiziar Brâen Agrach-Dyrr--> @Kaylhim
    Justiziar Skarag --> @Sundown
    Justiziar Zan´ir --> @Va´dir


Durch Shifa´asif oder auch Jihro kannst Du im RP sicher das ein oder andere über den Ablauf erfahren. Auch die Wachen und Bürger würden Dich vermutlich an´s Amt der Justiziare verweisen oder Du fragst in Allteingesessenen Handelshäusern wie den Altanari nach. Zwielichtige Gestalten mögen Dir evtl. weiß machen wollen das so etwas nicht notwendig sei aber das würde Dir vermutlich nur freie Kost und Logis in den Kellerräumen des Justiziariates einbringen.

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 313

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

89

Mittwoch, 23. Januar 2019, 16:35

Seit dem heutigen Middas sind sowohl an der Informationstafel des Amt der Justiziare als auch am Schwarzen Brett der Stadt Himmelswacht zwei neue Informative Aushänge zu erblicken:





Spoiler Spoiler

"Der Garten der Königin" ist ein Housing Projekt welches ich gestartet habe um aus dem "Linchal Anwesen" einen Garten mit verschiedenen Attraktionen zu gestalten. Im RP wird sich der "Garten der Königin" im Umfeld der Stadt Himmelswacht befinden und aller Vorraussicht nach Mitte Februar der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (23.01.2019), Dah'Jihro (24.01.2019)

  • »Shifa'asif« ist weiblich

Beiträge: 32

Gilde: Leuchtfeuer Tamriels

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

90

Freitag, 25. Januar 2019, 14:35

Gegen Mittag sieht man die weiße Heilerin zum schwarzen Brett Himmelswachts schlendern.
Ruhig befestigt sie ein Pergament und betrachtet es noch einmal zufrieden, ehe sie sich auch schon wieder in Richtung Hafen aufmacht, wo das neue Heilerhaus bald eröffnen soll.



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Deikan (25.01.2019), Dah'Jihro (26.01.2019)

91

Samstag, 26. Januar 2019, 00:32

Am späten Abend scheint eine schlanke Gestalt einer Altmer sich noch in den Straßen von Himmelswacht aufzuhalten. Zielstrebig folgt diese Person den Weg zum Hafen um eines der letzten Schiffe die diesen Abend den Hafen verlassen zu nehmen. Viel Gepäck hat die Person nicht dabei. Man kann beobachten wie wohl eine Fahrt ausgehandelt wird. Es ging hin und her. Anfangs konnte man sich wohl nicht einigen, doch am Ende ging die junge Altmer an Bord. Kurz danach legte das Schiff ab und brachte Auridon hinter sich.
Ein Hafenarbeiter würde die Person als junges Mädchen beschreiben, mit grünen Augen und roten Haar. Mit einer Eisenrüstung und einen Magierstab. "Die hatte doch im Wiederhaken gearbeitet.. wie hieß sie noch gleich... Faite richtig"

92

Montag, 28. Januar 2019, 20:17

Auf ganz Auridon...


vernimmt man wieder ein Gerücht nach dem anderen. Eines davon betrifft die Administratorin der aldmerischen Schicklichkeit. Diese sei, so heißt es, von Vertretern der göttlichen Strafbehörde aus der Hauptinsel von Sommersend abgeholt worden. Begleitet von einem Bataillon an Soldaten ist sie, in einfacher Kleidung, zum Hafen von Himmelswacht geleitet worden. Dort stieg sie mitsamt ihrer vierpfötigen Begleitung auf ein Schiff, davon Richtung dem Archipel.

Warum die Administratorin des Kollegs und Oberjustiziarin zu Ersthalt derartig abgeführt worden ist, scheint niemand so genau zu wissen. Allerdings sind sich alle einig, dass sie die längste Zeit diese beiden Titel getragen hat und man auf Auridon so bald wohl nichts mehr von ihr sehen wird.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (28.01.2019), Corentin (28.01.2019), Gallowsbane (28.01.2019), Venduril (28.01.2019), Deikan (29.01.2019)

Dradclaw

Geselle

  • »Dradclaw« ist männlich

Beiträge: 115

Gilde: Rollenspielgilde

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:50

Das Kolleg der aldmerischen Schicklichkeit scheint nunmehr auch von den Kräften unter der temporären Verfügungsgewalt der Hindalatus-Abteilung befreit worden zu sein. Man sah an diesem Morgen, wie offenbar die allerletzten Thalmor-Ermittlungsagenten in charakteristisch schwarz-goldenen Mänteln und Roben das Hauptgebäude besuchten, einige Kisten auf mitgebrachte Karren verluden, etwaige Bürokratie mit Klemmbrettern in den Händen verrichteten und den Abzug der Kräfte des Ermittlungskomitees rundherum vorbereiteten. Gen Mittag war es dann soweit, als auch der letzte Wächter, der nurmehr dafür sorgte, dass die ordinäre Arbeit pflichtbewusst erledigt wurde sein vor der Kollegsbrücke im Süden angeleintes Pferd befreite, aufstieg und dem Tross aus zwei Pferdekarren und insgesamt sechs Eskortwachen folgte.

Die hohe Arbeit der Hindalatus ist damit beendet und wurde abgeschlossen, ohne, dass irgendwelche Barbareien oder großartige Razzien voller Festnahmen und Verurteilungen von statten gingen - Aber wer weiß, ob wirklich auch der allerletzte Atemzug dieser Ermittlungen bereits aus der Lunge der Justiz gestoßen wurde. Möglich wäre es, so wissen die selbsternannten Thalmorexperten unter den Bürgern zu berichten, dass es noch ein verborgenes Nachspiel gibt.

Sicher hat es mit der Abreise der ehemaligen Administratorin von Auridon zu tun, wissen die Gerüchte zu flüstern. Der Zeitpunkt beruht sonst einfach auf einem zu unwarscheinlichen Zufall.
>> Manieren machen uns zu Menschen. <<

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (30.01.2019)

Elfe

Geselle

Beiträge: 75

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

94

Donnerstag, 31. Januar 2019, 17:48

Ein neuer Aushang in Himmelswacht (Ende Morgenstern, 2Ä 587)

Zitat

Auktion zum Wohle der Stadt!

Unter der Schirmherrschaft der edlen Dame Lossilian Silvrenil und dem Handelshaus Altanar wird am 10. Abend des Sonnenaufgangs zur 20. Stunde eine Versteigerung zum wohltätigen Zwecke geplant.

Für diese Auktion werden noch allerley Dinge von edelmütigen und großzügigen Spendern gesucht!
Sei es ein einfacher Hammer aus der Werkstatt, eine bisher unbeachtete Gemme oder ein besonderer Moment...
Der tatsächliche Wert der Spende wird im Angesicht der edelmütigen Auslöse neu definiert.

Der Erlös der Versteigerungen geht zur Gänze an wohltätige Zwecke in Himmelswacht - zur Güte dem Waisenhaus der Stadt und des Wiederaufbaus des alten Parks vor den Toren der Stadt.

Meldet Eure Spenden bis zum Vortage der Versteigerung bei Dame Lossilian Silvrenil oder bei Meradil Athihle (Beauftragter des Handelshauses Altanar).

Außerdem wird noch ein edler Spender gesucht, der für die Bewirtung der Gäste sorgen möchte.


OOC:

Spoiler Spoiler

die Veranstaltung wird am 10.2. um 20:00 Uhr stattfinden. Wir suchen an dieser Stelle auch noch jemanden, der die Veranstaltung mit Speis und Trank beehrt, wäre schön, wenn sich zu dieser Rolle noch jemand finden würde.
Wer etwas spenden möchte, das zu diesem Termin dann versteigert wird, kann sich gerne bei mir melden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elfe« (31. Januar 2019, 17:54)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (31.01.2019), Sundown (31.01.2019), Shifa'asif (01.02.2019)

95

Donnerstag, 31. Januar 2019, 21:32

Ein weiterer Aushang kann seit diesem Morgen überall in Auridon gefunden werden:


Spoiler Spoiler



OOC: Mittwoch, der 6. Februar findet um 20 Uhr die Beerdigung von Arenil Athian statt. Jeder, der kommen möchte, um sich von dem Charakter zu verabschieden ist, wie in dem Aushang beschrieben, gerne dazu eingeladen. Als Kulisse dafür dient Tanzelwil, die Begräbnisstätte vieler Altmer.


Es ist anbei ratsam die Quest "Verfluchte Steine / Cursed Stones" abzuschließen, damit die Geister die Spieler nicht attackieren. Sowas ist ja immer eher ärgerlich, wenn die Prozession anhalten muss um zu verhindern, dass die Beerdigung sich ausweitet. ;)


Eventleiter: @Adlersang & @As3her

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

As3her (31.01.2019), Elfe (31.01.2019), Shifa'asif (31.01.2019), Corentin (31.01.2019), Narmaeril (02.02.2019)

96

Montag, 4. Februar 2019, 16:38

Wochenmarkt in Himmelswacht
Morndas, 4ter Tag der Morgenröte 587, ab der achten Abendstunde


"ooc Infos"

Auch heute öffnet der Wochenmarkt in Himmelswacht wieder recht spontan seine Stände. Wer sich noch als Händler dazugesellen möchte, kann dies gerne tun, Anmeldung oder Erlaubnis sind nicht nötig. Einigt Euch einfach mit anderen Leuten welche Stände ihr bespielen möchtet, ich werde versuchen ab Viertel vor acht als Anker zur Verfügung zu stehen. Weitere Infos zum Nicht-Projekt gibt es hier.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dradclaw (04.02.2019), Elfe (05.02.2019)

  • »Shifa'asif« ist weiblich

Beiträge: 32

Gilde: Leuchtfeuer Tamriels

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 6. Februar 2019, 15:07

Seit zwei Tagen schon findet man diesen Aushang am schwarzen Brett in Himmelswacht!




-----------------
OOC:
Das Heilerhaus steht IC in der Nähe des Hafens, unmittelbar hinter dem Lagerhaus. Eine kleine Seitenstraße führt direkt bis vor die Türe.



Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sundown (06.02.2019), Elfe (06.02.2019), Dradclaw (06.02.2019), Cor'Cariolis-do (06.02.2019)

Elfe

Geselle

Beiträge: 75

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

98

Freitag, 8. Februar 2019, 16:54

In Himmelswacht werden durch einen Boten Einladungen zur Versteigerung an diesem Sundas an Gewerbetreibende, Händler, Handwerker, bekannte Wohltäter, sowie an die Gildenhäuser der ansässigen Gilden verteilt.

Vielleicht mögen einige der Einladung an Angestellte zur Belohnung weitergereicht oder durch andere "glückliche Umstände" ergattert werden.

Zitat

Einladung

Zitat



Unter der Schirmherrschaft der edlen Dame Lossilian Silvrenil und dem Handelshaus Altanar wird am wird am 10. Tag des Sonnenaufgangs zur achten Abendstunde im Park der Stadt eine Gesellschaft zur Versteigerung zum wohltätigen Zwecke stattfinden.

Die zu ersteigernden Kleinode wurden von großzügigen Spendern zur Verfügung gestellt.

Für das kulinarische Wohl wird gesorgt sein.

Der Erlös der Versteigerungen geht zur Gänze an wohltätige Zwecke in Himmelswacht - zur Güte dem Waisenhaus der Stadt und des Wiederaufbaus des alten Parks vor den Toren der Stadt.

Mögen die Ahnen Euch segnen.


Gerüchte wissen zu berichten, dass bei dieser Versteigerung nicht nur ein Picknick mit der edlen Dame Lossilian selbst zur Versteigerung steht, so soll auch ein Gegenstand, der durch den Thalmor konfisziert wurde, zur Versteigerung gespendet worden sein.

Spoiler Spoiler

OOC:
Die Versteigerung findet am Sonntag, den 10.2. um 20:00 Uhr statt. Als Ankler wird @Elfe zur Verfügung stehen. Da dieses Event im Housing stattfindet und deswegen begrenzte Teilnehmerzahlen hat, bitte ich darum, dass ich eine kurze Nachricht erhalte, wer gerne als Gast teilnehmen möchte.

Die meisten zu versteigernden Gegenstände exisiteren nur virtuell und werden gegen virtuelle Beträge versteigert. Da jedoch einige wenige "echte" Gegenstände gespendet wurden, werden diese gegen Ingamge-Gold versteigert, das anschließend der Rollenspiel-Sammelgilde für die Preise des nächsten Wettbewerbs für das Haus des Monats gespendet wird.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (08.02.2019), Cor'Cariolis-do (08.02.2019), Anska (08.02.2019), Shifa'asif (08.02.2019), Deikan (09.02.2019)

Va'dir

Denker

  • »Va'dir« ist männlich

Beiträge: 305

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 10. Februar 2019, 18:40


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (10.02.2019)

Elfe

Geselle

Beiträge: 75

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

100

Montag, 11. Februar 2019, 17:36

An einer Wand des Waisenhauses der Stadt Himmelswacht wird ein Aushang befestigt. An einer Seite des Gebäudes fangen bereits Bauarbeiten an, offensichtlich sind die Arbeiter dabei, einen Anbau zu errichten.


Zitat

Von ganzen Herzen danken wir den großzügigen Spendern, die es ermöglichen, dass wir für die Waisen, die durch die Untaten des Schwarzen Adlers ihre Familien verloren, unser Haus erweitern und einen neuen Lehrer einstellen können, auf dass jene armen Kinder bestmöglichst auf ihr zukünftiges Leben im Licht des Dominions und unter den Schwingen unserer geliebten Königin vorbereit werden können.

Besonders dankbar sind wir über die Großzügigkeit unserer khajiitischen Mitbürger, ohne die dies nicht möglich gewesen wären. Ihr Herz für Kinder übersteigt sogar noch ihren Sinn für gute Geschäfte. Aus diesem Grund wird unser neuer Anbau den Namen "Haus der zwei Monde" tragen.

Den Segen der Ahnen mit Euch,
Elalia Faeahl
Leiterin des Waisenhauses


Diener, die sich bei der großen Versteigerung darum kümmerten, dass die zu versteigernden Kleinode ordnungsmäß auf die Bühne und wieder hinweggebracht wurden, erzählen, dass bei diesem gesellschaftlichen Ereigniss außer dem Oberjustiziar kein einziger Altmer zu Gast gewesen wäre, fast alle Gäste wären Khajiit gewesen.
"Ich hätte niemals gedacht, dass die sich für was anderes interessieren außer ihre eigenen Geschäfte. Ich fühl mich jetzt ziemlich schlecht deswegen. Ich glaube, ich lade meinen Nachbarn - der ist einer von denen - mal zum Essen ein."

OOC:

Spoiler Spoiler

Wir danken für die Teilnahme an unserem Event, es war schön, so viele Khajiit zu sehen ;) .

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (11.02.2019), Feuersucherin (11.02.2019), Sundown (11.02.2019), Cor'Cariolis-do (12.02.2019)