Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 263

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 23. August 2018, 07:15

Geschehnisse und Ereignisse

In den späten Nachtstunden des gestrigen Middas ist zu beobachten wie der Oberjustiziar Brâen Agrach-Dyrr, gefolgt von der Händlerin Ravearilya eilig in die Stadt Himmelswacht einreitet. Während die Händlerin sich gleich auf den Weg zum Handelskontor macht führt es den Oberjustiziar zum ansässigen Heilerhaus und neugierige Bewohner wissen später zu berichten das Braên Agrach-Dyrr unverzüglich nach seiner Ankunft nach dem Befehlshabenden Kommandanten der in der Stadt stationierten Seesoldaten hat rufen lassen.

Es mag etwa kurz vor Mitternacht gewesen sein als zu beobachten ist wie ein Trupp Seesoldaten in Begleitung von zwei Heilern die Stadt Himmelswacht in großer Eile in Richtung der Stadt Trümmerhain verlässt. Dem Trupp folgend ist ein von Pferden gezogener Karren. Manche mögen am nächsten Morgen behaupten das dieser Karren beladen war mit Lieferungen des Handelshauses Altanar.

Dem ganzen ist bereits in den späten Abendstunden voraus gegangen das eine Faust des Thalmor nach Himmelswacht eingaloppiert ist und bereits dort schon auf Weisung des Brâen Agrach-Dyrr einen Heiler unter Befehl stellte und mit diesem und einem frischen Pferd die Stadt auch in Richtung Trümmerhain wieder verließ.

All diese Geschehen mögen Grund zur Neugier, Sorge oder Klatsch und Tratsch geben. Jene die in dieser Nacht näher an Oberjustiziar Agrach-Dyrr herankamen mögen berichten das der Altmer müde und erschöpft aussah, so als habe Er sich auf irgendeine Art stark verausgabt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (23.08.2018), Adlersang (23.08.2018)

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 263

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 5. September 2018, 11:41

Glaubt man dem Gespräch auf den Strassen der Stadt Himmelswacht und den Plaudereien in den Tavernen, so soll die ausgebrochene Krankheit welche in Trümmerhain wütete durch die Aktivitäten des Thalmor unter Kontrolle gebracht worden sein. Die meisten Bewohner seien wieder auf dem Weg der Besserung und es seien auch keine neuen Todesopfer zu beklagen.
Dennoch wird auch davon gesprochen, das es niemals eine Krankheit war sondern das dass Essen vergiftet war oder gar noch ist und ein groß angelegter Versuch die Bevölkerung Auridon´s zu vergiften dahinter steckt. Möglicherweise haben diese Maormer wieder Ihre Finger im Spiel, da Sie ja wie in der Vergangenheit ersichtlich in einem offenen Kampf keine Chance gegen die Kräfte des Dominion haben.

Wieder andere Behaupten das Dunkle Magie hinter alledem steckt und auch negativen Einfluss auf das Essen hat. Wie anders wäre es zu erklären das der Oberjustiziar Brâen Agrach-Dyrr mit einem Groß-Aufgebot der Magiergilde Himmelswacht nach Trümmerhain aufbrach und die Magiergilde selbst dort Untersuchungen anstellt. Angeblich soll der Thalmor die Magiergilde dazu verpflichtet haben, jedoch behaupten andere Zungen das die Gilde selbst dem ausgelasteten Justiziaren Ihre Hilfe anbot.
Ein Hinweis darauf das dass Justiziarsamt Personnel unterbesetzt ist, ist allem Anschein nach die Tatsache das man den Oberjustiziar Brâen Agrach-Dyrr lange nicht mehr auf den Stra?en der Stadt oder in der Taverne Zum Widerhaken gesehen hat. Der Altmer verbringt die meiste Zeit in seinem Büro vertieft in seine Arbeit.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (05.09.2018), Feuersucherin (08.09.2018)

Va'dir

Denker

  • »Va'dir« ist männlich

Beiträge: 288

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

43

Freitag, 7. September 2018, 22:11

Folgend auf die Geschehnisse in Trümmerhain, stehen weiterhin Wachposten in der Uniform des Thalmor vor dem Haus des Stallmeisters in Trümmerhain selbst und vor der alten Höhle nahe Trümmerhains, die vor einigen Jahren bereits für Unruhe sorgte.
Ganz im Kontrast dazu scheint das Leben der Bewohner wieder seine geregelten Bahnen zu gehen. Nur noch die schlimmsten Fälle verbleiben in ihren Häusern.

Infos unter @Rukbah

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (07.09.2018), Feuersucherin (08.09.2018)

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 263

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

44

Samstag, 15. September 2018, 19:50

Aushänge und Bekanntmachungen

Fleißige Hände treuer Bürger welche im Dienste des Dominon stehen sind dieser Tage fleißig damit beschäftigt mehrere Aushänge, welche das Siegel des Dominion tragen, in Himmelswacht und verteilt über das südliche Auridon anzubringen. Die Aushänge und Bekanntmachungen sind zu finden bis hinunter nach Vhukkelwacht und gelangen auch zur Information und mit der Bitte um Aushang zu den Thalmor Agenten am Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit.

Das Erste der beiden Aushänge ist eine Information zur Kenntnisnahme über personelle Ergänzungen bei den Justiziaren. Bürger welche um die aktuellen Geschehnisse um Trümmerhain wissen, werden den auf dem Aushang befindlichen Namen wiedererkennen:




Der zweite Aushang mag wohl für alle Lesbar sein, aber aufgrund seines Inhaltes wohl nur für einige wenige von wirklichem Interesse sein. Die mit den wenigen Worten verbundenen Verpflichtungen aber auch Privilegien werden sicherlich viele zum Nachdenken anregen.



Wie auch immer mit den veröffentlichen Informationen umgegangen werden mag so klingt es aus vieler Munde gerade um die Stadt Himmelswacht herum, das diese Maßnahmen schon lange überfällig seien.


((OoC: Die Stadt Himmelswacht und das Neu eingerichtete Amt der Justiziare sucht nach Verstärkung zur Wahrung und Sicherung des Friedens und der Gerechtigkeit in Himmelswacht und Regionen Auridon´s. Bei Fragen und/oder Interesse wendet Euch bitte an: Ingame @Kaylhim oder in Character Brâen Agrach-Dyrr, hier im Forum per PN @Amairgin oder in Discord @Brâen/Andrew))

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (15.09.2018), Spiffypurse (15.09.2018), As3her (16.09.2018), Adlersang (16.09.2018)

45

Dienstag, 18. September 2018, 14:41

Auf Auridon findet man derzeit nicht nur Aushänge des Oberjustiziars, sondern auch diesen kleineren Zettel direkt daneben oder darüber oder darunter:

Zitat

Auf Grund laufender Ermittlungen
ist der Thalmor befugt und berechtigt,
in persona der Sonderermittlerin Unia Herbstweide
folgende Weisung an alle Einwohner Auridons zu erwirken:

1. Auslieferung der Khajiit Zahblit Zuckerkralle nur und ausschließlich an die Sonderermittlerin persönlich

oder (im Falle der Nicht-Habhaftwerdung)

2. Meldung über den Aufenthaltsort der Khajiit Zahblit Zuckerkralle umgehend zu erstatten an die Sonderermittlerin persönlich.

Zuwiderhandlungen wird die Sonderermittlerin umgehend sanktionieren.

ACHTUNG: Die Gesuchte könnte gefährlich sein!
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (18.09.2018), Narmaeril (19.09.2018)

Rhavar

Geselle

  • »Rhavar« ist männlich

Beiträge: 91

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

46

Samstag, 22. September 2018, 10:55

Benachrichtung des Kollegs an alle Thalmor-Dienststellen und die Öffentlichkeit von Auridon

Zitat


Bürger des Dominions!

Schwere apraxische Vorfälle haben sich auf Auridon ereignet!


Die Aufrechterhaltung der Ordnung und Sitten der Ahnen ist die erste Pflicht eines jeden treuen Bürgers und wir der Thalmor, sind in der Pflicht bei schweren Verstössen einzugreifen und die Ordnung und Sitten wieder herzustellen. Aus diesem Grund muss mit aller Entschlossenheit aber auch Bedauern über den tiefen Fall verlorener Nachkommen ruhmreicher Ahnen berichtet werden.

Die Altmer Valraen und Cerasa haben sich durch öffentlich bezeugte Apraxie von allen Bindungen zu ihren Ahnen und früheren Verwandten losgesagt und werden von Sommersend verbannt. Wer einem Apraxis bei anderen Angelegenheiten hilft, als die Reise fort aus Auri-Els gesegneten Inseln anzutreten, ist ebenfalls der Apraxie schuldig und wird unmittelbar schwerster Bestrafungen zugeführt.

Apraxische Untriebe haben auf Auridon und anderswo auf Sommersend keinen Platz und jeder Bürger hat der Königin, unseren Ahnen, Sommersend und dem gesamten Dominion treu auf dem Weg zum Alaxon Folge zu leisten oder wird mit der gerechten und notwendigen Ausstoßung bestraft.


Möge Auri-El die schweren Vergehen eines Tages vergeben!


Senevin aus Alinor,
Stellvertretende Administratorin des Kollegs der Aldmerischen Schicklichkeit
wie Auri-El es uns überliefert hat und wir es zum Alaxon erheben
und mit jeder Faser unserer Existenz gegen alle apraxischen Feinde verteidigen,
sowie Diplomatin des Thalmor auf Auridon


Eine ähnliche Benachrichtung wird auch an die Oberjustiziare auf Auridon sowie nach Schimmerhain und Alinor verschickt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (22.09.2018), Narmaeril (24.09.2018)

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich
  • »Narmaeril« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 804

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 25. September 2018, 11:57

~ Gerüchte in Himmelswacht ~ (25. Herzfeuer, 2Ä 586)

Am Tirdas (und noch einige Tage später) kann man einen besoffenen Seemann mit Augenklappe im Hafen von Himmelswacht seltsames lamentieren hören:

"In den Ruinen von Burg Flutwasser spukt es! Ich habe es mit den eeeeiiiigenen Augen gesehen! Allen beiden! Ich sag's Euch... Ich lief da so mit meiner Buddel Rum am Strand entlang. Da sah ich seltsame Lichter aus den Ruinen kommen... blaues und weißes Leuchten, wie beim Jahrmarkt... ach was - wie wenn zwei Maormer-Hexer sich mit Blitzen bewerfen! Ich schlich mich also näher ran um mehr zu sehen... Da begann plötzlich die Erde zu wackeln und es bebte! Ich verlor die Buddel aus der Hand ... der gute Rum! Da war mir klar, dass die Ahnen mir ein Zeichen schickten dem Ort fern zu bleiben... Ich nahm meine Beine in die Hand und lief!"


((Wer mehr Informationen möchte oder selbst die Gerüchte über die Ruinen von Burg Flutwasser überprüfen will, kann mich gerne kontaktieren. Die Burg Flutwasser befindet sich direkt östlich von Himmelswacht am Strand (Crafting Station) und wird auch gerne mal für RP verwendet. Kontakt: @Narmaeril))


Währenddessen kann man in Nähe des Fürstensitzes in der Stadt zwei Altmer-Damen beim Tratschen überhören:

"Weißt du was mir Thalenfein gestern abend erzählt hat? Du erinnerst dich doch, dass der manchmal beim Justiziariat Wachdienst hat... Auf jedenfall muss da gestern diese Händlerin von den Altanari... jaja, diese junge Ravearilya... Ins Büro des Oberjustiziars gestürmt sein um dem Herrn Agrach-Dyrr eine Szene zu machen. Stell' dir mal diese Respektlosigkeit vor... Sie hat den guten Mer angeschrien und ihm vorgeworfen, dass er keine Zeit für sie hat! Danach ist diese Mer heulend aus dem Büro gelaufen. Ich glaube, das war der letzte Tropfen. Da ist es jetzt endgültig aus. Was für ein Glück für dich, hm? Du hast doch schon seit längerem ein Auge auf den Herrn geworfen, nicht wahr?"

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Das Kolleg des Thalmor
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gallowsbane (25.09.2018), Adlersang (25.09.2018), Amairgin (27.09.2018)

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 263

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 27. September 2018, 18:01

Gerüchte und Geschenisse

Oh, kommt den diese Stadt niemals zur Ruhe? Das Geschwätz eines Säufers ist sicherlich eine Sache, aber wer weiß schon was man darauf geben kann. Jetzt soll es aber ja außerhalb von Himmelswacht gebrannt haben. Angeblich die Hütte eines Bretonen. Alles weg. Niedergebrannt bis auf die Grundmauern. Nur der Kräutergarten soll noch intakt. Naja und der Bretone? Angeblich hat er es mit der Angst bekommen und hat die Insel verlassen. Auri El weiß wohin.

Vielleicht hat Er einfach nur eine Kerze brennen lassen und Unachtsamkeit wurde ihm zum Verhängnis. Vielleicht steckt aber auch mehr dahinter. Schließlich heißt es das der Oberjustiziar Agrach-Dyrr selbst die Ruinen untersucht und sich umgesehen hat. Vielleicht vermutet Er ja mehr. Ich denke wenn sich jemand dafür interessiert dann wäre Er mit Fragen im Justiziariat wohl am besten aufgehoben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (27.09.2018)

Va'dir

Denker

  • »Va'dir« ist männlich

Beiträge: 288

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 2. Oktober 2018, 14:08

Bei Tavernen und den gängigsten Kreuzungen rund um Himmelswacht, findet sich eine der folgenden Nachrichten.



Bei Interesse @RukBah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Va'dir« (2. Oktober 2018, 15:04)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (03.10.2018)

50

Montag, 8. Oktober 2018, 21:34

An Pfosten und Toren der Stadt finden sich seit Neuestem Aushänge der folgenden Art:

Verehrter Schwarzer Adler,

mit Verlaub und allem Respekt vor der altmerischen Geschichte, dem ruhmreichen Aldmeri-Dominion, der geliebten Königin und dem schönen Seewetter unserer Insel:


IHR KÖNNT MICH MAL!

Sollet Ihr meine Intelligenz für derart unterbemittelt halten, dass ich auf plumpe Drohungen, wie sie von Euch ausgesprochen wurden, in Angst erstarre, so habt Ihr Euch vollends in mir getäuscht. Euresgleichen war bereits zu "Gast" in meiner Taverne. Alle Welt hat Euch und Eure gewaltbereiten Abgesandten gesehen, gehört und in die Flucht geschlagen.

Der Widerhaken ist MEINE Taverne. ICH allein entscheide, wen ich bewirte und wem in meinen Mietzimmern Unterkunft gewährt wird. Solange Königin Ayrenn über Himmelswacht gebietet, solange der Thalmor über die Stadt wacht und solange die Königliche Stadtwache hier für Recht und Ordnung sorgt:


SCHERT EUCH ZU MOLAG BAL!

Übigens:

Damit jeder auf der Insel erfährt, welches Schindluder Ihr mit Euren gehässigen Worten verfolgt, kann jeder Reisende, der Himmelswacht besucht, Euren Drohbrief an mich nun öffentlich lesen:



Zitat

Verehrte Bonnadea,

Euer Widerhaken ist eines der beliebtesten Etablissments in der prächtigen
Himmelswacht. Als gut besuchtes Gasthaus war es stets ein beliebter
Treffpunkt der Bewohner der Stadt und niemals habt Ihr Euch etwas zu
Schulden kommen lassen. Doch als Bosmer außerhalb Eures Waldes verfügt
Ihr nicht über das nötige Feingefühl, die derzeitige Situation korrekt
zu erfassen. Aufgrund Eurer Bereicherung für Auridon gewähren wir Euch
daher diese eine Chance.

Sperrt den Widerhaken für Nebarra und gewährt ihnen weder Unterkunft,
noch Gastrecht oder Bewirtung. Fremde, die aus den Ländern erklärter
Feinde des Aldmeri Dominions anreisen und die Sommersend Inseln in ihrer
kulturlosen Art verpesten, sollen im Widerhaken keine Obhut mehr finden.
Vom heutigen Tage an seien Euch vierzehn weitere gewährt, um Vernunft
walten zu lassen, andernfalls werdet Ihr das Schicksal einer Feindin erleiden.

Möge Y'ffre Euch mit Weisheit erfüllen


Am Fuße des Briefes prangt das Siegel eines aufsteigenden schwarzen Adlers

Gehabt Euch wohl, Schwarzer Adler.

Mit Y'ffre zum Gruße,
Bonnadea, Wirtin der Taverne Zum Widerhaken zu Himmelswacht.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Vulkhelwacht, Auridon
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (08.10.2018), Amairgin (08.10.2018), Gallowsbane (08.10.2018), Narmaeril (09.10.2018), Feuersucherin (09.10.2018)