Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Linara

Geselle

  • »Linara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Gilde: Familie Beutlin

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Januar 2015, 16:43

TESO - Neuer Hinweis auf Free2Play-Umstellung

Hab grade in der PC-Games Online gelesen:

"Nachdem Zenimax
Online erst kürzlich die Option auf sechsmonatige Abonnements im
Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online einstellte, was bereits als
erstes Indiz gewertet wurde, gibt es nun einen weiteren Hinweis auf eine
mögliche Free2Play-Umstellung. Wie der Online-Blog Kotaku berichtet,
wurde EB Games Australia, eine Tochterfirma von Gamestop, angewiesen,
sämtliche TESO-Kopien samt Prepaid-Karten zum 13. Januar aus den
Händlerregalen zu entfernen.

Inzwischen gibt es
ein Statement seitens EB Games. Demnach sei die Räumung von The Elder
Scrolls Online lediglich Teil einer regulären Rücksendeaktion, bei der
auch andere Spiele an den jeweiligen Publisher zurückgesandt werden.
Nichtsdestotrotz ist auffällig, dass sämtliche Produkte, die mit TESO in
Verbindung stehen, nach Aussage eines Sprechers von EB Games von der
Rückrufaktion betroffen sind."


Quelle:
http://www.pcgames.de/TESO-The-Elder-Scr…ellung-1147427/
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe! ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫
♫ Wenn ich nicht gleich Bier bekumm, ♫
♫ Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum: ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gragosh gro-Donneraxt (09.01.2015)

Celebringil

Gelehrter

Beiträge: 709

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Januar 2015, 17:31

Daß ESO F2P wird, darüber wurde bereits spekuliert, als ESO veröffentlicht wurde - also im April letzten Jahres, vor 9 Monaten. Warum dauert die Umstellung auf F2P so lange? Und wenn die 6-Monate-Abos rausgenommen wurden, warum dann nicht auch gleich die 3-Monate-Abos? Oder erfolgt die Abschaffung der Abos stufenweise, bevor es zur endgültigen Umstellung auf F2P kommt? Und war nur EB Games von der Rückrufaktion betroffen? Was ist mit Saturn und Media Markt?

Fragen über Fragen ... :wacko:

Es sind Spekulationen, sonst nichts. Ob ESO F2P wird oder nicht, darüber können wir als Spieler ohnehin nicht entscheiden. Wenn Zenimax auf F2P umstellen will, dann ist das eben so. Viel interessanter ist doch am Ende, ob einem ESO Spaß macht, unabhängig von F2P oder Abo oder sonst was.

Linara

Geselle

  • »Linara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Gilde: Familie Beutlin

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Januar 2015, 17:37

Saturn und Media Markt verkaufen Eso für 15-20€ und Amazon haut es für 9,99€ raus.
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe! ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫
♫ Wenn ich nicht gleich Bier bekumm, ♫
♫ Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum: ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫

El Harra

Novize

  • »El Harra« ist weiblich

Beiträge: 53

Gilde: Misthaven

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Januar 2015, 17:57

Das wurde schon oft spekuliert und auch wieder dementiert.

Ich glaube ihnen, wenn sie das dementieren. Soweit ich weiß, haben sie es abgeschafft (Also das 6-Monats-Abo) weil sich Hinz und Kunz eh nur die 30-Tage oder 60-Tage-Abos kaufen.
Klar, dass sich dann das 6-Monats-Abo nicht lohnt.

http://www.pcgameshardware.de/TESO-The-E…o-Play-1146929/

5

Freitag, 9. Januar 2015, 19:50

Und was möchtest Du uns damit sagen?

Was bei diesen ganzen Omg! Nachrichten immer so ein wenig in Vergessenheit gerät ist, dass sich auch Magazine irgendwie finanzieren müssen. Zu einem Teil passiert das durch die Einnahmen beim Verkauf eines physischen Hefts, zu einem anderen durch Werbeeinahmen. Finanzierung durch Werbung klappt aber nur, wenn man auch eine gewisse Leserschaft, daher bei online Magazinen Seitenaufrufe, vorweisen kann. Man ist also gezwungen irgendwie Besucher anzulocken - natürlich am besten über sensationelle Nachrichten, ziehen doch sinkende Schiffe immer so viel mehr Aufmerksamkeit auf sich als heil angekommene.

"Reguläre Rückrufaktion" heißt mit Blick zum Kalender vermutlich die Jahresinventur, die gerne um diese Jahreszeit durchgeführt wird. "Sämtliche Produkte, die mit TESO in Verbindung stehen" sind (zumindest in meinem Saturn) nicht auffallend viele, nämlich lediglich das Spiel selbst und die Gamecard. Schließlich geht es um das australische Tochterunternehmen einer internationalen Firma - also so weit weg von Europa wie es nur eben möglich ist. Wenn ich mich richtig erinnere, haben die Australier letztes Jahr auch ziemlich über Cyrodiil-Lags geklagt und sie haben keinen eigenen Server bekommen. Gibt es da vielleicht Zusammenhänge?

Der Artikel ist mir insgesamt ein wenig zu reißerisch und zu ungründlich recherchiert als dass ich groß etwas auf ihn geben würde. Er sieht nach eben dem aus, was ich oben beschrieben habe: Einem Magazin, das gerne ein paar Klicks mehr haben möchte - muss man sich jetzt etwa Sorgen um PC-Games machen? Wurden doch im letzten Sommer bei Magazinen für Unterhaltungselektronik Leserrückgänge festgestellt . (Nur um zu zeigen, dass ich das auch kann, das mit den reißerischen OMG!!! Nachrichten. ;) )

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Varian Allectus (09.01.2015), Das Ümi (09.01.2015), Theobald Bärenknechter (09.01.2015), Daglafor (10.01.2015), Vexaris (10.01.2015)

Linara

Geselle

  • »Linara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Gilde: Familie Beutlin

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Januar 2015, 20:07

Das Teso nun irgendwann f2p gehen wird steht ausser Frage. Alleine schon das dir das Spiel nun hinterher geschmissen wird ist schon ein Inditz dafür das es nicht mehr lange dauern wird.

Es ist ja auch nicht als OMG gedacht sondern so wie das Forum hier schon aussagt Allgemeine Diskussionen von daher verstehe ich nicht was falsch daran sein soll ob es diskutiert wird. Ich kenne eine menge Leute die das sehr wohl Interessiert, nur weil es dir Egal ist heisst es nicht das es allen anderen Egal ist denn die einen haben schon gesagt wenn es f2p wird gehen sie weg und ich kenne auch jene die schon weg sind und gesagt haben das sie erst wieder kommen wenn es f2p wird. ;)
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe! ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫
♫ Wenn ich nicht gleich Bier bekumm, ♫
♫ Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum: ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫

Das Ümi

Denker

  • »Das Ümi« ist weiblich

Beiträge: 202

Gilde: >>Der Orden von Silaseli<<

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Januar 2015, 20:07

Abwarten und Tee trinken - bevor es nicht auch auf Konsole erschienen ist macht es überhaupt keinen Sinn es F2P zu machen.
Außerdem glaube ich gewissen *hüstel* Computerspiele-Medien /-Onlinemagazinen /-Zeitschriften - nenne man sie wie man will - schon lange nicht mehr, was ihre Einschätzung bezüglich ihren "Nicht-eigenen-Liebling-MMORPGs" betrifft. :rolleyes:
Grüßle
"Das Ümi"

... lieb... brav... unschuldig...
... wehrlos... harmlos... artig...

... wer anderweitiges behauptet...
... könnte recht haben... *g*

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gragosh gro-Donneraxt (10.01.2015), Ragnar Windspeer (10.01.2015)

8

Freitag, 9. Januar 2015, 20:32

Die Preise für die Festversion sind aber auch schon seit einer Weile so niedrig. Ich erinner mich, dass ich das erste Mal darüber gestutzt habe, als ich mal eine Gamecard für die Bezahlung gekauft hatte und das war ... Spätsommer? Jedenfalls eine Weile her. Ich würde mich außerdem wundern, wenn irgendein MMO nicht irgendwann mal f2p wird.

Was ich mit meiner Frage meinte war recht wörtlich das, was sie sagt. Nicht ein indirekter Vorwurf, dass es falsch ist, dass Du den Artikel hier verlinkst oder dass Du ihn in der falsche Kategorie gestellt hättest sondern schlicht die Frage, was Deine Haltung dazu ist. Wie Du selbst schreibst ist es der Allgemeine Diskussionen Bereich des Forums, nicht der Ankündigungsteil. Wie wäre es also, wenn Du Deine eigene Meinung zu dem Artikel dem Link vorne oder hinten anfügen würdest oder zumindest dazuschreibst, warum Du ihn verlinkst, was Du von ihm hälst, kurz, was Deine eigenen Gedanken zu dem Thema sind?

Mit dem omg! warst schließlich auch nicht Du gemeint, Linara, sondern der Artikel selbst, da es sein genereller Tenor ist.

Linara

Geselle

  • »Linara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Gilde: Familie Beutlin

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Januar 2015, 09:18

dem komme ich gerne nach lieber Anska,

zum einen habe ich große Angst das Zenimax den Weg in Richtung f2p geht in kürze, ich habe zwei Freunde hier im Spiel, die dann gehen würden, beide liegen mir nah am Herzen und ich will sie nicht missen!

Zum anderen ist da Jemand der gegangen ist Aufgrund der fehlerhaften Darstellung des Gesamtkonzeptes von Zenimax, welche ich im einzelnen nun hier nicht aufrufen möchte sie aber nachzulesen sind im offiziellen Forum und wieder kommen würde wenn es f2p wird.

Wie du bemerkst, sehe ich also einen Gang in Richtung f2p mit gemischten Gefühlen entgegen.

Lieben Gruß
Linara
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe! ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫
♫ Wenn ich nicht gleich Bier bekumm, ♫
♫ Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum: ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 988

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Januar 2015, 11:18

Noin, also diese Gerüchte bringen mich jetzt echt nicht in Panik oder sonstwas. Das bleiben Gerüchte, bis Zenimax da selbst mal etwas fallen lässt.
Mir ist auch aufgefallen, dass die 6-Monats-Abo abgeschafft wurden, aber das ist kein Hinweis auf eine (vor allem) baldige F2P Umstellung. Das die Preise für das bereits 10 Monate alte Spiel sinken, wundert mich jetzt auch nicht. Das ist bei allen Spielen so - man muss ja auch noch die aktiven Abo-Gebühren immer dazu rechnen!

Unsere Projekte: Das Handelshaus Altanar - Die Magiergilde Himmelswacht - Rechtsvogtei von Nuorne (Thalmor)
Unser RP-Hotspot: Die Stadt Himmelswacht auf Auridon (Aldmeri-Dominion)

Linara

Geselle

  • »Linara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 146

Gilde: Familie Beutlin

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Januar 2015, 11:35

Gloin oder Oien wäre ja ein Zwerg gewesen aber ein Noin habe ich nie gelesen.
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe! ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫
♫ Wenn ich nicht gleich Bier bekumm, ♫
♫ Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum: ♫
♫ Bier her, Bier her, oder ich fall um! ♫

12

Samstag, 10. Januar 2015, 15:20

Ich denke wer sich auf Tamriel wohl fühlt wird nicht gehen, weil es FTP wird. Weil dann etwa vermehrt wieder Leute wie KILLER NINJA oder SexMaus1995 zu sehen sein werden ? Auf die trifft man nur im vorübergehen beim leveln. Für RP sucht man sich eigentlich eh schon abgeschiedene Orte.
Wie stark die Zahlen der Abonnenten rückläufig sind, wäre schon interessant, wenn jemand damit dienen kann.


FTP würde bedeuten, das Shop Items wie Pets und dergleichen produziert werden ....was ich begrüßen würde.. Ich gebe auch gern 10 Mäuse für zusätzliche Charakter Slots aus, damit ich nicht ständig Charaktere löschen muß um wieder mit dem Editor herum zu spielen :thumbsup:


Seit dem vor Monaten die Emote Liste noch etwas ergänzt wurde ist aus meiner Sicht von den Entwicklern keine Verbesserung auf dem RP Sektor erschienen.
Weiß jemand ob dieses Angebot der Entwickler RP Orte nach individuellen Wünschen zu erschaffen irgend etwas zur Folge hatte ?






L.G.


Grieselda
Ich bin der Wald
Ich bin Uralt
Ich hege den Hirsch
Ich hege das Reh
Ich schütz Euch vor Sturm
Ich schütz Euch vor Schnee

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Linara (10.01.2015), Karquass (10.01.2015)

Fyras

Geselle

Beiträge: 166

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

13

Samstag, 10. Januar 2015, 16:26


Seit dem vor Monaten die Emote Liste noch etwas ergänzt wurde ist aus meiner Sicht von den Entwicklern keine Verbesserung auf dem RP Sektor erschienen.



Sprechblasen? ;)

Also ich hab noch eine 6 Monatsaboverlängerung gemacht kurz zuvor. ;) Wenn es f2p, okay. Es gibt ja auch f2p und f2p... ;) Wenn es so wird, wie z.B. in Lotro, kann ich wirklich gut damit leben. Wenn es so schrecklich wird, wie z.B. in Neverwinter Online, also reines pay2win, dann wäre ich fürchterlich entäuscht. Allerdings vertraue ich Zenimax in der Hinsicht. Bis dahin einfach abwarten und Tee trinken - die Zeiten, wo "f2p = Spiel kaputt" bedeutet hat, sind ja Gott sei Dank dabei.

14

Samstag, 10. Januar 2015, 16:46

Dass das 6 Monate Abo abgeschafft wurde oder diese Lieferrücksendung sind letzten Endes nur Ereignisse, die man ohne weitere Einblicke in Firmenabläufe oder Spielerzahlen, beliebig interpretieren kann. Der Autor hat die sinkendes-Schiff Variante gewählt, ich kann aber genauso die fröhlich-segelndes-Schiff-Variante daraus schreiben:

So ein vergünstigtes 6-Monats Abo ist für den Vertreiber ja eine zweischneidige Sache. Auf der einen Seite hat er die Abo-kosten für ganze 6 Monate sicher und im Voraus, auf der anderen Seite macht er deutlich weniger Gewinn als wenn die Spieler jeden Monat einmal ihr Abo verlängern würden. Für den Einzelnen sind diese 7 Prozent vielleicht nicht viel, auf die Menge hochgerechnet sieht das sicher anders aus. Mit anderen Worten stehen sich Sicherheit bei geringeren Einnahmen und geringere Sicherheit bei höhreren Einnahmen gegenüber.

Gerade für die Anfangs- bzw. Weiterentwicklungsphase eines MMOs, deren Spielerschaft doch allgemein ein wenig wankelmütig und launisch ist, kann ich mir vorstellen, dass ein größeres Maß an Sicherheit für den Entwickler ausgesprochen attraktiv ist. Es gibt ein finanzielles Polster, dass es einem ermöglicht Fehler zu beheben und die Entwicklung mit der nötigen Ruhe und Sorgfalt voranzutreiben. Als Vergleichsbeispiel ziehe ich hier mal WoW, genauer den Wow-Jahrespass heran. Als sich Blizzard bei Cataclysmn mit ihrer Planung ordentlich verkalkuliert hatten und die Spieler lange Zeit ohne neuen Content eigentlich nur auf die nächste Erweiterung warten konnten, sind ihnen massiv Abonnenten verloren gegangen. Wikipedia spricht von einem Absturz von 12 Millionen auf 9.1 Millionen Abonennten. Die Antwort darauf war der Jahrespass (Ich verlinke hier mal das Angebot ). Dafür, dass man sich für ein Jahr als Abonnent verpflichtet hat, hat man nicht nur einen Zugang für die Beta der nächsten Erweiterung sondern auch noch ein komplettes, lang erwartetes Singleplayer Spiel dazubekommen. Ich glaube das zeigt auch relativ deutlich, wie wichtig Abonnenten sind und was dagegen die Einnahmen eines Spiels ausmachen. (Nur um auch diesen Punkt noch mal am Rand angesprochen zu haben.)

Wenn jetzt das 6-Monats Abo rausgenommen wurde, kann es also auch das genaue Gegenteil von der im Artikel gestellten Prognose bedeuten und zwar, dass sich Zenimax mittlerweile so sicher sind, dass ihre Kunden nach ein, zwei oder drei Monaten ihr Abonnement erneut erweitern, dass sie die sichere aber für sie selbst verlustreiche 6-Monats Variante nicht mehr brauchen. - Aber auch das ist wie gesagt nichts handgreifliches sondern einfach eine Variante, das Geschehene zu erklären. Irgendeinem Wirtschaftsspezialisten fällt sicherlich noch etwas weiteres ein. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gragosh gro-Donneraxt (10.01.2015)

15

Samstag, 10. Januar 2015, 19:31

Entschuldigung, Fryas....die Sprechblasen hatte ich vergessen.


Auch ist es ja so, das vor allem ich die Entwickler immer gelobt habe. Weil Teso einfach aus meiner Sicht gut gelungen ist. Was in den bisherigen Monaten an Neuerungen implementiert wurde ist im Gegensatz dazu aber eher ernüchternd. Du erwähnst Neverwinter Online und Andere MMO´s im Vergleich. Hier muß man aber sagen, das in vielen davon die Entwickler sehr innovativ sind und beinahe Monatlich neue Reit und Haustiere, Waffen oder Rüstungen entwerfen.
Den Gedanken das eine Free to Play Umwandlung dazu führen kann ein MMO zu einem Pay to Win verkommen zu lassen, kann ich wohl verstehen....aber wen sollte das in einem Forum das The Elder Scrolls ROLLENSPIEL heißt schon bekümmern ? Rollenspiel ist ein soziales Miteinander ohne Wettbewerb....dabei gibt es keine Verlierer ^^


L.G.


Grieselda
Ich bin der Wald
Ich bin Uralt
Ich hege den Hirsch
Ich hege das Reh
Ich schütz Euch vor Sturm
Ich schütz Euch vor Schnee

Atheron

Denker

Beiträge: 207

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. Januar 2015, 19:34

Ich sage mal, der Punkt der am ehesten für eine Veränderung des Geschäftsmodels spricht ist der Release der Konsolenversion. Ich denke nicht das ESO auf der Konsole ein großer Erfolg wird wenn es als Abo-Modell erscheint. Es ist einfach schwer Vermittelbar, da Konsolennutzer ja ohnehin schon Geld für ihren Onlinezugang hinlegen müssen. Gibt es überhaupt ein erfolgreiches Konsolenspiel mit Abo? Ich würde mir das Spiel unter diesen Umständen nicht kaufen. Zudem kämpfte das Spiel in den Vergangenen Monaten auch mit schlechter Presse und Trollen die das Spiel von allen Seiten schlecht reden. Die Marketingabteilung zerbricht sich bestimmt schon seit Monaten den Kopf wie sie den Konsolenstart launchen. Letztendlich muss die ersten Hürde sich das Spiel zu kaufen so niedrig wie möglich sein. Und gerade hier stellt das Abomodell eine große Hürde da.

Trotzdem halte ich F2P bei ESO für unwarscheinlich. Ich glaube hier einfach mal Zeni, die immer wieder beteuert haben das es ESO niemals als F2P geben wird. Gut Entwickler vergessen auch gerne mal was sie vor einem Jahr gesagt haben ;)
Am warscheinlichsten halte ich ein B2P, dieses Geschäftsmodell würde in meinen Augen gut zur Konsole passen. Man wird dann eben für jedes Update zahlen müssen.

Wie auch immer, wir werden sehen was passiert und hoffen einfach das Beste. Ich wünsche ESO das der Launch der Konsolenversion ein Erfolg wird. Den ich denke das dies der Punkt sein wird an dem sich Entscheidet wie es mit ESO weiter geht.

Grüße

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gragosh gro-Donneraxt (10.01.2015)

Daglafor

Denker

  • »Daglafor« ist männlich

Beiträge: 575

Gilde: Nevain

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 10. Januar 2015, 20:09

Naja "ob" da was kommt, da kann man jetzt Aussagen deuten und Prognosen anstellen, dass finde ich jedoch angesichts der Tatsache das es genau Null Unterschied macht wie wir da was sehen ehrlich gesagt bestenfalls dann interessant, wenn da ein paar Wetteinsätze ins Spiel kommen.

Ich denke aber auch, Free to Play könnte gerade der Rollenspielszene sogar ganz gut tun, wenn das System dahinter akzeptabel ist. Ich kenne einige Leute die, abgeschreckt von einem für sie eher ziellosen PvE (oder dahingehender Interessenlosigkeit), gerade wegen der Abokosten kein Interesse hatten.

Ich kenne jetzt auch nur das Free to Play System von Lotro und das war eigentlich okay. Alle hatten Angst, dass dann der RP-Server von OOClern überlaufen wird. Aber das geschah 1. nicht so sehr (kamen halt auch viele Rollenspieler dazu) und 2. kann uns das beim internationalen TESO-Megaserver eh am Poppes vorbei gehen.


Entzünd die Flamme tief in mir, mit jedem für und wider

Dann erleuchte ich die Welt für Dich, oder brenn' sie mit Dir nieder

Fyras

Geselle

Beiträge: 166

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Januar 2015, 00:47


Auch ist es ja so, das vor allem ich die Entwickler immer gelobt habe. Weil Teso einfach aus meiner Sicht gut gelungen ist. Was in den bisherigen Monaten an Neuerungen implementiert wurde ist im Gegensatz dazu aber eher ernüchternd. Du erwähnst Neverwinter Online und Andere MMO´s im Vergleich. Hier muß man aber sagen, das in vielen davon die Entwickler sehr innovativ sind und beinahe Monatlich neue Reit und Haustiere, Waffen oder Rüstungen entwerfen.
Den Gedanken das eine Free to Play Umwandlung dazu führen kann ein MMO zu einem Pay to Win verkommen zu lassen, kann ich wohl verstehen....aber wen sollte das in einem Forum das The Elder Scrolls ROLLENSPIEL heißt schon bekümmern ? Rollenspiel ist ein soziales Miteinander ohne Wettbewerb....dabei gibt es keine Verlierer



Finde ich interessant, wie sehr da die Wahrnehmung unterschiedlich sein kann. :) Gerade durch das offene Erstellen von Ausrüstung (in inzwischen 15 Stilarten, wovon sich auch noch die einzelnen Materialarten ja optisch unterscheiden ---> sehr viele optische Möglichkeiten) sind für mich die Möglichkeiten sehr vielfältig. Dass in den "Comic" lastigeren Spielen sich die Unterschiede markanter sind, ist natürlich klar. (Ich denke gerade an NWO z.B.) - aber ich schätze gerade eben die nicht 2m hohen Schultern und das xfach leuchtende Schwert. Einziger Kritikpunkt, der von Anfang an da war, dass die Farben fixiert waren - was aber auch sehr schnell (wars 1.3?) eingeführt wurde...

Was mich an dem "pay2win" bekümmert, ist wohl genau das, das dir an den anderen Spielen gefällt: Ich möchte nicht ständig mit neuen Rüstungen, Stilen, Reittieren o.ä. konfrontiert werden, für die ich im Zweifel dann wieder extra Geld hinblättern muss. Ich zahle also lieber mein Abo und habe Zugriff auf einfach alles (vor allem da z.B. manche Reittiere in NWO weit jenseits dem Preis eines Monatsabos liegen oder ich dort für gewisse Farben extra zahle usw.). Somit hat das sogar massiven Einfluss nicht nur auf den PvE/PvP, sondern auch auf den RP Aspekt.

Kurzum ich fühle mich in ESO, was die Spieler-Entwickler Kommunikation angeht, so wohl, wie in noch keinem anderen Spiel. (dieser Beitrag zum Championsystem etwa) Die Menge an Inhalt, die nachgeschoben wird, reicht mir auch.

19

Sonntag, 11. Januar 2015, 04:32

EDu erwähnst Neverwinter Online und Andere MMO´s im Vergleich. Hier muß man aber sagen, das in vielen davon die Entwickler sehr innovativ sind und beinahe Monatlich neue Reit und Haustiere, Waffen oder Rüstungen entwerfen.]

Das würde ich persönlich aber nicht als Content bezeichnen, sondern eher als Gegenteil davon - denn wenn die Leute schon alleine dafür bezahlen, warum dann überhaupt die Mühe machen, "echten" Content in Form von Dungeons oder Questreihen zu entwerfen?

Zudem wüsste ich kein MMO, welches nach so einem Schritt die wirklich schicken Rüstungen noch gegen Ingame-Währung implementiert hätte. Und das trifft uns als Spieler dann insbesondere hart, weil ESO nunmal halbwegs realistisch aussieht und es sich bei den möglichen Rüstungen dann vermutlich eher nicht um die zwei-meter-Leuchtereklame-Schultern, sondern um tatsächlich rollenspielerisch brauchbares Material handeln würde.

20

Sonntag, 11. Januar 2015, 13:40

Unsere Wahrnehmungen für Realismus im MMO´s unterscheiden sich nicht. Auch ich kann übertrieben gestalteten Waffen und Rüstungen nichts abgewinnen ebenso wenig einem Kampfsystem das auf einem farbenfrohen Lichtgewitter basiert oder Charakteren in Comic Optik. Ich behaupte auch nicht eine Vorliebe für MMO´s die so etwas beinhalten zu haben. Weshalb ich vor TESO eigentlich nur in AoC längere Zeit zugegen war. Du hast die ersten beiden Sätze in dem Zitat das du von mir benutzt hast überlesen, Frias. :rolleyes: Auch dachte ich die wenigen Beitrag Schreiber hier würden sich und ihre Auffassungen inzwischen kennen. So dürfte bekannt sein, das ich ich ständig die Atmosphäre in Teso lobe.

Es geht darum, das mehr Konzept Zeichner in Teso Dinge entwerfen könnten also mehr Kreatives....wie etwa die Rüstungen im Dwemer Stil. Eure Kritik ist dann so zu verstehen, das ihr euch etwa nicht über weitere Rassen spezifischen Reittiere oder neue Rüstungs -und Waffen Stile freuen würdet ?

Der einzige Grund weshalb eine Diskussion über so etwas in einem FTP Beitrag entfacht, ist eben der das offenbar solche Dinge von den Entwicklern erst wieder entworfen werden, wenn im Shop eines FTP MMO´s damit Geld zu machen ist. Somit wollte ich es als einen Vorzug von FTP aufführen, das evtl. dann die Kreativen Köpfe der Entwickler uns häufiger mit weiteren Items erfreuen. Ob dann jemand Geld dafür zahlen will, das er sich durch die entfallenden Abo Kosten gespart hat ist jedem selbst überlassen.

L.G.

Grieselda
Ich bin der Wald
Ich bin Uralt
Ich hege den Hirsch
Ich hege das Reh
Ich schütz Euch vor Sturm
Ich schütz Euch vor Schnee

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daglafor (11.01.2015)