Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. September 2014, 17:21

[Crime-RP] Gaunerliebchen Lydia (inaktiv)

Gaunerliebchen Lydia


"Is Euch wohl nich genehm, im Rosenlöwen zwischen den ganzen feinen Leuten und Stadtwachen zu sitzen, hm? Kann ich Euch nich verübeln, würd mir nich anders gehen. Ich sag Euch was, geht in den nördlichen Hafen und sucht dort das "Gaunerliebchen Lydia" auf. Was, ein Mädchen? Ha, nein, jedenfalls nich so, wie Ihr denkt. Die "Lydia" is´n Schiff, der Kapitän kümmert sich schon lange nich mehr drum. Jetzt hat´s so ein Wüstenbursche namens Khaliq übernommen. Ob er gleich das ganze Schiff gekauft hat oder nur regelmäßig Münzen an den Kapitän zahlt ... wer weiß.

Jedenfalls, seit der in dem Schiff is, gibt´s das "Gaunerliebchen Lydia" da drin. Ein Treffpunkt für alle, die´s nich so mit ehrlicher Arbeit haben. Ihr wisst schon, Schurken, Diebe, Gossenläufer, Hehler ... na, halt all die zwielichtigen Gestalten, bei deren Anblick die einfachen Bürger und feinen Herren sofort die Hosen voll haben.

Aber kommt nich auf krumme Gedanken. Nich, daß Ihr meint, Ihr könntet dort den dicken Oger spielen. Auch wenn´s `nen Treffpunkt für die Leute aus der Gosse und so is, achtet Khaliq darauf, daß es halbwegs sauber bleibt. Also kein Ärger, und auch kein großer Handel mit Hehlerware oder Skooma oder so. Ein wenig Glücksspiel, hier und da mal eine kleine unauffällige Hehlerei, da drückt dieser Wüstenjunge schon mal `n Auge zu. Aber mehr is nich drin.

Wozu der Laden dann gut sein soll? Na, Ihr müsst nich ständig wie im Rosenlöwen über die Schulter schauen, ob Euch eine Stadtwache belauscht. Und Ihr könnt Euch unter Euresgleichen ein wenig schlau machen, ob es irgendwo einen lohnenden Beutezug gibt, wo Ihr vielleicht einsteigen könnt. Vielleicht sucht Ihr auch jemanden, der Euch sagen kann, wo Ihr heiße Ware loswerdet. Hin und wieder lässt sich angeblich auch einer von den feinen Leuten herab, dort aufzutauchen, weil er jemanden sucht, der für ihn ein Problem aus dem Weg räumt.

Und Khaliq selbst versteht was vom kochen. Kann Eintöpfe und andere Gerichte machen, die durchaus schmecken. Und anständig zu trinken gibt es dort auch. Und das werdet Ihr auch brauchen, wenn Ihr einmal vom Pirateneintopf probiert. Verdammt scharf, das Zeug. Und falls Euch das nich reicht - Khaliq selbst soll ebenfalls Kontakte zu Leuten haben, die nich daran interessiert sind, ihre Münzen auf ehrliche Weise zu verdienen."


~ ~ ~




~ ~ ~


* Was das Gaunerliebchen Lydia nicht ist
Das Gaunerliebchen soll nicht als Schauplatz düsterer Verbrechen dienen, wo munter gemordet, gedealt, und kistenweise Hehlerware verkauft wird. Daß keine Stadtwachen in unmittelbarer Nähe sind, heißt nicht, daß die Jungs und Mädels nicht spontan kurz reinschauen und "Hallo" sagen können. Ebensowenig soll das Gaunerliebchen ein Konkurrenz-Projekt zum Rosenlöwen sein.


* Was das Gaunerliebchen ist
Vielleicht habt ihr bei euren nächtlichen Spaziergängen durch fremde Häuser eine Menge wertvollen Schmuck gefunden und wisst jetzt nicht so recht, wohin damit? Oder ihr habt ein lästiges Problem mit diesem Typen, der in seiner Gehässigkeit nicht bereit ist, ein in seinem Besitz befindliches Pergament an euch abzugeben? Womöglich seid ihr auch völlig abgebrannt und sucht Arbeit, die euch mit wenig Aufwand viele Münzen einbringt? Oder ihr wollt schlicht ungestört ein wenig Glücksspiel im kleinen Rahmen betreiben und euch umhören, was es aus der Unterwelt von Dolchsturz so neues gibt?


Mit dem Gaunerliebchen soll eine Anlaufstelle geschaffen werden, wo sich zwielichtige Gestalten aller Art mit ihresgleichen treffen und austauschen, neue Aufträge suchen oder "Handelspartner" für dubiose Geschäfte finden können.

Zitat

Wichtig! Es geht hierbei lediglich um eine erste Kontaktaufnahme. Wer schlau genug ist, wird sich mit seinem Handelspartner zurückziehen oder sich einen gänzlich anderen Ort suchen, um "in Ruhe weitere Details" zu besprechen. Selbst in einem Schurkentreff wie dem "Gaunerliebchen Lydia" erscheint es eher unklug, lauthals über Mordpläne oder Hehlereien im großen Stil zu plaudern.

Darüber hinaus ist dieses Projekt Teil eines kleinen RP-Crime-Netzwerks in Dolchsturz und dient als Einstieg in eben jenes Netzwerk.


* Für wen ist das Gaunerliebchen Lydia gedacht?
Für jeden, der in irgendeiner Weise Interesse an Crime-RP hat. Angefangen von einfachen Gossenläufern, die einfach nur Informationen gegen Münzen tauschen wollen, über Hehler und Auftraggeber, bis hin zu schweren Jungs und Mädels, die keine Bedenken haben, andere zu töten, um an ihre Ziele zu kommen. Wer zudem eine Diebesgilde oder Gruppe von Verbrechern ausspielt, kann sich gerne an Khaliq wenden, damit dieser mögliche Interessenten an eine Kontaktperson eben jener Gilde/Gruppe weiterleiten kann.


* Wo finde ich diesen Schurkentreff, und wann hat er geöffnet?
Der Treff findet immer freitags statt, ab 20 Uhr. Genaue Termine werden stets vorher bekannt gegeben. Finden könnt ihr die "Lydia" im nördlichen Hafen von Dolchsturz, erstes Schiff, und dann ab nach unten in den Laderaum. Selbstverständlich kann der Treff auch an allen anderen Tagen von Crime-RP´lern genutzt werden - es ist sogar ausdrücklich erwünscht.


Berühmte letzte Worte ...
Crime-RP war, ist, und wird immer eine heikle Angelegenheit bleiben. Die Stadtwachen werden keineswegs ausgeblendet, und dementsprechend wird Khaliq bzw. werde ich im Gaunerliebchen zuweilen auch klare Grenzen setzen müssen. Hier und da [ic] wie [ooc] mal ein Auge zudrücken finde ich völlig in Ordnung, und auch die Stadtwachen sind keine allmächtige Superpolizei, die mit Drohnen und Abhörwanzen arbeitet. Wer den Bogen allerdings überspannt und nach vorheriger Aufforderung weiterhin meint, den unangreifbaren Mega-Schurken zu spielen, für den sein Handeln keine Konsequenzen hat, der wird -zum Wohle der übrigen Spieler- auf die Ignoreliste gesetzt.



Fragen? Anregungen? Ideen oder Vorschläge? Postet sie hier im Fred, schreibt mir eine PN, oder wendet euch ingame an @Celebringil

~ ~ ~

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Celebringil« (11. Oktober 2016, 11:58)


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (26.09.2014), Golli (26.09.2014), Daglafor (26.09.2014), Margra (26.09.2014), Linara (26.09.2014), Frenja (26.09.2014), Krim (26.09.2014), Sera'al (27.09.2014), Melania (28.09.2014), Narmaeril (28.09.2014), Bonnylie (28.09.2014), Solan (29.09.2014), Firnormon (06.10.2014)

Feuersucherin

Gelehrter

  • »Feuersucherin« ist weiblich

Beiträge: 707

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. September 2014, 17:33

Ich habe einfach nur ein dickes Grinsen im Gesicht und werde sicher bald mal mit einem Twink vorbeischauen. Jetzt braucht Dolchsturz wirklich nur noch ein Strumpfgeschäft. :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Golli (26.09.2014), Linara (26.09.2014), Celebringil (26.09.2014), Bonnylie (26.09.2014)

Margra

Gelehrter

  • »Margra« ist weiblich

Beiträge: 863

Gilde: Bärenbanner; Die Hüter Tiefwaldens (ehemalig)

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. September 2014, 18:16

Super Sache. :thumbup:
Da muss ich auch mal reinschauen in den nächsten Wochen.

Viel viel Glück und Erfolg damit!
"True honor need not be named."
- Talia at-Marimah, Ash'abah, Alik'r -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebringil (26.09.2014)

4

Sonntag, 28. September 2014, 13:24

Eine sehr coole Idee :thumbsup:

Ich werde mit Kayani sicher ab und an mal Aufschlagen :love:
Respekt und Toleranz statt Egoismus und Faschismus

5

Sonntag, 28. September 2014, 16:35

Klingt gut. Vielleicht schau ich mal vorbei. ;)

Entzünd die Flamme tief in mir, mit jedem für und wider

Dann erleuchte ich die Welt für Dich, oder brenn' sie mit Dir nieder


Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. September 2014, 12:51

Es war bereits spät am Abend. Dichte Wolken schoben sich vor die beiden Monde einer ohnehin schon finsteren Nacht. Zu dieser späten Stunde waren allenfalls noch vereinzelte Betrunkene oder Stadtwachen unterwegs. Oder zwielichtige Gestalten, die wahrlich gute Gründe hatten, ihre Taten nicht ans Tageslicht kommen zu lassen. Nächte wie diese bildeten eine geradezu perfekte Kulisse für grausame Verbrechen.


Die Klinge glitt tief in das Fleisch ein, und ein hauchdünner Blutfilm blieb an dem Metall haften. Khaliq zeigte nicht die geringste Gefühlsregung. Er setzte die Klinge erneut an, immer wieder drang das schneidende Metall in das weiche Fleisch, hin und wieder begleitet von einem herzerweichenden Klagelaut.


Als der ehemalige Schiffskoch das Hammelfleisch fertig geschnitten hatte, schaute er zu dem kleinen Kater neben sich. "Egal, wie sehr du auch jammerst und meckerst, Cedran, das Fleisch ist nicht für dich. Hier auf dem Schiff laufen genug Mäuse herum, die nur darauf warten, von dir gejagt zu werden." Der Kater warf Khaliq einen letzten vorwurfsvollen Blick zu, bevor er davontrottete.
Der Rothwardone schüttelte nur den Kopf und fügte die kleinen Fleischstückchen zu den übrigen Zutaten, die bereits in der Pfanne angebraten wurden. Zwiebeln, Kartoffeln, ein wenig Gemüse, das alles abgeschmeckt mit einer herzhaften Brühe ... jetzt fehlte nur noch ein wenig scharfes Gewürz, und der Piraten-Eintopf wäre fertig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celebringil« (29. September 2014, 13:40)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (29.09.2014), Melania (29.09.2014), Narmaeril (29.09.2014), Golli (30.09.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Oktober 2014, 00:45

Der erste Abend im "Gaunerliebchen Lydia" ist gelaufen, und ich möchte mich bei allen bedanken, die da waren :)
Ich für meinen Teil muss erst einmal wieder ins Tavernen-RP reinkommen (als Wirt ist es für einen eben doch etwas hektischer denn als Gast) und hoffe, nicht allzu viele Gäste überlesen zu haben. Ebenfalls heikel ist natürlich immer die Frage, wie "offen" man den kriminellen Aspekt ausspielen kann, und wo man besser noch Zurückhaltung zeigt.

Sehr schön fand ich, daß hier mit derber Sprache nicht gespart wurde, und es bereits die erste Vermittlung an einen Hehler gab. Gefallen hat mir auch die spontane Tanzeinlage der "leicht" angetrunkenen Dame.
Es wäre in Zukunft ganz angenehm, wenn sich die Spieler ein wenig mehr verteilen könnten, statt sich alle in den hintersten kleinen Raum zu quetschen. (Noch) Mehr Glückspiel wäre übrigens auch willkommen.

Für den Auftakt hat es auf jeden Fall enorm Spaß gemacht, und ich hoffe, das Gaunerliebchen wurde atmosphärisch nicht nur von mir als weitaus schmuddeliger empfunden als der Rosenlöwe. Solange bei weiteren Gaunerliebchen-Abenden vorzusgweise kriminelles Gesocks kommt (und auf Mundschutz verzichtet), während anständige Bürger einen großen Bogen darum machen, ist dieses Event für mich auf dem richtigen Weg :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celebringil« (4. Oktober 2014, 01:00)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (04.10.2014), Linara (04.10.2014), Taccachana (04.10.2014), Narmaeril (04.10.2014), Melania (04.10.2014), Krim (04.10.2014)

8

Samstag, 4. Oktober 2014, 13:34

Ich fand es toll gestern Abend. Das Publikum passte schon super und ich selbst muss auch erstmal wieder so richtig reinkommen, da ich selbst eine lange Zeit keinen Bock auf RP hatte. Der Einstieg für mich begann neulich auf dem Markt in Dolchsturz und dann gestern das Liebchen.
Eine super Idee, mit einer tollen Umsetzung und einem schmuddlig-kriminell angehauchten Ambiente. :love: :thumbup:

Liebe Grüße
kayani
Respekt und Toleranz statt Egoismus und Faschismus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebringil (05.10.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. Oktober 2014, 23:19

"Hab gehört, dieser Khaliq beteiligt sich hier und da auch schon mal an kleineren Unternehmungen. Muss wohl bei einem seiner kleinen `Reisen´ 3 alte Bücher gefunden ham, die nich´ uninteressant sind. Bücher mit `nem hohen Sammelwert. Jetzt sucht er jemanden, der ihm die Bücher abkauft - natürlich gegen `nen entsprechenden Preis. Ich an Eurer Stelle würd´ Fredas Abend einen kleinen Besuch ins Gaunerliebchen Lydia machen. Vielleicht springt ja für Euch ein vorteilhafter Handel dabei raus."


~ ~ ~


Um kleinere (!) Gaunereien im Liebchen ein wenig anzukurbeln und es nicht nur bei "nicht ganz so bravem" Tavernen-RP zu belassen, bietet Khaliq [ic] am kommenden Freitag interessierten Gästen ein wenig Diebesware an. Genau genommen 3 Stilbücher, die derzeit in meiner Bank unnötig Platz wegnehmen - "Die Rothwardonen", "Die Bretonen", "Die Argonier". Wer also eines der 3 Bücher haben mag, kann es sich Freitag Abend gerne per RP erspielen. Ich möchte weder Gold noch Tauschware dafür. Bitte habt Verständnis, daß ich pro Spieler nur 1 Buch abgeben möchte.

Wer Interesse hat, kann sich Freitag Abend im Liebchen an Khaliq wenden und ihm zuflüstern, er habe von einem Gossenläufer erfahren, daß der Rothwardone einen Käufer suche.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Celebringil« (9. Oktober 2014, 17:24)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Firnormon (08.10.2014), Margra (08.10.2014), Melania (09.10.2014)

Firnormon

Geselle

Beiträge: 150

Gilde: Die Hüter Tiefwaldens

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 11:16

Sehr löblich. *two thumbs up* Meld dich, wenn du die rareren unter den Stilbüchern zu verspielen hast. ;)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. Oktober 2014, 10:00

Ein ganz großes Danke schön an alle, die gestern ihren Weg ins Gaunerliebchen gefunden haben. Es hat enorm Spaß gemacht, und ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Abend :)


Die beiden Ladies rechts spielen das Hütchenspiel ("Natürlich spielen wir um Münzen."), während am Nebentisch im Flüsterton zwielichtige Pläne ausgeheckt werden.


Friedfertige Bürger, die so rein gar nichts böses im Schilde führen.


Khaliq berichtet einer Gruppe von Schurken von einem Adelsmann, der für längere Zeit verreist, und dessen Haus unbeaufsichtigt ist. Nicht auszudenken, falls da jemand einbricht.


Später am Abend überlegen zwei Gäste, ob sie ihre Meinungsverschiedenheit weiter mit Worten, oder doch lieber mit Fäusten austragen wollen.


Ihr sucht jemanden, der eure Ware kauft, ohne unnötige Fragen zu stellen? Vielleicht benötigt ihr eine alchemistische Substanz, die ihr beim gewöhnlichen Händler nicht so ohne weiteres bekommt? Womöglich habt ihr ein Problem, das stillschweigend aus dem Weg geräumt werden muss? Oder sucht ihr einen Hinweis, wer gerade völlig unbesorgt sein Haus für längere Zeit unbeaufsichtigt lässt? Dann schaut bei Gelegenheit im Gaunerliebchen vorbei, und Khaliq kann euch die entsprechenden Kontakte vermitteln.

Auch wenn das Liebchen ein Treffpunkt für Schurken und Hehler ist, können sich selbstverständlich auch anständige Bürger oder Adelsleute hierher verirren, falls sie genug Mut aufbringen und jemanden suchen, der für sie gewisse Probleme auf nicht ganz so legalem Weg löst.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Linara (11.10.2014), Taccachana (12.10.2014), Narmaeril (19.10.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Oktober 2014, 18:32

Zufrieden nippte Khaliq an seinem heißen, stark gesüßten Schwarztee. Die Eröffnung des "Gaunerliebchen Lydia" verlief ganz im Sinne des Rothwardonen, und in kürzester Zeit hatten sich Hinweise auf die schmuddelige Schenke bei genau jener Sorte von Leuten herumgesprochen, für die das Liebchen gedacht war - Schurken, Hehler, Gossenläufer und andere Kriminelle. Die Eröffnung der "Lydia" war natürlich nur der erste Schritt eines langfristigen Plans, und Khaliq würde später sicher noch die Fertigkeiten des einen oder anderen Gasts gegen einen gut gefüllten Münzbeutel in Anspruch nehmen, um seinen Zielen näher zu kommen.


Doch zunächst galt es, in die illegalen Faustkämpfe einzusteigen. Erst nur als ein weiterer Faustkämpfer, schließlich als "ebenbürtiger" Partner, um die Veranstaltung mehr nach seinen eigenen Vorstellungen lenken zu können. Auf diese Weise konnte sich Khaliq neben dem Liebchen ein weiteres Standbein innerhalb der Schattenwelt von Dolchsturz aufbauen. Daß es derzeit zwischen Lascar und einer der Kämpferinnen einen kleinen Machtkampf um die Führung der Kämpfe gab, kam dem Rothwardonen mehr als gelegen. Er wusste auch schon sehr genau, wen der beiden er in diesem Machtgerangel unterstützen würde.


~ ~ ~


Dem ersten Post wurde noch eine Getränkekarte hinzugefügt. Vielen lieben Dank an Linara für die Erstellung der Karte :)

Ihr benötigt jemanden mit "besonderen Talenten", der für euch diskret Probleme löst? Oder sucht ihr vielleicht den besonderen Kick in Form illegaler Faustkämpfe und Wetten? Dann lasst euch kommenden Freitag im "Gaunerliebchen Lydia" blicken und erfahrt mehr ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Linara (14.10.2014), Taccachana (14.10.2014), Bonnylie (16.10.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 19. Oktober 2014, 11:43

Khaliq erinnerte sich noch nur zu gut an seine erste Begegnung mit der jungen Frau im Rosenlöwen - sie schien reichlich naiv und weltfremd zu sein, ein ehemaliges Sklavenmädchen, begleitet von einem bunten Haufen von Abenteurern. Doch inzwischen hatte Khaliq gemerkt, daß in ihr weit mehr steckte, als es auf den ersten Blick den Anschein hatte.


Dank einer Abmachung und für einen kleinen Beutel voller Münzen hatte sie sich bereit erklärt, Khaliq regelmäßig von Gerüchten und Informationen aus den Gassen zu berichten. Sie sprach von einer Gruppe aus Wegesruh, die des öfteren im Rosenlöwen irgendwelche Treffen abhielten. Hellhörig wurde der Rothwardone, als er von einer Reihe von Morden erfuhr, bei der viele der Opfer Söldner zu sein schienen. Seine Informantin hatte den Verdacht, daß mehr dahinter steckte. So oder so, solche Verbrechen schreckten die Stadtwachen auf und ließ sie aufmerksamer werden, als es unbedingt nötig war. Khaliq musste unbedingt mehr über diese Morde herausfinden. Schließlich versprach seine Informantin ihm noch, eine Reihe von Namen zu geben, allesamt Kunden einer Schreinerei, scheinbar sehr wohlhabend - und allzu unvorsichtig, was den Schutz ihrer Reichtümer betraf. Khaliq konnte die Namen später bei Bedarf an interessierte Diebe und Schurken weitergeben.


~ ~ ~


Da ich kürzlich ingame danach gefragt wurde:
Das Gaunerliebchen kann selbstverständlich jederzeit bespielt und als Treffpunkt für zwielichtiges Volk genutzt werden. Freitag Abend wird das Liebchen auch weiterhin offiziell ausgespielt, an den anderen Tagen müsst ihr gegebenenfalls mit einer emoteten Bedienung auskommen. Flüstert mich ingame an und/oder fragt im Gildenchannel, ob jemand ins Liebchen kommen mag.


Übrigens tummeln sich im Liebchen eine ganze Reihe von Leuten, die nur darauf warten, gegen einen gut gefüllten Beutel voller Münzen den einen oder anderen Auftrag anzunehmen. Die Gäste im Gaunerliebchen bieten eine breit gefächerte Auswahl an Fertigkeiten, mit denen sich so manches Problem unauffällig lösen lässt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Linara (19.10.2014), Melania (11.11.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. Oktober 2014, 12:00

Der kleine Mann mit der Halbglatze ging noch einmal die Buchhaltung durch, konnte jedoch auch bei der zweiten Überprüfung keinerlei Ungereimtheiten feststellen. Lediglich ein Rechenfehler, der sich auf ganze 2 Münzen beschränkte und nicht weiter erwähnenswert war. Er kratzte sich gedankenverloren am Hals, schaute zu dem streng blickenden Leutnant und meinte trocken: "Die Buchhaltung ist einwandfrei. Nichts, was auch nur ansatzweise auf illegalen Handel schließen liesse."


Leutnant DuBois nickte knapp und musterte den wenige Schritt vor ihm stehen Rothwardonen mit zusammengekniffenen Augen, ganz so, als würde es irgendwo an Khaliq doch noch einen winzig kleinen Hinweis darauf geben, daß im Gaunerliebchen nicht alles völlig rechtmäßig war. Irgendetwas, was der Leutnant bisher übersehen hatte. Khaliq ließ die Prozedur ungerührt über sich ergehen. Für einen kurzen Lidschlag überlegte er, eine giftige Bemerkung abzugeben, doch er wußte nur zu gut, daß dies so ziemlich der schlechteste Zeitpunkt war, um mit dem Leutnant von der Stadtwache Scherze zu treiben.


Zwei Stadtwachen betraten den kleinen Raum der Lydia, in dem sonst Schurken, Hehler und Gossenläufer Bier und Schnaps tranken, schmutzige Witze erzählten und sich über Gerüchte aus der Schattenwelt von Dolchsturz informierten. "Leutnant? Wir haben alles durchsucht. Keine Drogen, keine wertvollen Gegenstände, nicht einmal Waffen", berichtete der größere der beiden Wachen.


DuBois, der während des Berichts der Wache seinen Blick nicht von Khaliq abgewandt hatte, lächelte bitter. "Na schön, Herr ... Khaliq. Auch wenn der Name dieser Spelunke etwas anderes vermuten lässt und eure Gäste sicher alles andere als ehrbare Bürger sind, scheint es doch, daß hier alles dem Recht entsprechend verläuft. Ich kann Euch nur dringend raten, daß es auch so bleibt."


Mit einer kurzen Geste seiner linken Hand deutete Leutnant DuBois dem Buchhalter und den beiden Stadtwachen an, daß sie hier fertig waren. Khaliq zeigte weiter keine Regung, während der kleine Trupp die Lydia verließ. Doch dachte er die ganze Zeit bei sich "Wenn ihr wüsstet ... dreckiges Pack!"

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merila (24.10.2014), Linara (25.10.2014), Narmaeril (06.11.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. Oktober 2014, 10:51

Wer ins "Gaunerliebchen Lydia" geht, der erwartet keine romantischen Lieder bei prasselndem Kaminfeuer. Auch keine alten Männer, die Geschichten erzählen, mit denen man höchstens noch kleine Kinder erschrecken kann. Nein, wer ins "Gaunerliebchen Lydia" geht, erwartet deftige Zoten und Saufgelage, Glücksspiel und düstere Geheimnisse, die in den dunklen Ecken der "Lydia" hinter vorgehaltener Hand ausgetauscht werden. Hier wissen die Gäste, daß es auch schon mal heftiger zugeht und es zu einer handfesten Schlägerei kommen kann.


Der Nord, welcher letzten Fredas das Gaunerliebchen aufsuchte, machte den Eindruck, als könne er es dank seiner Körperkraft mit zwei ausgewachsenen Bären gleichzeitig aufnehmen und dabei noch Witze reissen. Als er sich eine Flasche Trollspalter bestellte und ein Glas nach dem anderen trank, dachte sich Khaliq nichts weiter dabei. Nord waren schließlich dafür bekannt, einiges wegzustecken. Als der Nord dazu überging, direkt aus der Flasche zu trinken, fand Khaliq auch das nicht weiter besorgniserregend. Der Bursche war schließlich kein zartes Waldelfchen, auch wenn er schon sichtlich am schwanken war.


Daß die Sache ausser Kontrolle zu geraten schien, merkten der Rothwardone und einige der Gäste, als der Nordmann anfing, lauthals rumzubrüllen und beleidigend zu werden. Bei dem Versuch, den sturzbetrunkenen Kerl mit Hilfe eines Gastes an die frische Luft zu bringen, wurde der Nord plötzlich wie von Daedra besessen wild und kam auf die unpassende Idee, eine Schlägerei anzetteln zu müssen. Glücklicherweise konnte der Hüne im letzten Moment durch einen kräftigen Hieb auf den Schädel "besänftigt" und davon überzeugt werden, erst einmal seinen Rausch auszuschlafen. Khaliq wollte sich lieber nicht ausmalen, wie der Abend verlaufen wäre, wenn dieser nordische Bärenschreck die Inneneinrichtung des Schiffes auseinander genommen hätte ...



Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Linara (25.10.2014), Sesca (26.10.2014), Lorfala (02.11.2014), Melania (11.11.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12:26

"Neben anspruchsvollen und zeitaufwendigen Spielen wie `Schlacht´, auf die ich später noch ausfürhlich eingehen möchte, sowie vielerlei bekannten Kinderspielen gibt es auch noch kleine `Gelegenheitsspiele´, die kaum Aufmerksamkeit brauchen, simple Regeln haben, und eher als beiläufiger Zeitvertreib denn als herausfordernde Spiele gedacht sind. Man denke nur an Kartenspiele wie `Stich´ oder `Schwarze Dame´, oder an das Würfelspiel `Wilde Sieben´. Letzteres soll hier kurz exemplarisch erklärt werden für all jene, denen die Regeln nicht geläufig sind."


"Für das Spiel werden mindestens 2, besser 3 bis 5 Spieler benötigt, sowie 2 Würfel. Jeder Spieler legt vor dem Würfeln einen Pfand (oftmals kleine Münzen oder, bei Kindern, Süßigkeiten) in die Mitte der Runde und würfelt sodann. Ist das Ergebnis der beiden Würfel eine 7, so hat er gewonnen und darf alles, was in der Mitte des Tisches liegt, an sich nehmen. Bei jedem anderen Wurfergebnis ist der nächste Spieler an der Reihe, legt einen Pfand in die Mitte, und würfelt. So geht es reihum weiter."


"`Wilde Sieben´ und vergleichbare Spiele werden oft gerne in einfachen Tavernen gespielt. In den zwielichtigen Spelunken ist es allgemein üblich, um Münzen zu spielen. Oft benutzen die Spieler auch ihre eigenen Würfel, die nicht selten gezinkt sind, um sich so einen Vorteil zu verschaffen. Ich kann vom Spiel um Münzen nur dringend abraten, da dies unter das Glücksspiel fällt und in vielen Ländern streng bestraft wird."


[Auszug aus: "Spiele bei Mensch und Mer - eine kleine Übersicht verschiedenster Spiele in Tamriel" von Maurice Belletaire]

~ ~ ~


Morgen Abend hat das Gaunerliebchen einmal mehr geöffnet - ganz ohne irgendwelchen Halloween-Schnickschnack :)

Bitte beachten! Das Gaunerliebchen wird danach eine kleine Pause einlegen und vorübergehend geschlossen bleiben.

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. November 2014, 10:49

"Der Wirt vom `Gaunerliebchen Lydia´, Khaliq, hat mir zugeflüstert, daß er jemanden sucht, der sich gern `n paar Münzen verdienen will und kein Risiko scheut. Soll wohl um `nen Handel gehen, wo was abgeholt werden muss. Die Bezahlung soll sehr großzügig ausfallen. Mehr hat der Rothwardone mir leider nich´ verraten. Der is´ wohl selbst nur Vermittler, und der eigentliche Auftraggeber hält sich im Hintergrund. Wenn´s Euch interessiert, wendet Euch an Khaliq oder lasst ihm durch einen der Gossenläufer `ne Nachricht zukommen."


~ ~ ~


Schurken aufgepasst! Einer meiner Gäste sucht jemanden, der gegen einen gut gefüllten Beutel Münzen Ware "abholt". Das Besorgen der Ware soll von der Auftragsannahme bis hin zur "Abholung" und Übergabe an den neuen Besitzer komplett ausgespielt werden. Nähere Infos auf Anfrage per PN im Forum oder ingame.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (06.11.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 11. November 2014, 14:15

"Ha, wie se alle wieder am tuscheln sind wie alte Waschweiber. Stimmt schon, Khaliq, der Wirt des Gaunerliebchens, is´ untergetaucht. Aber die meisten Gerüchte, die die Runde machen, sind nur olles Geschwätz. Zugegeben, so ganz genau weiß keiner, was mit Khaliq is, aber eins is´ sicher - die Stadtwachen haben ihn nich´ eingesackt, und ermordet wurde er auch ganz bestimmt nich´. Der war ja nich´ nur Wirt, hat nebenbei auch noch andere Dinger laufen gehabt. Ich schätz ma´, der hat einfach einen richtig dicken Fisch gerochen und is´ kurzerhand woanders eingestiegen, wo er das ganz große Gold machen kann. Ganz unter uns, hab gehört, daß wenige Tage vor seinem Verschwinden zwei Gestalten aufgetaucht sind, die aussahen wie echte Piraten. Die drei sollen die ganze Nacht lang zusammen Rum gesoffen und viel geredet haben. Und da dieser Khaliq ja früher angeblich auf `nem Piratenschiff dabei gewesen sein soll ... wer weiß? Aber tot is´ dieser rothwardonische Halunke sicher ebenso wenig, wie er sich in `nen Drachen verwandelt hat."


~ ~ ~


Leider gab es hinter den Kulissen gewisse Differenzen, die mir zunehmend den Spaß am RP und speziell am Liebchen verdorben haben. Kommt vor, kann passieren, es kommen halt nicht alle RP´ler miteinander aus. Die Motivation, das Liebchen wieder/weiter auszuspielen, ist bei mir auf absehbare Zeit bei Null, so daß ich das Liebchen wohl nicht wieder ausspielen werde.

Da es Anfragen bezüglich des Liebchens gab - die "Lydia" ist natürlich nicht mein Ort, ebenso erhebe ich keinen Anspruch darauf, das Liebchen als einziger ausspielen zu dürfen. Ob das Gaunerliebchen von jemand anderem übernommen wird, ob es ganz allgemein mit emoteter Bedienung weiter als Treffpunkt für Schurken genutzt wird, oder ob die Idee dahinter nun gänzlich einschläft ... liegt letztlich bei den Crime-RP´lern.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich [ic]/[ooc] unterstützt haben. Auch wenn es am Ende nicht besonders glücklich gelaufen ist, hat es doch enorm Spaß gemacht - und auch gezeigt, daß es neben den berüchtigten Mundschutz-SuperSchurken eine ganze Reihe wirklich gut ausgespielter Schurken-Chars gibt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Melania (11.11.2014)

Celebringil

Gelehrter

  • »Celebringil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. November 2014, 19:38

So schnell kann´s gehen ...

Brave Bürger und wohlhabende Adelsleute haben nach der Schließung des Gaunerliebchens keinen Grund, erleichtert aufzuatmen. Es haben sich bereits Spieler gefunden, welche die Idee des Gaunerliebchens gerne fortsetzen möchten ;)

20

Dienstag, 11. November 2014, 19:43


~ ~ ~


Leider gab es hinter den Kulissen gewisse Differenzen, die mir zunehmend den Spaß am RP und speziell am Liebchen verdorben haben. Kommt vor, kann passieren, es kommen halt nicht alle RP´ler miteinander aus. Die Motivation, das Liebchen wieder/weiter auszuspielen, ist bei mir auf absehbare Zeit bei Null, so daß ich das Liebchen wohl nicht wieder ausspielen werde.

Da es Anfragen bezüglich des Liebchens gab - die "Lydia" ist natürlich nicht mein Ort, ebenso erhebe ich keinen Anspruch darauf, das Liebchen als einziger ausspielen zu dürfen. Ob das Gaunerliebchen von jemand anderem übernommen wird, ob es ganz allgemein mit emoteter Bedienung weiter als Treffpunkt für Schurken genutzt wird, oder ob die Idee dahinter nun gänzlich einschläft ... liegt letztlich bei den Crime-RP´lern.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich [ic]/[ooc] unterstützt haben. Auch wenn es am Ende nicht besonders glücklich gelaufen ist, hat es doch enorm Spaß gemacht - und auch gezeigt, daß es neben den berüchtigten Mundschutz-SuperSchurken eine ganze Reihe wirklich gut ausgespielter Schurken-Chars gibt.

~ ~ ~


Leider gab es hinter den Kulissen gewisse Differenzen, die mir zunehmend den Spaß am RP und speziell am Liebchen verdorben haben. Kommt vor, kann passieren, es kommen halt nicht alle RP´ler miteinander aus. Die Motivation, das Liebchen wieder/weiter auszuspielen, ist bei mir auf absehbare Zeit bei Null, so daß ich das Liebchen wohl nicht wieder ausspielen werde.

Da es Anfragen bezüglich des Liebchens gab - die "Lydia" ist natürlich nicht mein Ort, ebenso erhebe ich keinen Anspruch darauf, das Liebchen als einziger ausspielen zu dürfen. Ob das Gaunerliebchen von jemand anderem übernommen wird, ob es ganz allgemein mit emoteter Bedienung weiter als Treffpunkt für Schurken genutzt wird, oder ob die Idee dahinter nun gänzlich einschläft ... liegt letztlich bei den Crime-RP´lern.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich [ic]/[ooc] unterstützt haben. Auch wenn es am Ende nicht besonders glücklich gelaufen ist, hat es doch enorm Spaß gemacht - und auch gezeigt, daß es neben den berüchtigten Mundschutz-SuperSchurken eine ganze Reihe wirklich gut ausgespielter Schurken-Chars gibt.[/quote]

Lieber Cele,

es tut mir sehr leid zu lesen, dass Dir der Spaß am RP und damit auch dem Liebchen abhanden gekommen ist. Ich habe keine Ahnung was vorgefallen ist, aber ich möchte Dir dazu einiges mit auf den Weg geben.
Rollenspieler sind ein sehr eigentümliches Völkchen. Viele haben Spaß am RP mit anderen und einige andere, machen lieber anderen den Spaß daran kaputt. Das ist eine Erfahrung die ich in den vielen Jahren meines Online-RP's immer wieder gemacht und mitbekommen habe. Ja, sowas ist Mist und solche Leute haben den Sinn am Rollenspiel nicht so ganz verstanden. Um Rollenspiel miteinander zu betreiben, muss ich den Spieler nicht mögen. Ich muss den ja auch weder heiraten noch mit ihm zusammen leben. Eigentlich reicht es aus, wenn man mit den Chars vernünftig umgeht (je nachdem wie der eigene Char und der andere so sind) und alles andere, können diese Personen ja untereinander zu einer anderen Zeit klären oder eben auch nicht. Das sollte nicht zu DEINEM Problem werden.

Du hast Dir mit dem Gaunerliebchen ein Konzept ausgedacht und es umgesetzt, was es so bisher hier nicht gab (oder ich davon nichts mitbekommen habe ^^). Deine Idee und die Art und Weise wie du es umgesetzt hast, ist toll! :thumbup:
Egal was da vorgefallen ist, zieh Dir die Probleme anderer nicht so rein, das hast du gar nicht nötig. Nimm dir eine kleine Auszeit und denke in Ruhe darüber nach, ob Du Dir wirklich das zerstören lassen willst, was Dir und auch vielen anderen so viel Spaß bereitet hat. Neider gibt es immer und Leute, die auf einem herumhacken, weil andere das ja alles so viel besser können .. blah. Wenn es so ist, dann können diese Personen ja ihr Ding woanders bespielen. Lass Dir nicht alles verderben wegen Streitigkeiten unter anderen oder wegen blöden OOC-Kommentaren anderer Personen, das sind diese Leute nicht Wert.

Ich *drück* Dich und hoffe, dass Du Dich da abgrenzen kannst. Du hast etwas geniales geschaffen, vergiss das nicht.

Ganz Liebe Grüße,
Kayani
Respekt und Toleranz statt Egoismus und Faschismus

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebringil (11.11.2014), Linara (11.11.2014), Illyian (15.11.2014)