Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 7. Februar 2013, 08:33

Warum Kopfnüsse verteilen, wenn man einfach RPen kann, dass der Charakter eine Elder Scrolls Sprache spricht, die euer Charakter nicht kennt? So zu versuchen, ein Gespräch zu führen, wäre sehr viel interessanter als einfach gleich mit Gewalt Probleme lösen zu wollen, die gar keine Probleme sind.

"Mehr als Talent, mehr als Energie oder Konzentration oder Hingabe oder irgendetwas anderes, zählt Freundlichkeit und je mehr wir Freundlichkeit und Fröhlichkeit - die in etwa der liebenswerte Onkel der Freundlichkeit ist - begegnen, desto besser ist die Welt. Und all die großen Worte; Tugend, Gerechtigkeit, Wahrheit verblassen neben der Größe der Freundlichkeit."
- Stephen Fry

Anahid

Geselle

Beiträge: 121

Gilde: -

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 7. Februar 2013, 08:36

Warum Kopfnüsse verteilen, wenn man einfach RPen kann, dass der Charakter eine Elder Scrolls Sprache spricht, die euer Charakter nicht kennt? So zu versuchen, ein Gespräch zu führen, wäre sehr viel interessanter als einfach gleich mit Gewalt Probleme lösen zu wollen, die gar keine Probleme sind.
Seh ich genau so. Wenn wirklich ein Franzose, Spanier, Norweger usw. mich in ihrer Heimatsprache ansprechen im RP, werde ich es IC so handhaben, das sie eine Sprache sprechen, die mein Char nicht versteht. Und sollte der RP-Partner auch ein Rothwardone sein, ist es eben ein schwer verständlicher Dialekt. :rolleyes:

43

Donnerstag, 7. Februar 2013, 12:35

Ja und? Mein Charakter ist halt unfreundlich und ein Arschloch und grob und böse und barbarisch. Kommt dann halt auf die Charaktere an wie man auf sowas reagiert. KonfliktRP kommt da viel schneller auf und dann macht das RP auch mehr Spaß. :D

Kommt dann auch auf die persönlichen Vorlieben im RP an. Ich mag es düster, grausam, konsequent und konfliktreich. Mit so einer 'Ich habe alle leib'-Einstellung würde ich nur verrückt werden. Aber das ist ja OT.... Ehh..

Wie gesagt deutsch. Ab und an ein wenig dunmerisch mit rein. Spricht jemand ne Sprache die mein Char nicht versteht, gibs aufs Maul!
_____________________________________________________________________________
Es gibt kein lästigeres Geräusch als das Geschnatter eines Kindes, doch wie traurig ist die Stille, die Kinder hinterlassen, wenn sie gehen.

44

Donnerstag, 7. Februar 2013, 15:18

*Kazé zustimm*

Eben. Damit wollte ich nicht ausdrücken, dass mein Charakter direkt alles mit Gewalt löst, er kann es halt nur nicht leiden, wenn er in einer für ihn unmissverständlichen Sprache angesprochen wird. Also .., so wie er ist, wird er dann gewaltsam antworten. Fertig aus. :D

Und da ich persönlich wenig Lust habe, im RP zwischen 2-3 Sprachen hin und her zu switchen, wird das evtl. öfter der Fall sein. Heißt also weiterhin auf Deutsch und vielleicht auch die Volksspezifische Sprache.
Du solltest nur bedenken, dass du als deutschsprachiger RPer die Minderheit unter den RPern darstellen wirst, da wirst du viele Kopfnüsse verteilen müssen

Das .. sollte kein Problem darstellen. 8) ^^
Wenn einer mit Vergnügen zu einer Musik in Reih und Glied marschieren kann, dann hat er sein großes Gehirn nur aus Irrtum bekommen, da für ihn das Rückenmark schon völlig genügen würde. - Albert Einstein

Striptease ist Anatomieunterricht mit Musik. - Frank Sinatra

Caeliel

Novize

  • »Caeliel« ist weiblich

Beiträge: 22

Gilde: Meldi As Agea

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

45

Montag, 11. Februar 2013, 20:12

Überwiegend auf deutsch, aber wenn mich jemand auf englisch anspricht, werde ich wohl nicht gleich schreiend weglaufen. ;)

Cloud

Novize

Beiträge: 2

Gilde: -

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

46

Montag, 11. Februar 2013, 20:48

Ich finde sowohl Deutsch, als auch Englisch eine äußerst schöne Sprache. Allerdings inhaltlich finde ich, dass sich die Deutsche Sprache viel besser eignet für das Rollenspiel. Vielausdrucksstärker und detailgetreuer, nicht wie im englischen wo ein Wort 100 Bedeutungen hat und dies oft, zumindest finde ich es so, sehr plump klingt. Aber wenn, wird es wohl eine der beiden Sprachen werden.

Bei Französisch allerdings werde ich blitzartig die Flucht ergreifen müssen und das Feld freigeben! :)
~Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben.~ - Christian Morgenstern

47

Montag, 11. Februar 2013, 21:19

Allerdings inhaltlich finde ich, dass sich die Deutsche Sprache viel besser eignet für das Rollenspiel. Vielausdrucksstärker und detailgetreuer, nicht wie im englischen wo ein Wort 100 Bedeutungen hat und dies oft, zumindest finde ich es so, sehr plump klingt.
Da sind wir genau gegenteiliger Meinung :D
Ich finde, dass Englisch sehr viel besser darin ist, Emotion wiederzugeben. Das Deutsche ist mir eher sachlich und klobig.

BTW, Willkommen im Forum.

"Mehr als Talent, mehr als Energie oder Konzentration oder Hingabe oder irgendetwas anderes, zählt Freundlichkeit und je mehr wir Freundlichkeit und Fröhlichkeit - die in etwa der liebenswerte Onkel der Freundlichkeit ist - begegnen, desto besser ist die Welt. Und all die großen Worte; Tugend, Gerechtigkeit, Wahrheit verblassen neben der Größe der Freundlichkeit."
- Stephen Fry

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Raven (21.02.2013)

48

Montag, 11. Februar 2013, 21:39

Die einsicht'(deren auffassung ich auch bin), das englisch eher emotionslos sei, rührt wohl von der Norm als Weltsprache und Banken Sprache her, wird also auch in meinem Umfeld als solches aufgefasst, hinzu kommt: in englischen Filmen ist nie irgendwas emotionell geprägt :D, aber das ist kharsh Humor gewesen ;)
And remember, it all depends on the perspective!

49

Montag, 11. Februar 2013, 22:14

Mein Englisch ist leider nicht gut genug um in der Sprache auch RP zu machen. Ich denke aber auch nicht das wir alle wild zusammengewürfelt werden. Sollte man angeben das man Deutsch spricht wird der Server wohl andere deutschsprachige in eine gemeinsame Instanz stecken.

50

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:11

Ich hoffe, dass diese Filterung halbwegs gut klappt.

Feoras

Geselle

  • »Feoras« ist männlich

Beiträge: 95

Gilde: Twyllagea, Rollenspielgilde

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 12. Februar 2013, 20:41

Ich hasse es, vor Situationen zu stehen in welchen man sich denkt "Verdammt.. Wie drücke ich das jetzt aus? Wie war nochmal das Wort dafür?"
Anscheinend kann ich - Was die Englischkenntnisse anbelangt - Nicht mit den Menschen mithalten, welche Englisch als Muttersprache sprechen. Außerdem macht mir Rollenspiel kein Spaß, wenn ich provisorisch vor dem Einstieg Dict.cc öffnen muss. :D
Es gibt schließlich immer mal wieder Begriffe, welche nicht völlig geläufig sind, von Einheimischen jedoch gerne mal benutzt werden.

Deshalb: Auf Deutsch. So macht es mir am meisten Spaß.
>> Manieren machen uns zu Menschen. <<

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vexaris (12.02.2013)

Mharkuv

Geweihter

  • »Mharkuv« ist männlich

Beiträge: 1 892

Gilde: Keiner Gemeinschaft vereidigt

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:12

Für mich kommt auch nur Deutsch beim Rp in Frage, weil ich mich dort besser ausdrücken kann als in Englisch.

Die Vielfalt eines spontanen emotes würde bei mir von: Er stierte/starrte/glubschte/beäugte/lugte/schielte... auf: He looks/stares... reduziert werden weil mir so schnell nichts besseres im Englischen einfallen würde und das finde ich dann etwas schade. Von Französisch oder Spanisch mal ganz zu schweigen^^

Und zu der Idee "Vielleicht spricht mein Charakter einfach eine andere Sprache" mal ein kurzes Beispiel - Was macht ein Mensch wenn er sich mit Worten nicht recht verständigen kann? - Er nutzt seine Gestik und Mimik was man im Rp folglich mit emotes ausdrücken würde und die müsste man dann auch wieder in der entsprechenden Sprache schreiben und somit sind wir dann wieder beim gleichen Problem^^

So zumindest meine Erfahrungen damit.
"Ein Leser durchlebt tausend Leben, ehe er stirbt. Der Mann, der nie liest, lebt nur sein eigenes."
- George Raymond Richard Martin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kazé (20.02.2013)

53

Donnerstag, 21. Februar 2013, 19:05

Rollenspiel auf jeden Fall in deutscher Sprache.
Wenn ich auf Englisch im RP angesprochen werde, wird das wohl an meiner Tagesform liegen wie ich darauf reagiere.
Beim PvP?
Da bin ich mir noch nicht mal sicher ob ich das in TESO überhaupt spielen werde :rolleyes: und wenn doch, dann denke ich Kommandos in deutsch.

Shakdoo

Denker

  • »Shakdoo« ist weiblich

Beiträge: 275

Gilde: keine

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 3. März 2013, 16:20

Ich werde es wohl vorziehen, auf Deutsch zu rollenspielen. Über Kommandos im PvP bin ich mir noch nicht im Klaren, da ich noch überhaupt nicht weiß, wie da die Spieleraufteilung geschehen soll und ob man grundsätzlich bunt gemischt spielt.

Es ist ähnlich wie du sagst. Solange es nur darum geht, sich auszudrücken, einen Inhalt zu vermitteln, mag das (bei mir) im Englischen noch funktionieren. Wenn es aber darum geht, Eigenheiten und Eigentümlichkeiten irgendeiner Art konstant durchzuhalten (und dann möglicherweise noch verschiedene mit unterschiedlichen Charakteren) und wiederzugeben, stelle ich mir das schon schwierig vor. Ich glaube, bei jedem, der dem Englischen nicht wie seiner Muttersprache mächtig ist (oder bei dem sie es tatsächlich ist ;)), führt es unweigerlich zu irgendeinem Verlust an Tiefe in der Ausdrucksweise und damit auch im Rollenspiel. Und das fände ich gerade bei so einem ausgearbeiteten und tiefgründigen Hintergrund schade.
So ist es in meinem Fall auch. Wenn ich Musik höre, Spiele spiele oder Bücher lese, die Wörter im Deutschen haben eine tiefere Wirkung, als in einer anderen Sprache. Es ist einfach nicht dasselbe, somit kann ich in meiner Muttersprache auch am besten meine Rolle verkörpern.

55

Sonntag, 3. März 2013, 16:49

Ich werde auch soweit es möglich ist alles auf Deutsch wiedergeben, allerdings habe ich mit Englisch auch kein Problem, bin da zwar kein Meister und es wird nicht Perfekt wiedergegeben, sowohl Grammatisch als auch von der Rechtschreibung, aber das sollte im RP keinen Unterschied machen. Schließlich spreche ich, wenn ich im Ausland bin oder mich mit Leuten Unterhalte die als Touristen etc. bei uns sind, auch kein perfektes Englisch. Aber es ist gut genug um damit auszukommen. Bei meinem Charakter wird es also auch so sein, dass dieser Muttersprachlich Deutsch beherrscht aber im Englischen eben ein paar defizite aufweist.
Sehe daher keine Probleme ;p

Präg dir mein Lächeln gut ein, es wird das letzte sein, was du in deinem Leben zu Gesicht bekommen wirst! - Bronn Tarid

56

Sonntag, 3. März 2013, 17:19

Vielleicht müssen wir ja aufgrund der instanzierung niemals mit anderssprachigen Spielern interagieren. Sonst gäbe es natürlich noch andere Möglichkeiten.
And remember, it all depends on the perspective!

57

Sonntag, 3. März 2013, 18:50

Also das Rollenspiel werde ich höchstwahrscheinlich auch im Deutschen vollführen. Warum auch nicht, ist sie doch auch die Sprache, mit der ich mich am Besten ausdrücken kann.
Beim Englischen wiederum wäre es sicherlich mal eine amüsante Abwechslung und Erfahrung. Da ich eh einen Orsimer im Rollenspiel darstellen werde, sollte das Englisch sicherlich reichen. ;)
"Hm, eine Orkrüstung. Hässlich und stark wie ihre Hersteller."

58

Dienstag, 16. April 2013, 16:23

Deutsch.

Vielleicht auch Latein. :D
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
verschwunden
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Deshaan, Gramfeste
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

59

Dienstag, 16. April 2013, 21:37

Ich finde die englische Sprache einfach klasse, ich finde sie wirklich schön und ich würde mich freuen Rollenspieler zu sehen die auf englisch Rollenspiel betreiben. ( Da lernt man gleich dazu) Jedoch, werde ich ich wohl ausschließlich auf der deutschen Sprache Rollenspiel betreiben, weil..

sollte ich meinen Charakter englisch sprechen lassen..so würden alle denken der Typ sei sprachbehindert oder hat nen Fischstäbchen im Mund und spricht deswegen so undeutlich das niemand versteht was er sagen will :D

Gragosh

Gelehrter

  • »Gragosh« ist männlich

Beiträge: 668

Gilde: Ghorbash Clan

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 16. April 2013, 22:03

Deutschorcisch