Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ra'Jar

Geselle

  • »Ra'Jar« ist männlich

Beiträge: 61

Gilde: Schwingen des Dominions

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

21

Montag, 14. Juli 2014, 11:37

Aldmeri-Dominion - Himmelswacht: Die goldene Katze verlässt die Stadt


Seid einigen Tagen liegt ein schlankes Schiff, welches an einem der äußeren Kaie befestigt ist im Hafen von Himmelswacht. Die Mannschaft stammt ausschließlich aus Elsweyr, jedenfalls könnte man dies annehmen, da es sich nur um Khajiit handelt. Seid seiner Ankunft durchlief es den üblichen Prozess, der Untersuchung auf Schmuggel oder gar Rauschmittelkontrolle: es konnte jedoch nichts gefunden werden.

Kurz nach den Untersuchungen wurde das Schiff beladen. Nicht etwa mit Waren aus Auridon, sondern mit offensichtlichem Privatbesitz, im khajiitischen Stiel. Dem aufmerksamen Beobachter dürfte aufgefallen sein, dass Einrichtungsgegenstände aus dem Gasthaus "Glänzende-See" getragen wurden. Hat der aufmerksame Beobachter zudem eine Silberzunge, könnte er dem Besitzer des Gasthauses entlocken, dass ein wohlhabender Gast aus Elsweyr sein Zimmer aufgelöst hat und Auridon in den nächsten Tagen verlassen wird ~wohin weiß man noch nicht genau, man munkelt es ginge in den großen Wald der Bosmer.
  • Waldelfen bestehen nicht aus Holz. Meereselfen bestehen nicht aus Wasser. M'aiq wundert sich immer noch über die Hochelfen.
~ M'aiq the Liar

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (24.07.2014)

Kira Lee

Geselle

Beiträge: 99

Gilde: Gildenlos, suche eher einzelne Gruppierungen

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

22

Montag, 14. Juli 2014, 14:53

Aldmeri Dominion - Kater gesucht (Auridon und Grünschatten)

Vielleicht hätte man in den vergangenen Tagen mitbekommen können, das bei den letzten Waffenübungen in Himmelswacht zwei Khajiits vergiftet wurden. Die eine war eine rotbraun und schwarz gefleckte Katze Anfang 30, der andere ein naschender, getigerter Kater. Beide hatten von der Kätzins Gebäck gegessen, das wohl, ohne ihre Kenntnis, beim backen schon vergiftet wurde. Daraufhin bekamen beide Lähmungserscheinungen, die Kätzin wurde aber dank einer Heilerin bald wieder auf Vordermann gebracht. Dem Kater ging es trotz der Behandlung der Heilerin wohl wesentlich schlechter. Leider verschwand die betroffene Kätzin, als sie wieder einigermaßen auf ihren Beinen stehen konnte.

Einer vertraulichen Quelle nach berichtet man nun in Himmelswacht, das die Katze sich gen Waldheim aufgemacht hatte. Weitere Zeugen aus Waldheim selbst konnten dies bestätigen und haben sich auch dazu geäußert einen Streit mitbekommen zu haben. Man hörte wohl das ein Kater namens Jar'ir erst beschuldigt wurde, dies sich aber als Falsch herausstellte.

Die Katze, so sagt man, würde nun auf eigene Faust mit einem Freund den Attentäter ausfindig machen wollen. Ein weiterer Kater soll es gewesen sein, der der Kätzin wohl ähnlich sieht.
Wo er sich rum treibt? - Man weiß es nicht.

[Abgeschlossen]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kira Lee« (15. August 2014, 16:44)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (24.07.2014)

23

Dienstag, 15. Juli 2014, 06:13

Dolchsturz und Umgebung


Gestern spaet abends wurde gesichtet, wie sich ein hungriges, und ein wenig dreckiges Schwein in die Gästezimmeretage der heimischen Taverne verirrte. Wohl einer gelegten Essensspur folgend.
Bis jetzt und lange danach irrte es jedoch nicht wieder hinaus.....

Entzünd die Flamme tief in mir, mit jedem für und wider

Dann erleuchte ich die Welt für Dich, oder brenn' sie mit Dir nieder


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Daglafor (15.07.2014), Margra (24.07.2014)

Ra'Jar

Geselle

  • »Ra'Jar« ist männlich

Beiträge: 61

Gilde: Schwingen des Dominions

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Juli 2014, 14:54

In den frühen Morgenstunden des letzten Fredas, am 18en Tages des Monats Sonnenhöhe legte das schlanke Schiff aus Elsweyr, dass einige Tage in Himmelswacht ankerte ab und setzte Segel gen Valenwald. Der nächste Hafen in dem es anlegt ist nicht genau bekannt. ~Man munkelt von Waldheim oder Anfurht.
  • Waldelfen bestehen nicht aus Holz. Meereselfen bestehen nicht aus Wasser. M'aiq wundert sich immer noch über die Hochelfen.
~ M'aiq the Liar

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (24.07.2014)

25

Donnerstag, 24. Juli 2014, 02:34

Raureiftal (Kluftspitze) - Wegesruh

Vor einigen Wochen traf eine Gruppe unter der Führung eines Einäugigen, der sich Schakal nennt. Im Raureiftal in Kluftspitze ein. Keine ganze Woche verstrich und die Gruppe hat tiefgekühlte Trollteile an die Magiergilde gegeben, welche am nächsten Tag Richtung Wegesruh gebracht wurde.

Doch das Hauptinteresse galt dem verfluchten Gebiet nahe der Herzkrypta. Man sah sie vor ein paar Tagen sogar zweimal dort hingehen. Bei der Rückkehr des letzten Males haben sie sofort die Sachen gepackt und sind Richtung Wegesruh gereist. Man eine Munkeln, dass es um eine Gruppe verschwundener Magier ging. Andere meinen wieder rum, dass sie dort verbotene Rituale durchführten.

Heute Abend traf die Gruppe wieder in Wegesruh ein und sprachen mit einer älteren Dame, wohl Magierin, in der Magiergilde. Es wurden auch Dinge gegen einen Beutel ausgetauscht. Zurzeit nächtigen sie im hiesigen Gasthaus und wollen demnächst wieder abreisen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (24.07.2014)

Luvinai

Novize

  • »Luvinai« ist weiblich

Beiträge: 50

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:35

Aldmeri Dominion

Nuralanya Velavar ist wieder in Himmelswacht. Vielleicht hat man schon von Ihr gehört. Frührere Mitläuferin der Amaraldane und nun eigenständige Gelehrte. Vor ungefähr drei Monaten machte sie sich auf um ihren Vater zu suchen. Ob sie ihn gefunden hat oder nicht kann niemand bestätigen.

Doch jemand der sie kennt würde behaupten sie habe sich verändert. Auch scheinen sich Gerüchte zu halten das sie mit den dunklen Künsten im Bunde sei....

27

Freitag, 25. Juli 2014, 17:18

Dolchsturz und Umgebung

Im Rosenlöwen, in Dolchsturz bemerkt man immer wieder eine kleine zierliche Frau vor dem Kamin sitzend, diese gerne Holzspäne ihrer Schnitzarbeiten zurücklässt.

Da hat jemand wohl keine Ahnung vom Saubermachen?

Entzünd die Flamme tief in mir, mit jedem für und wider

Dann erleuchte ich die Welt für Dich, oder brenn' sie mit Dir nieder


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merila (25.07.2014), Margra (25.07.2014), Feuersucherin (26.07.2014)

28

Freitag, 25. Juli 2014, 22:06

Auftrag: Ebenherzpakt

In jeder großen Stadt im Pakt, sowie in Bruma findet sich an Türen und Wänden, gut sichtbar,einen dieser Zettel angeschlagen.


Einige von ihnen sind mit Wassertropfen übersäht und kaum noch zu lesen, Passanten unterhalten sich darüber ob der Nord, der sie angeschlagen hat, geweint hat. Natürlich verneint jeder der Nord unter ihnen dies, denn Nord können nicht weinen.Dazu kommen noch die verschiedensten Gerüchte über diese Taja, die einen meinen sie sei auf der Flucht, die anderen vermuten eine Liebesgeschichte.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (25.07.2014), Illyian (25.07.2014)

29

Samstag, 26. Juli 2014, 14:28

Glenumbra

Der Schakal ist seid gestern wieder zurück in Kreuzgrat und er soll auch schon in Dolchsturz gesehen worden sein. Anstelle der damals vermummten Dame in Leder und Stoff, wird seine Gruppe nun von einer gepanzerten Schildkämpferin mit Kapuze begleitet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (28.07.2014)

30

Samstag, 26. Juli 2014, 19:28

Kluftspitze - Karawane

Beim Gehöft in Kluftspitze, kurz vor dem Grenzübergang nach Sturmhafen, hält sich eine Karawane bereit um richtung Dolchsturzer Markt aufzubrechen. Begleitet wird das Ochsengespann und seine Führer von zwei Fremdländern, welche erst vor einigen Stunden zur Karawane gestoßen sind. Bewaffnet machen die beiden einen wehrhaften Eindruck, die Vermutung liegt nahe, dass es sich um Begleitschutz handelt, welche die Karawane sicher durch die Gefahren der Handelsroute führen soll.

Ausgangsort: Kluftspitze - Am Grenztor und beim Gehöft.

OOC: Morgen brechen wir von Kluftspitze nach Dolchsturz auf, um rechtzeitig zum Markt dort einzutreffen, es besteht also die Möglichkeit sich uns anzuschließen. Wir planen das ein oder andere Ereignis in diese Reise mit ein und sind ab ca. 10 Uhr verfügbar (um rechtzeitig zum Markt einzutreffen, wäre es nötig frühzeitig mit dem RP beginnen zu können!). Wir freuen uns, falls sich uns jemand anschließen möchte, schreibt mir gerne eine PN dazu.

» Not all those who wander are lost «
Nurian
~ Weltreisende



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (28.07.2014)

Firnormon

Geselle

Beiträge: 150

Gilde: Die Hüter Tiefwaldens

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

31

Montag, 28. Juli 2014, 08:42

Dolchsturzbündnis - Dolchsturz Stadt

Mehrere Gerüchte kursieren in Dolchsturz.
Einige handeln vom Sundas-Markt. Sie sagen, er war für Händler ein großer Erfolg und für die Besucher eine Abwechslung zum rauen Alltag und den Kriegshintergründen. Es wird aber auch von Ausschreitungen gesprochen, bei denen die Wachen hart durchgreifen mussten. Ein Störenfried wurde in den Kerker der Stadtwache gebracht.
Ihm wurden schwere Vergehen vorgeworfen. Doch es wird wohl zu keiner Anklage kommen. Am Morgen soll er im Kerker an schweren Stichverletzungen gestorben sein. Und hier gehen die Stimmen auseinander. Einige sagen, er wurde nachts von den Kerkerwachen nach lautem Gezeter und tätlichen Auseinandersetzungen niedergestochen. Andere behaupten, dass sei erlogen. Vielmehr habe er sich mit einem im Stiefel versteckten Dolch selbst das Leben genommen und Worte gerufen wie "Mir tut das alles so leid."
Nun, niemand wird die Wahrheit herausfinden, aber in der Stadt scheinen keine Nächsten des namenlosen Toten zu trauern.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Firnormon« (28. Juli 2014, 14:57)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (28.07.2014), Feuersucherin (28.07.2014), Lachlann (28.07.2014)

Feuersucherin

Gelehrter

  • »Feuersucherin« ist weiblich

Beiträge: 636

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

32

Montag, 28. Juli 2014, 10:43

Nach dem Markttag soll die Ork-Bedienung vom Rosenlöwen noch kurz mit dem Monsterjäger und seiner Begleitung gesehen worden sein, wie sie gemeinsam die Treppe in die oberen Stockwerke des Gasthauses hinauf gingen.

In den frühen Morgenstunden soll Karquass dann wieder in der Nähe eines Pferdestalls gesehen worden sein. Einige in der Nähe warfen ihr missbilligende Blicke hinterher, aber die Orkin ging ganz offen zum Haupteingang und unterhielt sich mit dem Stallbetreiber. Dieser deutete dann auf ein sehr kräftig gebautet Packpferd, und die Orkin übergab ihm nach einer kurzen Begutachtung des Tiers einen kleinen Lederbeutel.

Danach ging sie sofort wieder zum Rosenlöwen zurück.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Margra (28.07.2014), Lachlann (28.07.2014)

33

Dienstag, 29. Juli 2014, 20:54

Dolchsturz-Bündnis

In einigen Hafentavernen, ist seid einigen Tagen, die Rede von einer Gestalt. Sie wurde meistens in der Nähe der Häfen oder am Strand, beziehungsweise im Wasser gesehen. Diese Gestalt soll ihr Gesicht stets Richtung Meer halten, was darauf schließen lässt,dass diese Gestalt auf etwas wartet.
Die Zeiten, wann sie gesehen wird reicht von den Abendstunden bis zu den frühen Morgenstunden.
Ebenso kann niemand eine genaue Beschreibung abgeben,was das Aussehen angeht. Was die meisten Zeugen zu Protokoll gaben ist, dass diese Gestalt so wird angegeben einen Mantel trägt und barfuss ist.
Durch vorherrschende Lichtverhaeltnise, in den Nachtstunden, kann ebenso nicht auf Hautfarbe oder haarfarbe eingegangenen werden. Was jedoch unwahrscheinlich ist,dass die Gestalt unbekleidet ist und/ oder ebenso körperliche Auffälligkeiten hat,welche in das Reich der Phantasie gehören. Da bei diesen Aussagen ein starker Alkoholgeruch bei den Zeugen wahr zu nehmen war.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (30.07.2014)

Feuersucherin

Gelehrter

  • »Feuersucherin« ist weiblich

Beiträge: 636

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 30. Juli 2014, 13:17

Am letzten Abend konnte man Karquass und ihre zwei Begleiter wieder im Rosenlöwen antreffen, wo sie allem Anschein nach auf jemanden warteten. Ab und zu fragte die Ork Gäste, ob sie einen orange-gelben Khajiit gesehen hatten.

Als das Dreigespann sich später in die oberen Stockwerke zurückzog, konnte man von dort leichtes Gepolter und lautes Gerede hören. Zeugen meinen, dass das mit dem Auftauchen und Verschwinden einer bogengerüsteten Bosmer zu tun haben könnte, die den dreien nach oben gefolgt war.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (30.07.2014), Merila (30.07.2014), Frenja (30.07.2014)

Beiträge: 553

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 30. Juli 2014, 21:51

Im Rosenlöwen gab es abends eine ziemlich unschöne Szene. Ein glatzköpfiger Kerl mit hässlicher Narbe im Gesicht suchte offensichtlich Streit mit einer Bretonin. Die Anwesenheit einer Stadtwache sowie der Umstand, daß die Bretonin sich nicht provozieren ließ, sorgten wohl dafür, daß die Sache glimpflich ausging. Den hämischen Blicken des Narbengesichts nach zu urteilen, die er der Frau beim Verlassen des Gasthauses zuwarf, ist allerdings zu befürchten, daß die Angelegenheit noch ein übles Nachspiel haben wird.

Feuersucherin

Gelehrter

  • »Feuersucherin« ist weiblich

Beiträge: 636

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

36

Freitag, 1. August 2014, 12:35

Dolchsturz - Glenumbra

Gestern traf eine auffällig zusammengewürfelte Gruppe in Aldfelden ein und verzog sich nach kurzer Zeit in ein Lagerhaus an den Docks. Man hört, sie wollen warten, bis sich der Nebel verzieht, bevor sie nach Kreuzgrat weiterziehen.

Die Gruppe besteht aus:

- einem grimmig dreinblickenden bretonischen Kämpfer mit Irokesenfrisur
- einem Rothwardonen
- einer gut gelaunten Ork, die ein Packpferd hinter sich her zieht
- einem Khajiit
- einer ebenfalls kämpferisch aussehenden rothaarigen Bretonin
- einer in einer Kapuze gehüllten Frau mit einem edlen schwarzen Hengst im Schlepptau


(OOC: Am Sonntag soll die Reise weitergehen.)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Feuersucherin« (1. August 2014, 12:43)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merila (02.08.2014), Frenja (02.08.2014), Lachlann (04.08.2014)

Margra

Gelehrter

  • »Margra« ist weiblich

Beiträge: 806

Gilde: Bärenbanner; Die Hüter Tiefwaldens (ehemalig)

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 3. August 2014, 20:21

Aldmeri-Dominion : Ankunft in Waldheim

Nachdem die 'Sonnenklinge' - ein stolzes Schiff des Adlerbanners unter dem Kommando des Altmer Arynon Dakarrn - nicht zur erwarteten Zeit in Waldheim angelangt ist und dementsprechend auch nicht die kleine Gruppe um Esseleth Mallestel, Priesterin des Auri-El, hat man nun das Schiff in etwas ramponiertem Zustand im Hafen einlaufen sehen. Drei Tage zu spät wohl und man munkelt, dass drei abgedeckte Leichen von Deck getragen wurden, ehe man die Fracht ablud.

Von der Priesterin aus Sommersend und ihrer Dienerin Kila Aluwe sowie den beiden Bosmern - Iryanara Windpfeil und ihre Schwester Malderiel -, die sie begleiteten im Hafen von Himmelswacht, hat man keine Spuren ausmachen können.
Erst am Abend trafen die 'Gefährten' per Landweg von der nördlichen Küste aus in Waldheim ein.
"True honor need not be named."
- Talia at-Marimah, Ash'abah, Alik'r -

38

Dienstag, 5. August 2014, 21:14

Dolchsturz-Bündnis: Wegesruh

Im Hafen von Wegesruh entstand ein Brand in zwei dortigen Lagerhallen. Beides kurz nacheinander.
Als das Feuer beseitigt werden konnte stellte man fest, dass ein Teil der dort gelagerten Waren fehlte. Darunter Schmuck aus Schildwacht, sowie einige giftige Kräuter.

Zum Glück gab es dabei keine Toten, nur einige Verletzte. Darunter einige zwielichte Seebären, Marinesoldaten sowie eine kleinwüchsige Bettlerin.

Entzünd die Flamme tief in mir, mit jedem für und wider

Dann erleuchte ich die Welt für Dich, oder brenn' sie mit Dir nieder


39

Mittwoch, 6. August 2014, 20:23

Glenumbra

Vor ein paar Tagen wurde in Dolchsturz, ein Mann in seinem eigenen Keller gefoltert und halbtot aufgefunden. Dazu noch diverse Skelette und verwesende Leichen in den Wänden seines Kellers. Das Verletzte wurde, so laut Augenbericht einer stadtbekannten Tratscherin, von einem schwarz gerüsteten Krieger und einer rothaarigen Frau besucht. Kurz darauf gab es Geschrei und Geknalle. Die Tratscherin alamierte die Wachen. Diese kamen nur mit dem verletzten Mann, welcher zu seiner eigenen "Würde" in Leinen gewickelt wurde raus. Es stellte sich bei den Ermittlungen heraus, dass der Mann schon seid Jahren Mädchen und Frauen entführte, vergewaltigte, folterte und schließlich tötete. Ihre Leichen verscharrte er in seinem Keller.

Die beiden Personen, welche wohl zu dem Zustand des Mannes führten wurden nicht gesehen als sie das Haus verließen. Der Mann wurde zu Tode verurteilt durch das Fallbeil, dass zur Abendzeit von Sundas durchgeführt wird.

40

Sonntag, 10. August 2014, 09:33

Dolchsturz-Bündnis: zwischen Koeglin und Wegesruh

In Sturmhafen sind zu dieser Zeit viele Schurken und Banditen umtriebig. Schon des öfteren haben sie die Handelsrouten belagert, arglose Wanderer überfallen und kleinere Höfe bedroht, um an Gold und andere Schätze zu kommen.

Geht man von Koeglin aus, die Route nach Wegesruh entlang, sieht man alsbald in der Ferne ein merkwürdiges Gebilde. Tritt man näher erkennt man worum es dich bei dem eigenartigen Schemen gehandelt hat. Dies makabere Schauspiel scheint nichts für schwächere Nerven zu sein, denn am Wegesrand der Route sind zwei Äxte in den Bogen gehauen, auf ihren Stielen stecken die Köpfe von ausgewachsenen Männern, ein dritter Kopf liegt auf dem Boden, neben dem Gebilde. Ein verwitterter Baumstamm direkt dahinter zeigt einige rote Lettern, offensichtlich mit Blut geschrieben und in der Gemeinsprache gehalten

"Blut für Blut."

Die Körper der drei sind nicht mehr auffindbar. Sieht man genauer hin, könnte man einen der drei eventuell als Bandit identifizieren, welche seit geraumer Zeit jene Route unsicher machen.



» Not all those who wander are lost «
Nurian
~ Weltreisende



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (10.08.2014)