Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Freitag, 12. Februar 2016, 09:28

Ebenherz-Pakt - Rift; Steinfälle

Nahe der Grenze zum dunmerischen Reich Steinfälle, werden derzeit zwei Wanderer beobachtet, welche offenkundig die besiedelten Gebiete meiden. Soweit es die Kleidung zulässt, ist zu erkennen, dass sie keinem der einheimischen Völker angehören, doch scheint ihre Zahl sowie ihre Ausrüstung nicht zwangsweise einen Trupp des Bündnisses, oder des Dominion anzukündigen. Ebensogut könnte es sich um einfache Strauchdiebe, oder Wandernde handeln.

» Not all those who wander are lost «
Nurian
~ Weltreisende



Celebringil

Gelehrter

Beiträge: 568

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

242

Sonntag, 14. Februar 2016, 14:46

[Dolchsturzbündnis] Dolchsturz

Eine Zeit lang war der Rothwardone Sahid al-Amar das Gesprächsthema schlechthin unter den jungen Adelsdamen. Doch nun hat die adelige Gesellschaft neuen, nicht minder interessanten Gesprächsstoff gefunden, und al-Amar scheint vorerst vergessen.


Kein Geringerer als Graf Alejandro Salas hat die Bardin Mara Auenwind als seine Hausbardin eingestellt. Geredet wurde darüber schon länger, doch nun ist es ganz offiziell. Die Bardin soll bereits in die Residenz des Grafen eingezogen sein. Beobachter halten diesen Schachzug des Grafen für äusserst geschickt. Zeigt der Graf damit doch nicht nur sein Gespür für talentierte, aufstrebende Künstler (und als solche darf Mademoiselle Auenwind durchaus bezeichnet werden). Zugleich unterstreicht und demonstriert der Adelige damit auch seinen Wohlstand und festigt seine ohnehin schon angesehene Stellung in Adelskreisen. Beobachter spekulieren bereits, ob Graf Salas in naher Zukunft wohl noch weitere Gönner fördern wird. Und wie lange es wohl dauern mag, bis ausgewählte Gäste in den Genuss kommen, Mademoiselle Auenwind in der Residenz des Grafen zuhören zu können.


In der Magiergilde von Dolchsturz kann man über derlei Gerede nur den Kopf schütteln. Hier verfolgt man vielmehr mit Neugier und wohlwollendem Interesse den unerwarteten Sinneswandel der Gesellin Minou Coquine. Hat sie sich bisher eher den Ruf eines trinklustigen Wildfangs "erarbeitet", die ihre Zeit lieber im Rosenlöwen als in der Gilde verbringt, scheint Mademoiselle Coquine in letzter Zeit erstaunlich zuverlässig ihren Pflichten und Aufgaben nachzukommen. Ob Sahid al-Amar hier eine Rolle spielt, oder hinter verschlossenen Türen der Gilde der Druck auf die rothaarige Bretonin massiv erhöht wurde, bleibt wohl bis auf weiteres ein Geheimnis. Es ist jedenfalls festzustellen, daß die Bibliothek der Magiergilde dank der Arbeit von Minou Coquine endlich an Ordnung gewinnt und für Besucher der Bibliothek erheblich übersichtlicher geworden ist. Sogar eine verschollen geglaubte Ausgabe des Buches "Gefahren orkischer Magie - Eine ausführliche Abhandlung darüber, warum orkische Magie nicht geduldet werden kann" von Alphonse Louis Constant hat die junge Magierin während ihrer Arbeiten auffinden können. Das allein reicht natürlich nicht, den alles andere als guten Ruf der Magierin schlagartig zu verbessern. Doch es ist immerhin ein erster Schritt in die richtige Richtung. Manch ein Gildenmitglied äusserte sogar vorsichtig die Vermutung, Mademoiselle Coquine könne schon bald die Aufgabe übertragen werden, öffentliche Führungen durch die Bibliothek anzubieten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Morlana (15.02.2016)

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 828

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

243

Samstag, 20. Februar 2016, 22:34

Aldmeri-Dominion: Himmelswacht (Auridon)

Das Leben in der Stadt an der Ostküste Auridons scheint nie still zu stehen. Gerade der Hafen wirkt geschäftig wie eh und je... Und derzeit mehren sich die Gerüchte, dass sich in der Stadt ein neues Handelshaus gründen will. Eine junge, ambitionierte Altmer sucht scheinbar in diesen Tagen nach Handels- und Geschäftspartnern. Man munkelt, dass sie sich besonders oft beim Gasthaus am Hafen, dem "Widerhaken" herumtreibt. Ob sich dieses neue Handelshaus gegen die bereits etablierten Großhändler der Stadt durchsetzen kann, wird die Zeit zeigen. Scheinbar hat auch schon der Thalmor ein wachsames Auge auf die Geschäfte dieser Altmer gelegt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Amairgin (20.02.2016)

Celebringil

Gelehrter

Beiträge: 568

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

244

Sonntag, 21. Februar 2016, 10:50

[Dolchsturzbündnis] Dolchsturz

Klatsch und Tratsch, auf den Strassen von Dolchsturz aufgeschnappt:
Machen wir uns nichts vor, Céline, es war doch absehbar, daß es so kommen würde. Ich habe von Anfang an gesagt, Orsimer verstehen einfach nichts vom Handel, ob erfahrenes Schmiedeweib oder nicht. Und nun ist es genau so gekommen: diese Shel gra-Mhorak hat letzten Fredas ihren Stand endgültig geschlossen. Allein regelmäßig zu Zenithar beten hilft eben auch nicht weiter. Wo kein händlerisches Geschick vorhanden ist, können auch keine Münzen fliessen. Angeblich soll diese gra-Mhorak ja schon ein neues Angebot bekommen haben. In einem der Gasthäuser von Dolchsturz, als Schankmagd. Also wirklich, Céline, das möchte ich erleben, wie dieses grummelige Weib Gäste bedient.


Ganz anders ergeht es da ja Mademoiselle Auenwind. Hast du sie in letzter Zeit mal wieder gesehen? Sie ist kaum wiederzuerkennen. Der Einfluss des Grafen Salas wirkt sich erwartungsgemäß sehr positiv aus. Ich sage dir, Céline, endlich trägt diese Mara Auenwind Kleidung, mit der man sich auch öffentlich sehen lassen kann. Erst kürzlich trug sie ein wirklich ansehnliches Kleid im khajiitischen Stil. In der Residenz des Grafen hingegen soll Mademoiselle Auenwind nicht ganz so üppig wegkommen. Sie muss sich wohl ein Zimmer mit einer anderen Bediensteten teilen. Mein Mann fand das eine wirklich kluge Entscheidung vom Grafen. Wie mein Mann immer zu sagen pflegt: Lass es neu angestellten Bediensteten zu Beginn nicht zu gut gehen, sonst werden sie schnell aufmüpfig und frech. Also, bei dieser Bardin kann ich mir das zwar nur schwer vorstellen, doch Graf Salas tut sicher gut daran, vorsichtig zu sein.


Was mir allerdings Sorgen bereitet, Céline, ist der regelmäßige Umgang, den Mademoiselle Auenwind neuerdings pflegt. Sie ist in letzter Zeit ständig mit dieser Minou Coquine gesehen worden, noch dazu im Rosenlöwen. Du weisst schon, diese Gesellin aus der Magiergilde, die eine Zeit lang jegliche Manieren vergessen hatte. Und nein, Céline, es ist keine Entschuldigung, daß die beiden zuletzt stets nüchtern waren und sich anständig zu benehmen wussten. Andererseits ... vielleicht ist es ja auch Mara Auenwind, die einen guten Einfluss auf die rothaarige Bretonin hat? In der Gilde ist man jedenfalls durchaus zufrieden mit der Arbeit von Mademoiselle Coquine. Sie kümmert sich fleissig um die Bibliothek der Gilde und arbeitet angeblich auch noch an einem Buch für den Gelehrten?, Prinzen? ... Sahid al-Amar. Wie auch immer. Es ist eigentlich schade, daß dieser al-Amar derzeit nicht in Dolchsturz verweilt. Er hat ja durchaus für einigen Gesprächsstoff gesorgt.


Da wir schon beim Thema Magiergilde sind: ich habe aus absolut zuverlässiger Quelle erfahren, daß die Magiergilde demnächst eine Fragestunde für die Bürger von Dolchsturz ausrichten will. Stell dir vor, Céline, jeder kann dann einfach so zur Magiergilde gehen und sich beraten lassen. Noch dazu kostenlos. Zumindest, solange man keine konkreteren Dienste in Anspruch nimmt als Fragen zu stellen. Natürlich kann man das jetzt auch schon. Aber eben nur in der Theorie. Weißt du noch, wie wir beide einmal in die Gilde gegangen sind und in der Bibliothek ein Buch über Liebestränke gesucht haben? Man hat uns einfach stehen lassen, Céline. "Zu beschäftigt." war die ständige Antwort, die wir zu hören bekamen, wenn wir jemanden um Hilfe bitten wollten. Na, mit dieser offenen Fragestunde wird sich das ja wohl hoffentlich bald ändern.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Morlana (21.02.2016)

Unholy_Confessions

unregistriert

245

Sonntag, 21. Februar 2016, 12:24

Skal der Bär, der alte, grimmige Nord aus Kyneshain war heute am frühen Morgen bereits in Windhelm. Allem Anschein nach hat er dort ein Fass Bier besorgt - versucht der alte Nord schon wieder seinen Kummer zu ertränken? Er hat sich doch erst vor einigen Wochen im nüchternen Nord halb-todgesoffen....

Feuersucherin

Gelehrter

  • »Feuersucherin« ist weiblich

Beiträge: 650

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

246

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:24

AD - Auridon - Grünwasserbucht / Himmelswacht

In den letzten Wochen kann man den Hausmeister der Magiergilde von Grünwasserbucht (NPC Tilmond), des öfteren beim Beladen von Fuhrwerken mit Kisten und Koffern aus dem Magierhaus antreffen. Auf die Frage, wohin es gehen soll, gibt Tilmond keine Auskunft, aber man kann ihn des öfteren fluchen hören. Einige Kisten sind mit der Aufschrift "Achtung - zerbrechlich!" versehen und werden mit größter Vorsicht auf den Pferdewagen gehievt. Es ist kein allzu großer Wagen, es könnte sich also um das Gepäck einer einzigen Person handeln.

Die Wagen brechen frühmorgens Richtung Süden auf und nehmen später die Abzweigung nach Himmelswacht. In Himmelswacht machen sie vor einem Wohnhaus in einem gutbetuchten Altmer-Viertel Halt, wo sie wieder entladen werden.

Wer diese Vorgänge mitbekommen haben könnte:
Nachbarn des Magierhauses in Grünwasserbucht, sowie Bewohner des entsprechenden Viertels in Himmelswacht. Herkunfts- und Zielort, dürfte allerdings nur Personen bekannt sein, die den Wagen persönlich gefolgt sind.

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 277

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

247

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:49

AD - Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit - Auridon

Die Gerüchte und negativen Gespräche über den Einfluß des Schleiererbes am Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit werden immer weniger auf den Strassen Auridons und wenn man die Bewohner Auridons befragt so nennen viele das Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit in einem Atemzug mit dem Aldmeri Dominion, oder nennen es eine Einrichtung von Königin Ayrenn höchstselbst.

Und tatsächlich ist das Kolleg insbesondere nach dem Tag der offenen Türe wieder ins Gerede gekommen, vor allem da man munkelt es seien sogar Gäste willkommen geheißen worden die nicht dem Dominion angehörten.

Passiert man derzeit zur hellen Tageszeit das Gelände des Kollegs so fällt gleich auf das Rekruten und Studenten der Khajit, der Bosmer und der Altmer teils lachend teils hochkonzentriert Ihre Köpfe zusammenstecken um über Büchern zu grübeln oder in Diskussionen vertieft Standpunkte ausdiskutieren und sichtlich von einander lernen.
Reist man in den Abendstunden an den Ausläufen des Kollegs entlang so zeichnen sich die durch Kerzenschein erleuchteten Fenster der Lehrkräfte und Studenten bis in die späten Nachtstunden als Wegweiser für Reisende in der Dunkelheit ab.

Selbst die Lehrkräfte, so sagt man würden sich nicht zurückgezogen und verschlossen hinter den Mauern des Kollegs verstecken. Des öfteren sieht man Lehrkräfte in der traditionellen Bekleidung des Thalmor in der Grünwasserbucht oder in Himmelswacht. Und es heißt das jeder der bisher mit einer Frage an einen solchen Thalmor heran getreten ist auch eine Antwort erhalten hat.

Studenten und Rekruten, die während der freien Tage in den Städten nach Kurzweil suchen berichten sogar, das würde man sich selber vom Zustand und den Bedingungen des Kollegs überzeugen wollen oder gar als Student einschreiben oder als Lehrkraft eine Anstellung suchen so solle man einfach an einem Turdas nach Beendigung der Unterrichtsstunden bei Lehrmeister Brâen Agrach-Dyrr vorbeischauen oder eine Nachricht am Kolleg hinterlassen.



[list][/list]

248

Sonntag, 21. Februar 2016, 22:59

AD - Himmelswacht

Nicht wie ein Lauffeuer, sonder eher wie die hinterhältige Flamme einer vergessenen Kerze, die in der Nacht erst die Tischdecke, dann den Tisch und schließlich das ganze Haus in Flammen aufgehen lässt, verbreitet sich am Hafen von Himmelswacht ein Gerücht skandalösester Natur: Ein Khajiit soll geangelt haben. Ja, Ihr habt schon richtig gehört, geangelt. Statt mit Pfoten und Klauen auf die Jagd zu gehen, hat er den armen Fischen feige eine Falle gestellt, sie mit den leckersten Ködern gelockt, nur um ihren Leben kurz darauf ein jähes Ende zu bereiten. Was die Sache vermutlich zwar nicht schlimmer aber immerhin noch um einiges peinlicher macht, so hat der Frevler noch nicht einmal leckere Fische auf diese Weise an Land gezogen. Nein, in seiner Beute soll unter anderem ein Gründling gewesen sein, ein gänzlich unappetitlicher Fisch, der vor allem nach Schlamm und Brackwasser schmeckt. Eine Artgenossin meinte, dass sich der Missetäter so sehr schämen solle, dass er am besten sein Leben damit beschließe, Jone und Jode um Verzeihung für seine schändliche Tat zu bitten.

Ein prekäres Detail aber fehlt - bedauerlicher Weise - dieser erschütternden Geschichte. Wieviel genüßlicher würde sie sich erzählen, wenn man genau wüsste, wer denn eigentlich der armseelige Sünder war, über den hier getuschelt wird. Ich hätte da natürlich eine Ahnung - Ihr vielleicht auch?

Unholy_Confessions

unregistriert

249

Dienstag, 23. Februar 2016, 21:39

Aldmeri Dominion - Himmelswacht


In der Nacht von Loredas auf Sundas konnten betrunkene Hafenarbeiter und nachtaktive Bürger sehen, wie die Stadtwache von Himmelswacht ein anlegendes Schiff gestürmt haben. Dabei soll ein Teil der betrunkenen, rothwardonischen Mannschaft angeblich den Kapitän und einen dritten Mann, einen Khajiit, zuerst verprügelt und danach ins Wasser geschmissen haben.

250

Montag, 7. März 2016, 14:07

Neulich in Dolchsturz ...
Magier. Es gibt ja den ein oder anderen, der durchaus Vorbehalte gegen diese Zeitgenossen hat. Sei es aus Angst vor Nekromanten, Sorge wegen fehlgeschlagener Experimente und ihrer katastrophalen Auswirkungen oder einfach, weil das ganze Gezaubere ja doch schon so ein wenig unheimlich ist. Jeder kennt sicher jemanden, der jemanden kennt, der in der Nähe eines Gildenhauses schon einmal ein seltsames Geräusch gehört, ein verdächtiges Licht gesehen oder ein merkwürdigen Geruch geschnuppert hat. Ist dann wirklich mal etwas passiert, kommen solche Skeptiker voll auf ihre Kosten, so auch letzte Woche in Dolchsturz:

Nein, bedaure, es gab keine Explosion, nichts wurde zerstört außer einiger Geschmacksnerven. Eine Veränderungsmagierin soll den leckeren Marmeladenkrapfen eines Kollegen, den dieser sich extra für den Nachmittagstee aufgespart hatte, in einen wenig appetitlichen Senfkrapfen verändert haben. "Mit voller Absicht!" sagt der Geschädigte "Aus Versehen!" sagt die Täterin. Letztere hat sich nun jedenfalls aus Angst vor der fürchterlichen Rache ihres Kollegens erstmal nach Wegesruh - oder war es doch gleich Auridon? - verzogen. Zwar gab sie vor, dort einen Auftrag zu haben, aber das würde in so einer Situation ja wohl jeder behaupten.

Ebenfalls die Stadt verlassen, hat der alte Alchemist. Er hatte zwar keine Schwierigkeiten mit Gebäck, ihm ist wohl einfach nur das Wetter nicht bekommen und so tauscht er den Dolchsturzer Regen, gegen die Wärme von Abahs Landestelle.

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich

Beiträge: 1 828

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

251

Sonntag, 20. März 2016, 09:39

Aldmeri-Dominion: Himmelswacht

Seit ein paar Tagen herrscht um ein Haus in der Stadt, in Nähe von Telengers Emporium, eine ziemliche Geschäftigkeit. Die unterschiedlichsten Personen gehen ein und aus (sogar Menschen!) und vom Hafen her werden Kisten und Truhen ins Haus geschafft. Eine relativ junge Altmer, so weit man das einschätzen kann, mit kurzen hellbraunen Haaren überwacht das ganze Treiben. Man sieht diese immer mit einem Block und Stift die Waren kontrollieren.
Wenn man sich bei den Nachbarn genauer informiert, wird man erfahren, dass das Haus vor kurzem von einem neuen Handelshaus gemietet worden ist. Das Handelshaus befindet sich noch im Aufbau, daher findet man vermutlich noch keinen Namen oder Schild an der Eingangstür.

252

Freitag, 25. März 2016, 09:23

Aldmeri-Dominion: Himmelswacht

Irgendwie hat man die Magier und die weißhaarige Direnni lang nicht mehr gesehen, die in dem Haus nahe des Bankgebäudes lebt. Was da wohl passiert sein mag? Nicht dass die alle umgebracht worden sind! Vielleicht sollte mal jemand in dem Haus nachsehen gehen.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Deshaan, Gramfeste
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

253

Freitag, 25. März 2016, 18:06

Ebenherzpakt - Steinfälle, zwischen Feste Virak und Kragenmoor

Auf den Wegen in Richtung Kragenmoor wurde eine kleine, etwas sonderbar zusammengewürfelt wirkende Gruppe gesichtet. Zwei Dunmer, eine kleine Mer, die eindeutig nicht den Dunkelelfen angehört, sowie ein Mensch, wie es scheint. Man kann nicht erkennen, warum diese Gruppe zusammen reist, und das auch noch friedlich, aber sie tun es. Was die beiden Fremdländer im Reich der Dunmer wohl verloren haben? Und warum haben sie sich zwei Einheimischen angeschlossen? Oder ist es umgekehrt der Fall?

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 277

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

254

Samstag, 26. März 2016, 17:12

Aldmeri Dominion - Auridon/Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit

Das Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit ist in den vergangenen Tagen immer mal wieder Gespräch unter den Bewohnern und Gästen des Dominions.
Bei Gesprächen mit Reisenden und Händler heißt es in letzter Zeit immer öfter das die Regeln des Kollegs aufgrund von Vorkommnissen in der Vergangenheit ein Gutes Stück Strenger geworden seien.
Einige der Händler und Reisende haben einen Aushang den sie am Kolleg "gefunden" haben bei sich.

Spoiler Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amairgin« (26. März 2016, 17:49)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (28.03.2016)

255

Mittwoch, 30. März 2016, 09:41

Ebenherzpackt - Kragenmoor

In späten Abendstunden sah man, wie eine Gruppe die Taverne verließ. Drei Dunmer und zwei Fremdländer, einer der Dunmer schien eine Wache zu sein. Es wirkt, als haben sie alle ordentlich gezecht, wobei jedoch die Fremdländer (manche munkeln, die Frau sei eine verwilderte, zu kurz geratene Bretonin) das Gezeche besonders schlecht zu vertragen scheinen. Wo die Gruppe hinging, verliert sich jedoch in wildesten Spekulationen.
Und warum war eine weitere Fremdländerin kurz vorher eher verstört aus der Taverne gestürzt?

Man munkelt...

Mollorow

Gelehrter

  • »Mollorow« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

256

Freitag, 1. April 2016, 08:27

Neuerdings scheinen bestimmte Diebe, darunter Diebe die sich der Diebesgilde angehörig fühlen aber auch Diebe die vorher keinen Kontakt dahin hatten, auf merkwürdige Beute zu stoßen. So finden sie an ganz unscheinbaren Orten Notizzettel, als hätte man gewusst sie würden dort einen Diebstahl begehen. Andere scheinen wiederum etwas zugesteckt zu bekommen und wieder andere lesen in diversen Verstecken Codierte Aushänge. Doch im Grunde enthalten alle dasselbe:

Diebe der Diebesgilde und an alle Diebe die Kontakt zu ihr haben, die Diebesgilde in Gramfeste wurde neu gegründet. Wir bieten einen Zufluchtsort für alle Diebe welche die Prinzipien der Diebesgilde respektieren und Teil von ihr sein wollen. Wir bieten eine Familie denen die ihre verloren haben und wir werden Reichtümer anhäufen und die Gilde in ganz Tamriel wieder berühmt machen. Habt ihr Interesse? Findet unser Versteck. Das ist eure erste Prüfung. Eine Vertrauensprüfung.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

257

Freitag, 1. April 2016, 08:42


Ebenherzpackt - Steinfälle; Kragenmoor


Seit vor zwei Tagen diese Kuriositäten aus der Taverne in Kragenmoor geschleppt wurden, hatte man nichts mehr von ihnen gehört oder gesehen. Es war ja auch zu seltsam, als diese "Leute" durch das Haupttor marschiert waren. Gut dass sie offenbar das Weite gesucht, oder man sie hinaus geworfen hatte. Nun allerdings, tönten seit den gestrigen Abendstunden, immer wieder die Klänge gezupfter Saiten, so gedämpft, als läge ihr Ursprung irgendwo hinter dünnen Wänden. Zuweilen wisperte auch eine fremdländische Stimme unverständliche Worte. Waren dass schon wieder diese beiden und weswegen hatte scheinbar noch niemand etwas ernstzunehmendes gegen diese Sonderlinge unternommen?

» Not all those who wander are lost «
Nurian
~ Weltreisende



258

Samstag, 2. April 2016, 22:16

Ebenherz-Pakt, Steinfälle, Kragenmoor

Man wundert sich ja noch immer darüber, allerdings doch zunehmend leiser, dass diese rothaarige Bosmer, die in einem nahe gelegenen Bauernhof lebt, immer wieder in die Taverne kommt, um bei der dortigen Bardin Gesang und Tanz zu studieren. Oft erklingen Lauten- oder Flötentöne sowie manchmal auch Gesang im Duett der beiden aus dem Gebäude -- heute jedoch nicht. Die beiden stehen beieinander, tuscheln hinter vorgehaltenen Händen, und die Bardin erregt sich doch für ihre Verhältnisse sehr bei ihrem Bericht, der die Bosmer ganz unverkennbar verärgert und besorgt.
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Deshaan, Gramfeste
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Amairgin

Denker

  • »Amairgin« ist männlich

Beiträge: 277

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

259

Sonntag, 3. April 2016, 16:04

Aldmeri Dominion - Hew`s Fluch/ Abahs Landung

In den frühen Morgenstunden diesen Sundas an den Docks vor der Hafenmeisterei wird die Leiche eines Hafenmeisters entdeckt. Es heißt er wurde verprügelt und dann habe man ihm die Kehle aufgeschnitten.
Diese Nachricht würde in Abahs Landung eigentlich nicht die große Runde machen, den es ist keine Seltenheit das gemeine Beutelschneider zur Gewalt greifen. Der lustige Aspekt dieses Verbrechens ist viel amüsanter. Scheinbar hat der Matrose der die Leiche fand und die Stadtwache alarmierte mit lautstarkem Protest verlangt das er die Münze, welche in der Leiche Mund steckte, behalten dürfe. Schließlich aber er sie ja auch gefunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Amairgin« (3. April 2016, 18:08)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (03.04.2016)

260

Donnerstag, 7. April 2016, 22:05



Neuerdings sind an jedem schwarzen Brett in Himmelswacht und Umgebung Steckbriefe zu finden. Auf diesen hat jemand mit einem speziell gefertigtem Stempel ein Motiv aufgetragen und einen handschriftlichen Text hinterlassen. Derjenige wird einige Nachtschichten eingelegt haben!




Zitat von »Steckbrief«

Abschied!
Zu kommendem Turdas verabschieden wir
Kriegermeister Ra'qaïr auf der Insel der Einkehr.

Den ewigen Frieden alleine anzutreten, ist eine untragbare Bürde.
So sind all jene eingeladen, die gewollt sind, ihn auf seiner letzten Reise
zu begleiten
gestempelt und gezeichnet mit "Krieger der Monde"

(Es handelt sich um einen letzten Abschied vom Charakter UND seinem verstorbenen Spieler)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CriticalAcclaim« (7. April 2016, 22:37)