Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Montag, 10. März 2014, 20:57

Ja. Winkt ab. Richtet Euch vorerst hier ein - die Schenke gehört ... Freunden von mir. Und ich muss Vorbereitungen treffen. In wenigen Tagen reisen wir ab. Ich such Euch auf. Den antiken Dolch hüllt er notdürftig in etwas Stoff.

Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. März 2014, 21:26

"Ich werde Euch erwarten, und Romus..., danke."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Versius« (10. März 2014, 21:33)


23

Donnerstag, 13. März 2014, 20:20

Der Dieb und der Offizier

Kapitel 2: Die Stadt der Kaiser




Der Zerbrochene Dietrich. Die uns bereits bekannte Schenke. Nacht. Stille. In einer der heruntergekommenen und bescheiden ausgestatteten Schlafkammern klirrt leise das Schloss. Nach einer guten Minute klickt es. Die Tür gibt nach und gleitet erstaunlich geschmeidig auf.
Romus, mit einer Tasche um die Schultern und einer in den Händen betrachtet den auf der Koje schlafenden Versius.
Typisch Soldat. Schläft wie ein Stein während sich die Schlinge um seinen Hals enger zuzieht.... Wach auf!
Die schwere Tasche befördert er mit einem Wurf direkt auf den ehemaligen Offizier.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:52)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 13. März 2014, 21:04

Das Bett war durchgelegen und knarrte bei jeder noch so kleinen Bewegung. Die Felldecke hoch bis zu seinem Kinn gezogen. Doch sie war nicht lang genug um auch für seine Füße zu reichen. Endlich war er mal eigeschlafen. Sicherlich kein angenehmer Schlaf, aber besser als gar keiner.

"Wach Auf!"

Er zuckt zusammen, wer rief da? Ehe er sich die Frage beantworten konnte, bemerkte er einen schweren Gegenstand der, urplötzlich aus der luft, auf sein linkes knie fiel und ein stechenden schmerz erzeugte und sich ruckartig aufrichtet. "Bei den acht!", riss Versius seine Augen auf. Diese erkennen eine dunkle Silhouette in seinem Zimmer. "Wer seid Ihr? Romus? Verdammt mein Knie!"

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Versius« (13. März 2014, 21:37)


25

Freitag, 14. März 2014, 11:46

Der Dieb und der Offizier

Romus verzieht das Gesicht zu einem Ausdruck des Zorns. Ihr könnt wahrhaftig froh sein, dass ich Euch kein Pfeil durchs Knie gejagt habe. Wo wart Ihr? Mit wem habt ihr gesprochen? Wer weiß davon, dass Ihr in der Stadt seid?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:52)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

26

Samstag, 15. März 2014, 13:19

Richtet sich erst einmal mal langsam auf, während Romus Ihn noch zur rede stellt. Packt den Rucksack auf dem Boden und reibt sich anschließend die Augen. "Was für einen Unfug redet Ihr da? Niemand außer euch und das Gesindel bei dem ich nach Euch gefragt habe. Die allerdings kennen meinen Namen nicht und ich habe stets dafür sorge getragen das man nicht all zu viel von meinem Gesicht erkennt.", setzt sich nun auf die Bettkante während er anschließend nach seinem Leinenhemd greift, dass er in Armreichweite über einen Stuhl gelegt hatte und spricht dabei weiter, "Da Ihr mich aber zu Nachtschlafender Zeit unsanft wecken tut, nehme Ich an das wir wohl ein Problem haben. Also spuckt es endlich aus! Was ist hier los!?"

27

Samstag, 15. März 2014, 23:46

Der Dieb und der Offizier

Und Euer antiker Dolch? Den hattet Ihr ganz sicher nicht die ganze Zeit bei Euch an der Front. Er war bei Euch Zuhause, stimmts?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:52)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 16. März 2014, 16:29

Winkt die Frage gekonnt ab und spricht dabei mit ruhigen Unterton, "Was hat dies alles hier mit dem Dolch zu tun? Kommt endlich zur Sache!", wendet sich jetzt den Rucksack zu und nimmt diesen auf dem Schoß und deutet mit seinem Zeigefinger seiner rechten Hand darauf, "Und was ist hier drin?"

29

Sonntag, 16. März 2014, 17:55

Der Dieb und der Offizier

Ihr wurdet gesehen. Ihr wurdet erkannt. Die Nachricht Ihr wärt nach einer Schlacht vermisst hat die Stadt erreicht, aber jemand erkannt Euch und meldete es den Wachen. Sie werden kaum die Stadt nach einem einzelnen Offizier absuchen aber wir müssen uns nun hüten. Mehr als vorher. Es ist nicht mehr sicher hier zu bleiben. Wir müssen unsere Reise antreten. Jetzt gleich. Romus atmet tief durch und deutet auf die Tasche. Da drin ist was ich auf die schnelle auftreiben konnte. Etwas Kleidung falls wir unsere wechseln müssen, eine warme Decke, ein gutes Messer, etwas Proviant und ein Trinkbeutel aus Leder... Falls ich was vergessen haben sollte können wir es sicher in einem Dorf unterwegs besorgen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:52)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 16. März 2014, 20:28

Nimt den Rucksack vom Schoß, legt diesen links von ihm auf das Bett, und steht auf. "Dann soll es so sein." Geht zielgerichtet auf eine Kommode zu die gegenüber vom Bett steht. Öffnet daraufhin eine Schublade aus der er seine Stiefel, Umhang und einen kleinen Beutel herausholt. Glücklicherweise leuchten die Monde den Raum durch das schmale Fenster genug aus ohne das eine andere Lichtquelle gebraucht wird. "Ich denke Ihr habt einen sicheren Weg aus der Stadt ausgekundschaftet?", spricht er abgewandt von Romus während er bereits seinen zweiten Stiefel auf dem Stuhl zu schnürt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Versius« (17. März 2014, 19:20)


31

Montag, 17. März 2014, 19:21

Der Dieb und der Offizier

Der Bogenträger verschränkt die Arme und lehnt mit der Schulter an den Türrahmen. Der Plan war mit dem Verbindungsmann der ... Gilde in zwei Tagen mitzureisen. Das wär eine sichere Sache, doch das können wir jetzt vergessen - solange zu warten wär ein zu hohes Risiko. Also werden wir improvisieren müssen... Ich hatte nach jemandem geschickt bevor ich zu Euch aufgebrochen bin. Mit etwas Glück wird am östlichen Tor unser Mann stehen. Dann kommen wir sicher durch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:53)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

32

Montag, 17. März 2014, 21:12

Legt seinen Umhang an und nimmt seinen Rucksack auf, seinen Beutel hat er in diesen befestigt. Versius steht nun im mitten des schwach beleuchtenden Raumes. "Und wenn das Glück in dieser Nacht nicht auf unserer Seite ist?"

33

Montag, 17. März 2014, 21:41

Der Dieb und der Offizier

Romus zeigt ein grimmiges Lächeln. Nun... Dann wird es erst richtig interessant. Er drückt seinen Rücken an den Türrahmen und deutet Versius mit einer einladenden Geste an vorzugehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:53)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

34

Montag, 17. März 2014, 21:46

Schaut Romus eine kurze Zeit lang an, kann sich aber nicht dafür begeistern das lächeln auf irgendeiner Art und Weise zu antworten. "Dann lasst uns gehen.", streift sich die Kapuze über den Kopf. Zwängt sich anschließend an Romus vorbei durch die Tür, bleibt dahinter allerdings nochmal stehen, "Es standen immer Wachen vor meinem Zelt...", setzt sich anschließend wieder in Bewegung.

35

Montag, 17. März 2014, 22:26

Der Dieb und der Offizier

Romus zuckt seinerseits nur die Schultern nach Versius' Aussage. Er wirft die kapuze über den Kopf und verlässt mit dem Ex-Offizier die Schenke.


Die Nacht ist Finster. Wolken peitschen über den Himmel, verdecken das wenige Licht, dass Mond und Sterne spenden. Nur ab und zu blitzt der volle Mond durch die schwere Wolkendecke. Der Wind ist böig und kalt in der sonst milden Nacht.

Ein Sturm zieht auf. Der Bogenschütze zieht die Stoffmaske über die Nase und richtet den Umhang.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:53)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 18. März 2014, 19:53

Versius blickt über die Straße in die Dunkelheit. Hinter ihm die massive Tür der Schenke. Sein Blick wandert ein letztes mal nach hinten auf das Tavernen Schild.
Versius zieht sich seine Kapuze etwas weiter ins Gesicht und zieht seinen Umhang zu, um sich so besser vor dem Wind zu schützen. "Sagt lieber wo wir hier lang müssen. Ihr kennt doch sicher einige Gassen wo wir nicht so offen gesehen werden, auch wenn die Dunkelheit uns schützt. Ach und übrigens...", deutet zur seiner rechten als er aus der Entfernung die Straße runter einige Lichtquellen entdeckt, "... wir bekommen gleich Besuch."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Versius« (18. März 2014, 20:06)


37

Dienstag, 18. März 2014, 20:23

Der Dieb und der Offizier

Folgt mir. Romus dreht sich an der Stelle und bahnt sich den Weg festen Schrittes durch die engen Gassen.
Benehmt Euch natürlich. Meint er als die beiden die Tore des Palastbezirks erreichen.

Hey! Wer kommt da? Schnauzt der größere der beiden schwer gerüsteten Wachen.

Nur einfache Leute, die im Hafenviertel einen trinken waren. Lallt Romus mit halbgeöffneten Augen, schwankt zur Seite und krallt sich an Versius' Schulter fest um nicht umzufallen.

Und wo wollt ihr hin? Knurrt der kleinere Wachmann im Kettenhemd und kommt näher um die Gesichter den Beiden mit der Fackel zu beleuchten.

Romus zieht mit einer unsicheren Bewegung seine Stoffmaske runter.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:53)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 18. März 2014, 20:53

Knickt mit der Schulter halb ein als Romus sich an Ihm festhält. "uff..., Ihr seid und bleibt ein versoffener Idiot", schnauzt er Romus an als er sich wieder aufrichtet und Romus ihm noch an der Schulter hängt.

Der größere der beiden trat nun auch näher heran "Ich will euer Gesicht sehen, los!".

Versius schiebt mit seinem unbelagerten Arm seine Kapuze etwas zurück als die größere Wache sein Gesicht betrachtet. Als sein blick auch nach gefühlten drei Sekunden nicht von Ihm abbläst, lässt sich Versius ruckartig etwas fallen, wobei er Romus wieder auffing. Dabei zieht er geschickt wieder die Kapuze nach vorn und richtet sich wieder auf. "Ihr müsst Ihn entschuldigen. Starker Alkoholiker. Liebt seinen Ale mehr als seine Familie. Ich bringe Ihn wohl lieber schnell nachhause.", spricht er mit grober Stimme.

Die Wachen schauen sich eine Weile lang gegenseitig an.

"Nun? Ihr müsst wissen, dass er mit der Zeit nicht leichter wird."

39

Dienstag, 18. März 2014, 21:06

Der Dieb und der Offizier

Wir wollen die Abkürzung zum Marktviertel nehmen, mein Gutster. Meint Romus mit aufgesetztem dummen Grinsen. Dort wartet ein Bett auf mich und mit etwas Glück auch eine billige Dirne! ... Ihr ... Äh ... Sagt meiner Frau nichts. Sie ist fett geworden nach den Kindern. Aber ein Mann hat doch Bedürfnisse! Eh! Ihr versteht das bestimmt! Ich bin übrigens Rexus. Danke der Nachfrage. Und das - das ist mein Vetter. Verex. Guter Mann! Passt immer auf mich auf. Ein mal haben wir uns so besoffen...

Die kleinere Wache im Kettenhemd schnauft sichtlich genervt und tritt bei Seite. Geht mir beide aus den Augen... bevor ich den Deutet auf Romus. zur Ausnüchterung in den Kerker werfe.

Der leicht schwankende Bogenträger hält inne, hebt beschwichtigend die Hand und zieht die Stoffmaske wieder über die Nase.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Corrupt Gnosis« (18. März 2014, 21:17)


Versius

Geselle

  • »Versius« ist männlich

Beiträge: 59

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 18. März 2014, 21:27

"Danke Guter Mann. Kommt Ro... öh Rexus.", schleift anschließend schnellen Schrittes Romus hinter sich her.

Die Wachen schauen den beiden nach. "Weißt du noch wo wir letzten's so besoffen waren? Oben am Markt wo wir..."
"Ihr sollt mich nicht an dieser Nacht erinnern!", schimpft er den kleinen an.

Als Versius und Romus einige Meter zurück gelegt haben und um eine Ecke gebogen sind blieb er stehen, "Runter von meiner Schulter!"