Sie sind nicht angemeldet.

Allianzübergreifend Lehrlingskontrakt

1

Freitag, 31. Juli 2020, 15:55

Lehrlingskontrakt

Hi,

trotz meiner Liebe zu Rollenspielen und mmos habe ich Eso bis jetzt links liegen gelassen. Was sich in den vergangenen Tagen als riesen Fehler herausgestellt hat.
Nun nachdem ich Sommersend mehr oder minder alleine erforschen musste zieht es mich nun doch ein wenig zu Gleichgesinnten die die Welt in vollen Zügen genießen und ihr sogar noch ein wenig mehr leben einhauen.

Durch meine recht jungfräuliche Verbindung zu dieser Welt kann ich leider noch nicht mit dem wissen über Zugehörigkeiten, gesellschaftliche Standpunkte und Hintergrundgeschichte auffahren wie es vielleicht erwünscht ist, doch kribbelt es mich in den fingern auch hier eintauchen zu können.
Da ich es doof finde wie ein rohes Ei behandelt zu werden und nicht möchte das ich durch unbedachte Handlungen meinerseits das Rp anderer gestört oder gar zerstöht wird, habe ich mir überlegt eine Art Lehrlingskontrakt anzubieten.

Wenn jemand oder sogar eine Gruppe mir das vertrauen gegenüberbringt mich in ihren reihen aufzunehmen, dann biete ich von meiner Seite einen "Lehrling" an, der in euren Handwerk oder bei euerer Berufung zur Seite steht.
Ob ihr einen jungen Mädchen das Jagen beibringt, sie in euer Wirtshaus zum abwaschen und als Kochgehilfin braucht, ob sie das neue Hausmädchen wird oder sie euren wissenschaftlichen Forschung eine stütze ist.
Ihr könnt auch einfach einen Straßenkind ein besseres Leben bescheren oder sie zum Ausgleich für ein warmes Bett und einigermaßen Sicherheit zum Stehlen losschicken. Ich bin da völlig offen, einzige Bedingung ist regelmäßiges RP.

Und wenn es doch nicht Passen sollte, einen Lehrling kann man auch ganz leicht wieder auf die Straße setzen.
Wenn ihr Interesse und vor allem Lust dazu habt, jemand völlig neuen eine kleine Stütze zu sein, dann werden wir sicherlich einen gemeinsamen Punkt finden an dem wir anknüpfen können.

Also meldet euch bitte ich beiße nicht und wenn dann zärtlich <3 =P

Zusatz: Ich kann eine jahrelange Rp-Erfahrung in Swtor aufweisen welche ich auch heute noch pflege und sollte mir meinen 32 Jahren eine gewisse Reife aufbringen, zumindest dann wenn es angebracht ist ! =)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Aykami (31.07.2020), Marius Bates (31.07.2020)

2

Freitag, 31. Juli 2020, 17:16

Hallöchen und herzlich willkommen! :thumbsup:

Als Elder Scrolls Neuling ins ESO Rollenspiel einzusteigen ist vermutlich ähnlich überwältigend, wie als SW Neuling ins SWTOR Rollenspiel reinfinden zu wollen. Jahrzehnte an Lore, die gewälzt werden wollen. XD

Da finde ich den Ansatz, als "einfache Person" einzusteigen, wirklich passend. Das Mädchen von der Straße braucht den Aufbau der Aurbis (oder was die Aurbis überhaupt ist) nicht zu kennen, und der kleine Lehrling von nebenan darf ruhig daran glauben, daß Werwölfe sich bei Vollmond (wie vieler Monde ...?) verwandeln. Die Welt durch die Augen des Chars zu erkunden ist ja auch ein nicht unübliches Stilmittel bei Geschichten.

Aber vielleicht hilft es bei der Suche nach entsprechenden Gruppen, ein wenig mehr darzulegen, in welche Richtung es gehen soll?

Zum Beispiel:

1) In welchem Teil der Welt würdest du gerne spielen? Oder, falls es da halt noch keine wirkliche Vorstellung gibt - welche Art von Hintergrund fasziniert dich wohl am Ehesten?

Sommersend hast du ja offenbar schon kennengelernt, die strahlende, noble Insel mit ihren hochnäsigen Besserwissern und der nur schlecht verborgenen Dunkelheit, die tatsächlich dahintersteckt.

Jede Region / jedes Volk hat so seine Eigenheiten und bietet entsprechend eine komplett andere Kulisse fürs RP. Von mittelalterlichen Gegenden über die teils außerirdisch anmutenden Gebiete von Morrowind, die Wüste Alik'r, die gigantischen Bäume im Valenwald, etc.

2) Lehrling an sich ist ja schon ein sehr bodenständiger Ansatz, aber soll es dann auch eher im einfachen Bereich bleiben? Suchst du mehr das gemeinsame Beinandersitzen, das Ausspielen alltäglicher Dinge, oder soll es später auch mal hinaus gehen in die Welt der Abenteuer? Oder willst du dich irgendwann in den umfangreichen Weiten der Magietheorie verlieren, nach politischen Intrigen streben, den Daedra-Horden den dämonischen Hintern versohlen?

3) Sucht du eher nach Gruppen- oder Zweier-RP? Eine Mischung, wo der Lehrling nebenher auch mal in die Welt hinauszieht und die Tavernen unsicher macht? Lieber eine große Gruppe, wo du jeden Spielabend andere Leute (und damit auch andere / teils sogar widersprüchliche Sichten der Welt) kennenlernst?

Es ist natürlich wesentlich einfacher zu sagen: "Hey, das klingt, als würde Roos zu uns passen", wenn man ein bißchen mehr deine Vorstellungen und Vorlieben kennt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (31.07.2020), Roos (31.07.2020), Deikan (01.08.2020)

3

Freitag, 31. Juli 2020, 18:26

Danke für deine schnelle Antwort =)

Wie du es so Bildlich beschrieben hast von der Reise des Heldens und dem erkunden der Welt würde ich auch in diese Richtung mein RP ansiedeln Wollen.

Ich möchte als nahezu unbeschriebenes ins Geschehen einsteigen. Vielleicht mit der ein oder anderen Begabung und ganz sicher mit der ein oder anderen nervtötenden Charakterschwäche, womit mein Mentor vielleicht auch das ein oder andere mal, eher mehr als weniger, unverhofft auf trab gehalten wird.
Ich würde es schön finden wenn man in einer Kleinen wiederkehrenden Gemeinschaft Rp betreiben könnte die auch den Anschluss an eine grössere Gruppe hat um immer mal wieder frischen wind in die gemeinsame Geschichte zu bringen.Um nochmal auf die Mögliche Entwicklung einzugehen, wenn sich ein interessanter weg ergibt und er auch passt glaube ich streben die meisten jungen Menschen ihren Idealbildern und Träumen hinterher. Ganz egal wie anders die wirklichkeit ausschaut. Wenn sich also ein weg auf tut für ein besseres Leben oder die Erfüllung von Träumen, und wenn es nur die Tagträume Kammerzofe sind, würde ich wahrscheinlich auch diesen weg einschlagen. Dann höchstwahrscheinlich auf die Nase fallen und idealer weise nicht mit einem Feil in der Brust zurückkommen. Oder aber der weg gelingt und ich bin im nächsten abschnitt meiner Reise.


Das mag vielleicht ein wenig planlos klingen und mir fällt es auch schwer da meine Gedanken in die richtigen worte zu setzen aber wie du so schön geschrieben hast ich kenne nur die Geschichte der Rassistischen Altmare und weis so gut wie nichts über die anderen gebiete oder Völker.

Wie sollte ich hier große Ambitionen im Vorwege finden ? Vielleicht wird mein char ja eine mächtige Magierin oder eine Waldläufer oder eine Meisterkonditorin oder eine bekannte Bardin ... wer weis,das liegt halt alles an den Einflüssen die ihr geboten werden.
Ich hoffe das konnte ein kleines Bild vermitteln.

Rae

Denker

Beiträge: 401

Gilde: Faroth Tong

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Juli 2020, 19:29

Vielleicht schaust du einfach mal in die Projektliste hier: http://eso-rollenspiel.de/index.php?page…d&threadID=3331 und schaust mal, ob da was dabei ist, das dir zusagen könnte.

Bisher wirkt es so, als wüsstest du einfach nicht, was du willst und das ist nicht für alle Gilden/Projekte ein guter Anhaltspunkt, um mit dir in Kontakt zu treten. Für den Anfang würde es zumindest schonmal helfen zu wissen, welches Volk du überhaupt bespielen willst. Die Welt ist keine friedliche, die Völker vertragen sich nicht immer überall gut und nicht jeder passt überall hin. Auch nicht als "Lehrling" von was auch immer.
Aber dazu müsstest du dich ein bisschen in die Völker einlesen. :P Was aber auch kein Hexenwerk ist. Ein wenig Eigeninitiative wäre ratsam, anstatt zu erwarten, dass andere einem schon alles beibringen und das auch noch im RP.
---------------------------

"Reach heaven by violence, then."

Enslaving N'wah since 2016




Celebringil

Gelehrter

Beiträge: 684

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. August 2020, 08:43

Vielleicht passt das "Haus der Wissenschaft" ja zu dem, was du suchst. Wir sind ein kleines Projekt und machen von allem etwas, was mit Forschung zu tun hat. Expeditionen, Experimente, "Fachgespräche" zu verschiedenen Themen, manchmal auch banales Alltags-RP. Dabei suchen wir immer wieder Kontakt zu anderen Spielern und Gruppen, die wir danach auswählen, was wir als nächstes vorhaben. Wir sind keine Gelehrten und Magister mit umfassendem Wissen und jahrzentelanger Erfahrung, sondern ganz im Gegenteil Forscher, die sich ihr Wissen erarbeiten.

Als Lehrling würde sich solch ein Projekt insofern anbieten, da du dir so als Spieler nach und nach Wissen zu Tamriel aneignen und [ic] ausspielen kannst, dass dein Char dieses Wissen während seiner Zeit im Haus der Wissenschaft lernt. Einziger Nachteil: Magie zählt für uns ebenfalls zu den Wissenschaften, spielt bei uns jedoch nur eine sehr untergeordnete Rolle. Magie und alles, was dazugehört, überlassen wir den Magiergilden-Projekten.

6

Samstag, 1. August 2020, 11:27

Für eine Grobe Volks- und Glaubensübersicht empfehle ich erstmal das hier noch in den Tiefen versteckte: Tamriel Manuskript. Es ist dann zumindest mal ein guter Anhaltspunkt in welche Richtung du vielleicht Volksmäßig willst. Natürlich kann man im Prinzip mit jedem Volk alles spielen aber ein wenig grobe Übersicht bevor man einem bestimmten Punkt tiefer eintaucht ist sicher sinnvoll. Der einzige wirkliche Hotspot den ich persönlich kenne liegt glaub ich in Himmelswacht aka Auridon -> Dominion, wo es eben nicht nur ein Grüppchen ist, sondern mehrere. Die "meisten" Gruppen (nicht alle) haben eher regelmäßige Spieltermine von 1-2x die Woche, das hat sich vermutlich durch Phasing so ergeben. Manchmal dauert die Suche nach "der Richtigen" Gruppe für einen auch eine Weile und geht ggf. über verschiedene Chars hinweg. Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen was er eben im RP haben will und was nicht.

Da ist "probieren geht über studieren" meist der einfachere Weg. Daher die Empfehlung erstmal grob die Geschichte anlesen, gucken welche Projekte einen interessieren könnten weil Volk X einem zusagt oder Thema Z. Selbst der kleinste Char hat meist nämlich doch ein wenig Ahnung an was sein Volk ggf. glaubt. Kenne aber den Wunsch mit möglichst wenig einzusteigen, beim (Wieder)einstieg. Als ich ESO Lore aus den Augen verloren habe, hab ich auch erstmal einen Char gemacht der von jungen Jahren der Wildnis in die Zivilisation kam, war natürlich entsprechend leichter. Ansonsten kann man denke ich noch empfehlen, das Thema was einen interessiert entsprechend etwas anzuspielen in der Questwelt. Wenn ich ein Bosmer spielen will geh ich natürlich lieber in den Valenwald wie Grünschatten usw. um mehr zu erfahren während ich bei Vampiren eher mal Kluftspitze oder - inzwischen - auch die neue Erweiterung mal anspielen würde. Ansonsten für einen Char den mal erst mal behalten kann, (fast) egal wo man mal stöbern will, empfiehlt sich vielleicht ein Abenteurer, Händler oder auch ein neues Mitglied der Magier- oder Kriegergilde, weil man die ggf. realtiv problemlos "umziehen" lassen kann. Der Abenteurer sagt halt es zieht ihn weiter, der Händler hält nach neuen Möglichkeiten udn Kunden ausschau und Magier- oder Kriegergilde werden ggf. einfach woanders hin versetzt oder entscheiden sich woanders mehr zu arbeiten. Natürlich nur eine von vielen Möglichkeiten.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elfe (01.08.2020), Nathrai (01.08.2020), Roos (01.08.2020)

7

Samstag, 1. August 2020, 16:07

Ich habe tasächlich eine junge Bosmer in Auge gefasst. Nicht nur das ich ihre kleinen Hörnchen Süss finde <3, ich kann auch viele Züge in ihre beschreibung finden für die persönlichkeit die ich mirvorgestellt habe zu umspielen.
Ich werde mich noch einmal ein wenig mit den "Manuskript" beschäftige danke =)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Deikan (01.08.2020)