Sie sind nicht angemeldet.

  • »Jassillia« ist weiblich
  • »Jassillia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 183

Gilde: Die gekreuzten Klingen

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

101

Sonntag, 8. September 2019, 09:53



Der Tag der Abreise

Das Zerwürfnis mit dem Prinzen war schnell vergessen, galt es heute in See zu stechen.
Da man das erste mal ohne die Pferde aufbrechen sollte, waren die beiden Schiffe verhältnismäßig zügig mit Waren aller Art bestückt worden. Bei guter See rechnete man mit zwei bis drei Wochen auf hoher See. Nun musste das Wetter mitspielen, sollte die Route über den Norden gehen.
Welche Gefahr dabei bestand, darüber musste man nicht lange nachdenken.

Während die beiden Schiffe nun ruhig vor Anker lagen und letzte Vorbereitungen getroffen wurden, warf die Ordensmeisterin noch einen letzten Blick in die zusammengesuchten Unterlagen, die vom Rattenmeister handelten. Mit Llyras hatte sie einen wissenden Verbündeten gefunden, der sie an ihren alten Freund und Bruder Pater Leando erinnerte, mit dem sie einst vor vielen Jahren schon einmal dem Rattenmeister oder eben einer seiner Schergen begegnet war. Dass es gefährlich werden würde, ohne Frage. Dabei spielte nicht nur die politische Situation eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Nun aber wollte sie noch einen letzten Kaffee an Land genießen. Zeit, die sie nutzte, um sich einige Hinweise noch einmal zu Gemüte zu führen, niedergebracht durch die federführende Hand des Dunmer Llyras.

Gibt's 'ne Plage voller Ratten, ruf' den Fürst der dunklen Schatten
Sphären der Schatten; Namira, Nocturnal, Vaermina, (Mephala), (Boethiah)

Rattenmeister, eins zwei drei, sprichst du und er ist dann frei
Kinderliedartige Umschreibung eines Beschwörungsrituals

Führt die Ratten in das Meer, kein Ungeziefer nimmermehr
Beschwörung eines Daedra zur Beseitigung weltlicher Probleme

Sehr hoch dafür ist doch der Preis, bezahl' des Meisters raschen Fleiß.
Darbringung eines Opfers, wie bei Daedra üblich

Kindlein will er für sein Reich, führt sie in des Welten Teich,
'Sein Reich', (Taschen)Ebene im Reich des Vergessens, Seelenopfer

Die Kindlein bei ihm ewig weilen, Schmerz um Schmerz sie dann wohl teilen,
Reich des Vergessens, entrückt aus weltlicher Zeit

Rattenmeister heißt der Herr, die Kindlein sieht man nimmermehr
Rückerlangung der Kinder/ihrer Seelen für Sterbliche (normalerweise) nicht möglich


* * *

Namira oder Vaermina

Theorie Vaermina – Art des Wirkens, Manifestation
Die Albtraumdaedra Modderfenns sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Formwandler und Foltermeister, die den Geist ihres Opfers malträtieren. Sie manifestieren sich als das Abbild der Furcht ihres Gegenübers. Ich stelle die gewagte Theorie auf, dass der Rattenmeister die Furcht vor ihm als Schrein seiner Verehrung benutzt. Furcht, die er auf hinterlistigste Weise durch Geschichten, Märchen und Gedichte nährt und die sich von selbst verbreiten. Er mag, je nach Grad der Angst, in den Geist einzelner eindringen oder sich gar bei kollektiver Furcht in Gestalt auf Nirn manifestieren können. Auf diese Weise wäre es ihm möglich, der Ausbreitung seiner eigenen Gruselgeschichte zu folgen um weitere Seelen zu ernten. Denn Kinder und liebende Eltern fürchten sein Erscheinen schon von der ersten Ratte an, die sie irgendwo sehen und nähren damit seinen Einflussbereich. Es käme zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung, die ihm mit jeder Verbreitung die Macht weiterer Kinderseelen verspricht und der Geschichte damit jedes mal aufs Neue Glaubwürdigkeit verleiht.
Diese Theorie beinhaltet auch folgende Gedanken:
Der Rattenmeister besitzt keine physische Gestalt und nistet sich in Geistern Sterblicher ein (nur wenige/ein Diener).
Womöglich lockt allein diese Anwesenheit/Furcht Ratten an. Womöglich werden sie Teil einer Einheit, wenn er sich manifestiert.

* * *

So folgten noch viele Seiten, doch stand der Aufbruch kurz bevor und ehe sie ihre dicke Akte in festes Leder packte, verinnerlichte sie noch einmal die eindringliche Warnung..


Sollten diese Schlussfolgerungen stimmen, wird der Ort seines Verharrens/Einflusses eine Verschmelzung aus Realität und Albtraum sein. So wahr wie unwahr dieser Ort sein mag - sofern der Rattenmeister selbst die Quelle der Überlappung ist, wird es keine Möglichkeit geben, diese vor seiner Vernichtung zu brechen. Bestenfalls mögen geübte Magier/Mystiker fähig sein, die Auswirkung der überlagernden Dimensionen einzudämmen. Entsprechend werden die zu bestreitenden Kämpfe unter Umständen nicht unbedingt rein physischer Natur sein. Die Magier mögen sich entsprechend wappnen und alle müssen auf psychischen Terror und schreckliche Eindrücke vorbereitet sein! Des weiteren wird Licht jedweder Art benötigt.

Noch etwas. Ist der Rattenmeister ein Daedra, egal ob in leibhaftiger Form oder als kontrollierende, körperlose Entität, würde eine simple Vernichtung oder Bannung der mundanen Form lediglich zu einer Rückkehr seines Animus ins Reich des Vergessens führen, wo er wieder Stärke gewinnt. Dies also ist keine dauerhafte Lösung, denn sein Wirken würde nach einiger Zeit wieder von neuem beginnen. Fangt seine Existenz mit einer Animusgeode ein, oder lasst mich den Kern seines verfluchten Seins meine Teekanne binden.


Besonders die letzten Worte ließen sie schmunzeln..."Ganz sicher nicht..Er gehört mir."

Dort, wo Wahrheit und Mut miteinander verbunden werden, liegen die Geheimnisse der Gerechtigkeit.
Sie darf nicht gezügelt werden, denn sie leuchtet nicht auf in den Kriegsnebeln...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Celebringil (08.09.2019)