Sie sind nicht angemeldet.

[RP - Aldmeri-Dominion] Khajiit RP

Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. August 2017, 17:46

Khajiit RP

Helle Monde - Khajiitisches Dorf-RP





"Jene heißen euch herzlich Willkommen
in unserem bescheidenen Dorf S'ren-ja!"








Was oder wer sind wir?

Wir sind ein kleines Grüppchen Katzen liebender RP'lern, die das Dorf S'ren-ja aktiv bespielen.





Unser Ziel ist es dem khajiitischen Dorf mehr Leben einzuhauchen und es
wachsen und gedeien zu lassen. Kurz um, einen Ort zu schaffen an dem
sich Khajiit wohlfühlen, leben, Kontakte knüpfen und entfalten können.





Was wird bespielt? Wer kann teilnehmen?

Wie bereits erwähnt betreiben wir khajiitisches Dorf-RP.

Im Dorf selbst können sich daher nur Khajiit wohnhaft niederlassen, die
gewillt sind, aktiv am Dorfleben teilzunehmen, es mitzugestalten und
(IC) frei von ansteckenden Krankheiten, Flüchen und Seuchen sind, wie
z.B. der Knahaten-Grippe, Vampirismus oder Lykanthropie.

Reisende, Händler oder Vertreter andere Rassen sind als Gäste natürlich auch gerne gesehen.



Was erwarten wir? Was setzen wir voraus?

° Einen guten Umgangston OOC im Gruppen- oder Gildenchat

° Eine strikte Trennung von IC und OOC

° Wir legen Wert auf ein Vampir, Werwolf und Seuchen freies RP
(Ausnahme bieten hier ausschließlich Plots welche mit der Projektleitung vorab abzuklären sind)

° Power-RP macht niemandem Spaß und so ist selbiges und OP-Charaktere bei uns im Dorf nicht erwünscht

° Ein an der khajiitischen Lore angelehntes Charakterkonzept für im Dorf ansässige Klankatzen und Jene, die sich dort niederlassen wollen oder im Umkehrschluss die Bereitschaft der Charakterentwicklung in diese Richtung setzen wir voraus. Man muss kein Experte sein, sollte sich aber zumindest im Ansatz mit der Basislore der Khajiit auskennen.

° Um einen einheitlichen Maßstab für die Geschwindigkeit der Zeit festzulegen, spielen wir sie IC im gleichen Tempo aus wie sie auch OOC vergeht, also 1:1 . Die Tage, die im RP nicht bespielt wurden, vergehen dennoch. Somit beugen wir Zeitunstimmigkeiten untereinander vor. Von unserem offenen RP im Dorf am Freitag bis zum nächsten vergeht daher genau eine Woche. Diese Regelung ist verbindlich für alle Klankatzen

° Zeitsprünge, Gegebenheitsänderungen und dergleichen müssen mit der Leitung abgeklärt werden und sind nur in Ausnahmefällen gestattet. Da so eine Handlung das ganze Dorfleben und alle Klankatzen beeinflussen würde

° Nur Khajiit können sich auf Dauer im Dorf wohnhaft niederlassen. Wer das Housing hierfür hernehmen möchte dem stehen folgende Häuser zur Auswahl, um die Dorfatmosphäre zu wahren:

Mondfreudehaus & Glattbachhaus

° Der Hauserwerb wird gerne IC ausgespielt (wenn gewünscht) und ist OOC vorab mit der Projektleitung abzuklären

° Alle Entscheidungen, die die Klanmutter (unbespielter NPC im Dorf) trifft oder zu treffen hat werden von den Projektleitern übernommen und ausgespielt. Bei Fragen wendet euch bitte direkt an uns bevor ihr die Klanmutter IC in euer RP einfließen lasst


Vorlauf





Wann spielen wir?

Immer Freitags ab 20:00 bietet unsere Gilde offenes Dorf-RP an zu dem man
gerne dazu stoßen und unsere Katzen kennenlernen kann.


Auch unter der Woche wird ab und an Gilden intern nach Absprache RP im Dorf
betrieben. Privat in kleinen Gruppen nach Anfrage im Gildenchat oder man
trifft sich zur geselligen Runde in der Taverne






um nach getaner Arbeit die Seele und den Schwanz bei einem guten Schluck und leckeren Speisen baumeln zu lassen.



Interesse geweckt?

Dann meldet euch doch hier im Forum per PN bei mir, Jilarga
oder Ingame bei:

@Speyde

@Koneko2

Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage umsehen :

http://helle-monde.clansweb.de/


Wir freuen uns auf euch!


Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Jilarga« (21. Januar 2019, 19:37)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lunatis (19.08.2017), Droku (19.08.2017), Margra (19.08.2017), Zima Tenurr'Ajo (17.01.2018), Morgdun (12.02.2019)

Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. August 2017, 00:24

S'ren-ja




Ein idyllisches und überwiegend meist ruhiges khajiitisches Dorf.














S'ren-ja... bekannt für seine




und seiner ...








Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

As3her (19.08.2017), Lunatis (19.08.2017), Sen_ps (19.08.2017), Zima Tenurr'Ajo (17.01.2018)

Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. August 2017, 11:08

Gasthaus





< Zitat > Ra'carn: "Helle Monde und scharfe Krallen! Dieser heißt Euch in der "Goldenen Kralle" willkommen"





OOC:

Das Gasthaus "Zur Goldenen Kralle" wird von der Gilde "Helle Monde" geführt und steht nur nach Anfrage und Absprache zum RP zur Verfügung. Die Kellnerin Bishanti bedient euch gerne mt reichlich Speis und Trank. Die khajiitische Taverne liegt IC auf dem Weg zwischen Düne und S'ren-ja.






Räumlichkeiten:




(Der untere Schankraum)





(Die Bar und die Küche hinter dem Tresen)





(Die Bühne für Schausteller, Gaukler und Barden im oberen Stock)





(Die obere Bar und der Schankraum)





(Übernachtungsmöglichkeiten finden sich hinten im oberen Stock)




Service des Hauses (IC):

Das Gasthaus "Zur Goldenen Kralle" bietet nicht zur Speis, Trank und ab und an die ein oder andere Unterhaltung, durch Künstler, Sänger und Musikanten, sonder auch eine Übernachtungsmöglichkeit für müde und erschöpfte Reisende. In der kleinen Stallung im Vorhof werden die Reittiere der Gäste pflichtgetreu versorgt und im großzügigen Ausenbereich, der durch seine Umzäunung Schutz bietet, besteht bei voller Belegung der Betten die Möglichkeit sein Lager unter den Monden nahe eines Lagerfeuers aufzuschlagen. Gegen eine kleine "Platzspende" versteht sich...




(Bett für eine Nacht 22 Goldstücke - Zeltstellplatz 12 Goldstücke)



Speis und Trank - Die Karte des Hauses (IC):

"Goldene Kralle" -> Drei Hühnerkeulen in Form einer Kralle an den Knochen zusammen gebunden
und mit Honig-Gewürzglasur bestriechen, die langsam über dem offenen Feuer
schonend gebraten werden. Liebevoll angerichtet wird die Speise des Hauses wahlweise
mit scharfer oder Tomatensoße serviert.

Eine weitere Spezialität des Hauese ist das



(Ausschnitt aus Ra'carns Kochbuch)





(Für die "Speise des Tages", die nicht auf der Karte verzeichnet ist, da diese täglich geändert wird so wie für Sonderwünsche wird gebeten sich direkt an den Wirt zu wenden)



Das Schwarzebrett im Schankraum (IC):

*Der Leser findet hier neben vereinzelten Gesuchen und Bekanntmachungen aus den umliegenden Städten und Dörfern auch einen Aushang des Hauses mit folgender Aufschrift*





Das Schwarzebrett im Schankraum (OOC):

Wer Lust hat seinen Char mal auf die Bühne in der "Goldenen Kralle" zu bringen
kann sich gerne hier im Forum per PN bei mich, Jilarga wenden oder Ingame an:

@Speyde

@Koneko2



Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Jilarga« (3. Januar 2019, 11:24)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zima Tenurr'Ajo (17.01.2018), Aliisa (04.01.2019)

Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Januar 2019, 12:50

Morgenstern, 2Ä 587

Die andauernde Trockenzeit macht dem kleinen khajiitischen Dorf diesen Mond sehr zu schaffen.
Die Neugier und die Vorfreude über den Neubau unten am Fluss wird von der Hitze und Dürre überschatten.




Die sonst so blühenden Felder beginnen langsam zu vertrocknen.
Der fruchtbare Boden ist durch die Sonne nur noch ein Schatten seiner selbst und der Wind trägt den Sand der Steppe über die spröde und an vielen Stellen aufgebrochene Erde. Mühsam und mit vereinter Pfotenkraft bewässern die Klankatzen unter dem Schutz der Dorfwache die Felder und versuchen den Großteil der kommenden Ernte noch zu retten.



Denn auch der Wasserpegel geht immer weiter zurück und das Wasser vom Fluss zu holen ist ein gewagtes Unterfangen, werden die Krokodile doch zusehens mehr in den sich bildenden Teichen und Tümpeln.



Doch der Neubau zeigt deutlich, dass das Dorf weiter wächst und sich die Khajiit nicht unterkriegen lassen. Ist es doch nicht die erste Dürreperiode, die S'ren-ja heimsucht und Klanmutter Shuzura, wie auch der ansässige Dorfprister spenden Mut, Trost und Kraft.

Das Leben im beschaulichen Mondzuckerdorf geht weiter!



Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ddr.Peryite (03.01.2019), Cor'Cariolis-do (03.01.2019), Corentin (22.01.2019)

Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2019, 19:42

Morgenstern, 2Ä 587




Jilarga

Novize

  • »Jilarga« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Gilde: Helle Monde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2019, 15:04

Morgenstern, 2Ä 587

Die Trockenzeit scheint sich langsam ihrem ersehnten Ende zu nähren. Die Luft ist drückend schwül und kündet von Regen. Nur der Wind, welcher die ersten kleinen Wölkchen vor sich her treibt, scheint außer dem Schatten der alten Bäume für etwas Abkühlung zu sorgen. Die ausgetrockneten Felder lechtzen immer mehr nach den ersten Tropfen aus Khenarthis Schoß, auch wenn der lebenspendende Regen wohl noch ein paar Tage auf sich warten lässt und die Klankatzen das Nass mehr als herbei sehnen.



Ein Lichtblick in dieser anstrengenden Zeit ist da der fortschreitende Tempelbau, der die Götter gnädig stimmen soll und Azurahs heiliger Tag, welcher wie in jedem Jahreszyklus im Morgenstern auch in S'ren-ja begangen wurde. In der Dämmerung des 25. Morgenstern wurden der Katze mit den Sternenaugen Opfer in einer kleine Zeremonie dargebracht, um sie zu ehren und für das kommende Jahr gütig zu stimmen.





Azurah, die Hüterin der ersten Geheimise und all jener die folgten und noch folgen werden, lies auch am späten Abend dem ein oder anderen Khajiit Güte zu teil werden und ehrte ihn mit der Antwort auf eine Frage, welche das Herz schon seit langem bedrückt. Durch die Blüten offenbarte die Herrin der Rosen ihre Prophezeiungen, welche von Surya-jo, seines Zeichens Dorfprister von S'ren-ja, gekonnt gedeutet und den wartenden Khajiit mitgeteilt wurden. Manche Antwort der Göttin soll zu Erstaunen, andere wiederum zu Freude und Dankbarkeit geführt haben...



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jilarga« (30. Januar 2019, 15:11)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (30.01.2019), ddr.Peryite (30.01.2019)