Sie sind nicht angemeldet.

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 141

Gilde: Die Raben

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

41

Samstag, 17. November 2018, 15:09

Dennoch sollte man Portale nicht als Lappalie ab tun.

Und zwischen Teleportation und Portalmagie gibt es doch einen entscheidenden Unterschied: mit dem einen Springt man "einfach so" von Ort zu Ort, bei dem anderen ist ein Medium, in dem Falle ein Portal bzw. ein Einstiegs- und Ausstiegsportal von Nöten.

Wieso aber scheinen so viele NPC's der Portalmagie fähig zu sein?
Nun, noch ist einiges Wissen frei verfügbar, noch nicht durch die Magiergilde gestreamlined oder durch die Wirren des Interregnums komplett untergegangen - wir sind auch generell nah an einer vergangenen Zeit dran, in der Elitetruppen der Kaiserlichen und Psijikmönche ihre ganze Kunst an Portalmagie und Teleportation zeigten.

Ja, Portalmagie bzw. Teleportation sind sicher keine "Meisterdisziplinen" bzw. nur solchen "Meistern" vorbehalten, wenn wir nach der Einteilung der Magiergilde gehen - die ja im Übrigen auch nur das sind: Empfehlungen und grobe Einteilungen um die Magie besser zu verstehen/organisieren.
Aber diese Magie ist sicher auch nichts für "Schüler" bzw. generelle Anfänger. Man sollte schon was von dieser Magierichtung, der Beeinflussung der Realität um einen selbst und teils die Metaphysis dahinter, verstehen, um sich solcher Magie bedienen zu können.
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Feuersucherin (17.11.2018)

Nysha

Denker

  • »Nysha« ist weiblich

Beiträge: 283

Gilde: Twyllagea

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

42

Samstag, 17. November 2018, 15:33

Noch ein kleiner Einwurf:
Man darf nicht vergessen, dass viele NPCs enginebedingt gerne mit Portalen um sich werfen, als wäre es nichts. Es beschleunigt einfach eine Quest, wenn man am Ende von dem netten Magier von Nebenan noch schnell ein Portal zurück zum Questgeber bekommt, statt sich noch mal komplett durch die Ruine zurückzukämpfen. Daher würde ich derlei nicht gerade als Referenz nutzen.

Magierakademie Twyllagea | Die Dunkle Bruderschaft in Morrowind

"Darkness rises when silence dies."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (17.11.2018), Katinka12 (17.11.2018)

43

Samstag, 17. November 2018, 16:24

An den Einwurf hinterdreinwerfen:
Und während es für Quests im Spiel wirklich praktisch ist, sich nicht durch die Ruine zurückkämpfen zu müssen, ist es für einen Plot dann doch eher zerstörerisch, wenn man sich nicht mit der an der Tür kratzenden Gegnerhorde irgendwie kreativ auseinandersetzen muss, sondern durch ein aus dem Ärmel geschütteltes Portal ohne Probleme entkommen kann.

Ich habe tatsächlich nichts gegen Portale als Methode um Reisen zu verkürzen, als Luxus-Jets gegenüber den doch langsamen Passagierschiffen, aber wenn einer Magier lieber ein Portal aufmacht statt um die nächste Straßenecke zu gehen, hört es für mich auf, atmosphärisch zu sein. Eine derart inflationäre Portalnutzung führt nur dazu, dass dann auf der anderen Seite allenorts übermächtige alle Magie abwehrende Abwehrzauber auftauchen, die ohne offensichtliche Kosten oder Methoden sie abzustellen ein Gebiet gegen jegliche Portalspielerein sichern ... und mich mindestens genauso nerven.

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Spiffypurse (17.11.2018), Nysha (17.11.2018), Gallowsbane (17.11.2018), Deikan (17.11.2018), Rae (17.11.2018), Margra (17.11.2018), Feuersucherin (17.11.2018), Katinka12 (17.11.2018), nuvak (17.11.2018), Sundown (17.11.2018), Sturmfaust (18.11.2018), Rhavar (19.11.2018), mysticarla (19.11.2018)