Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 231

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 8. August 2018, 12:50

Ein Blick zurück

Ich musste Heute wieder an damalige Zeiten denken, die dennoch schön waren.
Ich weiß noch wie sehr ich mich wohl gefühlt habe als ich all die anderen Adepten damals kennen lernen durfte,
aber unter Ihnen waren wenige mit denen ich mich verstand. Was die Gelehrten und Gardisten anging..
ich hab ein zwei Namen vergessen.. immer wieder, anderseits mochte ich die meisten nicht von Ihnen.

Ich mochte die Dunmer die uns von Ihrer Reise Geschenke mitgebracht hatte, ich habe noch meins
als Erinnerung behalten, weil ich immer wieder gerne daran denke wie schwer ich es doch nicht habe.
Aber anderseits.. vermisse ich auch viele von Ihnen. Unter uns.. ich hatte immer Angst
vor dieser..eh wie hatte man Sie auf der Akademie bezeichnet? Ehm.. auf jeden Fall war Sie da
anscheinend die Chefin.. und es war gruselig genug was ich getan habe als ich außer Rand und Band
war. Nun ja ich bin eben.. recht wild und ungezähmt wenn ich es gerade nicht will.

Viele hab ich bis jetzt auf meiner Reise kennen gelernt, viele.. werde ich nie wieder sehen wahrscheinlich.
Ich..vermisse noch andere Personen in meinem Leben, aber manchmal ist es besser so..
Auch wenn ich Starrt-Die-Decke-An an solch widerlichen und absurden Leute verloren habe
und dann noch.. Sevithan dazu..er war mein Großvater.

Ich..hab manchmal Angst, Angst das man mich auch holt..ich weiß es nicht..
Aber ich weiß, das ich nicht so sterben will, auf eine Art die ich gar nicht möchte.
Ich möchte leben und zeigen das ich viel kann.. Ich möchte einfach Freunde haben..
und Familie..wenn man... so gesagt mal welche braucht. Ja ich weiß das ich am Adelshaus
gut aufgehoben bin.. aber trotzdem vermisse ich eine Freundin von damals so sehr..

Ich vermisse Sie so sehr das ich mir manchmal wünschte, ich wäre nicht
vor Ihren Augen davon gelaufen von der Akademie damals..
Immer wieder.. Immer wieder Ich, als wäre ich eine große Frage auf dieser
Welt ob überhaupt aus mir was wirklich noch wird.. oder nicht..

Jeden Tag..mach ich weiter, solange bis ich weiß ob ich..
überhaupt aus mir was gemacht habe oder nicht, ich weiß es nie..
oder bin mir unsicher, weil ich meine Vergangenheit einfach weg schmeißen würde..
Wer..meine Eltern waren..ob meine Mutter wirklich eine von der Morag Tong war, bleibt noch ungelöst,
mir reichen diese Klamotten nicht als Beweis..ich..möchte noch mehr wissen..
Auch wenn die Neugier gefährlich sein kann, ich.. hab bis jetzt fast alles überlebt..

Was.. wenn Sie Ihre Leute verraten hat?
Vielleicht ist es auch besser wenn manches geheim bleibt.
Aber..trotzdem bin ich alleine und weiß nicht woher ich komme,
also wirklich..

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 231

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 9. August 2018, 18:48

Bereit als je zuvor

Heute wurde ich von dem Vater von Celestia zur Schwinge ernannt, ich will nichts mit so einem Kult mehr zu tun haben,
aber ich möchte..nein ich habe Celestia versprochen das ich Ihr helfen werde, weil Sie mich damals vor dem Tod rettete als
ich das erste Mal zu Ihnen kam.

Auch wenn ich es ungerne tue, ich liebe es umher zu schleichen wie ich es eben kann..
und die Augen im geheimen aufzuhalten. Wenn es eben gemeinsam sein muss,
aber am meisten die Erkundungen mit meinen Freunden.. Ja ich stürze mich gerne in Gefahr.

So vieles was uns noch unentdeckt bleibt, ich weiß nicht wo es noch hin gehen wird,
aber ich bin gespannt. Solange es keine Konflikte geben wird mit Anderen.
Ob wir gefährliche Orte auch erkunden werden? Ja ich weiß.. ich sollte so etwas sein lassen.

Ich bin gespannt was wir mit dem Skelett vom Drachen machen..Es soll leben..
also eine art.. Ahne sein der über Sie wachen wollte aber..etwas geschah.
Ich bin nu doch etwas neugierig, Drachen sind wahrlich Titanen.. einige.

Aber ich..möchte immer noch wissen wer meine Eltern waren,
vielleicht finden wir etwas während unserer Erkundungen heraus..
Ich möchte jede Gefahr dafür eingehen! JEDE GEFAHR UM ZU WISSEN WER SIE WAREN..
verdammt.. ich.. möchte das nicht hinter mir lassen, der einzige der über Sie
bescheid wusste war.. Sevithan, aber diese MISTKERLE...mussten Ihn erwischen..

Ich werde dich rächen und..meinetwegen alles aus Ihnen heraus prügeln,
falls diese Mistkerle etwas wissen..habe extra einen Dolch mit Gift vorbereitet..
für denjenigen..Und die Rache wird Eiskalt serviert!

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 231

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 15. August 2018, 14:34

Der Abschied

Ich hab gehört..die Werwölfe sollen diese Saison ziemlich aggressiv sein..
Vielleicht haben Sie recht gehabt was man sich im Adelshaus erzählte.
Wir werden auf jeden Fall darauf aufpassen das Sie nicht in die Nähe von uns kommen,
ich meine Celestia und Ihre Schwestern scheinen nicht in Gefahr zu sein von einem
Werwolf infiziert zu werden.. ich selber möchte keiner werden auch kein Vampir..
Es war bitter genug mal einigen Untoten zu begegnen oder Werwölfen.

Ich bin froh das wir bald unsere beurlaubte Expedition machen,
wer weiß was wir alles an dem Strand entdecken werden.
Ich möchte auf jeden Fall von dem ganzen auch mal zwischendurch entspannen,
schließlich bin ich ab und zu in der Nacht ja auf Streife.

Natürlich fiel es mir besonders schwer es hier noch zu erwähnen in meinem Tagebuch..
Reyna ist zu Ihren so genannten Verwandten gekommen, aber darf uns glücklicherweise besuchen,
aber ich Sie nicht, weil Sie irgendetwas gegen mich haben..keine Ahnung.

Auf jeden Fall bin ich froh das Reyna wahrscheinlich es gut haben wird,
ich hoffe es auf jeden Fall. Jaja.. ich bin bei Hochelfen etwas gewachsen,
aber das heißt noch lange nichts..Es fiel mir schwer Reyna gehen zu lassen,
weil wir Sie..nicht einfach so rein lassen dürfen nachdem Anhängsel vor paar Tagen
das eine bestimmte Saison angefangen hat.

Aber ich hoffe sehr.. das es Ihr gut ergehen wird.

Ähnliche Themen