Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Donnerstag, 19. Juli 2018, 10:41

Nachdem ich mir nun lange darüber den Kopf zerbrochen habe, ob ich noch auf diesen Thread antworten soll oder nicht (die tolle Warnung oben gibt an, dass die letzte Antwort 1.919 Tage zurückliegt), habe ich mich schließlich doch für ersteres entschieden, auch wenn ich selber kein Freund davon bin, alte Threads wieder an die Oberfläche zu holen, wenn man nichts neues beizutragen hat.

Da dieses Thema erstellt wurde, bevor ESO an den Start ging, würde mich persönlich sehr interessieren, inwieweit sich die Ansichten vielleicht geändert haben. Trifft man aufgrund des Megaservers doch regelmäßig auf englische Rollenspiele oder ist das eher die Ausnahme und die einzelnen Sprachen bleiben eher für sich?
Haben sich bisher irgendwelche Sprachbarrieren aufgetan, versucht man, umeinander herumzuspielen oder sich zu ignorieren? Oder versuchen beide "Gruppen", sich zu arrangieren?


Da ich Englisch studiere, werde ich mich auch auf englischsprachiges Rollenspiel einlassen, da ich behaupte, mich gut genug darin ausdrücken zu können - teilweise finde ich es sogar angenehmer denn auf Deutsch. Warum kann ich allerdings nicht sagen, da ich einsprachig aufgewachsen bin.
Ich kann allerdings auch jeden verstehen, der sagt, er möchte nur in seiner Muttersprache Rollenspiel betreiben - die Gründe dafür sind, meiner Meinung nach, eher nebensächlich.

Welche Frage in diesem Thread bereits angeschnitten, aber nicht wirklich gestellt wurde, wäre in diesem Zusammenhang, wie man darauf reagiert, auf Englisch angespielt zu werden.
Ich möchte deutlich machen, dass ich hier von der OOC-Reaktion spreche, nicht von der IC-Reaktion.
Einige haben hier geschrieben, dass ihr Charakter "aufs Maul gibt", wenn er in einer fremden Sprache angesprochen wird. Das finde ich alleine schon auf menschlicher Ebene sehr... suboptimal. Wenn ich jeden schlagen würde, der mich am Bahnhof auf englisch, französisch, polnisch, [hier beliebige Sprache einsetzen] anspricht, wäre ich jetzt vermutlich mit der Polizei per du.
Außerdem ändert ein solches Verhalten nichts an der Sprachbarriere zwischen den Spielern.
Wenn ich auf englisch angespielt werde, ich diese Sprache allerdings nicht kann und mein Charakter, wie jemand schrieb, einfach so gestrickt ist, anderen erstmal auf die Fresse zu geben - gut. Aber das muss irgendwie rübergebracht werden.
Aber in welcher Sprache? Deutsch, Englisch, Klingonisch?
Die meisten Leute können Englisch - und wenn es gerade genug ist, um zu sagen "Sorry, can't speak english. Can only speak german." Dafür kann allerdings nicht jeder Deutsch und wenn man auf einen englischen Satz mit einer deutschen Antwort kommt, stehen mit Sicherheit einige da und fragen sich, was der andere jetzt wollte.

Da ich zumindest OOC im Spiel bisher hauptsächlich auf englisch kommuniziert habe, da ich davon ausgehe, dass das die meisten verstehen, wäre meine Reaktion auf die folgende Situation:

*A sitzt still in einer Taverne, schreibt bisher nichts und wird deshalb von mir versuchsweise angespielt*
Ich: "Good evening, my friend. Please, can you tell me how to get to the church?" ["Guten Abend, mein Freund. Bitte, könnt Ihr mir sagen, wie ich zur Kirche komme?"]
A: *zieht eine Augenbraue hoch* "Was willst du?" *schlägt ihm ins Gesicht*

in etwa das Folgende: /w "Was soll der Scheiß? o.O"
Und von einem Engländer, der der deutschen Sprache nicht mächtig ist, vielleicht eher ein "Sorry, I don't speak your language."


Wie schon geschrieben, wenn jemand lediglich deutsches Rollenspiel machen möchte, ist das völlig legitim und das müssen auch Andere akzeptieren. Aber auf eine fremde Sprache direkt mit Gewalt zu reagieren, finde ich den falschen Weg, wenn man in dieser Hinsicht auch OOC kommunizieren kann. So bleibt dem Anderen immer noch die Wahl, entweder ebenfalls auf die gleiche Sprache zu wechseln oder sein Glück anders zu versuchen.

Da das nun ein ziemlich langer Text war, stelle ich hier nochmal meine eigene Frage zu diesem Thema:

Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr plötzlich in einer fremden Sprache angespielt werden?

62

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:39

Huhu,
Du hast den Zeitpunkt dieser Threadnekromantie doch bewußt ausgesucht, bei so einer hübschen Zahl. ;)

Wenn ich auf Englisch angespielt werde, wechsel ich in der Regel einfach die Sprache - wenn man noch andere am Tisch sitzen, die nicht so einfach wechseln können, kann man das Gespräch ja einfach kurz halten. Im Fall von anderen Sprachen würde ich vermutlich versuchen, den kleinsten gemeinsamen Nenner via whisper zu finden.

Was die übergeordnete Frage angeht, versuche ich so gut es geht zu meinen englischsprachigen RP-Bekanntschaften Kontakt zu halten, auch wenn es schwierig ist. Schwierig wird es vor allem, wenn zusätzlich zu der Hürde mit zwei verschiedenen Welten umgehen zu müssen (wenn zB Beispiel im deutschen RP von der Magiergilde in Wegesruh auf eine Art geredet wird, die mit der ausgespielten Magiergilde dort wenig zu tun hat) auch noch große ic Distanzen hinzukommen.

~Anska

Margra

Gelehrter

  • »Margra« ist weiblich

Beiträge: 815

Gilde: Bärenbanner; Die Hüter Tiefwaldens (ehemalig)

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 19. Juli 2018, 12:32

Moin

Ich finde es paradox, dass Spieler es vollkommen normal finden "die Gemeinsprache" in ihrer deutschen Muttersprache darzustellen, dann aber bei einem englischen Rollenspieler auch nur auf die Idee kommen, es wäre dann auch IC eine andere Sprache ...
Für so einen Unfug fällt mir nichts mehr ein.

Danke für's Thread ausbuddeln.
Das hatte ich so noch nie gelesen, erklärt mir aber so manche Aussagen englischer Bekannter, die ich so über RP-Begegnungen mit Deutschen zu hören kriege.
Daran liegt es also! ;)

Ich schüttele immer noch den Kopf.

Aber zum Thema:
Wenn ich auf Englisch angespielt werde, versuche ich, so gut ich das eben kann - ich bin nicht wirklich damit zufrieden, meinen Charakter nicht so exakt wie im Deutschen darstellen zu können - auf Englisch zu reagieren.

- Margra
"True honor need not be named."
- Talia at-Marimah, Ash'abah, Alik'r -

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sundown (19.07.2018)

64

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:27

Meine Muttersprache ist zwar deutsch, jedoch bevorzuge ich tatsächlich in englisch zu rollenspielen. Ich kann mich im englischen besser und auch freier ausdrücken. Es gibt mir einen kleinen Hauch Distanz zu meinen OCs, so das ich sie unabhängiger von mir selbst spielen kann, gerade wenn ich in eine "Bösewicht"-Rolle schlüpfe.

Teilgrund liegt darin das ich hauptsächlich englisch lese, Geschichten schreiben, Musik höre und Filme schaue. Es fällt mir mittlerweile schwieriger gleiche Emotionen und Details in die deutsche sprache zu packen, da gewissen Formulierungen und Worte in meinem Kopf auf englisch feststecken... so das ich manchmal einen Übersetzer brauche um mir das Wort von englisch in deutsch zu übersetzen :/

So freue ich mich aber immer wenn ich im englischen angespielt werde :)

65

Donnerstag, 19. Juli 2018, 16:35

Ich bin zweisprachig aufgewachsen und kann in beiden Sprachen fließend Rollenspiel betreiben. Trotzdem ziehe ich das deutsche Rollenspiel vor, gerade wenn ich vorher schon in einem kleinen Grüppchen anderer deutschsprachiger Spieler unterwegs gewesen bin. Ich gehe nicht automatisch davon aus, dass jeder mit dem ich spiele der englischen Sprache so bemächtigt ist, dass er sich das Spiel in einer anderen Sprache zutraut. Lesen und verstehen sind immer noch etwas anderes als selber schreiben oder sprechen und ich kenne durchaus einige Spieler, denen es unangenehm ist wenn sie nicht übermitteln können was sie eigentlich ausdrücken möchten, oder die einfach nicht gern Texte mit massig unbeabsichtigten Fehlern schreiben.

Deswegen nutze ich im Regelfall die ganz einfache Lösung einem anderssprachigen Spieler über ein kurzes Wispern eben zu sagen, wenn man gerade nicht die Sprache wechseln kann. Ich sehe kein Problem darin nebeneinander her friedlich zu spielen ohne sich zu stören oder beleidigen. Eine andere Sprache im RP als irgendetwas dummes darzustellen und dann handgreiflich zu werden, finde ich schlicht und einfach Banane. Allerdings habe ich es so auch noch nirgends in irgendeiner Form mitbekommen. Zum Glück!
She would always like to say:
"Why change the past, when you can own this day?"
Today she will fight to keep her way, she's a rogue and a thief
and she will tempt your fate.


Vielen Dank an Estir für das tolle Bild! :love:

Rae

Denker

Beiträge: 238

Gilde: Faroth Tong, Rollenspielgilde

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 19. Juli 2018, 17:00

Ich kann zwar so im Alltag fließend englisch sprechen und schreiben, aber im RP traue ich es mir ganz einfach nicht zu. Im Deutschen kenne ich all die metaphorischen Ausdrücke, spezifische Redewendungen und passende, eher veraltete Ausdrucksweisen, die ich im Englischen schlichtweg nicht kenne. Und nichts liegt mir ferner als im RP in solch einem Setting meine Charaktere klingen zu lassen, wie jemand modernes aus unserem RL, der via Whatsapp mit Freunden kommuniziert. Etwas besseres würde ich auf Englisch aber leider nicht hinbekommen, daher bleibe ich dem englischen RP lieber fern und würde das, wenn ich auf englisch angespielt werden würde, auch so kommunizieren OOC. (Was zum Glück noch nie vorgekommen ist.) Ich habe einfach an mich und mein RP einen zu hohen Anspruch, dem kann ich auf englisch nicht gerecht werden und würde mich daher nur selbst frustrieren.

Zudem gibt es Leute in der Gruppe, in der ich RPe, die tatsächlich gar kein Englisch können und denen gegenüber wäre es sehr unfair, wenn ich da einfach mal ins englische wechsle und sie nicht mehr am RP teilnehmen könnten.
Französisch kann ich nicht und kyrillische Zeichen kann ich nicht mal lesen, auf solches RP reagiere ich also gar nicht, da ich da nicht mal merken würde, wenn ich angespielt würde in diesen Sprachen. xD
---------------------------

"Reach heaven by violence, then."

Enslaving N'wah since 2016




67

Donnerstag, 19. Juli 2018, 19:37

Im Gegenteil zu Rae kann ich vermutlich besser in Englisch Rollenspielen als smalltalken. Was einfach daran liegt, dass ich Spiele immer englisch spiele (weil früher die Übersetzungen einfach nervtötend waren) und mittlerweile auch Filme im englischen original schaue (wenn man erstmal gelernt hat von den Lippen mitzulesen, fällt einem auf, dass die Synchronisation nicht passt, und die englische Aussprache passte viel besser zur Stimmung so sehr sich die Synchronsprecher auch bemühen.)
Aber zurück zum eigentliche Thema. Für mich gilt Englisch immer noch als vorherrschende allgemeinverständliche Sprache im weltweiten Netz, daher werde ich, sofern ich nichts anderes weiß stets zunächst auf Englisch Kontakt suchen. Es sei denn man sieht es schon am Namen und dem geschriebenen, dass die Person Deutsch spricht.
Werde ich in einer Sprache angesprochen die ich nicht verstehe antworte ich in Deutsch und Englisch, dass ich eben leider nur Deutsch und Englisch verstehe.
Da ich von Natur aus ein höflicher Mensch bin, wähle ich auch entsprechend höfliche Worte. Ich gehe niemals davon aus, dass irgendwer für mich deutsch lernen müsste. Und auch wenn ich z.B. mit einem Niederländer spiele gehe ich nicht unbedingt davon aus, dass ihm Deutsch geläufig oder angenehm ist. Wenn er auf meine Mitteilung, dass ich Deutsch bin beim Englischen bleibt, gehe ich davon aus, dass ihm das Deutsche schwerer fällt als mir das Englisch. Wenn jemand möchte, kann er auch in englisch schreiben und ich in Deutsch, oder andersherum. Auch nach Jahren des englischen Rollenspiels lerne ich immer noch neue Vokabeln. Und ich denke mein Wortschatz ist durchaus beachtlich, so dass man auch von mir hier und da das ein oder andere zu lernen vermag. nd sei es nur ein wenig altmodische Formulierungen wie die letzte.
Für mich steht der Spaß im Vordergrund und ich habe noch nie erlebt, dass es wegen der Sprache "Ärger" gab. Maximal ein "Sorry, i don't understand you." Oder "Kurva bled fucking retard asshole" was glaube ich das gleiche auf russisch ist. :P

Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:41

Meine Muttersprache ist zwar deutsch, jedoch bevorzuge ich tatsächlich in englisch zu rollenspielen. Ich kann mich im englischen besser und auch freier ausdrücken. Es gibt mir einen kleinen Hauch Distanz zu meinen OCs, so das ich sie unabhängiger von mir selbst spielen kann, gerade wenn ich in eine "Bösewicht"-Rolle schlüpfe.

Teilgrund liegt darin das ich hauptsächlich englisch lese, Geschichten schreiben, Musik höre und Filme schaue. Es fällt mir mittlerweile schwieriger gleiche Emotionen und Details in die deutsche sprache zu packen, da gewissen Formulierungen und Worte in meinem Kopf auf englisch feststecken... so das ich manchmal einen Übersetzer brauche um mir das Wort von englisch in deutsch zu übersetzen :/

So freue ich mich aber immer wenn ich im englischen angespielt werde :)


Wie ein altes Thema wieder so neu nach oben kommen kann... dann will ich auch mal mitmachen beim diskutieren :p .

Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich kann mich besser in meiner Muttersprache ausdrücken und freier als in englisch. Dennoch versuche ich wenn ich mal englisch an Rpt werde, so gut wie möglich auch etwas auf englisch zu erwidern.

Es fällt mir Vorallem schwer weil ich mich nicht so viel mit Englisch befasst hatte bisher. Was sich aber durch mein Studium wohl auch noch ändern wird. (Momentan hat da allerdings Latein vorrang) Zudem war ich gerade in der Schule in Englisch immer so mittelprächtig. Bringe gerne Grammatiken durcheinander und lernte nie so gerne Englischvokabeln sodass mein Wortschatz in Englisch stark begrenzt ist. Da nutze ich dann manchmal google translate. Weniger für die Formulierung als für das einzelne Wort Übersetzen. Wir wissen ja das google translate nicht immer geniale Ergebnisse liefert. Daher mache ich in der Grammatik dann lieber weiterhin meine eigenen Fehler. Aber alles in Allem kommt es selten vor dass ich in ein englisches Rp verstrickt werde... Schätzungsweise kam es dreimal vor. Mehr vor kam logischerweise dass man allgemein sich mit anderen Spielern hier und da auf englisch unterhalten muss. vielleicht auch ganz gut so. Was aber RP betrifft finde ich genug deutsches Rollenspiel dass ich mir zum Glück keine Gedanken machen muss etwas auf englisch zu rpn zwangsweise. Und auch was die Qualität betrifft kann ich gegen das deutsche RP nichts sagen.


Was die Allgemeinsprache angeht.. da hatten wir ja schonmal eine kurze Diskussion im Gildenchat, wo ich anmerkte dass gäbe es eine richtige Allgemeinsprache im Spiel, sie wohl Latein wäre. Warum? das Kaiserreich ist von den Namen her, den Rüstungen aber auch den Stilen sehr dem Antiken Rom bzw. den Römern angelehnt. Zudem hat das Kaiserreich über Jahrhunderte bis Jahrtausende Tamriel geprägt. War immer mal größer mal kleiner, aber letztlich die meiste Zeit über kann man sagen gab und gibt das Kaiserreich den Ton an. Sodass man durchaus sagen kann, dass die Sprache der Kaiserlichen die Allgemeinsprache ist.

Wie auch immer. Das wir unsere eigene Sprache nutzen um die Allgemeinsprache darzustellen liegt zum einen darin begründet, dass es uns leichter fällt zum anderen darin, dass keine feste Vorgabe in der Lore existiert. Und genauso wie unsere Sprache nur ein Ersatz für die Allgemeinsprache ist, ist es englisch auch, oder spanisch.. oder was auch immer für eine Sprache. Somit sind alle Sprachen letztlich die Spieler im RP sprechen, solange sie nicht etwas anderes spezielles emoten, dieselbe.

Um wieder zum Thema zurückzukommen lautet meine Antwort als Fazit: Jedem das Seine.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 138

Gilde: Die Raben

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:46

Latein ist sicher nicht die Allgemeinsprache.
Die Kaiserlichen mögen an den Römern angelehnt sein, doch wer so anfängt der könnte gleich weitergehen mit: die Bretonen reden Französisch, die Nord Norwegisch etc.
Doch dem ist nicht so.
Tatsächlich hat Tamriel seine ganz eigene Sprache: Tamrielisch.
Ursprünglich aus Cyrodiil kommend hat sie sich besonders mit dem remanischen Kaiserreich fast überall durchgesetzt. Selbst in Resdayn/Morrowind, obwohl man dort immer noch die eigene Sprache spricht (ebenso wie etwa in Summersend und Elsweyr).
Edit: Hier mehr zu den Sprachen Tamriels: http://en.uesp.net/wiki/Lore:Appendices, https://www.elderscrollsportal.de/almana…n_und_Schriften
Cyrodiilisch (das spätere Tamrielisch) entstammd übrigens wohl dem Aldmerischen bzw. dem Ayleidischen und wird wohl auch Elemente der menschlichen Ursprache haben.

Zur Urfrage:
Ich betreibe gerne RP in Deutsch wie Englisch.
Deutsch weil sowieso und Englisch weil ich mein RP nicht an Sprachen festmachen will, sondern an meinem Interesse. Und da ich Englisch schon früh vermittelt bekommen habe und fast schon mein ganzes Leben spreche, ist das kein Problem für mich.
In Latein habe ich es jedoch noch nicht versucht, obwohl ich dem mächtig bin ;)
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 19. Juli 2018, 20:57

Latein ist sicher nicht die Allgemeinsprache.
Die Kaiserlichen mögen an den Römern angelehnt sein, doch wer so anfängt der könnte gleich weitergehen mit: die Bretonen reden Französisch, die Nord Norwegisch etc.
Doch dem ist nicht so.
Tatsächlich hat Tamriel seine ganz eigene Sprache: Tamrielisch.
Ursprünglich aus Cyrodiil kommend hat sie sich besonders mit dem remanischen Kaiserreich fast überall durchgesetzt. Selbst in Resdayn/Morrowind, obwohl man dort immer noch die eigene Sprache spricht (ebenso wie etwa in Summersend und Elsweyr).


Man kann Latein auch einfach Tamrielisch nennen. :P

Ich sagte ja "wäre" -< aus meiner Sicht. Weil Atmosphärisch stimmiger (für mich). Und klar kann man für die anderen Völker andere Rl Sprachen zu Felde führen. Aber über solche Theorien müsste man wenn in einem extra Thread diskutieren. Und eigentlich macht es dann auch wieder keinen Sinn.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 138

Gilde: Die Raben

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:11

Nein! Eben nicht! Tamriel hat keine RL Sprachen (abgesehen von dem einen Mal als Shalidor Portugisisch schrieb).
Cyrodiilisch ist Cyrodiilisch.
Dunmerisch ist Dunmerisch.
Altmerisch ist Altmerisch.
Nichts anderes.
Nur weil wir die Allgemeinsprache aka. Tamrielisch immer in der eigenen serviert bekommen, heißt das noch lange nicht, dass sie lore-wise auch eine reale Sprache ist. Sonst könntest du für Tamrielisch ebenso Englisch heranziehen - weil das nunmal die Ursprache der Spiele ist. Solche Vergleiche bzw. Transfers vom RL ins Spiel nicht zielführend.
Edit: Hier noch mal Links zum Vorfahren des Cyrodiilischen: https://www.elderscrollsportal.de/almana…ache_der_Aldmer sowie zu einer anderen Nachfolgersprache des Aldmerischen: http://en.uesp.net/wiki/Lore:Altmer_Language

Edit2: Im Grunde verhält es sich bei Tamrielisch ähnlich wie bei Star Treks Universaltranslator: Das Produkt, welches wir kriegen, ist unsere eigene Sprache. Wie die Sprache des Aliens (oder Elfen) der da vor uns steht eigentlich klingt, kriegen wir gar nicht bzw. kaum mit. Tamrielisch wird also wohl immer vor uns verborgen bleiben.

Edit3: Und das sagt alles einer, der gerne lateinische Titulaturen für seine (meist kaiserlichen) Chars hernimmt! Aber am Ende bleibt Latein Latein und Tamrielisch Tamrielisch.
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sturmfaust« (19. Juli 2018, 21:19)


Vilvyth

Gelehrter

  • »Vilvyth« ist männlich

Beiträge: 822

Gilde: -

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:21

Dir ist schon bewusst, dass (soweit ich gehört habe) die Drachensprache zum Teil auch aus Skandinavischen Sprachen besteht? Aber darum geht es gar nicht. Ich habe nicht behauptet es gäbe eine rl Sprache die Lore ist. Im Gegenteil. Dazu müsste man aber lesen was ich schreibe und auch verstehen anstatt irgendwas aus dem Kontext zu ziehen und dann Behauptungen aufzustellen die keinerlei Grundlage haben. Also bitte unterstelle mir nicht, dass ich gesagt hätte irgendeine rl Sprache wäre Lore.

Um mich selbst zu zitieren:

Zitat


Wie auch immer. Das wir unsere eigene Sprache nutzen um die Allgemeinsprache darzustellen liegt zum einen darin begründet, dass es uns leichter fällt zum anderen darin, dass keine feste Vorgabe in der Lore existiert. Und genauso wie unsere Sprache nur ein Ersatz für die Allgemeinsprache ist, ist es englisch auch, oder spanisch.. oder was auch immer für eine Sprache. Somit sind alle Sprachen letztlich die Spieler im RP sprechen, solange sie nicht etwas anderes spezielles emoten, dieselbe.


Eine "These" ist kein "Fakt". Und das Wort "würde" oder "wäre" ist kein "ist". Das was ich davor erwähnt hatte ist eine These. Das habe ich sogar dazu geschrieben. Nichts weiter.
Projektliste
Projekt Meldestation
Kurzer RP Guide für Neulinge und RP Interessierte

Man muss realistisch sein - Neunfinger Logan (First Law Trillogie)

  • »ddr.Peryite« ist männlich

Beiträge: 96

Gilde: Orden der Feder; Schwarzmarschen Projekt

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 19. Juli 2018, 21:27

Nein! Eben nicht! Tamriel hat keine RL Sprachen (abgesehen von dem einen Mal als Shalidor Portugisisch schrieb).


...und N'Gasta Esperanto. An manchen Stellen findet man lateinische Einflüsse, die allerdings schon dem Alt-Ehnofex entstammen müssen. (zB bei den Namen der Daedrafürsten) Die Stadardsprache von Tamriel ist nun eben genau das, was wir verstehen: Die Sprache, die wir sprechen, unabhägig davon, WAS wir eigentlich sprechen.

Zurück zum Thema: Wenn ich angespielt werde, kläre ich ich die Sache schnell mal im whisper ab (nicht, dass es schonmal vorgekommen wäre). Ich bin niemand, der gut englisch kann und dementsprechend ungern rpe ich auch in englisch. Dennoch bin ich in letzter Zeit mehrere Male ins englische RP gestolpert (bzw wurde im Laufe eines Plots hineingezogen), in dem ich mich mehr durchgekämpft als -gespielt habe. Ernsthaftes RP in englisch (oder gar französisch!) schließe ich nicht aus, dafür brauche ich aber deutlich mehr Spracherfahrung.
Soll Euer Projekt in der Liste erscheinen, schreibt eine PM mit den Infos an @Vilvyth.

Holt Euch außerdem Euer tägliches Lore-Häppchen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vilvyth (19.07.2018), Sturmfaust (19.07.2018), Gallowsbane (20.07.2018)

74

Freitag, 20. Juli 2018, 09:30

[Anmerkung der Moderation: Ich bitte darum, beim eigentlichen Thema zu bleiben und nicht immer mal wieder Ausschweifungen zu den eigentlichen Sprachen von Tamriel zu unternehmen. Dafür kann gerne ein eigener Thread erstellt werden.]

Sundown

Geselle

Beiträge: 84

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

75

Freitag, 20. Juli 2018, 10:25

Naja, mein Englisch genügt um mich in RL mit jemanden ein wenig zu unterhalten und es reicht für die Kommunikation in Onlinegames.
Jedoch ist RP eine ganz andere Schiene.
Dafür würde meine Sprachkenntniss bei weitem nicht ausreichen. Daher bleibt für mich nur die deutsche Sprache.

Wenn mir ein englisch-sprachiger Spieler unterkommt und er mitspielen möchte, dann werde ich sicherlich die Sachlage erklären und es ggf. ein wenig versuchen mit zu rp-en.

Mir ist das aber noch nicht untergekommen. Wohl hatte ich schon mal das Vergnügen, dass jemand versuchte mit deutschem RP seine Deutschkenntnisse aufzupolieren.
War recht holprig, aber interessant :)
Er konnte jedenfalls besser deutsch, als ich englisch. ^^

76

Freitag, 20. Juli 2018, 15:24

Mit einer so großen Resonanz auf das Thema hätte ich nicht gerechnet :D

Es ist schön zu lesen, dass die meisten zumindest versuchen würden, sich auf englischsprachiges Rollenspiel einzulassen, sollten sie plötzlich angespielt werden

Von Margra: "Ich finde es paradox, dass Spieler es vollkommen normal finden "die Gemeinsprache" in ihrer deutschen Muttersprache darzustellen, dann aber bei einem englischen Rollenspieler auch nur auf die Idee kommen, es wäre dann auch IC eine andere Sprache ..." [*ist leider unfähig, die Zitier-Funktion zu benutzen*]
- Ich hatte bezüglich der Allgemeinsprache in fremden Welten mal eine nette Erklärung gelesen. Ich weiß leider nicht mehr, ob diese von George Lukas in Bezug auf Star Wars stammt oder aus einer Fanfiction über Mittelerde. Ich kriege sie leider auch nicht mehr wirklich auf die Reihe, werde die Tage mal suchen, vielleicht hilft das auch für die Sprach-Debatte ein paar Posts weiter oben :P
Wenn für einen deutschen Rollenspieler die Allgemeinsprache Deutsch ist, dann steht es allerdings auch englischen Rollenspielern zu, für sich die Allgemeinsprache als Englisch zu definieren - gilt natürlich für jede Sprache. Wenn wirklich eine fremde Sprache im Rollenspiel verwendet wird, gehe ich auch davon aus, dass es mir mein Schreibpartner mitteilt.

Von Margra: "Das hatte ich so noch nie gelesen, erklärt mir aber so manche Aussagen englischer Bekannter, die ich so über RP-Begegnungen mit Deutschen zu hören kriege."
- Die Aussagen würden mich nun doch interessieren o.o Ich kann allerdings sehr gut verstehen, wenn wir generell bei englischen Spielern nicht sonderlich gut ankommen, wenn ich an einige Erlebnisse aus dem Spiel "Star Wars: The old Republic" zurückdenke.
Dass auf einem deutschen Server grundsätzlich deutsch gesprochen wird, ist verständlich. Hin und wieder ist es trotzdem vorkommen, dass sich englischsprachige Spieler auf den Server verirrt haben, weil sie gemeinsam mit Freunden spielen wollten oder (hatte den Fall bei einem Polen) der Annahme verfallen sind, sie hätten auf dem deutschen Server eine bessere Verbindung als auf dem englischen, da Deutschland näher an Polen liegt als Irland^^ Diese Spieler haben normalerweise mit ihren Freunden gespielt und daher mit der deutschen Community nicht viel zu tun. Es kam natürlich vor, dass diese Freunde mal nicht online waren und dann eine Frage aufgetaucht ist, die kurz auf englisch in den Allgemeinchat gestellt wurde. Was ich da für Flames und Schimpftiraden erlebt habe, ist unfassbar... Anstatt einfach höflich zu schreiben, dass er die Frage doch bitte auf Deutsch stellen möge... o.O

Von Vilvyth: "Wie ein altes Thema wieder so neu nach oben kommen kann..."
- Ganz einfach, wenn ich neu in einem Forum bin, klicke ich grundsätzlich auch immer durch ältere Beiträge und da ich das Thema kurz vorher sogar mit ein paar Freunden hatte (die allesamt sagten, für sie kämen nur deutsche Rollenspiele in Frage), hat mich hier der aktuelle Stand interessiert :P


Tatsächlich habe ich mich vor meinem Studium auch gesträubt, Rollenspiele auf Englisch zu betreiben. Mein Freund hat vor mir mit seinem Englischstudium angefangen und irgendwann kam es dazu, dass er mitten drin immer wieder auf Englisch gewechselt ist und ich mehr oder weniger zwangsweise nachgezogen bin. Hat mir für mein Studium auch sehr geholfen - mittlerweile schreiben wir beinahe nur noch auf Englisch und wie LilDyke schrieb, ist es bei mir zum Teil auch so, dass mir zum Teil Ausdrücke nur noch auf Englisch einfallen mögen. Vielleicht sollte ich doch wieder mehr auf Deutsch schreiben *grübel*

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Vilvyth (20.07.2018), Eisdrache (21.07.2018), Margra (22.07.2018)

77

Mittwoch, 25. Juli 2018, 15:41

Ich habe eine ganze Zeitlang auf Englisch RP gemacht, aber das mache ich nicht mehr. Es ist viel zu viel Aufwand.

Klar, in einer Taverne ein bisschen Englisch hin und her... Meinetwegen. Aber sobald es tiefergründigere Gespräche jenseits von Smalltalk sind, setzt es bei mir aus und ist nur noch mit viel Kraft und Anstrengung meisterbar.

Ich wüsste z.B. nicht, wie ich "meisterbar" auf Englisch übersetzen könnte, müsste, sollte, dürfte...
Charakter
Aufenthaltsort
Andralina Direnni
Alinor, Sommersend
Bonnadea
Himmelswacht, Auridon
Kuna Winterstätte
Irgendwo in Steinfälle
Unia Herbstweide
Auridon, Kolleg der Aldmerischen Schicklichkeit
Centurio Iulia Tarquinia
Sturmfeste, Schattenfenn
Ivela Drelen
Deshaan, Gramfeste
Yrin Kingsley
Dolchsturz, Glenumbra

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mysticarla (26.07.2018)

Rhavar

Geselle

  • »Rhavar« ist männlich

Beiträge: 94

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

78

Freitag, 27. Juli 2018, 00:23

Also ich bevorzuge auch Deutsch als Sprache, wobei ich fast alle Bücher nur auf Englisch lese. Ich sehe meinen Wortschatz im Englischen als noch zu gering ein um so RP zu betreiben, wie ich es auf Deutsch kann. Aber ich habe es ehrlich gesagt noch nicht probiert, wäre einem Versuch aber auch nicht völlig abgeneigt.

79

Montag, 30. Juli 2018, 11:01

RP mache ich auf Deutsch.
Was nicht heißt dass ich nicht darauf reagieren würde, wenn ich auf englisch angespielt werde. Ich gehe mit soweit mich meine Sprachkenntnisse tragen, versuche aber auch möglichst schnell mich wieder raus zu spielen.

Mein Englisch ist ok, wenn ich es selbst lese, oder höre, aber selbst sprechen oder schreiben, da fehlt mir einfach die nötige Übung um da einen befriedigenden RP-Partner abgeben zu können.

80

Freitag, 31. August 2018, 11:29

Ich schließe mich da Aguran an. Wobei ich einfach mal Deepl ausprobiert habe auf die übersetzertechnischen Fähigkeiten. das Szenario war schnell zusammengeschustert, mit Hauptmerk auf etwas ausgefallenere Wörter, das hat keinerlei rollenspielerischen Hintergrund.



Mir wäre die englische Übersetzung zu dürftig, auch wenn da einen nicht sofort zig Millionen Google-Translate-Fehler anspringen; ich werde weiterhin bei deutschem RP bleiben. Alelrdings ist Deepl wie es aussieht eine echt gute Alternative, wenn es darum geht, sich auf englisch / französisch ausm RP rauszuspielen ^^