Sie sind nicht angemeldet.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 10. Mai 2018, 09:43

Die Magie

Wenn ich ehrlich bin, verschwende ich trotz das ich sehr wenig über meine Kräfte was weiß,
ganz schön was an Magicka. Naja man kann es sehen..Aber ich kann nur dagegen ankämpfen.
Ich weiß nicht wie ich mein Training Magicka..freundlicher gestalte, ich weiß es einfach nicht,
gestern habe ich das erste Mal kanalisiert..was das auch immer heißen soll,
aber ohne irgendwie einen ach so großen Magier wie Sevithan.

Naja auf eine Akademie zu gehen oder wie man das nennt habe ich keine Lust!
Ich möchte bei meinem Freund und den Anderen lieber bleiben,
ich könnte ab und zu Magiergilden besuchen gehen um mir einen Rat zu erhaschen
oder eben wenn es sein muss Hilfe zu suchen.

Ob wir mit dem Schiff, wenn wir zurück von Kluftspitze kommen an Auridon vorbei kommen?
Ich habe gehört..nun ja..da soll es auch eine Magiergilde geben, aber ich denke es wird
nicht leicht sein dorthin zu kommen.

Ich erhoffe mir einfach alles in den Griff zu bekommen, aber..
wenn ich echt auf eine Art Magierschule gehen muss, nein danke!
Haltet mich daraus, ich darf meine Familie und Freunde dann nicht mehr sehen..
nun ja für.. eine Zeitlang, aber im Ernst ich komme schon klar.

Ja gut ich habe mir mal beim Training selber weh getan,
ein Wolfartiges Vieh hatte mich auch angegriffen,
ABER..meine Drachengestalt hat eben verhindert das ich zu einem Werwolf
werde..das..ist doch gut oder? Ich meine nur..

Im Ernst es ist mir egal was nu passiert, ich trainiere da wo ich will!
Und wie eben.. Zuhause kann ich schlecht trainieren da ich sonst die
Möbel in Brand setze und mein Vater..hat schon genug erlebt damals.

In den Unterschlupf kann ich nicht mehr,
mein Vater hat es mir verboten, weil er dort mit Ras'ma
und Chila nun erstmal Untersuchungen anstellt.

Wie es der Verwandschaft geht? Nun ja,
Die Tochter von Tante Milia will mich ja..
abmurksen und meine Schwestern, aber darum hatte sich schon Sevithan gekümmert.

Was ich mir erhoffe?
Herauszufinden was ich noch so kann an Magie,
meine Schutzkuppel ist immer noch eine Landung ins Wasser,
ich kriege Sie einfach nicht hin und wenn..schleuder ich mich ein paar mal selber gegen einen Baum oder so.

Aber ich muss auch an den Fähigkeiten meiner Drachengestalt heran wagen,
ich weiß bis jetzt das ich für paar Minuten im Schatten verschwinden kann..
Ach das macht mich fertig. Feuerspucken ist natürlich Standart..
aber an mengen kann ich es auch nicht, nur..wenn ich eben nicht ich selbst bin.
Doch..dafür muss ich echt selber trainieren..

Was das fliegen betrifft..? Nun ja hey ich hab eine gute Ausdauer,
ok ich.. kann noch nicht so gut fliegen.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

42

Freitag, 11. Mai 2018, 23:06

Die Qual der Wahl

Ich würde mich nachdem heutigen Abend mehr fragen, ob es klug ist sich vor anderen zu verwandeln,
ich kann verstehen wieso Sie flohen.. die Drachen..oder eher schlafen..
Deshalb..halte ich mich vor Menschen und Anderen fern eher, weil ich nicht möchte das Sie sehen,
wie ich wirklich aussehe..oder bin ich in Wirklichkeit doch nur eine Kaiserliche mit einem Fluch?

Egal, was nun zählt ist es..meinem Vertrauten wirklich vertrauen,
meinen Freunden und Familien. Nicht jeden kann man vertrauen.
Ein toter Drache möchte ich auch nicht sein, aber einerseits bin ich froh nicht in der
Drachengestalt herum zu wandern.

Ich verspreche jedoch meinem Vertrauen Söldner..der jetzt wirklich mein Liebster ist,
meine Drachengestalt zu zeigen wenn wir alleine sind. Es ist besser, ein Geheimnis mit sich
zu tragen, als es groß preiszugeben. Denn sonst werde ich noch mehr gejagt,
nicht nur von der Bruderschaft dann..sondern von möglichen Drachentötern.

Meine Familie, meine Freunde..sie wären in Gefahr,
sie würden mich zwar beschützen, aber ich würde es nicht zulassen.
Am Ende bin ich dann doch lieber darauf bestehend wenn mich nur die Bruderschaft
tot sehen will, auch wenn ich dagegen weiterhin ankämpfe egal was dahinter steckt und wieso.

Zur Not..werde ich zur Drachengestalt greifen müssen.
Aber ich mit dem Vertrauen das mir Freunde und Familie weiterhin beistehen werden.
Ich gebe mein Versprechen, meine Drachengestalt nur in der höchsten Not einzusetzen,
es gibt ausnahmen wo Ich Sie verwenden darf, aber nicht immer.

Für mein Training zum Beispiel werde ich Sie auch nutzen, aber dann an Orten
wo mich nur Freunde und Familie anwesend sein können.
Wenn möglich verborgen.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 13. Mai 2018, 13:16

Die Große Reise

Ich bin froh, wir machen uns endlich auf nach Auridon.
Ich hoffe dort Hilfe zu suchen, egal wie was meine Magie angeht.
Aber auf jeden Fall möchte ich die schöne Natur sehen und die Strände!

Die Kajüte auf dem Schiff ist viel angenehmer als das Zimmer von der Taverne in Kluftspitze..
Jaja hier ist auch nicht nur zu sauber, aber das Bett ist angenehmer und es gibt eine Wanne wo ich mich waschen kann.
Endlich nachdem ganzen Stress waschen, ein Bad tat mir nur zu sehr gut.

Ein Glück kann uns hier Niemand beobachten, ich hab auch mal meine Flügel und Krallen ordentlich geputzt.
Aber am meisten ist der aufenthalt mit meinem so genannten 'Anhängsel' oder wie es Andere gerne sagen,
sehr schön. Am meisten danke ich dafür das Er mich nicht an solche Drachentöter verrät.

Ich hoffe nur, wir sind nicht für immer auf Auridon, da sei anscheinend seine Heimat obwohl er Kaiserlicher ist.
Ja gut seine Ziehmutter lebt dort, ist verständlich.
Aber im Ernst, Windhelm ist meine Heimat für mich in Moment.. mein Vater so wie meine restliche Familie
und gute Freunde sind dort. Nicht alle..aber in der Nähe eben..

Außerdem bin ich mir bewusst das mir der Tod droht wenn ich mich verrate, selbst wenn ich zu vielen
mein Geheimnis anvertraue und mich eben in der Öffentlichkeit zeige, deshalb ist es sehr gut,
das ich in den Schatten lauern kann in der Drachengestalt.

Diese Aktion am Hafen von Wegesruh..war das teil meiner Drachengestalt?
Ich hatte noch nie solche Reflexe gehabt..als hätte ich den Pfeil kommen sehen.
Ich muss weiterhin vorsichtig sein, diese Bruderschaft könnte überall sein,
aber wieso ich? Wieso damals Milia? Wissen Sie was über uns? Hatten wir wirklich
einen Verräter in der Familie damals gehabt der es in geheimen weiter gab?

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 15. Mai 2018, 18:00

Eine unvergessliche Nacht

Ich bin gespannt wann wir da sind, wir sind gerade mal an Bethnik vorbei gezogen, in 3 Tagen sind wir in Stros M'kai
und machen dort eine Rast für einige Tage, also das ist so etwas wie ein großer Strand ja?
Ob es da auch schöne Stellen zum schwimmen gibt wo man nicht gestört wird?

Was wenn es dort einen Schatz gibt? Oh.. meine Schatzkammer ist schon voll genug,
ich will aber unbedingt wissen wie es dort aussieht.
Vielleicht gibt es dort eine Taverne falls es zu heiß wird und wir können was trinken gehen.
Ich meine ja nur, wieso nicht? Und wie es wohl auf Auridon wird? Ich weiß es auch nicht.

Aber ich habe gehört es soll auf Auridon schön sein, nur nach Summersend dürfen wir nicht,
sehr schade..aber ich möchte auf jeden Fall die Insel vom West Ufer von Auridon ansehen.
Ich meine ja nur, dieser Turm der da sein soll und..was wohl für Kreaturen da leben sollen?
Vielleicht wunderschöne Vögel? Also auch auf Auridon.. Ich weiß es noch nicht.

Aber ganz ehrlich? Ich genieße die Schiffsfahrt hihi, bis wir eben in seiner Heimat sind,
ich meine ich.. habe noch Berührungsängste um mich einem Mann wirklich zu nähren,
aber Er ist so sanft zu mir..und es ist so schön in seiner Nähe.

Also.. hat er mir sozusagen den Hof gemacht? Seit.. einigen Wochen eben..
Verdammt reiß dich zusammen Celestia!

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

45

Freitag, 18. Mai 2018, 20:36

Auf nach Auridon!

Endlich ist es bald so weit, wir sind bald in Auridon, ich bin sehr gespannt wie es wohl dort aussieht,
aber besonders..ob wir auch unter uns sein können, ich möchte natürlich auch an Andere Dinge denken.
Vielleicht kann man mir dort helfen, ich meine seine Mutter ist an der Magiergilde.. also muss Sie mir helfen.
Einerseits weiß ich nicht, ob ich mich vor seiner Mutter dann auch verwandeln soll, ich meine die beiden
und ein Dunmer sind in einen Art Orden.. für Drachen oder.. die Drachen anbeten und eben darauf hoffen
einen eben zu finden oder eher gesagt mehrere. Ja gut meine ganze Familie außer mein Vater sind Drachen.
Ja gut Drache ist ein zu großer Ausdruck.. sind wir nun Drachen oder Kaiserliche mit Drachengestalten?
Ich meine.. wurde ich so geboren oder schlüpfte ich aus einem Ei? Ich weiß es selber nicht mehr.
Außerdem muss ich mich noch daran gewöhnen falls ich irgendwann verheiratet bin mit dem kuscheln
als Drache.. huch so viele Sachen die mich noch beschäftigen.
Ich bin auf jeden Fall aufgeregt und solange, genieße ich die Schiffsfahrt noch,
denn auch wenn ich in Auridon mit Jemanden kuscheln kann..Ich meine ja nur.
Wie auch immer, ich denke nachdem aufenthalt auf dem privaten Strand bin ich erstmal
total kaputt..hihi ja wir sind einen Schritt weiter gegangen und ich habe mich auch getraut!

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:11

Ein unerfreuliches Willkommen in Auridon

Angekommen in Auridon, habe ich alles erstmal in Ruhe betrachtet am Hafen.
Diese Bäume sehen so schön aus. Wir mussten uns leider beeilen, auch wenn ich mich gerne in den Sand setzen wollte,
ein anderen Mal eben, nur als wir kurz davor waren anzukommen.. sah es so aus als würde das Haus brennen.

Nun ja.. es gab auch einen Angriff.. es ist schwer zu erklären.Also zuerst haben wir aber uns umgesehen,wir haben Otius Mutter gesucht und Sie in so einem magischen.. Wasserbecken gefunden, sie war aber trocken.. und Ihr ging es auch sehr gut, nur war Sie eben bewusstlos.
Naja dann haben wir Sie erstmal hinein getragen und.. es war auf jeden Fall ein anstrengender Tag.
Die Hochelfin und ich haben später noch etwas miteinander gesprochen, sie..wusste das ich eine Drachengestalt besitze

trotz das ich Ihr vorher nichts sagte. Eben durch dieses magische Wasser.. Nun ja.
Es ist eben viel passiert, so auch das die angeblichen Diebe nicht die Bücher bekamen,meine Mutter war darunter,
sie will die Macht an sich reißen. Nur habe ich mir echt ein wenig mehr Entspannung erhofft
und hoffe das Sie bald kommt, denn wir sollen die nächsten Tage nach Alinor..die Dokumente abholen,

die man stehlen wollte.Ich weiß nicht wieso, aber.. meinte Seine Mutter mit.. magischer Verbindung schließen.. mit Ihm zu heiraten?
Ich meine ja nur, man schließt einen heiligen Bund.. der Ehe oder so und hätte auch nichts dagegen,
nur.. würde das mir echt zu schnell gehen..anderseits würde ich mich sehr geehrt fühlen.
Er soll mich..oder würde mich sogar gerne beschützen.
Verflixt, ich freu mich schon auf den Aufenthalt in Summerset.

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

47

Gestern, 00:09

Die Lügen oder doch lieber die verletzende Wahrheit?

Nach einigen Tagen fühle ich mich immer noch mies, ich..bin nicht was man zu scheinen denkt.
Wie alle anderen sollte ich..eher noch schlafen? All meine Abenteuer beinhalteten

nur Ablenkung für mich selber. Versteckten meine ganze Wahrheit.
Ich weiß nicht ob ich damit noch normal leben kann..
Sollte ich meinen Mut aufgeben?

Für alles was ich bis jetzt gearbeitet habe, ich kann es nicht so einfach aufgeben.
Was geschieht.. nun mit mir? Ich will noch viel mehr erleben, ich will leben!
I..Ich..will all die Sorgen vergessen.
Ich will meinen Platz im Leben nicht so behalten!
All die Jahre..geglaubt zu haben ich sei normal.
Es war zu schön und jetzt ist alles zu nichte.
Doch ich werde weiter kämpfen, egal wie schwer der Weg sein mag!

Ich möchte meine Familie noch meine Freunde verlieren..
Nur..muss ich selber meine Drachenkräfte weiter trainieren um alles zu überstehen,
aber nicht nur das, sondern auch meine Zauberei im Griff bekommen..
Alles ist in dieser großen Welt nicht so einfach.
Aber die harte Wahrheit erst sehr spät zu erfahren, ist noch schlimmer.
Ich dachte immer nur, die Drachengestalt wäre ein Fluch..Also..bin ich..

Nein! Ich werde weiter machen, ich möchte jetzt nicht so einfach den Löffel abgeben!
Nur muss ich mich zusammen reißen was das alles angeht.
Und ich dachte die ganze Zeit ich wäre..echt normal.. eine normale Zauberin eben,
eine normale Kaiserliche die sich mal eben keine Sorgen machen muss..
das Sie in Wahrheit eine..schuppige Kreatur ist die.. nein ich denke das kann nur ein Traum sein!
Es muss ein Traum sein und wenn ich aufwache.. bin und bleibe ich eine normale Kaiserliche!

  • »NiriikSodving« ist weiblich
  • »NiriikSodving« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 138

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

48

Heute, 12:10

ein unvergesslicher Abend

Ich weiß nicht wie ich meinen Abend von Gestern beschreiben könnte,
es..war zu schön. Trotz das wir danach beide sehr erschöpft waren.
So gesagt sind wir einen Schritt weiter gegangen.


Aber im Ernst nu, sollte ich auf ihn böse sein wenn es so ist, was Gestern geschah?
Ich meine, es war schon schön..ich selber liebe Ihn so oder so zu sehr um auf Ihn böse zu sein.
Ob ich mir Rat suchen sollte, wegen der einen Sache? Ich habe das Gestern zum ersten Mal gemacht.
Nun ja wir.. Er.. Ach ich war Gestern fix und fertig von den Schicksalsgehabe!


Vielleicht war es aber so besser, was Gestern geschah schließlich brauch ich echt Ablenkung von diesen
blöden Gedanken. Ich habe schließlich Ihn an meiner Seite, mehr möchte ich mir eigentlich
nicht erhoffen im Leben in Moment, aber.. wenn jetzt wirklich noch Nachwuchs dazu kommt,
ich weiß nicht ob ich das aushalten werde, bin ich schon dafür bereit?


Ich habe weiterhin Angst um diesen Gedanken, aber hoffe das er..sich nicht die Schuld dafür gibt,
es hat schon genug gereicht als er sich die Schuld gab das wir uns getroffen haben oder..
das er von diesem und jenen sprach. Ich möchte Ihn einfach nur noch so wie mich
von all dem verdammten Mist ablenken, weil er mir sehr wichtig ist.


Egal was nu kommen mag, ich bin Ihm nicht böse.
Ich werde immer für Ihn da sein, ich werde Ihn immer lieben.
Egal was kommen mag. Er ist mein Ein und Alles.
Und mein einzigster größter Schatz auf dieser Welt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NiriikSodving« (Heute, 13:24)


Ähnliche Themen