Sie sind nicht angemeldet.

Allianzübergreifend Die Akademie Vyseria (RP Projekt)

  • »CelestiaAviesta« ist weiblich
  • »CelestiaAviesta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Februar 2018, 12:59

Die Akademie Vyseria (RP Projekt)



Die Akademie Vyseria war einst ein Elternhaus einer reichen Familie der Aviesta,
doch ein tragisches Schicksal ereilte der Familie, eigentlich aus Ihrer Sicht ein Segen, ins Verderben.

Zu Ehren der damaligen vorletzten Erbin die den Namen Vyseria
trug, wurde nach einer Weile daraus eine Akademie geschaffen, eine
geheime Akademie für begabte Junge Magier, aber auch für Magier die noch
nicht ganz die Kunst der Magie beherrschen. Jede Rasse sei hier
herzlichst eingeladen.

Die junge Kaiserliche Namens Celestia Aviesta
hatte Ihre Eltern nie zu Gesicht bekommen,
kennt nur Ihre Geschwister die in der Magiergilde vertreten sind,trotzallem nutzt Sie das Wissen
Ihrer Vorfahren um die Akademie am laufenden zu halten, aber auch um das
Geheimnis derer zu behüten. Als Magistra erledigt Sie fast alles was den Schreibkram angeht, neben Ihr ist noch die persönliche Leibwache, auch Ihr Geliebter und Hauptmann der Gardisten.

Ein uraltes Vermächnis wacht über die Akademie und Ihre Bewohner,
nur ist nicht immer alles so schön wie man denkt.
Ein geheimer Orden
plant Blutdurstende Rache in kooperation mit einer geheimen Gesellschaft
gegen eine so genannte Bruderschaft. Zu Ihrem eigenen Schutz, ist nicht jeder eingeweiht.

Und Trotzdem lauern schon so dunkle Geheimnisse hinter den Mauern der Akademie,
abgesehen von einer Racheaktion lauert eine Kreatur auf dem großen Gipfel
der sich von Nebel und kälte umhüllt in den Horizont hinaus streckt.
Niemand schaffte je Ihn zu erklimmen, noch zurückzukehren.
Angeblich soll es dort auch eine geheime Grotte mit Schätzen geben,
aber dies mag nur ein Aberglaube sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ZELDO (14.02.2018)