Sie sind nicht angemeldet.

[RP - Allianzübergreifend] Burg Dämmerwacht

  • »Klinton(Sam)« ist männlich
  • »Klinton(Sam)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Gilde: Burg Dämmerwacht

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. November 2017, 20:00

Burg Dämmerwacht

Burg Dämmerwacht




Intro:

Sie leben unter uns, auch wenn sie tot sind. Sie Leben unter uns, auch
wenn sie der Erzfeind sind. Feinde allen Lebens. Vampire. Dass es sie
gibt, ist uns sicher und doch stellt sich die Frage, wie bekämpft
man einen Feind, der nicht Lebt? ! Wie siegt man, wenn der Feind
nahezu Unsichtbar ist? ! Wie siegt man, wenn man Unterlegen ist?! Man
siegt, weil man es muss. Und doch, trotz der Lage in der ein
Gemeinsamer Feind bekämpft werden sollte, hauen sich Dominion,
Bündnis und Pakt gegenseitig die Köpfe ein.

Lange genug haben diese verfluchten Geschöpfe unsere Nächte terrorisiert.
Das ist die Überzeugung der Frauen und Männer der Frisch
gegründeten Dämmerwacht. Auch wenn es ihnen noch an Legitimität
fehlt. So ist der Kampf gegen die Vampire einer, der aufgenommen
werden muss. Als Zeichen, dass sie geschlagen werden können. Als
Streif der Hoffnung. Als aufgehende Sonne nach einer Nacht der
Furcht.

Die fehlende Legitimität kann, wenn man sie richtig nutzt, auch ein
starker Schild sein. Das ist das Ziel der Dämmerwacht - Weder Macht
noch Ansehen. Und wenn man es genau betrachtet, ist die notwendige
Autorität nicht die, einer Weltlichen Macht, sondern die Stendarrs.
Und diese Gunst wird der Dämmerwacht in ihrem Kampf zuteil.

Ein weiterer Vorteil der aktuellen Lage ist, dass mangels dieser
Legitimität keine Seite Anspruch auf die Dämmerwacht erhebt und sie
als Kriegsknechte in dem globalen Konflikt agieren, sodass sich die
Soldaten Stendarrs auf ihre wahre Mission Konzentrieren können.
Stendarrs Wille Geschehe!


Geschrieben von Serennia Zelan


Hintergrund und Lore:
Die Dämmerwacht trat das erste mal in der zweiten Ära auf dem Plan.
Damals war der Sohn des Jarl´s von Rift bei seinen Abenteuern von
einem Vampir infiziert worden. Da er sein eigenes Kind nicht töten
konnte, ließ er die Dämmerwacht bauen und sperrte seinen Sohn dort
ein. Einige seiner Männer sollten auf diesem aufpassen. Beeindruckt
durch die Macht des Vampirs dauerte es nicht lange, bis die Wächter
ihr verfielen und selbst zu Vampiren wurden. Diese sorgten anschließend für Tot und Terror in Rift.(Quelle:
https://www.elderscrollsportal.de/almanach/Dämmerwacht
)



Unsere Storyline:
Die Bewohner verriegelten schon früh Abends ihre Türen und hauten
Bretter vor die Fenster. So vergingen vier lange Tage der
Verzweiflung bis zwei ungewöhnliche Gestalten vor den Pforten Rifts
auftauchten. Eine Bretone im Alter von etwa 40 Sommern in glänzender
Rüstung, aus besten Material, trug einen Stab in der Hand und
Schwert sowie Schild waren in einer Halterung verankert. Von ihr ging
eine göttliche und besänftigende Aura aus. Die andere Frau wirkte
im Gegensatz zu der ruhigen Paladina eher Hasserfüllt und finster.
Sie war eine Rotwardone mitte 20 und Athletisch gebaut. Der
Torwächter versperrte ihnen weg weg und fragte: „Wer seid ihr?“
Die Dame antwortete: „Samantha Mc´Loyed, junger Mann. Wir kommen
im Auftrag des Hochexekutors im Namen von Stendarr und wollen mit dem
König sprechen. Es geht um euer Vampirproblem!“

Er begleitete die beiden zu dem König und sie traten vor ihm. Der Jarl
fluchte: „Meine Stadt wird von bösen Mächten heimgesucht. Die
Bürger verfallen in Panik. Ich habe keine Zeit für Abenteurer!“
DieDame trat vor und verneigt sich kurz: „Jarl von Rifton, Stendarr
entsandte uns um den lebensfeindlichen Kreaturen Tamriels Einhalt zu
gebieten. Aufgrund der aktuellen Vampirpopulation in Tamriel wollen
wir gegen sie vorgehen. Wir kümmern uns um euer Vampirproblem! Im
Gegenzug erwarten wir von euch das ihr uns Burg Dämmerwacht
überlasst von der aus wir weiter operieren werden!“
Der Jarl willigt zögernd ein und fordert im Gegenzug das sein Sohn
lebend gefangen wird und unter der Obhut der Paladine bleibt, bis er
eventuell geheilt werden kann. Alle willigten ein.

Sie bereiteten mithilfe der Soldaten des Jarls eine Falle vor mit der sie
die Vampire einfangen und töten konnten, bis auf dem Sohn des Jarl.
Diesen sperrten sie in Dämmerwacht, in einem Zwecks dafür
errichteten Käfig, ein. Und dort beginnt die Geschichte der neuen
Dämmerwacht unter der Führung Samantha Mc´Filligan´s als
Exekutorin und ihrem Inquisitor Serenia Zelan.




Wie die Dämmerwacht entstand:
Der Hochexekutor entsandte vor etwa 2 Jahren einen seiner hochrangigen
Anhänger Samantha Mc´Filligan, um Informationen über die
Vampirpopulation zu beschaffen. Sie war eine ruhige, mitfühlende,
mächtige und kluge Person. Ihr Ehrgeiz, die dunklen Mächte zu
bekämpfen, war grenzenlos. So zog sie los im Namen Stendarr´s und
reiste durch ganz Tamriel. Ihre erste Anlaufstelle war Auridon. Sie
beschattete einen Vampir, der sie jedoch entdecken konnte. Somit war
ihre Spur verbrannt. Nun war sie also auf Hilfe angewiesen und suchte
nach Verbreitet-Finsternis, einem Argonier, von dem man hörte, er
jage Vampire. Als sie ihn nach 14 langen Tagen ausfindig machen
konnte, ging sie einen Deal mit ihm ein. So gelang es den beiden
durch List und Finesse die Vampire, welche eine Miene bewohnten,
auszuschalten und dem dort Ansässigen Lord Informationen zu
entnehmen. Nun wusste Samantha Mc´Filligan, dass in ganz Tamriel
viele Vampirklans aktiv waren. Nach vielen Monaten der Reise und der
Beschaffung von Informationen lernte sie viele potenzielle Anhänger
kennen. Sie ging zum Hochexekutor und berichtete von ihren
Erfahrungen und davon, dass in Rifton aktuell ein großes Problem
herrscht. Ausserdem war da die Festung Dämmerwacht, die Samantha als
zukünftige Operationsbasis nutzen könnte. So wurde der
Dämmerwachtorden gegründet.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klinton(Sam)« (19. November 2017, 23:52)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (20.11.2017), Jassillia (20.11.2017), Adlersang (20.11.2017)

  • »Klinton(Sam)« ist männlich
  • »Klinton(Sam)« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Gilde: Burg Dämmerwacht

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. November 2017, 23:44

Rangordnung:
Die Gemeinschaft ist militärisch geprägt, jedoch beherbergen sie auch einfache Leute, Botschafter, Abgesandte, Gelehrte, Soldaten, Bauern und Handwerker. Weshalb jeder eine Chance hat ihnen Beizutreten. Ausserdem distanzieren sie sich von den Grenzen der Allianzen. Dazu führten sie viel Schriftverkehr mit dem Ebenerzpakt, welcher ihnen ermöglicht, auch Mitglieder anderer Allianzen bei sich einzureihen.

1. Exekutorin Mc´Filligan
Die Exekutorin ist das absolute Oberhaupt der Dämmerwacht. Sie hat die absolute Macht und das letzte Wort. Jedoch entscheidet sie nie alleine. Sie berät sich ständig mit dem Hohen Rat und vor allem ihren Inquisitoren, die ihr zur Seite stehen.

2. Inquisitor
Die Inquisitoren üben sehr viel Macht auf die Gemeinde aus. Ihre Stimmen zählen im Gegensatz zu den Ratsmitgliedern doppelt, wenn es um wichtige Entscheidungen geht. Sie sind die engsten Vertrauten der Exekutorin.

3. Senator
Senatoren gehen bestimmten Zweigen nach. Es gibt z.B. jemanden fürs Militär, Logistik oder Wirtschaft.

4. Zenturio
Diese Offiziere sind der ganze Stolz der Dämmerwacht. Sie setzen die Taktiken und Pläne des Rates letztendlich in die Tat um.

5. Feldwebel
Dies sind altgediente Soldaten die schon einiges an Erfahrung vorweisen konnten.

6. Soldat
Ein einfacher Soldat oder Bürger.

7. Rekrut
Ein Neuling, der sich sein Vertrauen erst verdienen muss.



Kooperation mit anderen Gilden?
In Zukunft planen wir Kooperationen mit diversen anderen Gilden. Bis jetzt steht aber noch nichts fest.


Was muss ich mitbringen?
Eine gewisse Aktivität ist erwünscht, sofern es das RL zulässt. Unser Hauptaugenmerk liegt auf RP. Wir haben keine Altersbegrenzung, fordern aber einen gewissen Grad an sozialer Kompetenz. Im Fall eines Streites ist es wünschenswert, wenn sich aussenstehende einklinken, um die Situation zu entschärfen. Wir sind noch im Aufbau und suchen nach authentischen Führungspositionen, Spielleitern und Mitgliedern. Wir bieten im Gegenzug ein interessantes Konzept, freundliche Spieler, Teamspeak, Discord und ein großes Anwesen welches wir bespielen. Uns ist wichtig das man sich an die Lore hält. Wenn jemand einen Überstarken Charakter spielt ist das insoweit vertretbar das man diesen Authentisch bespielen kann und auch dieser sollte Schwächen haben um nicht die anderen Mitspieler in den Hintergrund rücken zu lassen.


Unter SiriusLex im Spiel erreichbar :)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Klinton(Sam)« (5. Dezember 2017, 23:25)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rae (20.11.2017), Jassillia (20.11.2017), Adlersang (20.11.2017), Deikan (20.11.2017), Rhavar (20.11.2017), Sedonis (21.11.2017)

Der Beitrag von »Klinton(Sam)« (Dienstag, 21. November 2017, 16:19) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Eine Mitgliederliste ist Irrelevant. (Samstag, 25. November 2017, 17:12).