Sie sind nicht angemeldet.

Deikan

Denker

  • »Deikan« ist weiblich
  • »Deikan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Oktober 2017, 08:44

Welche Ingame-Religion?

27%

Den Götterglauben der Acht (6)

36%

Die Acht, Volkspantheon (8)

14%

Hist (3)

18%

Jode und Jone (4)

5%

Malacath (1)

14%

Die Drei, Almsivi (3)

23%

"Gute" Deadrakulte (5)

18%

"Böse" Deadrakulte (4)

9%

Andere (2)

9%

Eigenkreation (2)

18%

Irgendeine (4)

Die Umfragen laufen weiter, aber es zeichnen sich doch schon Mehrheiten ab, wo man mal genauer wissen mag, was gemeint ist. So wie ich bei normalem Rollenspiel genauer fragte, frage ich deshalb mal, welche Ingame-Religionen eigentlich so gemeint waren. Also der nächste Klickmaraton! Für alles gilt hier: Auch gern genauer ausgeführt, wo es keine ganz klare Option ist, wie bei z.B "Andere". Theologie Diskussionen können geführt werden, aber im Rahmen der Umfrage, höflich bleiben, und sich auch nicht an den Unterteilung der Umfrage aufhängen, ein wenig Zusammenfassen ist da ein Muss bei Max 20 Antworten und vor allem auch übersichtlicher. Es gibt auch bewusst keine Option für "keine Religion". Hier gehts darum wer was mag, nicht wer was nicht mag, wie schon in den anderen zuvor.

Welche Ingame-Religion würdet ihr gerne mal ausgespielt sehen/selber spielen?


Den Götterglauben der Acht = Dürfte den meisten bekannt sein, also die acht Gottheiten Arkay, Stendarr, Dibella, Mara, Zenithar, Julianos, Kynareth, Akatosh.

Die Acht, Volkspantheon = Die Acht allein nicht speziell genug? Ihr wollt ein spezielles Volkspantheon lieber sehen? Egal ob Nord, Yokuda oder Altmer.

Hist = Vom Glauben der Saxhleel oder auch Argoniern ist hier die Rede. Mysteriöser und so völlig anders als bei den anderen.

Jode und Jone = Khajiit und ihre Monde, neben anderen. Hätte man eventuell auch unter Volkpantheon der Acht ausführen können, aber ich denke da ist doch noch zuviel anderes mit drin.

Malacath = Orks nicht vergessen, sonst gibts Haue mit den Hauern.

Die Drei, Almsivi = Die Dunmer mit ihren lebenden Göttern Almalexia, Sotha Sil und Vivec.

"Gute" Deadrakulte = Die "andere" Seite auch nicht vergessen. Meridia, Azura wären hier wohl noch die Beispiele dafür.

"Böse" Deadrakulte = Die Bösen, ob Molag Bal, Shegorath, Vaermina, Boethia oder ähnliche.

Andere = Darunter fällt zum Beispiel der Glauben der Wyrd, oder anderen nicht ganz so verbreitete oder regionalere Glaubensformen.

Eigenkreaton = Mag es auch in ESO geben, ob ein Scharlatan, ein Verrückter oder ein Erleuchtet glaubender der im Gebirge den heiligen Fels entdeckt, der in Wahrheit ein gebannter Deadra, ein Waldgeist oder eingesperrte Seele ist.

Irgendeine = Hauptsache Religionsgemeinschaft, Rest egal? Dann wäre das hier die Option.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 97

Gilde: [Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:16

Mein Aventus als Kampfmagier betet nicht wirklich zu den Göttern, wenn aber in erster Linie zu Magnus, in zweiter Linie zu den Hauptgöttern der Aedra (also den Acht).
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"
---
[Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel - Link

Deikan

Denker

  • »Deikan« ist weiblich
  • »Deikan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 322

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:24

Ohne jetzt nachzuschlagen, aber soweit ich mich erinnere, gehört Magnus z. B bei den Bretonen mit zu ihrem Pantheon, also Volkspezifisch neben den Acht. Wenn du in der Imperial Library mal die Auflistung anguckst, sind ja meistens pro Volk noch Aedra/Deadra drin, die du entweder anderswo nicht hast, oder nicht wirklich "zu den Acht" gehören. Vielleicht etwas blöd ausgedrückt. Dein genanntes würd ich aber entsprechend unter Volkspantheon einordnen, heißt ja nicht zwangsläufig, dass er diesem Volk auch angehören muss. Ein Fremdling könnte vielleicht auch den Hist dienen/lauschen wollen, obs viel Sinn macht ist die Frage :D
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
"Wenn die Winde des Wandels wehen, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
-Chinesisches Sprichwort

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 97

Gilde: [Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:34

Die Acht sind die Acht.
ABER wie auch im römischen und griechischen Pantheon gibt es eben nicht nur die Hauptgötter sondern auch Nebengötter.
Auch ein Kaiserlicher kann Magnus anbeten, er gehört zum aedrischen Götterpantheon der Menschen.
Bei den Bretonen findet er sich als wichtiger Gott aufgrund ihrer Vergangenheit, ebenso beten die Nord Shor an (also Shezzarr/Lorkhan), der bei Bretonen weniger eine Rolle spielt und auch bei den Kaiserlichen an Bedeutung verliert.

Der Glauben der Acht Göttlichen ist eigentlich keine einheitliche Religion.
Jedes Volk betet zusätzlich zu den acht Hauptgöttern noch verschiedene Nebengötter an.
Die Kaiserlichen Reman, die Bretonen Magnus, die Nord Shor und so weiter.
Sie alle sind Teil des göttlichen Pantheons der Acht, aber selbst kein Mitglied der 8 Göttlichen.
Soweit steht es glaube ich jedem frei, neben den Acht seine persönlich anbetungswürdige Gottheit zu finden (so lange sie ein Aedra oder Magna Ge/Erdknochen ist natürlich) ;)
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"
---
[Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel - Link

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Corentin (21.10.2017), Tlalyth (21.10.2017)

5

Samstag, 21. Oktober 2017, 20:06

Also ich spiel mit meinem Kater schon die Gläubigkeit an die Monde aus.
Kann evtl. bei ihm in Zukunft auch noch etwas mehr werden. Aber das wird man sehn.

Der richtige Zweck der Umfrage entzieht sich mir ein wenig.

Rhavar

Novize

  • »Rhavar« ist männlich

Beiträge: 49

Gilde: Amaraldane, AlbusDraco, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. Oktober 2017, 23:47

Ich habe mit der Unterteilung der Acht in drei Punkte auch so meine Probleme.

Für meine Altmer kommt ja nur in Frage, dass sie ihre Ahnen ehrt, also die Aedra. Das sind also 3 Punkte die alle die Acht verehren: Götterpantheon, Volkspantheon und Jone und Jode. Das ist alles ja eigentlich eine Religion und Altmer haben nicht nur 8 Götter, sondern verehren alle Aedra als ihre Ahnen. Wichtigster Aedra für sie ist aber Syrabann.

Für meine Dunmer kommt dagegen nur das Tribunal in Frage.

Sturmfaust

Geselle

  • »Sturmfaust« ist männlich

Beiträge: 97

Gilde: [Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel

Allianz: Unentschlossen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Oktober 2017, 02:01

Ich dachte Auri-El ist der wichtigste Gott/Aedra für die Alt/dmer?
Frei nach dem Motto:
"I am definitely a mad man with a box!"
---
[Projektleitung] Die Abekäis Allianz - ein Zusammenschluss für offenes Rollenspiel - Link

Rhavar

Novize

  • »Rhavar« ist männlich

Beiträge: 49

Gilde: Amaraldane, AlbusDraco, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Oktober 2017, 12:57

Auri-El wird wohl der am meisten als wichtigster Ahne verehrte Aedra der Altmeri sein, der Aldmer, der das erste Königreich der Altmeri gründete, den die Menschen dann Akatosh nannten oder die Khajiit Alkosh.

Ähnliche Themen