Sie sind nicht angemeldet.

Narmaeril

Geweihter

  • »Narmaeril« ist weiblich
  • »Narmaeril« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 806

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 13. Dezember 2015, 15:09

Leitfaden für selbstgemachte Events

Liebe ESO-Community,

da Celebringils "Kleiner Leitfaden für Einsteiger ins ESO-Rollenspiel" bei vielen neuen Spielern sehr gut ankam, folge ich dem Beispiel mal und mache einen Leitfaden zum Erstellen von eigenen Events!

Ich wurde schon von neuen Spielern angeschrieben und gefragt, wie man sowas am besten selbst macht. Daher hoffe ich, dass ich mit meiner Event-Erfahrung da einige hilfreiche Tipps geben kann und einige von Euch ermutigen kann, selbst ein Event zu initiieren!


Was ist ein "Event"?

Ein "Event" ist ein einmaliges Ereignis, das von einem Spieler selbst organisiert wird und ein bestimmtes Thema hat. Events können von kurzer Dauer sein oder mehrere Tage andauern. Je nach Umfang, Dauer und Thema können Events also kleine Mini-Events sein, oder sehr komplexe, große Projekte.

Um ein Event zu planen, braucht man vor allem eine gute und interessante Idee - ein Thema. Events können also Rollenspiel-Events sein, oder auch nur PvE-Events, wie z.B. ein Angel-Event, das viele PvE-Gilden veranstalten. Da wir hier eine RP-Community sind, werde ich bei diesem Leitfaden vor allem auf Rollenspiel-Events eingehen.

Für einen Anfänger sind kleine Events, die an einem Abend machbar sind, natürlich am besten geeignet. Größere Events benötigen oft mehr Mithilfe durch andere Spieler und sind ganz alleine nicht mehr organisierbar.


Was wären denn zum Beispiel Events?
  • Ein Vortrag in der Magiergilde
  • Ein Markttag
  • Ein besonderer Abend in einem Gasthaus
  • Ein Jahrmarkt, der eine ganze Woche geht
  • Ein Gottesdienst von einem Priester oder eine Predigt
  • Eine Hochzeit
  • Deine Ideen!


Wie lange dauert ein Event?

Kleine Events dauern ein paar Stunden, z.B. sind Events an einem Abend sehr praktisch. Die meisten Events starten um 20 Uhr und dauern etwa 2 Stunden. Das wäre etwa die Zeit, die man für einen guten TV-Film einplanen würde. 8)
Größere Events können einen ganzen Tag andauern oder sogar mehrere Tage hintereinander umspannen, je nach Dauer erfordern solche großen Sachen natürlich viel mehr Planung und Absprache.


Wie muss ich ein Event organisieren?

Wenn du eine Idee oder Thema für dein Event hast, musst du andere Spieler über das Event informieren und ganz simpel "Werbung" machen. Sonst weiß ja niemand von deiner tollen Idee!

  1. Eröffne einen neuen Thread im Event-Forum: http://www.teso-rollenspiel.de/index.php…oard&boardID=19
    => Am besten man macht die Ankündigung früh genug, d.h. ein bis zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin!

  2. Du setzt einen Termin für dein Event fest!

  3. Trage den Termin in den Event-Kalender ein!
    => Event-Kalender -> Termin hinzufügen: http://www.teso-rollenspiel.de/index.php…alendarEventAdd

  4. Trage den Termin in die MotD (Nachricht des Tages) der ESO-Rollenspiel Gilde ein!

  5. Mach' im ESO-Rollenspiel Gildenchat Werbung für dein Event!
    Du musst den Chat deswegen nicht zuspammen, aber es hilft ein paar Tage vor dem Termin im Chat das Event mal anzusprechen und die Leute nochmals im Spiel darauf aufmerksam zu machen!


Es kann nützlich sein, dass du erst einmal im Forum nachfrägst, ob es Spieler gibt, die Interesse haben am Event mitzumachen, z.B. um dir dabei zu helfen. Ansonsten hilft ein eigener Thread für dein Event natürlich, dass andere Spieler von deinem Vorhaben Wind bekommen und sich überlegen können, ob sie mitmachen wollen.

Bitte bedenke, dass im ESO-Rollenspiel Forum nur etwa 1/3 aller ESO-RP Spieler aktiv sind und regelmäßig den Event-Kalender und das Forum besuchen. Um viele Spieler für das Event zu erreichen, solltest du daher auch in der IG-Gilde ein bisschen die Werbetrommel schlagen. Viele Spieler bekommen daher leider gar nichts von den großartigen Events mit, die es bei uns gibt!


Lieben Gruß und viel Erfolg bei deinem nächsten eigenen Event!

Narmaeril

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jendred (13.12.2015), Varian Allectus (13.12.2015), Celebringil (13.12.2015), ZELDO (13.12.2015), Gragosh gro-Donneraxt (14.12.2015), Golli (18.12.2015)

Beiträge: 561

Gilde: Haus der Wissenschaft

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Dezember 2015, 17:13

Um ein Event zu planen, braucht man vor allem eine gute und interessante Idee - ein Thema.

Hierzu möchte ich gerne eine Anmerkung machen:

1. Wenn ihr meint, eine gute Idee zu haben, schlaft am besten eine Nacht drüber. Noch besser sogar zwei oder drei. Nicht selten kommt einem eine Idee in den Sinn, die man spontan total klasse findet, wo man im Nachhinein aber merkt, daß es doch nicht so der Brüller ist.

2. Schaut euch im Forum um, ob es in den letzten Wochen vergleichbare Ideen gab oder immer noch gibt. Wenn es zum Beispiel in der eigenen Fraktion bereits 3 Tavernen gibt, braucht es ganz sicher nicht noch eine vierte - egal, wie toll euch eure eigene Idee erscheinen mag. Und wenn in den letzten Wochen beispielsweise schon 5 Threads zum Thema Schurken-RP aufgemacht wurden, und die vorgestellten Projekte/Events allesamt im Sande verlaufen bzw. gescheitert sind, schaut genau hin, woran die Events gescheitert sind. So könnt ihr entweder die Fehler eurer Vorgänger meiden - oder vom betreffenden Thema die Finger lassen, weil bei den anderen Spielern schlicht kein Interesse zu bestehen scheint.

3. Stellt eure Idee zunächst euch bekannten Spielern und/oder Freunden vor und fragt sie um ihre ehrliche Meinung. Wenn die Resonanz eher schlecht ausfällt, akzeptiert das, statt schmollend auf stur zu schalten und an eurem Vorhaben festzuhalten.

4. Wenn eure Idee euch auch nach reiflicher Überlegung immer noch gut erscheint und nahestehende Spieler euch nicht von eurem Vorhaben abgeraten haben, wird es Zeit, ein Konzept zu erstellen. Ein Konzept meint hier einen konkreten "Bauplan" für euer Vorhaben. Die Idee ist erst einmal der Grundgedanke, das Konzept eine genaue Beschreibung dessen, was ihr vorhabt. Ein Konzept, welches im Forum vorgestellt wird, zeigt anderen RP´lern, wie sehr sich ein Spieler Gedanken gemacht hat, und ob ein Event durchdacht ist, oder "irgendwas" dahingeklatscht wurde und vor logischen Fehlern nur so strotzt. Wer hier mit viel Liebe zum Detail arbeitet, wird später mit einem umso erfolgreicheren Event belohnt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Narmaeril (13.12.2015), Gragosh gro-Donneraxt (14.12.2015), Golli (18.12.2015)