Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elfe

Geselle

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

Einträge im Lexikon: 2

  • Nachricht senden

Samstag, 28. Dezember 2019, 11:01

Kurzbeschreibung

ein Magier der Magiergilde

Artikel

1. Allgemeine Informationen



Spieler/Forumsname: Elfe
Gilde: Amaraldane


2. Charakterdaten



Vorname: Neriendil
Nachname: Camarin
Geschlecht: männlich
Herkunft: Auridon, Mathiisen
Geburtszeichen: die Liebende
Alter: geboren am 11. Tag Sonnenaufgang 522

3. Aussehen





Haarfarbe: braun
Augenfarbe: laubgrün


Ein Altmer, eher sehnig gebaut, mit einer Neigung zum Bauchansatz, Gesichtszüge, die an einen Raubvogel erinnern, geprägt von einer beeindruckenden Nase und einigen auffälligen Narben - trotz seiner unterdurchschnittlichen Größe fällt Neriendil auf. Sollte er einmal nicht, so kann er dies durch ein Sprechorgan, das verrät, das sein Besitzer es wohl gewöhnt ist, herumzuschreien, doch noch ausgleichen.

Sein Gang, seine Art zu stehen lassen eine militärische Ausbildung erahnen, trotz der Tracht der Magiergilde, die er anscheinend nur bei offiziellen Gelegenheiten zu tragen scheint.

4. Biographie/Geschichte



Neriendil ist der Enkel von Iridanwe Camarin, einer örtlichen Näherin, die das Kind ihrer zur See fahrenden und als Seesoldatin dienenden Tochter großgezogen hat, erst weil die Tochter auf Fahrt war, später jedoch weil die Tochter auf See blieb.

Daß er langjährig Angehöriger der Marine Auridons war, verrät der Mer schnell seinen Gesprächspartnern, dass er sich jedoch einige Jahre vor Gründung des Dominions der Magiergilde anschloß, erzählt er auch recht bereitwillig, ansonsten bedarf es mehrerer oder vieler Gläser Weins, um mehr aus ihm herauszulocken.

5. Was man über Neriendil wissen kann



Angehörige der Magiergilde:

Spoiler Spoiler

Die Prüfung zum Magus hat Neriendil nur knapp bestanden, das Schreiben einer Abhandlung scheint ihm nicht besonders gelegen zu haben.

Sein Schwerpunkt liegt in der Verteidigung, dem Schutz anderer und dem Angriff, in Schulen ausgedrückt, in den Schulen der Veränderung und der Zerstörung. Er verfügt zudem über einige Kenntnisse in der Verzauberung, die vor allem Schiffe zu betreffen scheinen.

Neriendil verabscheut Portale, er scheint Portalreisen äußerst schlecht zu vertragen. Schon mehr als ein Mal wurde er nach einem Durchschreiten eines Portals dabei erwischt, wie er sich mit Ausdauer übergab.

Er betreibt Forschungen zum Thema Magie der Maomer und scheint von diesem Volk sehr fasziniert zu sein.

In einer Kiste, die in der Küche der Gilde lagert und die laut Aufschrift "süßsauer eingelegten Seetang" enthält, versteckt der Magus einige Flaschen mit Wein.


Soldaten der Marine Auridons:

Spoiler Spoiler

Treuer Kamerad, fähiger Kämpfer und Magier. Er soll einen Schiffsuntergang zwei Tage auf einer Planke im Meer überlebt haben und verließ kurze Zeit später die Marine, um der Magiergilde beizutreten.

Angeblich soll er sich einmal sogar mit einem Offizier der Landstreitkräfte duelliert haben. Gerüchte über den Grund gibt es mehrere, während die einen von einer Beleidung der Ehre der Marine sprechen, erzählen andere, es wäre um eine mit Absicht zerbrochene Weinflasche gegangen.


Bewohner von Mathiisen:

Spoiler Spoiler

Der Vater des jungen Mers ist unbekannt. Gerüchte erzählen, Neriendils Vater wäre wohl Schmuggler gewesen oder schlimmeres, denn sonst habe die Mutter ja keinen Grund gehabt, ihn zu verschweigen.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com