Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dienstag, 10. April 2018, 17:12

Kurzbeschreibung

"Träumen wird man ja wohl noch dürfen."

Artikel

Allgemein

Valeska Mera
Rufname: Val, Feder
Geboren: 2Ä 562 in Anvil
Sternzeichen: die Liebende
Bürgerin von Anvil, untere Mittelschicht
Familie: Helenna Mera (Mutter), Henrik Mera (Bruder)
Familienstand: ledig





Jemand erzählt:

Spoiler Spoiler

Das zarte Püppchen lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zusammen. Warte mal..zart? Und wie passen die ganzen schwarzen Tintenbilder dazu, die den porzellanen Leib flächendeckend umspannen? Das is wohl ihr Ding. Wer so ruhige Hände hat, der kann auch höchstens Bogenschütze oder Künstler
werden. Unds schießen, das passt doch nicht zu dem Mäusle. Oder?

Spoiler Spoiler

Ich glaub die macht gar kein Geld mit ihrer sogenannten Kunst. Soweit ich weiß fertigt die Kleene Geschäftsbriefe und andern Schriftkram für Händler an. Aber rum kommt dabei ja auch nich viel, deswegen schafft se abends auch als Ausschank. Tja, schon blöd wenneinem der Vadder wegrennt und kein Geld dalässt. Wenn man sie so zum ersten Mal trifft, wirkt sie so eigentlich vorne rum ganz nett. Das mein ich auch im wörtlichen Sinn, hehe. Püppigesicht hatse, nich so mein Ding. Auf jeden Fall kann se reden wie ein Wasserfall. Jemand hat gesagt, sie habe irgendeinen Zauberspruch drauf, der einem das Blut aus den Ohren laufen lässt. Sowas quatschen Leute halt. Daheim gibts wohl nich viel zu reden, der Bruder hat ja irgendwas. Geht kaum raus, der arme Krüppel. Die dafür umso öfter. Irgendwer muss die Münzen schließlich ranschaffen. Selten sieht man se draußen mit Staffelei und Büchern. Die kann doch da das Zeuch mit den Buchstabenmalen und so. Aber verdient ma halt nix mit, hätt se halt mal was Anständiges lernen müssen..obwohl, unanständig geht ja auch. Ach komm, jetzt guck nich so!



Berufliches

Handwerk - “Feder & Pinsel”
Kalligraphie, Schriftsatz, (Malerei)Embleme & Initialen, Schildermalerei

Nebenberuflich - Ausschank




Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com