Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Omeged

Novize

  • »Omeged« ist männlich

Gilde: Die gekreuzten Klingen

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

Einträge im Lexikon: 1

  • Nachricht senden

Dienstag, 1. Mai 2018, 11:05

Kurzbeschreibung

"Mundus wird bedroht? Zeit das Schwert zu ziehen, Abenteuer zu erleben und nebenbei Gold verdienen. So lobe ich mir das Leben."

Artikel

Charakterdaten


Name: Niria Artenus

Rasse: Rothwardonin

Klasse: Templerin





Geburtsdatum: 12. Morgenröte 2Ä 576


Geburtsort: Dolchsturz, Glenumbra


Mutter: Jarlene Artenus, Rothwardonin


Vater: Doren Kastem, Rothwardone





Wohnsitz: Haus Rabenwäldchen, Kluftspitze


Beruf: Söldnerin





Aussehen


Niria ist ca. 1,60m groß. Sie hat braunes Haar, das sie meist zu einem
Zopf bindet. Sie hat gebräunte Haut, aber heller, als es bei ihrem Volk
üblich ist. Ihre Arme weisen erkennbar starke Muskeln auf, die sie durch den
Kampf mit dem Zweihänder hat. Im Vergleich zu ihren Armen scheinen ihre Beine
wenig trainiert, da sie lieber Reitet, als zu Fuß zu laufen und ihre Beine auch
sonst nicht viel trainiert. Ihre Hände sind klein, gerade noch groß genug, um
einen Zweihänder ordentlich zu halten, genauso sind ihre Füße alles andere als
groß.





Fähigkeiten


Niria lernte in der Armee, mit einem Zweihänder umzugehen, diese Waffe
bevorzugte sie, da sie, im Gegensatz zu Streitäxten und Hämmern, noch relativ
schnell ist aber durchschlagenden Schaden anrichtet, denn sie findet an dieser
Grobheit großen Gefallen. Außerdem lernte sie ein wenig Heilmagie, um sich und
andere notdürftig aber schnell heilen zu können. Sie kann sowohl lesen als auch
schreiben, da sie in ihrer Kindheit ein wenig zur Schule in Dolchsturz gehen
konnte.





Charakterzug


Niria hat eine temperamentvolle Persönlichkeit und sie liebt es ihre
Feinde mit einem Zweihänder zu erschlagen. Sie ist aber nicht nur
temperamentvoll und aufbrausen sie sorgt sich auch um ihre Kameraden, was sie
erst dazu brachte Heilungsmagie zu erlernen. Sie hilft ihren Kameraden gerne im
Kampf aber sie wird auch schnell wütend, wenn einer ihrer Kameraden verletzt
wird oder stirbt. Sie fühlt sich der Sicherheit Mundus verpflichtet, scheut
aber nicht davor viel Geld zu verlangen und sie unterstützt sogar Verbrechen, solange
diese kein Volk Tamriels oder Tamriel selbst gefährden und die Bezahlung
stimmt. Obwohl sie Rothwardonin und Söldnerin ist, verabscheut sie die Söldner
der Alik'r, da ihr die Methoden zu rabiat erscheinen. Sie fürchtet sich nur vor
wenigen Dingen, wie zum Beispiel Gifte oder Tränken, aber am meisten vor
den Argoniern.


"Ich finde diese sprechenden Echsen sind
abscheuliche Kreaturen. Ich habe Angst so etwas in der Dunkelheit zu
begegnen."





Ausrüstung


Niria trägt meist ein kurzärmliges gepanzertes Wams und eine
Lederhose mit Überrock. Beides trägt sie in ihren Lieblingsfarben Rot und Blau,
welche für das Söldnertum und die Verteidigung Mundus stehen sollen. Ebenso
trägt sie braune hohe Stiefel. Zu ihren Waffen zählt sie ihren geliebten
Zweihänder. Proviant für die Reisen hat sie meist nur wenig dabei, da sie sich
entweder in der nächsten Taverne Essen und Trinken besorgt oder Tiere in der
Umgebung jagt, was ihr mit einem Zweihänder nicht immer leicht fällt.
Zaubertränke zählt sie nicht gerne zu ihrer Ausrüstung, da sie sich lieber auf
ihre eigene Stärke und Heilkräfte verlässt und sie ebenso ein wenig Angst vor
der Alchemie hat.





Hintergrundgeschichte


Nirias Mutter kommt gebürtig aus Schildwacht während ihr Vater aus

Schornhelm stammt. Jarlene Artenus war Soldatin des

Dolchsturz-Bündnisses. Die Alik'r vertrieben sie, nachdem sie 2Ä

572 in die Armee eingetreten war, da diese das Dolchsturz-Bündnis

verabscheuten. Sie flüchtete in die Hauptstadt von Kluftspitze, da

dies in Hochfels liegt und die Alik'r sie nicht mehr erreichen

konnten. Dort begegnete sie 2Ä 574 Nirias Vater Doren Kastem und

kurz darauf heirateten sie. Ein Jahr später sollte Jarlene ein Kind

bekommen, da Kluftspitze ihr zu rau und unwirtlich für ein Kind

fand, zogen sie in ein Haus nahe Dolchsturz, da sie als Soldatin und

er als einfacher Schreiner nicht genug für die Innenstadt

verdienten. 2Ä 576 am 12. Morgenröte wurde dann Niria geboren.

Niria hatte das Glück, dass sie trotz ihres niedrigen Standes in die

Schule von Dolchsturz gehen konnte, wo sie vor allem das Lesen und

Schreiben lernte. Jarlene war während Nirias Kindheit viel für sie

da, da Jarlene, nachdem ihre Tochter geboren wurde, als Wache

eingeteilt wurde. Im Jahre 2Ä 594, an Nirias 18. Geburtstag trat sie

in die Armee von Dolchsturz ein und lernte dort, wie man mit dem

Schwert kämpft, aber auch wie man die Wunden anderer mittels Magie

versorgt. In der Armee verteidigte sie Glenumbra vor Banditen und

anderen Kreaturen, wodurch sie ein Verständnis für verschiedenste

Kreaturen und das Land entwickelte. Ab 2Ä 595 wurde sie, aufgrund

ihrer Stärke auch häufiger in die umliegenden Länder, vor allem

nach Kluftspitze, geschickt. 2Ä 597 eskalierte die Situation in

Cyrodiil und Niria wurde der Armee in Cyrodiil zugeteilt, um an einigen

kleinen Schlachten zu kämpfen. Niria lernte dort,
wie brutal und schmerzhaft

der Krieg ist, da sie dort einige, in der Armee
kennengelernte, Freunde


verlor. Aber bis auf wenige Verletzungen überstand sie die
Schlachten und

kehrte nach einiger Zeit, da ihre Ausbildung abgeschlossen war und ihr die
Wahl

gestellt wurde, zu bleiben oder zu gehen, zurück zu ihren Eltern nach
Dolchsturz.

Diesen erklärte sie, dass sie erkannt hat, wie zerstörerisch der Krieg ist
und dass

sie von nun an auf Reise gehen wird, um zu verhindern, dass Tamriel

zusätzlich zum Krieg noch von anderen Gefahren heimgesucht wird. Und

so brach sie auf. Im Jahre 2Ä 598 hörte sie von einem Orden namens "Die
Gekreuzten Klingen"


und beschloss diese, während sie Söldneraufträge erledigte, zu suchen.
2Ä 599 fand sie


diese schließlich und trat ihnen bei.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com