Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »NiriikSodving« ist weiblich

Gilde: Die Nachtschwingen

Allianz: Ebenherz-Pakt

Einträge im Lexikon: 8

  • Nachricht senden

Samstag, 10. März 2018, 10:44

Kurzbeschreibung

wortwörtlich eine verführerische und hinterlistige Schlange

Artikel



Alter:
45

Volk:
Kaiserliche

Heimatort:
An der Goldküste

Eigenschaft/Persönlichkeit:
hinterlistig, verführerisch liebenswert, arrogant, einzelgängerisch

Familie:
Vyseria (Mutter,verstorben), Quintus (Vater, verstorben),Milia (Schwester, verstorben)
Rakrir (Mann),Chila (Tochter), Ahestina (Tochter), Celestia (Tochter)

Vorgeschichte:

Septilia's Leben war das eines verwöhnten Mädchen, doch das hatte Ihr noch nicht ausgereicht,
als Kind hat Sie den Dorfbewohnern gerne Streiche gespielt, üble Streiche.
Hühner angezündet, selbst die Ställe und das noch mitten in der Nacht wenn Ihre Eltern schon schliefen.
Sie liebte es besonders Reisende Nachts zu erschrecken, manche Streiche gingen auch da öfters über die Grenze.

Ihre Eltern überlegten Sie von der Öffenlichkeit fernzuhalten wenn Sie Ihre Kräfte nicht Ernst nehme,
doch selbst brachte kaum etwas. Später hatten Ihre Streiche ein Ende, ihre Mutter war in Gefahr.
Doch bevor dies geschah, traf Septilia die Liebe Ihres Lebens, beide waren jedoch noch jung und die Heirat blieb für beiden vorerst verweigert, weil Ihre Liebe nicht würdig sei Sie zu heiraten.

Später kam nun doch Ihre Heirat, Rakrir bewies sich der Familie treu und beide waren recht glücklich.
Als die Tage verging kam der grausame Tag, niemand wusste wo Vyseria aufeinmal war und Quintus.
Selbst Septilia wusste nicht was los, alles was Sie hörte war das Schnaufe und Gegrolle Ihrer Mutter, hektisch wollte Sie dem Geräusch nach gehen der nahe des Gipfels kam.

Doch jede Hilfe kam zu spät, selbst Rakrir lief seiner Liebsten hinter her, beide waren erschrocken.
Quintus, der ehemalige Geliebte Vyseria's stand vor einer Schlucht mit einem blutigen Schwert, von Vyseria keine Spur zu sehen, doch dann sah man wie Sie schwer verletzt unten in einer Schlucht angelehnt an einem Felsen saß.
Verrat, das war eindeutig Verrat meinte Septilia wütend zu Quintus, jedoch wollte Sie lieber eher runter gehen um Ihrer Mutter zu helfen, doch wie es schien kam jede Hilfe für Sie zu spät.

Rakrir nahm seine Geliebte in den Arm um Sie zu trösten, bitterliche Tränen flossen, sie konnte das alles nicht glauben und Rakrir wollte Sie erstmal wieder zum Anwesen schicken um sich dann persönlich um Quintus zu kümmern, doch ehe Sie gehen wollten griff Quintus die beiden schlagartig an um die Spuren seiner Tat völlig ungeschehen zu machen. Bevor Rakrir sein Schwert reflexartig ziehen konnte, wurde die Bestie in Septilia wach und griff den eigenen Vater an um diesen schließlich mit einem Krallenhieb selbst tödlich in die Schlucht zu befördern.

Später bekamen beide liebevolle Töchter, jedoch kann Septilia die Vergangenheit nicht vergessen.
Sie trennte sich schließlich von Ihrem Mann und ließ die jüngste Tochter bei Ihm.
Ohne Chila noch Ahestina was davon zu erzählen wo Sie hin verschwand, plant Sie für sich selber etwas finsteres anscheinend und hat sich einem Kult angeschlossen, arbeitet jedoch am liebsten alleine, weil irgendwelche Gehilfen nur im Weg stehen würden, wo Sie Ihren Unterschlupf hat ist ungewiss.



Sonstiges:

- behält stets ein Auge auf Ihre jüngste Tochter ohne das es Jemand wirklich bemerkt

- hat einen Raben als Spion

- mischt sich gerne unter die Unschuldigen Bürger

- fällt ungerne auf, hinterlässt nie wirklich Spuren nach Ihren Taten

- Arbeitet ungerne im Team, ihr Rabe ist eine Ausnahme

- Ist auch für den Tod Ihrer Schwester verantwortlich

- beherrscht die Nekromantie

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com