Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fiir

Novize

  • »Fiir« ist männlich

Gilde: Amaraldane

Allianz: Aldmeri-Dominion

Einträge im Lexikon: 1

  • Nachricht senden

Samstag, 13. Januar 2018, 11:35

Kurzbeschreibung

Ein großgewachsener, altmerischer Abenteurer mit dezentem Hang zu Wein, Kunst und epischen Geschichten. Wurden holde Maiden erwähnt? Nicht? Dann jetzt!

Artikel




1. Allgemeine Informationen



Spieler/Forumsname: Fiir

Ingame Name: HugoINC

Allianz: Aldmeri-Dominion

Volk: Altmer

Klasse: Templer

Gilde: Amaraldane



2. Charakterdaten



Vorname: Fiiranddalf

Nachname: Aelsonaire-Adan

Geschlecht: männlich

Herkunft: Alinor

Geburtszeichen: Die Liebende

Alter: 44 Jahre



3. Aussehen



Größe: von Gardemaß

Haarfarbe: blond

Augenfarbe: golden

Statur: trainiert

Optische Besonderheiten: Narbe an der linken Halsseite



4. Wesen



Gesinnung: Chaotisch Gut

Stärken: wortgewandt, scharfsinnig, leidenschaftlich

Schwächen: chaotisch, wankelmütig



5. Beschreibung



Kurz gefasst ist Fiiranddalf überdurchschnittlich groß und
augenscheinlich in trainierter Form – machen wir uns nichts vor, er ist in
Bestform! Selbstverständlich, wie sollte es für solch einen adretten Altmer wie
ihn auch anders sein, ist er mit einem ansehnlichen Gesicht samt goldenen Augen
und einer blonden, langen Haarpracht gesegnet – ohne kahle Stellen,
wohlgemerkt! Die Gesichtsfarbe hat einen angenehm gesunden, blass-goldenen
Teint, was für Aufenthalte im Freien und nicht explizit im Gast- oder
Dirnenhaus spricht. Rein äußerlich würde man ihn auf Mitte 40 schätzen, doch
was ist schon das Alter …

In Haltung, Duktus und ganzheitlichem Auftreten wirkt er
leichtfüßig, flamboyant und zuweilen sogar etwas distinguiert – Ausnahmen bestätigen
die Regel und die Ausnahmen sind dann doch dem schelmischen Naturell
geschuldet. Passend zu seinem recht freien, spitzbübischen Auftreten ist ihm
Humor selbstverständlich nie ein Fremdwort, wenngleich eine ernsthafte Seite
ebenso vorhanden zu sein scheint.




6. Ausrüstung



Eine kurz gehaltene Robe, die dazu passenden Beinkleider und
eine Kapuze oder eine schlichte Plattenrüstung zeichnen den Abenteurer aus –
immer adrett, faltenfrei und sauber … Kampf den Fusseln! Sein Schwert,
gelegentlich ein Schild sowie der übliche, lederne Reiserucksack – sofern auf
Reisen – vervollständigen die effektive Ausrüstung.

Oft sieht man ihn in angemessener Stadtbekleidung
schwadronieren, wenn die Himmelswachter Straßenzüge von seiner großartigen
Erhabenheit in Beschlag genommen werden – auch hier wird, abgesehen von den
Wein- oder Jaggakotzflecken die selbstverständlich zu ignorieren sind, auf Eleganz
Wert gelegt.

Ob mit Klinge oder Schild, er kann sich wohl im Nahkampf
behaupten, was man der Statur samt Narben die anscheinend aus kämpferischen
Geplänkel resultieren, auch ansehen mag.




7. Sonstiges



Ein kapriziöser Abenteurer, ehem. Soldat und Künstler, dessen
freies, gar weltoffenes Auftreten eine Sprache für sich spricht. Neben der
üblichen Waffenkunde, Diplomatie und der zahlreich abgebrochenen magischen
Ausbildungen, ist der gute Fiir ein passabler Knochenflicker – immerhin kann er
Gliedmaßen einrenken und hat bislang nur einmal das falsche Bein amputiert!
Hey, jeder irrt sich doch mal ...

Natürlich ist er ein Freund der Karten wie auch gezinkten
Würfel, und auch dem Damenvolke ist er nie abgeneigt … ist doch jenes die
Krönung der wunderbarsten Poesie im Herzen aller Männer! Nun ja, bis auf die
Frauen, die ihn mit Jagga abfüllen … aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Oh, der Hobbydetektiv hat darüber hinaus ein starkes Faible
für die Kunst in Form von Malerei, Lautenspiel und der Niederschrift zahlreicher,
epischer Abenteuer! Im Übrigen: Wurde die selten anzusehende, bunte Bekleidung
erwähnt? Immerhin muss ja einer stets die Professionalität verkörpern!




8. Gerüchte, Klatsch und Tratsch



Spoiler Spoiler

·
Es ward gemunkelt und getuschelt, dass er
aktuell ein Dauergast bei seinen allerbesten Superfreunden des Thalmor,
respektive Kollegs der aldmerischen Schicklichkeit ist – und nein, die
Weinkeller sind noch voll und gut bestückt … also wirklich!

·
Falls in der Stadt, sieht man ihn immer wieder
in den Widerhaken ein- und ausspazieren, so bezieht er vermutlich ein Zimmer
dort

·
Angeblich errötet die Schankmaid bei seinem
Anblick, so Hartmut H., ein betrunkener Bretone, der bis heute nicht weiß wie
er nach Himmelswacht gekommen ist

·
Es wird dezent kolportiert, dass sich hinter dem
unschuldigen, gar engelsgleichen Antlitz gepaart mit der langen, blonden Haarpracht ein wahrer Schürzenjäger verbirgt der kein Halten kennt – außer wenn
er betrunken gegen die nächste Wand läuft oder eine Treppe herunterstolpert

·
Ein ortsunbekannter Trunkenbold und Spieler
behauptet felsenfest, dass Fiiranddalf letztens mit 4 Frauen gleichzeitig in
sein Zimmer schwadroniert ist und danach 3 ganze Tage nicht gesehen wurde – welch
freche, impertinente Behauptung! Es waren sicher mindestens 6 Frauen … oder er
hat einfach nur doppelt und dreifach gesehen

·
Gerüchten zufolge war Fiir lange Zeit ein
Abenteurer

·
Tatsache ist, dass er aus Alinor kommt

·
Befragt man den Gastwirt nach ihm, wird er nicht
sonderlich viel sagen können außer, dass Fiiranddalf fast immer pünktlich zahlt und jedes Mal versucht den Zimmerpreis herunterzuhandeln

·
Anscheinend sieht man ihn oft in ein Notizbuch
schreiben oder etwas malen – und nein, es handelt sich nicht um ein Schmuddelheft!

·
Versucht man sich genauer umzuhören, wird
vermutlich keiner etwas genaues über Fiiranddalfs gegenwärtige Tätigkeit äußern können. Die Spannweite an Tratsch reicht jedoch von Söldner, Soldat oder Agent,
bis hin zu Barde oder männliche Dirne – so der Freund eines Schwagers des
Bruders der Cousine einer Stadtwache

·
Gib-mir-mehr, ein Skooma-abhängiger Argonier der
nicht so wirklich nach Himmelswacht passt und unter einer Brücke haust meint
jedoch, dass er einen Altmer mit verräterisch blondem Haar auf einem Einhorn
reitend gesehen hat, der gerade einen Wal erfolgreich bekämpft hat

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com