Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rhavar

Geselle

  • »Rhavar« ist männlich

Gilde: Amaraldane, Rollenspielgilde

Allianz: Aldmeri-Dominion

Einträge im Lexikon: 6

  • Nachricht senden

Sonntag, 26. November 2017, 00:26

Kurzbeschreibung

Jhivil, eine Söldnerin und Schildkämpferin, derzeit Wache in Diensten des Hauses Telvanni, wohnhaft in Tel Sadhra.

Artikel



1. Charakterdaten



Vorname: Jhivil

Nachname: Orith

Haus: Dres (aber in Diensten des Hauses Telvanni)

Ausbildung: Soldat

Beschäftigung: Hauswache

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Kragenmoor (Geboren), Narsis (Kindheit), Balmora (Jugend)

Alter: ~60+ (junge Erwachsene)

Volk: Dunmer


2. Aussehen



Grösse: 1,68

Haarfarbe: Rot

Augenfarbe: Grau

Gewicht: 75kg

Optische Besonderheiten: Graue Augen, muskulöser Körperbau



3. Spoiler



Gesinnung/Einstellung: rechtschaffend neutral

Glaube: Tribunal

Kampftechniken: Schwertkampf mit Schild, Beidhändiger Kampf, Faustkampf, Berittener Kampf vom Guar aus

Schwächen: Magie (allgemein Verständnis und Begabung für magische Zusammenhänge), fehlende persönliche Beziehungen zu einem Haus der Dunmer

Abneigungen: Haus Dres, Haus Hlaalu, Aschländer



4. Ausrüstung



Rüstung: Meist eine gut gepflegte neuere Rüstung des Hauses Telvanni, aus Guarleder mit Metallschuppen aus Sadrith Mora, Seltener eine alte Rüstung aber ebenso noch gepflegte Rüstung mit Schuppen verschiedener Herkunft mit einem erbeuteten Akaviri-Schild vervollständigt.

Waffen: Schild, Schwert und Dolch

Besonderheiten: Das Schwert ist mit einem Haken ausgestattet um Berittene besser bekämpfen zu können.

Reittier: Guar


5. Biographie/Geschichte



Die Kindheit von Jhivil stand unter keinem guten Stern, von der Mutter abgesehen, vom Rest der Familie verachtet, erfuhr die kleine Dunmer schon in jungen Jahren, dass sie minderwertig sei, keine richtige Dunmer, nur eine Missgeburt und ein Fehler ihrer Mutter. Auch im Exil in Narsis, wohin Dhalia Orith mit ihrer Tochter bald geflüchtet war, rissen die Probleme nicht ab, hier war Jhivil die kleine einfach gebildete Dres. Anstatt zu zerbrechen, schluckte sie die Demütigungen herunter, prügelte sich mit Hlaalu-Kindern und lernte häufig verprügelt zu werden. Doch Narsis war nicht das Ende und als ihre Mutter, nun in Diensten von Haus Hlaalu, eine Karawane nach Seyda Neen begleitete, wurde Vvardenfell die neue Heimat von Jhivil. Und erneut war sie ein Fremdling, der sich in Balmora wiederfand. Doch mit dem Haus Redoran sollte es besser werden: Kampfgeist und Drill, Disziplin und Pflichterfüllung, Ehre und Stolz. Werte die so viel besser klangen, als nur als minderwertig verprügelt werden.
Leider brachte dies auch die Trennung von ihrer Mutter mit sich, die weiter Hlaalu- Karawanen begleitete, während Jhivil nun unter Redoran-Obhut militärische Zucht und Ordnung kennen lernte. Doch immerhin konnte sie nun etwas erreichen.
Während der Akaviri-Invasion diente Jhivil in den Redoran-Reserven, die Vvardenfell vor einer möglichen Landung schützen sollten, während ihre Mutter vor Ebenherz im Heer von Almalexia kämpfte, Drill folgte Kämpfen, gegen Aschländer oder auf Missionen für die Kanoniker von Vivec. Immer in ihrer vertrauten Einheit. Doch als der große Krieg kam, sollte es sich wieder alles ändern: Cyrodiil war ein anderer Krieg, ein Kampf ohne Ende. Nach erbitterten Kämpfen ohne dass eine Seite viel gewonnen oder verloren hatte, war die alte Redoran-Einheit nahezu ausgelöscht, der Kommandeur vom Haus durch die Unfähigkeit den Sieg davonzutragen verbannt, die Einheit ohne Sold aufgelöst.

Wieder war es Zeit eine neue Heimat zu suchen, blieb noch Haus Telvanni, die sicher auch erfahrene Klingen zu schätzen wissen würden...

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com