Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:20

Kurzbeschreibung

Ein schattenhafter Bretone.

Artikel


1. Allgemeines


Name: Thalik
Nachname: Michaelis
Rasse: Bretone
Allianz: -
Alter: 18
Sternbild: Der Schatten
Herkunft: Unbekannt
Spezialisierung: Schattenmagie, Alchemie
Aufenthaltsort: Abhas Landung
Größe: 168 Zentimeter
Gewicht: 76 Kilogramm
Gesinnung: Unvorhersehbar
Beruf: Attentäter, Halunke, Dieb
Reittier: Ein aus Schatten geformter Wolf

2. Interessantes


Besonderheiten: Thalik besitzt recht blasse Haus und dunkelrote Augen die von dicken, dunklen Augenringen umrandet werden. Er beruft sich immer wieder auf den Albinismus und weißt auch keine auffällig langen Eckzähne auf. Die meiste Zeit jedoch hält er sich im Schatten auf, oder verlässt nur nach dem einbrechen der Dämmerung das Versteck. Zudem besitzt er keinen eigenen Schatten.
Aussehen: Seine Haut ist rein und besitzt noch keinerlei Narben. Auch die Gesichtszüge sind weiche, doch der Blick meist recht nichtssagend und wirkt fast immer gelangweilt. Abgerundet wird dies durch schulterlange, weiße Haare die immer offen getragen werden. Auf Kleidung legt er sehr viel Wert und investiert gerne mal mehr in diese hinein als nötig. Diese wird dabei stets mit bedacht und in dunklen Farben getragen.
Bewaffnung/Magie: Längliche, dünne Dolche hängen seitlich an seinen Oberschenkeln und gut erkennbar herum sodass er sie nach belieben ziehen kann. Jedoch bevorzugt er den Faustkampf oder nutzt seine Schattenmagie. Er ist nicht besonders muskulös und nervt im Kampf lieber seine Gegner und raubt ihnen somit gerne mal den letzten Nerv indem er nur den Angriffen ausweicht. Die Dolche dienen ihm manchmal dazu bestimmtes Punkte des Körper zu verletzen und so seinen Gegenüber zu lähmen oder kampfunfähig zu machen. Mit den Schatten umhüllt, oder verschwindet er gerne mal, aber auch er kann sie offensiv einsetzen indem er sie bündelt, komprimiert, oder gar Doppelgänger von sich erschafft. An seinem Handgelenk befindet sich eine kleinere Armbrust die meistens eingeklappt ist und eher unscheinbar wirkt.
Vorteile: guter Kletterer, defensiver Kampf, Dunkelheit, flink, Schattenmagie, anatomisches Wissen
Nachteile: Nichtschwimmer, Licht, schlecht im direkten Kampf, überheblich, schlechter Verlierer
Hobbys: Kochen (das sogar sehr gut), Putzen, Glücksspiele, Einbrüche, Alchemie, basteln

3. Inventar


Eine kleine Tasche die er meist seitlich an seiner Hüfte trägt
Tränke/Gifte in Phiolen (Lähmung, K.O/Schlaf, Halluzination, Vergiftung)
dünnes Drahtseil für die Armbrust
4 alte Dietriche
Flachmann
Kreide
kleine Steinchen

4. Charakterzüge:


+ humorvoll
+ freundlich
+ tollkühn
+ energisch
+ kooperativ
exzentrisch
- gewieft
- skrupellos
- sadistisch
- überheblich
- unmoralisch

5. Vorgeschichte


Folgt. . .

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com