Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:20

Artikel



1. Allgemeine Informationen



Spieler/Forumsname: Lunatis

Ingame Name: @Vendictor

Allianz: Dolchsturzbündniss (bevorzugt)

Volk: Bretone (bevorzugt)

Klasse: unterschiedlich



2. Charakterdaten



Vorname: Lunatis

Nachname: Frostwinter

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Himmelsrand, Riften

Geburtszeichen: Der Astronach

Alter: 21

Titel: Eolash Komanash-Boun



3. Aussehen



Grösse: 1,70m

Haarfarbe: schneeweiß

Augenfarbe: dunkelblau

Gewicht: sagt sie nicht!




4. Spoiler



Gesinnung/Einstellung: wissbegierig, rational, freundlich und hilfsbereit

Stärken: belesen, beherrscht bretonisch und nordische Sprache und Schrift, magie-begabt

Schwächen: nicht der beste Nahkämpfer, besitzt (momentan) wenig kampferfahrung, noch etwas grün hinter den Ohren

Besonderheit: Fasziniert über die alten Dwemer und allgemein Wissen über Kultur, Politik und Magie.



5. Biographie/Geschichte



Im Dolchsturz-Bündniss ist sie weitgehend unbekannt und erzählt nicht allzu viel über sich selbst.
Sie ist die Tochter einer bretonischen Mutter und eines nordischen Vaters, sie hat einen älteren Bruder mit welchen sie früher gerne Schwertkampf übte. Die Familie lebte zusammen in Himmelsrand, Riften in dieser Stadt ist sie auch aufgewachsen. Ihre Mutter leugnete nie ihre Herkunft und brachte Lunatis und ihren Bruder die bretonische Kultur und Sprache bei. Daselbe hat natürlich ihr Vater gemacht, sie kennt die nordischen rauen Gepflogenheiten und wurde in Schwertkampf unterrichtet. Während sie den Schwertkampf gelehrt bekam, studierte sie hinter den Rücken ihres Vaters die Magie - da dieser die Magie verabscheute und es seiner Tochter nicht erlaubte zur Magiergilde zu gehen.

Als ein kleines Kind hörte sie auf den Markt einen Händler welcher Ramsch verkaufte, pries jedoch seine Ware als "100%ige Dwemerartefakte" an, als Klein-Luna ihre Mutter fragte wer die Dwemer sind und eine vage Antwort bekam - wusste Lunatis ihr Wunsch ist es mehr über die Dwemer herauszufinden - an den selben Tag bekam sie ein Stück verbeultes Dwemermetall. Auch wenn sie es heute besser weiß und der Händler tatsächlich nur seine Ware verkaufen wollte, wuchs die kindliche Neugier zu einen Lebenswunsch welchen sie versuchte zu erfüllen.

Jedoch wurde sie mit 20 Jahren, gegen ihren Willen, mit einen älteren reicheren Nord vermählt.
Damit machte allerdings Lunatis nicht mit welche Geschichten von unabhänigen Helden hörte - sie floh in einer Nacht und Nebel Aktion aus Riften, sie legte viele verschiedene Spuren um eventuelle Söldner abzuschütteln.
Nach einen Jahr falscher Spuren machte sie sich auf um nach Dolchsturz zu Reisen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen - geprägt von Zorn auf die oberflächliche Magiergilde und neuen Drang sich ihren Lebenswunsch zu erfüllen.

Ihre Reise in Dolchsturz begann in Koeglin, während sie wartete das ihre Aufenthaltsgenehmigung angenommen wird.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com