Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Donnerstag, 20. Juli 2017, 18:29

Kurzbeschreibung

Aus dem Rahmen fallender, aber dennoch mit den typischen Eigenschaften des Hauses geprägter Zauberer des Fürstenhauses Telvanni

Artikel


Garis Fyr


Dunmer, geboren 2Ä 212 in Tel Aruhn, Vvardenfell





Aussehen:
Garis Fyr ist ein hellhäutiger Dunmer, der jünger aussieht, als sein Alter erwarten ließe. Auch wenn er stets bemüht ist, seine Mimik
nicht entgleisen zu
lassen, erzählen die rubinroten Augen die Geschichte einer unschönen Vergangenheit und die Brandnarben auf der linken
Gesichtshälfte, die mittlerweile
fast bis zur Unsichtbarkeit verblasst sind, unterstreichen diese. Er rasiert sich den Schädel, trägt jedoch einen kurzen Bart.
Hochgewachsen und schlank,
entspricht seine Statur der eines typischen, dunmerischen Magiers. Er kleidet sich am liebsten in dunkle Gewänder.




Persönlichkeit:

Er neigt zu übertriebener Selbstsicherheit und aufgrund seiner Fähigkeiten als Magier, deren er sich vollkommen bewusst ist, zu einem nahezu
gleichwerten Maß an Arroganz. Gegenüber Personen, die Garis Fyr für Narren hält – das beinhaltet so ziemlich
jeden – triefen seine Worte vor
Sarkasmus und seine Fähigkeiten als Zyniker gleichen sich seinen Fähigkeiten als Mystiker an.
Fremden begnet er genauso (sind wohl auch Narren),
doch zusätzlich auch noch kalt und distanziert.

Garis ist ein Anhänger des Mottos: "Der Zweck heiligt die Mittel." Um sein festgelegtes Ziel zu erreichen, ist er bereit alles zu tun. Auch moralisch
verwerfliche Schritte zu gehen, um selbigem auch nur ansatzweise näher zu kommen, erscheint in seiner Sicht auf die Realität wohl effizient und
dienlich.
Trotz allem versucht er für andere stets unanzweifelbar zu handeln und weiß mit seiner Form von Logik oftmals zu überzeugen.


All das klingt nach purem Egoismus und einem Charakter, dem niemand begnen möchte. Nun, gewissermaßen ist das wahr, doch Garis Fyr
ist mehr als nur eine bittere Oberfläche. Es wird ihm sowohl teils schräger Humor, als auch ein stark
ausgereifter Beschützerinstink
nachgesagt. Außerdem ist er verheiratet.




Sonstige Informationen

Garis Fyr ist der Meister von Tel Sadhra und gehört dem Adel des Hauses Telvanni an. Innerhalb des selbigen gilt er als Freigeist
und sogar etwas rebellisch.
Wie die meisten Magierfürsten des Hauses, genießt er einen schlechten Ruf, den er nur zu gerne pflegt.
Seine Fähigkeiten als Zauberer sind enorm und
unkonventionell. Er studiert(e) die Magie, ihr Wesen und ihre Formung an sich und
hält nichts von Beschränkungen, Schubladendenken oder gar den auftauchenden
'Schulen der Magie'. Magie ist in seinen Augen ein Werkzeug,
das verstanden und dem eigenen Willen Untertan gemacht werden muss. Garis Fyr versteht es und
weiß sehr gut, es auf
unterschiedlichste Art zu führen. Das Werkzeug kennt kein Gut und Böse. Für diesen Zauberer ist es lediglich ein triviales Mittel zum Zweck.



Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com