Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Montag, 30. März 2015, 20:21

Kurzbeschreibung

Der Stratege aus Chorrol

Artikel

Seit gegrüsst,



meine Geschichte beginnt im Grossen Forst in Cyrodill, genauer gesagt kommt meine Familie aus Chorrol. Ihr wisst schon die Stadt mit der grossen Eiche in deren Schatten man im Sommer sitzen konnte. Die Schreinerei die wir seit vielen Generationen führten liegt ganz in der Nähe der Eiche...Wie es dort jetzt wohl aussieht?

Ich schwöre bei Kynareth eines Tages werde ich zurückkehren...

Mein Grossvater brachte mir die Schreinerei bei und ausserdem noch sein liebstes Hobby; er tüftelte in jeder freien Minute an irgendwelchen Handelsrouten und Verteidigungsplänenen der verschiednenen Städte des Kaiserreichs...Dieses Hobby legte er mir Nahe und meinte:

"Irgendwann wird es dir nützlich sein, vertrau mir, ich habe da so eine düstere Vorahnung"

Ich belächelte ihn aber wie wir ja sehn lag er doch nicht so falsch... Meine restliche Zeit verbrachte ich in der Kriegergilde, ich liebte die schweren Panzerrüstungen wenn die Stadtwache sich aufreihten...Irgendwann...irgendwann werde ich auch so eine Rüstung besitzen...

Eines Tages meinte mein Grossvater, ich solle mit einer Karawane mitgehn er bräuchte dringendst ein spezielles Holz das ich im besorgen sollte und dieses gäbe es nur in Dolchsturz... Als wir loszogen sah ich nicht die Träne die seine Wange runterkullerte und uns zog es immer gehn Nordwesten durch die Wüsten von Hammerfell in Richtung Hochfels... So weit war ich noch nie von meiner geliebten Eiche weg...oh schattenspendender grosser Baum wie könnt ich dich jetzt gebrauchen in dieser Hitze.

An der Grenze zu Hochfels bekamen wir erst mit das der Krieg ausgebrochen ist....da fiel es mir wie Schuppen von den Augen...ich wunderte mich schon warum ich mit sollte sonst bestellt mein Grossvater ja auch alles. Dieser Fuchs, aber warum kam er nicht mit...dies frage ich mich heute noch.

So gelangte ich in das Dolchsturzbündnis, meinen Nachnamen verheimliche ich so gut wie es geht da ich nicht weiss wie manche Leute auf uns Kaiservolk reagieren, nun versuche ich hier in Dolchsturz meinen Lebensunterhalt zu verdienen. Ich werde ein kleines Handwerk aufmachen und mal schauen vielleicht lassen sich ja mit meinem Hobby auch ein paar Septime verdienen...

Danke Grossvater, jetzt weiss ich warum du mich so gefordert hast....irgendwann wird mir auch eine Panzerrüstung gehören und dann komm ich zurück....und wehe dem der dir oder unserer Familie was angetan hat....

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com