Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Donnerstag, 29. Mai 2014, 23:54

Kurzbeschreibung

Ein bemerkenswert weltfremdes Wesen. Leidenschaftliche Erforscherin aller Mysterien des Kosmos jenseits von Mundus.

Artikel

1. Allgemeine Information und OC-Bereiche


Forenname - Daerva
Ingame Name - Daerva
Fraktion - Ebenherz
Rasse - Bosmer
Klasse - Nachtklinge


2. Steckbrief

Vollständiger Name: Daerva Amarithian / Daerva, Tochter Amarithians
Geschlecht: Weiblich
Herkunft: Arenthia, Valenwald
Geburtszeichen: Das Schlachtross
Alter: 31

3. Physis

Größe: ~1,57 Meter
Gewicht: 44 Kilogramm
Haarfarbe: Aschblond
Augenfarbe: Hellbraun
Besonderheiten: Ein aufgemalter, schwarzer Streifen auf den Lippen.

4. Psyche [Meta]

Gesinnung: Chaotisch neutral
Deutliche Stärken: Neugierig, fremdenfreundlich, unkonventionell
Deutliche Schwächen: Weltfremd, schwach paranoid, apolitisch, selbstlos


5. Familie, Freunde und Feinde [Meta]

Vater: Amarithian, ein Heerführer Valenwalds. Nach ihm benannte man sein anthrazitfarbiges Zeremonienschwert, das Amarith. Er ist unter anderen Bosmer wohl als eine recht ruhige, grimmige Gestalt bekannt. In die Fähnlein seines Banners werden nur solche Boiche aufsteigen, die wirklich sehr traditionalistisch und folglich Y'ffre ergeben sind. Das Unthrappa wird nach einer Schlacht auf dem Boden Valenwalds feierlich verspeist. Zivilisten werden unter seinem Kommando nicht angerührt, obwohl er es authoritär oft dulden konnte, wenn ein Fähnlein seines Banners bei einem größeren Stellungswechsel das ein oder andere Dorf plünderte.

Mutter: Thiruiel - Die Frau Amarithians gilt als sehr still und zurückhaltend. Sie führt jedoch recht authoritär den Haushalt, wenn der Heerführer wieder zu Felde zieht. Sie betrauert den Verlust ihrer verstorbenen, erstgeborenen Tochter, Urdiel.

Bruder: Cauriel - Er trat in die Fußstapfen des Vaters und gilt als ein besonders fanatischer Soldat, der zu grausigen Mitteln greift, um das Ziel zu erreichen. Es gibt Gerüchte, dass das Fähnlein, dem er angehört, mit den Schädeln der feindlichen Gefallenen auf die Stellungen ihrer Nachzügler mit Katapulten und Steinschleudern schießen lies. Andere Gerüchte sprechen von massenhaften Pfählungen der Feinde, um die anrückenden Truppen zu demoralisieren. Ob Cauriel das nur tut, um seinen Vater zu beeindrucken, ist ungewiss.

Schwestern: Urdiel und Carleia

Urdiel - Sie kam im Alter von gerade einmal zwölf Jahren unter mysteriösen Umständen um. Bis heute hat es sich nie genauer aufgeklärt. Den Verlust ihres ersten Kindes namen Amarithian und Thiruiel schwer auf. Bis heute heißt es, dass sie ihr nachtrauern. Sie war ein sehr aufgewecktes, neugieriges Kind. Scheinbar sollte sie in die Heereslogistik gehen.

Carleia - Sie ist noch recht jung. Mit ihren achtzehn Jahren fängt sie gerade erst an, wirklichen Fuß zu fassen im Handwerk. Sie stellt Kleidung aus Leder, Knochen und Seide her. Es heißt, dass ihr Vater am liebsten hätte, sie wäre Schmiedin geworden.


6. Magie [Meta]

Magiekundige sollten leicht feststellen können, wenn sie es denn nachprüfen wollen, dass sie zu ihnen gehört.

Schulen: Veränderung, Mystik, etwas Wiederherstellung.



7. Biographie

Dieser Teil folgt ... irgendwann.

8. Sonstiges

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com