Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sonntag, 13. April 2014, 15:17

Kurzbeschreibung

Eine Priesterin des Tu'whacca.

Artikel

1. Allgemeine Informationen


Forumsname: Wüstenblume
Ingame Name: Inara Al Afifah
Allianz: Dolchsturzbündnis
Volk: Rothwardone
Klasse: Zauberer



2. Charakterdaten


Vorname: Inara
Nachname: al'Afifah
Geschlecht: weiblich
Herkunft: die Weiten der Alik'r
Geburtszeichen: Das Ritual
Alter: Ende 20
Gilde: Nomaden der Alik'r

3. Eine Beschreibung Inaras


Die Priesterin des Tu'whacca hat dunkle Haut und dunkles langes Haar, wie es bei dem Wüstenvolk üblich ist. Ein hervorstechendes Merkmal allerdings sind ihre blaugrauen Augen. Ihr ganzer Körper, mit Ausnahme des Gesichts, ist mir Ziernarben übersät. Kunstvoll gesetzte Narben, die ihre Hingabe zu ihrer Profession beschreiben und an Siege oder Ereignisse in der Vergangenheit erinnern.

Von normaler Größe ist die um die 30 Lenze alte Rothwardonin, kann eine gewisse Athletik nicht leugnen, wobei es zur kräftigen weiblichen Statur passt und es unterstreicht.

Wenn sie als Priesterin auftritt, führt sie einen Stab mit sich. Dem Wüstenvolk gleich trägt sie schützende Kleidung um der Sonne zu entgehen und vermeidet es zu viel Haut zu zeigen. Oftmals bedeckt sie sogar Nase und Mund mit einem Tuch vor Fremden. In rituellen Tänzen allerdings verliert sich die Scheu und sie gibt sich ganz den Geistern hin.

Ein Merkmal ist die angenehm klingende Stimme, sie fällt weder als zu hoch, noch als zu tief auf und erreicht mühelos einen jeden Zuhörer wenn sie Riten oder Geistfeiern leitet.

4. Gesinnung / Wesen


rechtschaffen | gut

5. Charakterhintergrund


Inara ist ohne Vater groß geworden, wenngleich ihr Mentor Anui (der Dunkle), ein Priester des Tu'whacca, stets die Vaterfigur in ihrem Leben gewesen ist. Ihre Mutter Marya führte nachdem Tode des Mannes seine Karawane etliche Jahre durch die Wüste. Eine strenge Frau, doch stets liebevoll im Umgang mit ihrem Kind. Der Skorpion, der Schrecken der Wüste, welches ihren Vater getötet hatte, blieb als Nemesis in Inaras Leben.

Von dem Abenteuer rund um die erfolgreiche Jagd auf das Tier änderte das Umfeld der Sippschaft komplett. Die überraschende Schwangerschaft Inaras brachte Anui und Marya dazu sich bei einer Nomadensippe nieder zu lassen und ein ruhigeres Leben zu führen. Azzan, das Enkelkind, wuchs wie Inara selbst ohne Vater auf, hatte in ihr aber eine liebende Mutter. Die fehlende väterliche Strenge bekam der Junge von anderer Seite.

Weiteres zum Hintergrund:
Der Morgenstern
Wüstenblut

6. Gerüchte


- Es ist vollkommen unklar, wer der Vater Azzans ist, sie verliert selbst kein Wort darüber
- Die Priesterin lebt keusch weil sie auf die Rückkehr eines (ihres) Mannes wartet
- Die Winde der Wüste obliegen ihrem Willen, oder aber ihrer Wut
- Untote sollen unter ihrem Blick zurückweichen

7. Zitate


„Das Leben ist eine Spirale, es beginnt mit Schmerz und Kälte, es endet mit Schmerz und Kälte.
Niemand von euch ist sicher, einen jeden kann es treffen. Und dennoch: Verzagt nicht, lebt.
Denn auch im Leben hat Tu'whacca wachsam seine Augen auf euch gerichtet, er schützt euch und eure Seele vor der Verdammnis, vor dem kalten und unnatürlichen Atem des Todes.“

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com