Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Triatho

Novize

  • »Triatho« ist männlich

Gilde: Aroir

Allianz: Ebenherz-Pakt

Einträge im Lexikon: 1

  • Nachricht senden

Samstag, 16. Januar 2016, 16:59

Artikel

Name: Thurgon Sturmfaust
Rasse: Nord
RPKlasse: Krieger
Alter: 29
Glauben: Shor und Kyne
Waffenwahl: Axt, Schwerter und Bogen
Familie: Frau Cynn Sturmfaust Eltern(Verstorben)
Aussehen:


Es war im Jahr 554 der zweiten Ära als Thurgon geboren wurde. Wie jeder Norn war seine Kindheit rau und vom harten Leben in Himmelsrand geprägt.
Seine Heimat war und ist die Stadt Whiterun. Die Eltern von Thurgon waren Leif und Svantje. Thurgon lernte wie sein Vater das Handwerk als Schmied, doch jeder Nord wurde von klein auf auch mit der Waffe ausgebildet. So kam es das Thurgon ebenso mit Axt wie auch Bogen das kämpfen lernte. Mit dem erreichen des 14 Lebensjahr schwor er dem Skladenkönig die Treue und schloss sich dessen Armee an. Irgendwann im Lauf dieser Jahre lernte er Cynn kennen und lieben. Sie sind lange Gefährten, keine andere Frau könnte je diesen Platz einnehmen.

Thurgon wurde weiter im Kampf geschult und so war er bald ein angesehener Krieger in den Reihen der Nord. Und so verstrich die Zeit und Thurgon wurde älter und er erhielt die Aufgabe ein diplomatisches Treffen vorzubereiten, dafür wurde er mit dem Dunmer Tarion Aroir und einem Tross ausgeschickt um ein Feldlager zu
errichten. Doch es kam nie zu diesem Treffen, denn als sich die Vorhut der drei Fraktionen gerade an den Aufbau des Feldlagers machen wollte,
wurden sie von Daedra, Untoten und anderen Kreaturen angegriffen. Alles was nun kommt ist Geschichte...

*Er sitzt vor dem Feuer und lehnt sich zurück, im Arm die Frau an die er gerade denken muss. Es ist nun 10 Jahre her seit dem Tag und er erinnert sich noch als wäre es gestern.*

Es herrschte wildes Schneegestöber und der Schnee war bereits mit dem Blut vieler Nords getränkt. Unter einem wilden jaulen und gröhlen schlachtete sich Thurgon gerade durch eine Reihe junger Krieger die ihm in keinster weise auch nur gewachsen waren. In jeder Hand trug er eine massige nordische Streitaxt.

Sein Blick wanderte umher, nur schemenhaft konnte er dort den Riesen ausmachen welcher gerade mit einer weiblichen Nord am kämpfen war. Er rammte gerade seine Axt in die Brust eines anderen, nicht weit von ihr und dann fiel sie. Er setzte sofort an, mit einem Satz rutschte er unter dem Riesen hindurch, die Äxte glitten dabei durch seine Achillesfersen und schnitten diese auf. Dann drückte er sich empor und zog die Äxte in einem Kreisbogen herum und rammt sie seinem Gegenüber in den Schädel, so fing er nun das Gewicht dessen ab.

Los verschwinde von hier!

Dann schubste er den Toten zurück und dieser glitt von den Axtblättern in den Schnee.

Nach dem Kampf fand er sie wieder, mehr tot als lebendig in der Nähe der Zelte liegen. Er zog sie hinauf und legte sie sich über die Schultern und trug sie in sein Zelt. Befreite sie von ihrer Rüstung und began ihre Wunden zu waschen, die schlimmsten brannte er aus. Und so sollte ein langes Leben zu zweit beginnen.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com