Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nevarian

Geselle

  • »Nevarian« ist männlich

Gilde: Eisenkrone

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

Einträge im Lexikon: 3

  • Nachricht senden

Sonntag, 19. Januar 2014, 23:09

Kurzbeschreibung

Alter Soldat und Heerführer

Artikel




Allgemeine Informationen:


Spieler/ Forumsname: Nevarian


Ingame Name: Nevas


Allianz: Dolchsturz-Bündniss

Volk: Bretone


Charakterdaten:


Vorname: Nevas


Nachname: Goldhand


Geschlecht: Männlich


Herkunft: Schornhelm


Geburtszeichen: Das Schlachtross


Alter: 50


Gilde: Gildenführer der Eisenkrone




Aussehen:


Grösse: 1.75 Meter


Haarfarbe: Grau


Augenfarbe: Blau


Gewicht: 65 Kilo


Optische Besonderheiten: Narbe unter dem rechten Auge




Spoiler:


Spoiler Spoiler

Stärken: Kühl und Berechnend; Sehr Erfahren; Nachdenklich; Misstrauisch; Stark
Schwächen: Magisch unbegabt; Ist oft nur zu seinem Persönlichem Wohl bedacht




Biographie:


Nevas wuchs als Sohn einer Adelsfamilie aus Schornhelm auf. Er bekam eine gute Ausbildung, sowohl Schulisch als auch im Umgang mit Waffen, darum war er bereits im jungen Mannesalter bereit, viele Kämpfe auszutragen.
Er ritt als Ritter der Persönlichen Wache des Fürsten von Schornhelm in vielen Kämpfen an dessen Seite, oder zog in dessen Auftrag gegen Plündernde Banditen.
Im Fortgeschrittenerem Alter wurde er hoher Offizier im Heer des Dolchsturz-Bündnisses, das er einige Jahre zuvor noch im Namen König Ransers bekämpft hatte.
Er hatte es in kurzer Zeit durch Erfahrung und Talent weit bringen können, doch ihm waren die Umstände in der Armee zu schlecht. Schlechte Ausrüstung, Ausbildung und mangelnde Disziplin veranlassten ihn dazu, im Jahre, in dem der Krieg ausbrach, die Armee zu verlassen, und die Eisenkrone zu gründen.


Dort will er die Mangel der Armee ausgleichen, und letztendlich eine starke Streitkraft aufzustellen und als Unterstützung zu funktionieren.


Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com