Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Geohn

Denker

  • »Geohn« ist männlich

Gilde: Orden der Dolche

Allianz: Dolchsturz-Bündnis

Einträge im Lexikon: 3

  • Nachricht senden

Dienstag, 29. April 2014, 23:18

Kurzbeschreibung

Ein bretonischer Söldner mit magischer Begabung

Artikel

Geohn Mallister


Steckbrief:

Name: Geohn Mallister
Größe: 1,65
Augenfarbe: Braun
Herkunft: Camlorn
Abstammung: Haus Mallister von Camlorn (Ausgelöscht)
Tätigkeit: Söldner/Adept der Zerstörungsmagie



Fertigkeiten:

- exzellenter Duellant
- Beherrscht grundlegende und leicht fortgeschrittene Zerstörungsmagie
- Lesen, Schreiben, grundlegende Mathematik
- spielt die Soldatenflöte


Charakterzüge:

- ausgelassen/humorvoll
- narzisstisch
- aufbrausend
- gekünstelt charmant
- ehrenlos/hinterlistig
- neigt zur Gier




Äußeres:

Der Bretone ist nicht besonders groß, sein Körper ist jedoch drahtig und muskulös. Die Haut wettergegerbt. Meistens ist er in einer dunkelgrauen Stahlrüstung anzutreffen, auf deren Brustplatte eine Schlange eingraviert ist. Die Rüstung weißt einige Verzierungen auf, ist jedoch zerkratzt und wirkt, als hätte sie schon viele Kämpfe gesehen. Über der Rüstung trägt der Mann einen grauen Wollumhang, der von einer Fibel in Schlangenform zusammengehalten wird. Ebenso mitgenommen, wie seine Kleidung wirkt das Gesicht des Söldners. Es ist dunkel und ledrig. Eine Narbe zieht sich über das linke Auge des Bretonen bis hinab zu seinem schlecht rasierten Stoppelbart. Dieser geht nahtlos in die langen zotteligen Haare über, die seinen Kopf bedecken. Das markanteste Merkmal im Gesicht des Kriegers ist jedoch die tiefschwarze Augenklappe über dem linken Auge. Auch auf diese ist, ähnlich wie auf der Rüstung eine Schlange eingraviert. Das dunkle schwarz steht im krassen Kontrast zum fast weißen Auge zur Rechten, das umso wachsamer glänzt und fast ständig in Bewegung ist. Um den Mund ziehen sich zahlreiche Lachfalten. Wahrscheinlich lacht, grinst oder schmunzelt der Mann viel. Über seine Schulter ragt der Griff eines glänzenden Zweihänders, der exzellent gepflegt aussieht und ebenfalls mit Gravuren überzogen ist. An seinem Gürtel hängen einige Säckchen deren Inhalt schwer zu erschliessen ist und ein kleines Büchlein, das das Zeichen der Schule der Zerstörung trägt.



Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com