Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: The Elder Scrolls Online Rollenspiel-Community Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Donnerstag, 8. August 2013, 12:46

Kurzbeschreibung

Hauptmann in der Armee des Bündnisses, kluger Taktiker und ein talentierter Schwertkämpfer.

Artikel

"Kein Vergessen. Kein Erbarmen. Keine Kompromisse."






Nachname: Torias

Vorname: Eren

Volk: Bretone

Alter: etwa dreißig

Geschlecht: männlich

Geburtszeichen: Die Diebin



Haar: dunkelbraun, lang, Zopf

Bart: kurzer Vollbart

Augen: hellbraun

Haut: dunklere Hautfarbe (wohl durch Dienstzeit in Hammerfell)

Statur: durchschn. groß, Schwertkämpferstatur



Eigenheiten: ??

Charakterzüge: ??

Fähigkeiten: ??



Ausrüstung:

Ein simples, mehr zweckdienliches Langschwert, mit längerem Griff um es entweder Ein- oder Zweihändig führen zu können. Je' nach Situation auch Speer, Hellebarde, Bastardschwert, Claymore oder Schild. Seine Rüstung besteht aus gutem, einfachem Stahl, darunter ein Kettenhemd und draunter wiederum ein dicker Gambeson. Stählerne Schulterpanzer, Armschienen und flexible Panzerhandschuhe. Ebenso stählerne Gamaschen und Hüftpanzerung, sowie dicke Stiefel aus dem gleichen Stahl wie auch der Rest der Rüstung. Über dieser trägt er einen dunkelblauen, recht abgenutzten und nicht sonderlich wertvollen Umhang. Sein Helm hat ein Vollvisier und einen schwarzen Schweif, welcher lose von oben hinabhängt.



Auftritt:

Der Mann macht mit seinen harten, unbarmherzigen Gesichtszügen einen fast schon grausamen Eindruck. Er widmet seine gesamte Aufmerksamkeit seinen Aufgaben als Hauptmann und ist mehr die zurückhaltende Natur eines Kriegers, als großartige Worte zu sprechen und somit Luft zum Atmen zu vergeuden. Versagen unter seinen Männern duldet er selten. Auch weiß keiner seiner Adjutanten, welche er als Schreiberlinge unter sich hält wie es um ihren Hauptmann bestimmt ist, wenn dieser nicht im Dienst ist. Er spricht nicht von einem Heim oder einer Familie, geht auch nicht zu Gelagen und scheint eine Abneigung gegenüber seinen Vorgesetzten zu haben. So ist Hauptmann Torias für seinen Dickkopf, seine klugen Taktiken im Gefecht und seinen Gerechtigkeitssinn bekannt. Allerdings auch für seinen Umgang mit der Klinge, welche er wohl aber niemals zu Übungszwecken schwingt. Generell, zieht Eren das Langschwert, welches sich zu jeder Zeit an seiner Hüfte befindet, wissen diejenigen unter ihm, dass Blut fließen und mindestens ein Kopf rollen wird. Meist hoffen sie dann, dass es nicht einer von ihnen sein wird.

Lexikon 4.1.5, entwickelt von www.viecode.com